Seite 1 von 4 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 39

Diskutiere im Thema Habt ihr emotionale Defizite? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 595

    Habt ihr emotionale Defizite?

    Mir war es seit meiner Kindheit nicht mehr so bewusst, aber als ich letztes Jahr in der Tagesklinik ein paar Leute kennenlernte, wurde ich darauf angesprochen. Meine ehemalige Psychologin sah bei mir auch enorme Defizite.

    Schon als kleines Kind, wenn da Weihnachten war und es Geschenke gab, dann führten meine Geschwister vor Freude einen Tanz auf. Ich stand rum und wusste nicht, ob ich mich nun freuen soll oder heulen. Für meine Eltern war das schlimm, auch wenn sie es kaum zeigten.

    Im weiteren Leben ging ich solchen Situationen immer mehr aus dem Weg. Es war wie eine Steuerung von innen heraus, nicht mal so extrem bewusst. Jede Situation, in der ich beschenkt werden sollte, war schon Tage vorher Horror für mich und wenn es ging, vermied ich es.

    Eine Ex Bekannte aus der Klinik sprach mich mehrfach darauf an, weil sie mir auch oft kleine Freuden machte und meinte mal: "Kannst Du Dich überhaupt über was freuen? Man merkt nichts davon und es scheint, als sei Dir alles total egal".

    Meine Psychologin, wie gesagt, sah es auch so und meinte, bei mir ist das extrem. Ich wirke angeblich extrem sozial, immer lustig etc., aber innen ist das Gegenteil der Fall. Mich freut nichts, mir ist alles egal. Kurioserweise konnte sie mir aber auch nach 8 Monaten nichts sagen, woran es liegt. Merkwürdig.

    Wenn ich mir selbst was kaufe, was ich gern haben will, dann freue ich mich schon, aber der Kick ist schnell weg.

    Geht es wem ähnlich? Ob das nun was mit AD(H)S zu tun hat, keine Ahnung.

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 735

    AW: Habt ihr emotionale Defizite?

    Hi Matt,
    bedeutet das dann auch, dass Du Dich nicht mit anderen freuen kannst?
    Wenn Du z.B. etwas verschenkst? Irgendwie mal etwas Schönes geschiet?
    ...so Freude/Gefühle allgemein etwas ist, an das Du nicht rankommst?

    Nacht!
    Etosha

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 234

    AW: Habt ihr emotionale Defizite?

    Ich kenn das nur zu gut. Wenn ich es dann doch versuche, "schieß ich oft am Ziel vorbei", sodass mein Umfeld reagiert als wär ein Marsmenschen grad gelandet. Konnte das als Kind ja schon nicht gut. Das führt dann zur Resignation, weil ich mich dabei nicht wohl fühle.
    Beim Sport ist das allerdings anders. Ich vergesse praktisch oder nehme gar nicht war, wie andere darauf reagieren und wenn doch, fällt es mir weniger schwer den Leuten den Wind aus den Segeln zu nehmen oder sich zu Leuten zu gesellen, um die Emotionen zu teilen.

    Wie kann das sein?

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 595

    AW: Habt ihr emotionale Defizite?

    @ Etosha

    Ich komme da generell nicht so ran, egal ob Freude oder Trauer, Mitleid. Ja, ich
    mache mir schon auch mal einen Kopf im Umfeld, aber so richtig nahe geht mir nichts.

    Mir war das eigentlich nie so extrem bewusst, aber so seit 1,5-2 Jahren fällt mir das
    doch sehr auf, weil ich auch darauf hingewiesen wurde und es jetzt auch mal registriere.

    Ich bin sehr hilfsbereit, wenn irgendwo mal Not ist, aber das hat emotional weniger
    mit der Person zu tun, sondern ist ganz simpel Hilfsbereitschaft oder Helfersyndrom.

    Das war auch in Beziehungen nie anders. Meine Eltern sind mir sehr wichtig, aber
    weit weg (300 km) und eigentlich richtig emotional bin ich nur bei meinem Hund. Klingt
    komisch, ist aber so. Sie liegt in ihrem Körbchen seit 2 Stunden oder so und schläft,
    aber immer wenn ich daran vorbei gehe (Küche, Bad), dann MUSS ich sie tätscheln
    und was nettes sagen. Ja. Hab sie im August kastrieren lassen und als ich sie dann
    später noch halb in Narkose von der Tierärztin abholte und sie wimmerte als sie mich
    sah, da schossen bei mir die Tränen vor allen Leuten (Mann, 1 Meter 94) und ich
    war selbst 3 Tage krank.

    Ein Kumpel wurde von Dezember 2009 bis März 2010 9 mal operieret, Darm verlegt.
    Ich war nicht einmal im Krankenhaus, nichts. Wir kennen uns 18 Jahre. So übel es
    klingt, eigentlich war es mir egal.

    Das ist bei mir ganz komisch. Ich bin ja viel draußen und kenne hier auch bestimmt
    25-30 Hundehalter und rede täglich lange mit etlichen, wir treffen uns auch mal
    gezielt, aber im Prinzip ist mir das alles wurscht.

  5. #5
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 4.770

    AW: Habt ihr emotionale Defizite?

    Gefühls Defizite
    sind es Gefühls Defizite wenn man sich nichtmal auf seine eigennen Kinder richtig freuen kann
    wenn man sebst bei der Geburt der eigennen Kinder nichts wirklich fühlt
    wenn man sich über Erfolge z.B. beim arbeiten nicht freuen kann
    wenn man die Liebe der eigennen Frau nicht erwiedern kann
    wenn man seit über 15Jahren nicht mehr weinen kann
    usw...
    usw...
    ja dann habe ich Gefühls Defizite


    Matze

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 188

    AW: Habt ihr emotionale Defizite?

    Wer hat denn keine Gefühlsdefizite

  7. #7
    ADLer

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 3.384

    AW: Habt ihr emotionale Defizite?

    Die Frage ist..was sind emotionale defiziete..

    Wenig mitfühlend mag ein wesenszug sein..

    Kommt bei meinem Junior ( Aspergern) sehr häufig vor..der man sieht es so..

    Obwohl er Starke Emotionen empfindet..nur eben anders..

    Auch erfahren, das es richtig krankhaft werden kann,

    Keine Freude empfinden, wusst ich vorher nicht...

    mIch selbst( und viele mir wertvoll gewordene Menschen) halte ich für sehr (zu? ) sensibel..

    ich empfinde alles viel zu stark..fühle, spüre es...

    sry..das in Worte zu fassen fällt mir schwer, hoff, man versteht mich..


    Kann es nicht eher eine Schutzreaktion sein ..von Psyche und Körper..

    Sich abschotten..das man nicht daran zerbricht?

    ..sich immer wieder in (selbst)Wahrnehmung zu üben..mein WEG..

    LG Angel


    edit:

    19.3.08
    Was fühle ich?


    Wenn du mich fragst, wie es mir geht..
    so bleib ich stumm.

    Während in mir ein Sturm tobt
    rückt deine Stimme in weite Ferne und
    meine Gefühle toben hinter der mauer in mir..

    Kann ich sie eindämmen..
    kann ich hören und denken,
    reagieren, funktionieren..handeln

    Hält die Mauer nur eine Minute nicht stand,
    brechen die Gefühle unhaltbar, zerstörerisch
    über mich herein und nichts wird mehr sein, wie es war...

    Die Leere danach, der Schmerz sind schlimmer,
    als nicht zu antworten..


    AngeLa
    Geändert von AngeLa (15.12.2010 um 08:44 Uhr) Grund: *gedicht herhol-> passt

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 735

    AW: Habt ihr emotionale Defizite?

    Also...ich weiss von mir selbst, dass die gefühlsmässige Nähe zu meinen Tieren
    immer schon ein ganz anderes, intensiveres Erleben ausgelöst hat.
    Das kann ich absolut nachvollziehen.

    Man müsste Dich aber mal im richtigen Leben erleben.
    So richtig emotionslos erscheinst Du mir jetzt irgendwie nicht.
    Vielleicht erlebst Du ja Gefühle einfach anders?

    Ich habe ja die besten Erfahrungen damit gemacht, jemanden einfach in Ruhe zu lassen.
    Kein Erwartungsdruck, keine Anspruchshaltung. Einfach "seinlassen".
    Menschen sind so unterschiedlich...und immer wird alles gleich pathologisiert. Gerade Freude
    beim Beschenken oder die Unterlassung derselben beim Beschenktwerden ist
    ja oft nur unsere eigene Enttäuschung...Wenn das nur für andere ein Problem war
    und nie für Dich, so what? Dann müssten doch rein theoretisch die anderen das
    Problem haben?



    Öööhm, keine Ahnung, ob ich mich jetzt verständlich genug ausgedrückt habe...

    [Edit]
    PS:
    Was ich übrigens ganz extrem wahrnehme ist, dass ich zu meinen "Viechern" immer sage:
    "Ich könnt Dich fressen", oder dieses komische Kosenamendingens...das hab ich so
    nochnichtmal nicht bei meinen Kindern...Ganz peinlich
    Auch könnt ich die Tiere immer erdrücken...vorallem die Katze, die ich so inniglich liebe
    (obwohl ich normalerweise Katzen gar nicht ausstehen kann)...
    und den Hund sowieso.
    Ich denke dann, dass das ganz viel damit zutun hat, dass man sich auf die Tiere
    einfach bedingungslos verlassen kann. Sie stellen keine Erwartungen und würden
    dich niemals hintergehen. Sie sind bedingungslos. Sie sind ehrlich. Fertig.
    Bei den Zustandsmeldungen in Sachen "Gesellschaft" ist es doch eigentlich
    auch nicht verwunderlich, dass sich so mancher Mensch dann eher auf die Tiere
    verlegt, oder?
    Geändert von Etosha (15.12.2010 um 09:27 Uhr)

  9. #9
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 4.672

    AW: Habt ihr emotionale Defizite?

    matt_e;111477, da schossen bei mir die Tränen vor allen Leuten (Mann, 1 Meter 94) und ich
    war selbst 3 Tage krank.
    [COLOR=darkgreen
    schreibt:
    Ich wußte garnicht, dass weinen ab einer gewissen Größe verboten ist[/COLOR]
    Nee mal im Ernst, glaubst du wirklich, dass irgendjemand das für albern hält? Ich nicht!

    Ein Kumpel wurde von Dezember 2009 bis März 2010 9 mal operieret, Darm verlegt.
    Ich war nicht einmal im Krankenhaus, nichts. Wir kennen uns 18 Jahre. So übel es
    klingt, eigentlich war es mir egal.
    Bist du sicher, dass es dir EGAL war? Hast du keinen Gedanken an ihn verschwendet?
    Oder wolltest du dich damit nicht eher schützen vor dem Gefühl hilflos zu sein?
    .
    Meine Theorie ist, das die scheinbare Emotionslosigkeit in Wahrheit ein Emotionsüberschuß ist und man nie gelernt hat, mit Gefühlen umzugehen.
    Wir meiden, was wir fürchten.
    Auch positive Gefühle, wie Freude und Liebe sind und bleiben GEFÜHLE und das wird vllt unbewußt in einen Topf geworfen.
    nach dem Motto: Gefühle? Schnell weg damit.

    Dass man bei Tieren seine Gefühle zeigen und leben kann, könnte damit zu tun haben, dass es keinen negativen Austausch geben kann.
    Ich meine damit, wenn ich einem Menschen meine positiven Gefühle zeige, könnte er sie
    nicht erwiedern
    in Frage stellen
    lächerlich machen....

    Diese Gefahr besteht bei Tieren nicht!!

    Naja, es ist nur ne Theorie.

    L.G.
    happypill

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 735

    AW: Habt ihr emotionale Defizite?

    @happypill:

    Pillchen, Du bist ein Schatz.
    ...und schon wieder such ich den Smilie, der lächelnd heult...
    Na, egal, dann gibt's halt das: http://www.greensmilies.com/smile/sm...cons_bussi.gif

    Ich finde dieses Thema übrigens wahnsinnig spannend.
    Gut, dass Du, Matt es thematisierst!

Seite 1 von 4 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Emotionale instabilität...
    Von Burningdevil im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 4.12.2010, 21:21
  2. Emotionale Intelligenz
    Von Andy66 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.06.2010, 18:50
  3. Emotionale Erpressung
    Von Felidae im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.01.2010, 11:24

Stichworte

Thema: Habt ihr emotionale Defizite? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum