Seite 4 von 5 Erste 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 42

Diskutiere im Thema Welches Geschlecht hat die ADHS Erkrankung im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #31
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 4.672

    AW: Welches Geschlecht hat die ADHS Erkrankung

    Oh je, da hab ich doch mal wieder alles völlig falsch verstanden.

    Kann man mal sehen... nicht wer lesen kann ist klar im Vorteil, sondern wer verstehen kann!!

    Sorry

  2. #32
    zümrüt

    Gast

    AW: Welches Geschlecht hat die ADHS Erkrankung

    das freut mich riesig

  3. #33
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 4.672

    AW: Welches Geschlecht hat die ADHS Erkrankung

    Hallo zümrüt,
    ich finds eher peinlich als erfreulich

    Deswegen muss ich, trotz OT kurz erklären.

    Ich war zwar interessiert aber lesefaul und dann gehe ich das durch wie mit Zufallsgenerator gesteuert und erfasse nur die vermeintlich wichtigen Schlagworte,
    die da lauteten
    ADS...Geschlechter...Frauen haben es einfacher.

    So kams.....

    Glücklicherweise sind wir hier bei den Chaoten!
    Ich kann auf Verständnis hoffen

    So jetzt bin ich wieder mucksmäuschenstill....bis zum nächsten Mal

  4. #34
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 245

    AW: Welches Geschlecht hat die ADHS Erkrankung

    Danke zümrüt für deine Zusammenfassung. So hatte ich es auch empfunden.

    Dennoch finde ich eine Diskussion, wie sie happypill angesprochen hat, generell interessant. Weil ich auch den Eindruck habe, dass die Erwartungen der Gesellschaft an Frauen (Mütter besonders) den Auswirkungen der ADS gerade besonders wiedersprechen. Die Erwartungen an Männer lassen sich meiner Meinung nach eher vereinbaren.
    Aber eine Diskussion auch und besonders mit verschiedenen Blickwinkeln fände ich da sehr interessant.

    Vielleicht kann man dazu einen neuen Beitrag aufmachen?
    Soll ich?
    Interesse vorhanden?

  5. #35
    zümrüt

    Gast

    AW: Welches Geschlecht hat die ADHS Erkrankung

    @happypill Da ich das von mir auch kenne,versuche ich stichwörter dick zu unterstreichen,so das man im ganzen einen sinnvollen zusammenhang erstellen kann-ohne das man wirklich alles gelesen hat.

    @Schnuff.ich habe dadrann auch schon gedacht,denke das ein bedarf besteht.Wollte es gestern machen,aber als ich dann einige kommentare hier gelesen habe mit endlosen danke,hatte ich das gefühl,das die meisten mit dem Thread sowie es ist schon einverstanden sind.

  6. #36
    besenreiterin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 2.591

    AW: Welches Geschlecht hat die ADHS Erkrankung

    happypill schreibt:
    Na sowas,

    ich hab meinen Beitrag mal gelöscht.

    Ich dachte es geht in diesem Thread darum, ob/dass ADS zu "Rollen"untypischem Verhalten führt, in mehr oder weniger ausgeprägter Form und ob dadurch Männer stärker negativ beeinflusst werden als Frauen.

    Ich hatte gehofft, dass hier Männer und Frauen ihre Erfahrung mit eben solchen nicht zum Geschlecht passenden Verhaltensweisen mal schildern und was sie dadurch persönlich für Probleme bekommen haben.

    DAS hätte ich echt spannend gefunden!

    Die Diskusion, wer es nun generell leichter hat, Männer oder Frauen, finde ich eher mühsig.
    Wer will das entscheiden?
    Ich denke jeder hat sein Päckchen zu tragen und wer mit einer "Abnormität" zu kämpfen hat erst recht.

    Schade, schade... hätte mich über Erfahrungsberichte ( schon wegen meiner zwanghaften Vergleicherei mit meinen eigenen Macken) echt gefreut.

    So und zum guten Schluß SPÄSSCHE!!!!!

    L.G.
    happypill

    jaa genau soo dachte ich auch und dann habe ich angefangen zu lesen ...und ..

    es tut mir leid aber ich kann immer noch nicht habe es wieder und woieder versucht ich explodiere wenn ich das hier lese ....

    diese selbstherrliche überheblichkeit bringt mich sowas von auf die palme das ich nicht in der lage boin logische schlussvorgerungen und thesen abzugeben sachlich fundiert nein !!!
    nicht das ich sie nicht wüsste ich habe sie im kopf argumente darstellungen und schilderungen aber so wie ich dann hier rein komme und wieder einen komentar lese von andreas dann ist alles weg und ich ....

    muss mich weg machen denn das was da aus mir herrauskommt ist nicht nett

    happy du hast recht jaa finde ich wirklich ...
    leider bin ich in meinem leben mit soo unendlich vielen stempeln versehen worden und in soo viele schubladen gesteckt worden und habe immer gekämpft mein leben ist ein kampf immer gewesen gleich in welchen bereichen ...

    und da kommt soo ein ........ und behauptet frauen haben es leicht !!??

    sorry aber selbst jetzt ist alles was mir einfällt nur hey stehe mal 3 monate und ich rede hier von ruhigen monaten in meinem leben durch und dann sag mir frauen haben es leichter!!????

    ich denke nicht das ich die einzige bin hier ich will nicht für andere sprechen bin keine emanze oder sowas ich denke einfach gleiches recht für alle mehr nicht ..

    ich denke in der tat das jeder mensch seinen grad an dingen zu tragen hat und sicher einige sind belastbarer andere nicht das hat viele gründe faktoren ..

    kaum etwas ist soo vielschichtig wie der mensch mit seinen empfindungen wahrnehmungen und den darausresultierenden leistungen beziehungsweise reaktionen ...

    wir alle hier erkennen tagtäglich das ads oder adhs in soo unendlich vielen bereichen einfluss hat mal kann man es wegstecken belächeln oder aber es bekümmert einen ..das kennt hier jeder der eine mehr der andere weniger ...

    und ich denke nicht das es was geschlechtsspezifisches hat ...

    klar gibt es gewisse erwartungen "rollen" in der gesellschaft
    aber die muss frau ebenso erfüllen wie mann
    oder eben nicht und da macht es keinen unterschied ob du männöich nicht funkztionierst oder weiblich nicht richtig funktionierst ..
    das ist dieser gesellschafft gleich fakt ist wenn du nicht nach schema f gest dann hast du ein problem.. soo simpel ist das und zwar auf beiden seiten .


    soo das ist das sachlichste und vernümpftigste was ich zustande bringe unter enormer kontrolle ..

    hexe

  7. #37
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 4.672

    AW: Welches Geschlecht hat die ADHS Erkrankung

    Äh hexchen,
    der von dir zitierte Beitrag beruhte ja auf einem Missverständnis meinerseits.
    Es ging gar nicht um das, was ich glaubte... also, ich hoffe das dein Beitrag jetzt nicht eine Entschuldigung An MICH war. Das wäre nämlich völlig unnötig, weil ichs verpeilt hab und nicht du.

    Und das man hier Themen hat, bei denen man "die Beherrschung" verliert auch wenn es vllt. unangebracht ist... ich glaube das geht nicht nur uns beiden so!
    Oder was meinst du?

    L.G
    happypill

  8. #38
    Sunshine

    Gast

    AW: Welches Geschlecht hat die ADHS Erkrankung

    Hallo zusammen,

    bitte beruhigt euch mal wieder!

    Ich glaube, dass der Threadersteller in jedes Fettnäpfchen getreten ist, in das er nur treten konnte und da kommt er im Moment auch nicht mehr so einfach wieder raus.

    Ich finde es super was Du geschrieben hast Hexe, da habe ich nichts mehr hinzuzufügen

    Wenn ein männlicher ADHSler schreibt "ADHS Frauen haben es leichter" dann kann uns Frauen natürlich schon die Hutschnur hochgehen, auch wenn er das aus seiner Sicht und Erfahrung geschrieben hat.

    Ich verstehe also euren Zorn und da kann man dann schon mal die Impulskontrolle verlieren, doch wenn ihr mal selbst lest, dann klingen einige Beiträge auch danach, als hätten es Männer mit ADHS leichter, was auch nicht richtig ist. ADHS hat kein Geschlecht, denn es heißt ja nicht umsonst DAS Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom und nicht der oder die Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom.

    Ich zitiere nochmal die hexe, die es meiner Meinung nach, so schön zusammengefasst hat:
    ich denke in der tat das jeder mensch seinen grad an dingen zu tragen hat und sicher einige sind belastbarer andere nicht das hat viele gründe faktoren ..

    kaum etwas ist soo vielschichtig wie der mensch mit seinen empfindungen wahrnehmungen und den darausresultierenden leistungen beziehungsweise reaktionen ...

    wir alle hier erkennen tagtäglich das ads oder adhs in soo unendlich vielen bereichen einfluss hat mal kann man es wegstecken belächeln oder aber es bekümmert einen ..das kennt hier jeder der eine mehr der andere weniger ...

    und ich denke nicht das es was geschlechtsspezifisches hat ...

    klar gibt es gewisse erwartungen "rollen" in der gesellschaft
    aber die muss frau ebenso erfüllen wie mann
    oder eben nicht und da macht es keinen unterschied ob du männöich nicht funkztionierst oder weiblich nicht richtig funktionierst ..
    das ist dieser gesellschafft gleich fakt ist wenn du nicht nach schema f gest dann hast du ein problem.. soo simpel ist das und zwar auf beiden seiten .


    Liebe Grüße
    Sunshine

  9. #39
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 2

    Ausrufezeichen AW: Welches Geschlecht hat die ADHS Erkrankung

    also erstens ist es eine schande wie der verfasser über frauen schreibt!!!
    2. das was er schreibt stimmt zum großenteil gar nicht.
    ich habe ads und bin nie auffälig gewsesen ich war immer sehr sehr ruhig das ist auch eine form habe super noten gehabt und mir stehen alle türen offen !!!
    man sollte nicht weil man ja ach so viel im ferseh sieht das gleich auf alle mit diesem verhaltensmuster beziehen !!!

    Schämen solltest du dich !!!




  10. #40
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 16

    AW: Welches Geschlecht hat die ADHS Erkrankung

    Verrückte geschichte alle in einen topf zu schmeissen,
    ich hab mich eher gefreut über das thema und fands auch interessant die 1. Seite zu lesen aber irgendwie....
    sind wir nu auf der 4. seite und vom grundkontent is nix mehr zu sehen.

    Also ich männlich 27 jahre alt hab adhs
    ich hab an mir beobachtet das ich teilweise überdurchschnittlich emotional veranlagt bin
    das ich um 1000 ecken denke
    das sind so in meinen augen die sachen die MANN (achtung klische) eher in die weibliche ecke der geschlechtsspezifik stecken würde.

    und das ich damals in der höhle bei waffenkunde nicht der beste war hat eher was männliches weil meiner erfahrung nach die frauen in jeder klasse die ich besucht habe (ob grundschule oder abi) den männern eiskalt überlegen waren.
    was vieleicht nicht unbedingt was das schnelle verständniss der sachen anging aber auf jeden fall fleiss und durchhaltevermögen. und das ergebniss steht auf dem zeugniss.


    ich denke das die männer früher jagen gegangen sind weil sie 1. die muskeln dafür haben und die körperliche ausdauer

    bestimmt wären damals auch gerne die frauen auf die jagt gegangen aber ich denke mitunter das die männer mit kindererziehung und höhlenmanagement vielleicht auch überfordert gewesen wären. auf jedenfall die mit adhs

    und soviel ich weiss sieht man bei höhlenzeichnungen weder nen schwanz (pulleralarm)
    noch brüste irgendwo. und die sind ja doch mit der haupt aufhänger für die thesen über diese zeit

    mein fazit:

    wer etwas gut kann der macht es auch und nen mann der bei der jagt versagt hat ist dann bestimmt sammeln gegangen
    und wenn ne frau sich beim jagen besser als der mann gemacht hat wurde sie bestimmt nicht in die höhle gesperrt

Seite 4 von 5 Erste 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Welches AD mit Ritalin?
    Von BlingBling im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 15.10.2010, 13:21
  2. ADHS Medikament tötet mich indirekt wegen Hep. C Erkrankung,..
    Von Noid im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 27.03.2010, 11:56

Stichworte

Thema: Welches Geschlecht hat die ADHS Erkrankung im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum