Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 11

Diskutiere im Thema Abtreibung;( im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 10

    Böse Abtreibung;(



    boah ich weis nicht bin voll fertig irgendwie
    Mir ist durch meine eigene DUMMHEIT was ganz doofes passiert...
    Ich habe vor ungefähr 5 Monaten meine Pille vergessen zu nehmen woaa
    ich war so geschockt und ärgerte mich, mein Kopf hat mal wieder ausgesetzt, vielen Dank auch. Aufjedenfall habe ich 1 woche später einen Test gemacht und positiv..
    Jetzt doch noch nicht, dachte ich...ich steckte in meiner Ausbildung noch in der Probezeit und ich muss mir selber erst alles aufbauen... Ein Kind? nein kam für mich nicht in FRage, ich wohnte da noch bei meinen Eltern, sie waren auch dagegen, letzendlich lag es aber an mir.
    Ich habe Abgetrieben und hatte nie wirklich Zeit gehabt zu denken, da ich immer duch meine Arbeit unterwegs war und nebenbei noch eine gute Freundin wegzog.
    Jetzt kommen mir die ganzen Vorwürfe, es war meine Schuld und dadurch muss ein kleines Baby sterben?
    Ich schäm mich so

  2. #2
    meinereiner

    Gast

    AW: Abtreibung;(

    Meine Liebe,

    sei erstmal ganz lieb geknuddelt und gedrückt.

    Du hattest damals gravierende Gründe diesen Schritt zu gehen.

    Ich kann Dir nur raten, dass Du dir psychologische Hilfe suchst um das zu verarbeiten.

    Gruß
    Marianne

  3. #3
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 59

    AW: Abtreibung;(

    Hallo,

    ich weiß nicht, ob Dir das hilft, aber ich beschreibe Dir mal, wie ich das als Mann (also aus der Distanz) sehe:
    Es mußte kein kleines Baby sterben. Es gab noch kein kleines Baby. Ein Abbruch in der Frühphase ist nicht viel anders als das, was sehr oft auch ganz von alleine passiert: Die Schwangerschaft endete, lange bevor sich ein lebensfähiges Kind entwickeln konnte.
    Ich bin selber Gegner der Abtreibung. Ich fände es schöner, wenn jedes mögliche Kind geboren würde. Aber dafür müssten die Bedingungen oft anders sein. Sie waren es bei Dir nicht und Punkt. Jedes hätte, wäre, wenn ist da verkehrt.
    Niemand hat das Recht, Dir Vorwürfe zu machen. Sei nicht so dumm, Dir selber welche zu machen. Sie sind ohnehin nicht gerechtfertigt.

    Gruß
    Micha

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Abtreibung;(

    Dankeschön echt lieb von euch

    bei mir ging es langsam vorran selbst mein Frauenarzt versuchte mich zu überreden und zeigte mir die bilder ( wo man kaum was erkennen konnte)
    Dann musste ich zur PRO familia gehen und dann wieder warten. Ich war im 3 Monat wo die Op dann stattgefunden hat.

    Dafür achte ich jetzt aber mehr auf meine pille sowas will ich nicht nochmal erleben

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 181

    AW: Abtreibung;(

    hallo schneqqchenx

    ich war selber noch nie schwanger und kann es deshalb vieleicht nicht 100% beurteilen, aber für mich ist abtreibung im frühen stadium kein mord.
    freierfunden hat es sehr gut beschrieben.

    wenn du zu sehr zweifelst, nimm unterstützung in anspruch.
    ich kenne allerdings einige frauen, die abgetrieben haben und danach kein trauma hatten und normal weiterleben. das gibt es auch und sie sind sicher nicht herzlos oder gefühlskalt.

    ich verhüte mit einem implantat, denn ich würde die pille auch ständig vergessen. auch das finde ich gerade bei ADHS sehr menschlich.

    fühl dich fest gedrückt.

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Abtreibung;(

    hey soul

    naja ein Trauma habe ich nicht nur Problem bei mir sind Stimmungsschwankungen und denn kann es passieren das ich daran denke und mich frage ob es richtig war.

    Ich komme hinweg aber manchmal sind meine Gefühlsschwankungen ebend da
    mit einen implantat ist auch nicht schlecht sollte ich auch mal machen, wieviel musst du dafür bezahlen?

  7. #7
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 3.524

    AW: Abtreibung;(

    Hallo,

    fühl Dich erstmal doll gedrückt. Ich denke Deine Entscheidung war richtig, auch wenn ich es damals nicht konnte. Ich war auch noch in der Ausbildung und habe mit meinen Lebensweg damit nicht gerade einfach gemacht (war 4 Jahre alleinerziehend). Aber ich denke jeder weiß was für ihn das richtige ist und Vorwürfe solltest Du Dir nicht machen. Ich persönlich finde es so verantwortungsbewußter als ein Kind zu bekommen und damit dann nicht klar zu kommen.

    Ich habe eine Spirale, weil ich damals auch trotz Pille schwanger wurde und mir das NIE wieder passieren soll/darf. Ich hatte sie 5 Jahre, dann musste sie entfernt werden und ich hab mit direkt eine neue einsetzen lassen. Die ist jezt ein Jahr drin und bleibt also noch 4 Jahre danach überlege ich was passiert. Die Spirale ist teuer (ich hab die Mirena Hormonspirale die kostet um die 400 Euro. Aber Du hast eben 5 Jahre lang ruhe und egal was passiert (Magendarm , Medikamente egal was Du nimmst bzw machst) hat keinen Einfluss darauf.
    Wenn man die Pillenkosten auf 5 Jahre hochrechnet ist es an sich das gleiche (habe ich mit meiner damals zumindest so errechnen können).

    Du solltest mit Deinem Arzt darüber sprechen, denn die Spiral kann nicht bei jeder Frau eingesetzt werden. Dann gäbe es noch das Stäbchendas in den Oberarm gemacht wird das bleibt glaube ich 3 Jahre drin (zu den Kosten kann ich nix sagen).
    Ich denke für uns Chaoten ist sowas das einzig ware, weil einfach nix vergessen werden kann.

    Setz Dich mit Deinen Gefühlen auseinander, aber denke nicht drüber nach was wäre gewesen wenn...ich denke das hat keinen Sinn.
    Mach Dir keine Vorwürfe, Du hast nur ein Leben und Du hast Deine Entscheidung getroffen und sie wird vernünftig gewesen sein. Klar die Gefühle spielen einem da mit rein, aber man sollte sich nicht selbst fertig machen.
    Ich drück Dich von ferne!

    LG

    Rose

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 181

    AW: Abtreibung;(

    hallo

    das implanon ist ein stäbchen, welches der arzt unter die haut schiebt. (kleine örtliche betäubung wie beim zahnarzt.. tut nicht weh).
    es bleibt 3 jahre drin und kostet (schweiz) ca 400 franken.

    ich habe bereits das dritte und vertrage es sehr gut. ich habe keine regel mehr, was ich auch nicht schlecht finde
    es gibt aber offenbar auch frauen, die es nicht vertragen und mit zwischenblutungen reagieren.
    ich würde mich mal vom frauenarzt beraten lassen.

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Abtreibung;(

    ok ladys ich danke euch ihr seit echt toll

    fühlt euch gedrückt



    ich werde mich mal informieren und Rose du hast recht die kosten wären insgesamt bei der Pille genauso
    Geändert von Schneqqchenx ( 9.12.2010 um 21:00 Uhr)

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 83

    AW: Abtreibung;(

    Hallo Schneqqchen,

    Ich bin selbst auch betroffen. Habe vor 5 Jahren abgetrieben. Obwohl ich weiß, dass dieser Schritt ethisch grundsätzlich ziemlich daneben war, bin ich froh unter diesen Umständen nicht schwanger gewesen zu sein.
    Das Kind ist entstanden, nachdem ein Kondom abgerutscht war und "die Pille danach" einfach nicht half. Das war mein erster und einziger "one-night-Stand" des Lebens und ich hab das alles sehr bereut.
    Jetzt, da ich nach 5 Jahren ein "Wunschkind" bekommen darf, bringt mich das aber manchmal doch noch ins grübeln. Es gibt kein "falsch" oder "richtig", bei der Frage ob eine Frau unter bestimmten Umständen abtreiben soll, oder nicht. Ich habs mir nicht zugetraut, ein Kind zu bekommen von diesem Mann, der mich nicht liebt, den ich nicht liebe. Und: Alleinerziehende Mutter zu sein, habe ich mir auch nicht zugetraut. Ganz abgesehen von der belastenden Situation finanziell und psychisch.
    Das mit dem "Zellhaufen" ist übrigens nicht ganz richtig. Selbst bei einem wenige Wochen alten Embryo, der aussieht wie ein Böhnchen, sind bereits alle Organe angelegt. Alles muss sich differenzieren und dann wachsen - nur ein Zellhaufen ist das aber leider nicht mehr, sorry.

    Ich war eine Weile sehr traurig und musste das verarbeiten. Allerdings bereue ich es nicht mehr. Ich wollte meine Familiengeschichte nicht fortsetzen ( seit meiner Großmutter gab es ledige Kinder, von Männern, die nur die Erzeugerrolle spielen durften ).

    Viel Glück in Zukunft, und vielleicht hast Du ja irgendwann einmal den Wunsch, wirklich ein Kind zu haben.

    Gruß, Elisabeth

Seite 1 von 2 12 Letzte

Stichworte

Thema: Abtreibung;( im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum