Seite 1 von 4 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 37

Diskutiere im Thema Rauchen und AD/HS??? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 24

    Rauchen und AD/HS???

    Ich hab vor 4 Jahren aufgehört zu rauchen
    (stolz) und seit dem wird es immer schlimmer. Ich kann mich nicht mehr konzentrieren, vergesse alles, bin unsicher, fliege meinen Mann anwenn ich nur denke, dass er mich kritisiert und bin einfach nur chaotisch...

    Ich kann mich an einem freien Tag hinsetzen und darüber nachdenken was ich doch alles tun wollte um dann irgendwann Nachmittags nichts getan zu haben und dann zu rotieren wie ne Blöde...

    Hat Nikotin nen bekannten Einfluss auf AD/HS? Weiß einer mehr???

    Ich hab unglaublich Schiss vor Meikamenten... vielleicht muss ich wieder anfangen zu Rauchen???

  2. #2
    berndkl

    Gast

    AW: Rauchen und AD/HS???

    bloß nicht !!!

    wieder anfangen meine ich ... sei froh und weiterhin stolz ...

    Angst vor Medikamenten ... verstehe ich, aber wenn du mit nem Arzt spricht, evt findet sich was "alternatives" oder eben sanfte Medikamentation ....

    vielleicht auch ne Therapie ... Verhaltens - gesprächs- was weißich - therapie ...

    viel Glück, bloß nicht den Kopf in den Sand stecken !!!

    Gruß Bernd

    (der raucht wie ein Schlot)

  3. #3
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 1.742

    AW: Rauchen und AD/HS???


  4. #4
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 124

    AW: Rauchen und AD/HS???

    Kann ich Dir gerne,nur nicht heute,ganz konkret beantworten,wenn Du etwas Geduld hast!
    Es gibt einen ganz spannenden Zusammenhang ADS&Rauchen!

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 12

    AW: Rauchen und AD/HS???

    Ja, das kenn ich.

    Ich hab vor 2 Jahren aufgehört zu rauchen und genau die selbe erfahrung gemacht.

    Nur die kleinste Bemerkung meiner Frau, und ich war auf 400.

    Mein Psychologe meinte dass das Nikotin ähnliche Wirkungen habe MPH.

    Also lieber Tabletten statt Ziegaretten, schont auch die Lunge und die Geldbörse.

    Owohl ich oft mit dem Gedanken spielte wieder anzufangen bin ich doch froh und stolz dass ich aufgehort hab
    Geändert von RobiM (17.11.2010 um 22:24 Uhr) Grund: MPT?? war ich besoffen??

  6. #6
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.632

    AW: Rauchen und AD/HS???

    Yupp. http://www.smilies.4-user.de/include..._smoke_020.gif

    Nikotin wirkt bei ADHS.

    Des ischd inzwischen relativ gut erforscht und belegt.

    In Amerika hat sich deshalb schon eine Pharmafirma dazu aufgemacht, ein nikotinbasiertes Medikament für ADHSler auf den Markt zu bringen.

    Ischd aber bis jetzt in die Hosen gegangen, die Forschung, weil es nicht gelungen ist, das Süchtigmachende aus dem Stoff zu isolieren.

    Schad. http://www.smilies.4-user.de/include...smoker_102.gif


    Quelle: Russell Barkley, ADHD - Impairments and Treatment, http://www.caddac.ca/cms/video/player.html

  7. #7
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 124

    AW: Rauchen und AD/HS???

    Wobei,dass geht so schnell,beantworte ich jetzt!

    Rauch,sprich Nikotin geht zentral auf 2 Neurotransmitter:

    Dopamin& Noradrenalin(genau die Stoffe,die bei ADS die entscheidende Rolle haben,und es bedient sogar beide)und wirkt auch noch schnell.

    Es wäre also theoretisch(ohne Nebenwirkungen),dass ideale ADS Medikament.
    Unbewusst nimmt also ein ADS-Raucher die Zigarette auch als Selbstmedikation,
    und wirkt bei ihm wie ein Medikament.

    Wenn er also aufhören möchte,kriegt er nicht nur den klass. Nikotinentzug,sondern man nimmt ihm auch unbewusst "sein Medikament weg.

    Es gibt ein Medikament(aber bitte!!!!,bevor Du das nimmst,lies dir alles darüber durch)Natürlich nur von einem Arzt verordnet.
    http://www.netdoktor.de/Magazin/Zyba...eren-2079.html





    Es verhält sich übrigens,nur auf teils andere Weise beim Alkohol genauso.
    (Alle Neurotransmitter&Gabba-Rezeptoren)
    Geändert von Chilischote (17.11.2010 um 19:30 Uhr) Grund: Nachtrag!

  8. #8
    Has


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 69

    AW: Rauchen und AD/HS???

    Also ich hatte für 3 Monate komplett aufgehöhrt zu rauchen. Ich hatte keinerlei Sucht mehr und war sehr Stolz auf mich.
    Als ich dann merkte dass die mir verschriebenen Medikamente für ADS keine Wirkung erzielten, habe ich beschlossen wieder anzufangen, aus Gründen der Selbstmedikation... schon traurig eigentlich, ich war so Stolz auf mich.

    Naja das war jetzt meine persönliche Geschichte. Es ist jedoch auch Fakt das unter den Medikamenten für ADS Sachen stehen wie Nikotinpflaster oder Elontril und Elontril ist Bupropion und das wiederrum ist auch bekannt als Zyban, das wohl bekannteste Medikament zur rauchentwöhnung.

  9. #9
    berndkl

    Gast

    AW: Rauchen und AD/HS???

    ich finde mich hier eh dauernd wieder ...
    wie das ist mit Eigenverdacht und Eigenverdacht - also wo man die Grenze ziehen kann zwischen der Idee
    ( egal ob man selbst oder jemand anderer )
    und dem begründeten Verdacht ...
    ich hab schon gesucht und überlegt ein Thema zu erstellen ...
    vielleicht weiß jemand wo das schon steht ???

    zurück zum Thema :

    ich glaube das sich jeder Raucher damit selbt ein Medikament gibt - die meisten, weil das Belohnungsprinzip erst durch das Rauchen daruf getrimmt wurde sich durch Rauchen selbst zu belohnen ...

    aber der Zusammenhang mit ADS und Rauchen - ist für mich völlig nachvollziehbar und erklärt evt. mein hohes Suchtpotential ...
    auch beim Alkohol, stelle ich immer wieder fest,
    das ich ihn zwar bewusst vermeide aber ebenso bewusst einsetze um mich zu "therapieren"

    IMMER SCHÖN VORSICHTIG SEIN !!!

    ich glaube, wenn man nicht sehr bewusst damit umgeht, ist man schneller Abhängig als man ahnt ...

    Wer das Rauchen erfolgreich aufgegeben hat .... bloß die Finger weg lassen !!!

    seid stolz auf euch - nicht nur mein Neid ist euch gewiss !!!

  10. #10
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.632

    Rotes Gesicht AW: Rauchen und AD/HS???

    Chilischote schreibt:
    Es verhält sich übrigens,nur auf teils andere Weise beim Alkohol genauso.
    (Alle Neurotransmitter&Gabba-Rezeptoren)

    Jo, des kann man jetzt ed ganz abstreiten. Kommt jetzt aber au auf die Sort und des Anbaugebiet drauf an ond die Lage... http://smilies-smilies.de/smilies/tr...ies/essen4.gif

    Also beruhigend wirkt`s scho.

    Ob`s aber wirklich die kognitiven Fähigkeiten erhöht, des lassmr jetzt mal dahingestellt.

    Der Rebound ischd au ned ganz ohne.

    Bei ADHSlern, wo die Impulsstörung im Vordergrund steht, ist darüber hinaus die Wahrscheinlichkeit wesentlich höher, dass sie im Knast landen oder mit der Kiste am Baum. Als dass sie davon wirklich ruhiger werden.

    Also alles in allem scheint mir die Sach ned schlecht, aber in der Behandlung von ADHS nicht günstig zum sein. Ausserdem gibt`s Flecka aufd Zäh`.

Seite 1 von 4 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. in welchem alter habt ihr angefangen zu rauchen?
    Von lexxus im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 4.12.2014, 10:46
  2. Rauchen aufgeben? Nichtraucher? Entwöhnung!
    Von Smiley im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 24.08.2012, 19:08
  3. Rauchen und MPH (Methylphenidat)
    Von NadineH im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 22.09.2011, 09:18
  4. Schweizer Studie zu ADS / ADHS und Rauchen
    Von Alex im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 16.02.2010, 23:48
Thema: Rauchen und AD/HS??? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum