Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 37

Diskutiere im Thema Rauchen und AD/HS??? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #21
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 595

    AW: Rauchen und AD/HS???

    Ich bin 42 und rauche 29 Jahre. Warum ich es schon so früh und auch
    danach also sehr hilfreich empfand, ist mir heute klar, ADS. Ich hab immer mal
    versucht aufzuhören, ging nicht und mit normalen Entzugserscheinungen hatte
    das wenig zu tun. Übelste Derealisation ( Derealisation ? Wikipedia ), totaler
    Schwindel, ich lief rum wie ein Gespenst. Schon nach einem Zug war alles vorbei
    und weiter ging es.

    Ich merke aber seit gut 1 Jahr, ich vertrage es nicht mehr richtig. Früh einen Kaffee
    und eine Zigarette = Kopfschmerzen. Hab im Sommer im Urlaub mal wenig geraucht,
    vielleicht 6-8 am Tag. Wieder zu Hause und schnell war ich am ersten Tag wieder bei
    30-40 Zigaretten = abends Panikattacken.

    Hab schon mehrere Ärzte gefragt, aber konkret kann es keiner erklären. Nur einer
    meinte mal, Durchblutungsstörungen im Kopf sind es nicht, wurde untersucht und
    so bleiben eigentlich nur die Nerven über, da Nikotin ja ein Nervengift ist und ich
    darauf plötzlich reagiere.

    Ich kann nicht ohne, aber auch nicht mehr gut mit. Es wäre wohl besser, aufzuhören.

  2. #22
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 36

    AW: Rauchen und AD/HS???

    Rauche uber 30 jahre .
    Ich weiss das es nicht gesund ist aber ich bin ohne kippe nicht zu geniessen.
    Jeden tag auf ein neues kickt der erste zug im hirn wie ein feurwerk der gefuhle.
    Scheisse ich denke ich komme nie los von diesen laster.

  3. #23
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 60

    AW: Rauchen und AD/HS???

    mir ist es vor nem halben jahr etwa gelugen mit dem rauchen aufzuhören....glaub ohne ritalin hätte ich das nicht gepackt....

  4. #24
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 18

    AW: Rauchen und AD/HS???

    d.gray schreibt:
    mir ist es vor nem halben jahr etwa gelugen mit dem rauchen aufzuhören....glaub ohne ritalin hätte ich das nicht gepackt....
    Hui, interessant. "Was" hat sich geändert, sodas es klappte? Kannst du das beschreiben? Interessiert mich gerade irgendwie.^^

  5. #25
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 60

    AW: Rauchen und AD/HS???

    hm....ist schwer zu beschreiben direkt nachdem ich ritalin bekam trank ich keinen alk mehr da ich das gefühl hatte das verträgt sich nicht....da nikotin ja auch irgendwie einfluss auf den dopamin spiegel hat und ritalin den ja auch verändert konnte ich aufs rauchen verzichten...

  6. #26
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 77

    AW: Rauchen und AD/HS???

    und OB du es geschafft hättest! man muss sich lediglich was zutrauen! (stichwort selbstwert- ACHTUNG, nicht zu verwechseln mit selbstvertrauen).
    hier werden ads- medis oft als einziger retter oder ähnliches lobgepriesen- aber das stimmt so nicht. wir selbst sind es die bereit sein müssen an uns zu arbeiten, über unseren schatten zu springen- und genauso unserer umwelt mehr zuzutrauen. denn wer seine umgebung als "feindlich" empfindet wird mit hoher wahrscheinlichkeit auch negative erfahrungen machen.
    versteht mich nicht falsch, medis können durchaus sehr effektiv einen impuls verleihen der es uns leichter macht den nächsten schritt zu wagen- doch kann ein starker wille berge versetzen
    manchmal ist es nicht notwendig stark zu sein, es reicht aus sich stark zu fühlen- frei übersetzter SUPER satz aus einem SUPER film und so wahr..... ihr seid stärker als ihr vielleicht denkt... in diesem sinne, schönen tag und liebe grüsse... one love

  7. #27
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 60

    AW: Rauchen und AD/HS???

    ja ja is klar ein wille versetzt berge und jesus kann übers wasser gehen....so what? über glaube lässt sich nur schwer streiten...fakt ist dass nikotin koffein etc. den dopaminspiegel anhebt stichwort selbstmedikation. das man auch ohne medis sich am riemen reißen kann und auf drogen etc. verzichten kann is klar aber in meinem fall hat es mir ermöglicht gewisse dinge besser zu kanalisieren... nicht im sinne von ohne persönliches zutun aber es hilft ungemein.....

  8. #28
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 50

    AW: Rauchen und AD/HS???

    Also von meinerseite aus merke ich keinerlei positiven Effekt des Rauchens auf meine Konzentration..
    Ich glaube eher dass es andersherum funktioniert: Für (uns) ADSler sind die Entzugserscheinungen schwerer zu ertragen, gerade weil wir leicht in unserer Konzentration/unserem Wohlbefinden störbar sind..

    Will sagen: Rauche ich nicht, kann ich mich nicht konzentrieren weil die Entzugserscheinungen mich ablenken.
    Der konzentrationssteigernden Effekt von Nikotin wirkt eben nur am Anfang, wenn man süchtig ist, erwartet der Körper das Nikotin - und eine Zigarette versetzt mich wieder in den Normalzustand.

    Ein ADSler der nie angefangen hat zu Rauchen dürfte genauso konzentriert sein wie ein rauchender direkt nach oder während der Zigarette..

    Alles andere halte ich für sehr weit hergeholt...

    (Leider rauche ich Kette seit ich kein Cannabis mehr konsumiere)

  9. #29
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 86

    AW: Rauchen und AD/HS???

    Ooooooh doch! Rauchen kickt so dermaßen. Ich kämpf schon seit Jahren mit den Zigaretten... höre auf... fange wieder an... höre auf.... fange wieder an. Ich hasse es! Finde rauchen ekelhaft und Rauchern (sorry, ist meine subjektive Meinung und soll niemanden angreifen) sieht man es einfach an. Die Haut sieht schlecht aus und die Stimme verändert sich irgendwie. Daher hab ich momentan mal wieder aufgehört, 5 Wochen sind es jetzt. 5 schreckliche Wochen!!!
    Aber sobald ich mir ne Schachtel kaufe geht's ab, eine nach der anderen. Dann kann ich nicht Maß halten und fühl mich dann auch wieder beschissen, schlechtes Gewissen..

  10. #30
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 60

    AW: Rauchen und AD/HS???

    nimmst du ritalin o.ä.?

Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. in welchem alter habt ihr angefangen zu rauchen?
    Von lexxus im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 4.12.2014, 10:46
  2. Rauchen aufgeben? Nichtraucher? Entwöhnung!
    Von Smiley im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 24.08.2012, 19:08
  3. Rauchen und MPH (Methylphenidat)
    Von NadineH im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 22.09.2011, 09:18
  4. Schweizer Studie zu ADS / ADHS und Rauchen
    Von Alex im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 16.02.2010, 23:48
Thema: Rauchen und AD/HS??? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum