Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 18 von 18

Diskutiere im Thema Nervenzusammenbruch...??? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 64
    Forum-Beiträge: 241

    AW: Nervenzusammenbruch...???

    Ich habe über 30Jahre lang Kindergeburtstage überlebt (manchmal knapp). Das war immer ein Horror für mich. Hab immer auf schönes Wetter gehofft. Und meinen Kindern eine Vorgabe über die Anzahl Teilnehmender gegeben. Bis 5 Kinder ging es einigermassen...
    Aber da ich selber schon jeweils zwei dazu steuerte, waren es meist 6-8 Kinder.
    Ich kann gar nicht sagen, wie froh ich war, als das endlich vorbei war. Alle älter und ich entlastet.
    Ich hab schon immer gesagt: Kindergärtnerin sein wäre mein Tod!!

    Vielleicht kannst Du ja mit Deiner Frau abmachen, dass Du dafür mit dem Kind alleine was Tolles machst (vor oder nach seinem Geburtstag). So hätte ich das als Vater versucht.
    War leider die Mutter und alleinerziehend....!!!

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 181

    AW: Nervenzusammenbruch...???

    hallo fritzchen.

    früher oder später wird die ADHS zwischen euch thema werden müssen. so oder so.

    ich habe das buch "alles über ADHS bei erwachsenen" von sabine bernau, als grosse erleichterung und bereicherung empfunden.

    ADHS ist ja auch nicht einfach = psychisch krank.. ADHS menschen haben auch sehr viele stärken, für die dich deine frau ja auch liebt.

    vieleicht kannst du deiner frau ja auch einfach einmal etwas zu lesen geben. ein positiv gehaltenes buch oder artikel. sie wird dich ziemlich sicher wiedererkennen

    wenn das nicht geht, ist ev. auch ein gemeinsamer besuch bei deinem arzt/psychologen ratsam..

    ich für meinen teil finde es sehr schade, dass ich erst mit 29 und mein vater gar nie diagnostiziert wurden. ich habe meiner mutter dieses buch jedoch auch zu lesen gegeben und ich denke, meine eltern hätten sich manchen stress und streit (der uns kinder sehr belastet hat) sparen können, wenn sie früher gelernt hätten einander so zu nehmen wie sie halt sind und einander praktisch zu unterstützen.

    ich habe erst so mit 19 jahren eine richtig gute beziehung zu meinem vater aufbauen können, da er oft "abwesend" war und wir ihm zu viel wurden..
    mein vater (und ich wohl auch) ist ein super super anstrengender mensch. aber er ist auch der allerbeste vater, den man sich wünschen kann, weil er bedingungslos liebt und einfach alles für uns tun würde. weil er kreativ ist und charmant. weil er jedem menschen das gefühl geben kann einzigartig zu sein. und das wiegt manches auf

    du (und deine frau auch) dürfen ADHS nicht einfach als stigma oder als knacks begreifen, den es zu vertuschen gilt.
    auch wenn mit medis und therapie vieles besser werden kann und wird, dann macht es dich doch auch ein stück weit zu dem menschen den du bist und du hast es schliesslich selbst in der hand ein guter vater zu sein.
    für mich hängt einfach nicht an einem kindergeburtstag oder einer familienfeier..
    ein guter vater bist du, wenn du deinem kind das ganze jahr über das gefühl geben kannst, dass du es lieb hast..

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 85

    AW: Nervenzusammenbruch...???

    Hallöchen Fritz,

    ich kann dich nur zu gut versteh!!!!!
    Reizüberflutung ist ein großtes Prob bei ADS/ADHSlern. Wenn ich Menschen einlade zu einer Feier ist das für mich extrem und das schon eine Woche vorher. Wenn ich eingeladen werde, also nicht unbedingt als Gastgeber/Unterhalter dienen MUSS geht es etwas.
    Nur in diesem Ausmaße, dass ich nur noch da gesessen habe und Löcher in die Luft starren konnte, ist eine ganz neue Geschichte für mich Und es beunruhigt mich schon ein wenig.
    Ich denke das das eine Flucht aus der Realität ist, weil du die Reizüberflutung nicht ertragen konntest. Sollte bei dir ADSADHS diagnostiziert werden und du Medis bekommen wird es sicher besser.

    Bis dahin sind solche Veranstaltungen auswerts sicher eine gute Alternative da die Kids beschäftigt sind und du zwischen durch gut luft holen kannst. Eine Idee z.B. ist ein Indoorspielplatz.


    Gruß Kerry

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 60

    AW: Nervenzusammenbruch...???

    soul seller schreibt:

    ich habe erst so mit 19 jahren eine richtig gute beziehung zu meinem vater aufbauen können, da er oft "abwesend" war und wir ihm zu viel wurden..
    mein vater (und ich wohl auch) ist ein super super anstrengender mensch. aber er ist auch der allerbeste vater, den man sich wünschen kann, weil er bedingungslos liebt und einfach alles für uns tun würde. weil er kreativ ist und charmant. weil er jedem menschen das gefühl geben kann einzigartig zu sein. und das wiegt manches auf

    Du hast Recht. Am meisten macht mich das Gefühl fertig, kein guter Vater zu sein. Ich genieße es sehr wenn mein Sohn bei mir ist. Nur kann ich es nicht lange aushalten und gehe dann meistens an meinen PC oder raus in die Werkstatt wenn es geht und schraub irgendwas... Ich werde mir deine Worte zu Herzen nehmen und es einfach mal Probieren.
    Ich warte halt immer noch auf das Ergebnis meiner Diagnostik.

    Gruß Fritzchen

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 181

    AW: Nervenzusammenbruch...???

    hallo fritzchen..

    vieleicht findest du ja auch ein hobby, das du gut mit deinem sohn zusammen ausführen kannst. ev. etwas mit bewegung?

    oder du lässt ihn hin und wieder neben dir was "kindgerechtes" schrauben..

    und ganz wichtig: SAG ihm immer wieder mal dass du ihn lieb hast. nimm dir abends gezielt 5 oder 10 minuten (oder was du halt aushältst) für ein tägliches "gute nacht ritual" wie eine geschichte oder sowas.
    im gedämpften licht und einer ruhigen situation kannst du ev. auch ruhig bleiben?

    ich finde es super schön, dass du dir gedanken darüber machst. du darfst dich einfach nciht mit dem gedenken ein besonders guter vater sein zu wollen unter druck setzen.
    ich kenne das in anderen bereichen. (zum beispiel mein hund).. wenn ich mir etwas so sehr wünsche, bin ich oft komplett blockiert.

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 60

    AW: Nervenzusammenbruch...???

    das mit dem etwas unbedingt wollen kenne ich.
    Das fängt ganz klein an eine Idee zBsp. und diese Gedanken kehren immer wieder zurück Kopfkino...

    Das wird so schlimm das es fast zur Besessenheit wird (auf gut deutsch: es ist mir dann alles egal Familie usw. nur um meinen Willen zu bekommen). Und das muß ich für mich auch noch irgendwie in den Griff bekommen.

    Ablenkung hilft nur bedingt und kurzzeitig.

    Hast du da evtl. noch einen Rat.

    Gruß Fritzchen

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 181

    AW: Nervenzusammenbruch...???

    hallo fritzchen..

    ich verstehe nicht ganz genau was du meinst. ist es so, dass du zb wenn du dich auf einer party müde oder überfordert fühlst, dich SO sehr danach sehnst, nach hause zu gehen, dass du an NICHTS anderes mehr denken kannst?

    oder ist es so, dass es sich dabei um längerfristige projekte handelt?

  8. #18
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 60

    AW: Nervenzusammenbruch...???

    die Projekte die ich meine sind zBsp. irgend welche Anschaffungen. Mal was kleines mal was großes...

    Ich kaufe mir schon keine Zeitschriften mehr die zBsp. mein Hobby betreffen, was eigentlich normal ist, aus Angst das ich wieder irgendetwas gut finde und unbedingt gebrauchen kann und haben will.

    Die Gedanken um diese neuen Dinge kommen von ganz alleine und ich kann kaum was dagegen tun.

    Ps. Bin am eigentlichen Startthema vorbeigedriftet aber dieses ist auch eins meiner Probleme.

    Gruß Fritzchen
    Geändert von Fritzchen (17.11.2010 um 17:57 Uhr) Grund: hatte was vergessen

Seite 2 von 2 Erste 12

Stichworte

Thema: Nervenzusammenbruch...??? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum