Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 12

Diskutiere im Thema ADHS und paranormale Fähigkeiten... im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 1

    ADHS und paranormale Fähigkeiten...

    Ja Hallo zusammen.Hm leider muss ich sagen vieles von dem hier niedergeschriebenen habe ich erlebt und bin noch dabei .Ich zb hatte das mit der trauer ein Freund er Lebe hoch und wohl ein Goldstück. Ja aber seufts er ist mit 26 Jahren von uns gegangen.Es geht darum das ich ein aktuelles Photo hatte und seine mutter leider nicht .

    Ich wollte nett und respektvoll sein und der mutter dieses geben. Bis dato für mich eine normale tat ihr diesen Wunsch zu erfüllen.Aber als ich sieh sah als ich in diese trauer dieser mutter sah selbst jetzt beim schreiben fühle ich schmerz und trauer es ist schrecklich.Es war das unerträglichste der Gipfel ich wurde ohnmächtig.wurde nach nen paar sek wohl wieder wach,aber ich musste weinend +rennend die Wohnung verlassen.Seit dem ziehe ich mich zurück vereinsame.

    Ich habe das Gefühl ich spüre gefahren ich erkenne dinge über Personen die ich nicht wissen kann .ich schaffe es auf einer gewissen art und weise Leute und Situationen zu analysieren
    und zu beeinflussen in eine Richtung lenken wo diese nicht von vorne rein hin wollten was ist das alles? hyperaktiv bin schon ewig immer unter strom kann mit menschen nichts anfangen habe das Gefühl das hier falsch zu sein hier auf dieser schrecklichen Welt.

    Dröhne mich zu oft mit Tetrahydrocannabinol zu dann gehts dann ist alles weit weg ich kann schillen und dieses ganze ist nicht mehr so aufdringlich und störend.oh je mine.Ich wollte schon lange mal was von mir geben . oha ja sehr lustig aber für voll nimmt mich keiner .man ist dann bescheuert. so aber jetzt ist mal was raus das ist gut .Kann das aber lange nicht mehr halten.
    alle betreffenden hier anwesenden findet ihr bitte einen weg das ihr damit klar kommt. Grus Phil
    Geändert von Sunshine (10.11.2010 um 22:22 Uhr) Grund: Absätze eingefügt / ADHS freundlicher

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 54

    AW: ADS / ADHS und "Empathie"

    Ich finde es schön, hier so vielen Menschen zu begegnen, die ähnliche Erfahrungen machen.

    Ich habe auch ein Helfer Syndrom. Ich fühle oft so gut in Menschen hinein, dass ich z.B. schon mal eine Schilddrüsenunterfunktion bei jemand anders festgestellt habe. Ich hatte sie zum Arzt geschickt und der Arzt kam zu dem gleichen Ergebnis. Die Probleme anderer sehe ich oft klar, mir wurde schon gesagt: "Du weisst ja besser was in mir vorgeht als ich selbst!"
    Auch fühle ich oft starke emotionen bei Leuten die ich näher kenne, auch wenn über 100 kilometer dazwischen liegen.

    Mit 20 machte ich die Erfahrung völlig auf Extasy zu sein, obwohl ich als einziger in der Gruppe keins genommen hatte! Das übertrug sich auf mich!

    Das schlimmste für mich sind Menschenmassen die gereitzt sind. Im Weihnachtseinkaufsstress kommt es vor, dass ich fluchtartig ein Einkaufszentrum verlasse, weis es einfach zuviel wird.

    Was mich hier ärgert, wenn ich einige der Beiträge lese sind Aussagen wie "Das mag jetzt verrückt klingen". NEIN IST ES NICHT!

    Die Menschen die sich unsicher sind, bitte lesen: Das Möbius Bewusstsein

    Es gibt brauchbare Forschungsergebnisse zu dem Thema! Präkognition, Telepathie, Telekinese usw. sind mittels Studien längst bestätigt, nur ignoriert die Wissenschaft fast flächendeckend die Ergebnisse oder startet Gegenstudien, bei denen die Ausgangsbedingungen so dermasen schlecht sind, dass ein falsches Ergebnis herauskommen MUSS. Es sind unter 20 Forscher die weltweit an dem Thema arbeiten, es gehört eine Menge Mut dazu daran zu forschen, weil die dogmatischen Kollegen das ganze Thema belächeln. Und das obwohl selbst in Quantenphysikalischen Versuchen als Ergebnis herauskam, dass der Versuchsaufbau vom Bewusstsein beeinflusst ist.

    Ihr seid nicht verrückt und bildet euch auch nichts ein. Wir haben nur in unserer Gesellschaft gelernt solche Dinge zu ignorieren! Telepathie funktioniert übrigens auch bei Menschen die nicht daran glauben!

    Am Frauenhoferinstitut wurden menschen zwecks einer Studie in einen kahlen Raum gebracht und ihnen Bilder vorgelegt. Die Menschen waren mit Fragebögen vorselektiert in gruppen die an Telepathie glauben und in Menschen die nicht daran glauben. Die Menschen konnten nicht ahnen, dass es um Telepathie ging, weil sie einen riessengrossen Fragebogen ausgefüllt hatten wo nur eine Frage um den glauben an Telepathie ging.

    Ein starker Telepath in einem anderen Raum malte die Bilder die sich die Personen ansahen mit! Bei beiden Gruppen! Es war keine 1:1 Kopie, aber oft kam verblüffende Ähnlichkeit zustande.

    Es gibt die normale Empathie, also intiutives Verständniss des anderen aufgrund extrem guter Interpretation von Körpersprache, Stimmlage und Einfühlungsvermögen.
    Ausserdem noch die Teleempathie. Also eine Art Telepathie, wo hauptsächlich Gefühle aufgefangen werden.

    Bei ADHS, also Mangel an bestimmten Neurotransmittern bildet das Gehirn oft als Kompensation für Dinge die in der Entwicklung im Gehirn schiefgegangen sind alternative Strukturen in Bereichen des Gehirns die dafür eigentlich nicht zuständig wären und/oder bestimmte Fähigkeiten werden stärker herausgebildet um schwächen woanders auszugleichen. Beide Formen von Empathie sind völlig normal. Nur bei manchen funktioniert es einfach besser.

    Mit der Entwicklung des Gehirns ist es ähnlich wie mit der Evolution. Unter hohem Druck bilden sich neue Dinge. Eine Tierart der es ausgesprochen gut geht ändert sich kaum. Auch in Jahrmillionen nicht. Sobald die Umweltbedingungen schlecht werden kommt es zu hoher Mutationsrate und die Tierart wandelt sich in wenigen Jahrzehntausenden so weit, dass die genetische Kreuzungsfähigkeit mit der Originalart verloren geht.

    Alles in der Natur funktioniert so. Meiner persönlichen Ansicht nach, steht die Menschheit in ihrer Gesamtheit derzeit unter hohem psychischen Druck. Kein Wunder, dass sich hier besondere Fähigkeiten entwickeln. So funktioniert die Natur!

    Wer noch Zweifel hat, wie sich Quantenphänomäne im Mikrokosmos auf den Makrokosmos auswirken sollte sich mal mit komplexen Systemen und ihren Eigenschaften befassen. Stichwörter: Butterfly effect, Selbstähnliche Strukturen, Fraktale Strukturen.

    Die Wissenschaft hätte gerne, dass man alles in eine lineare oder quadratische Formel packt und so alles berechenbar wird. Nur ist bekannt, dass wir nur 5% des Universums überhaupt messtechnisch erfassen können (zu Messtechnik zähle ich auch unsere 5 "normalen" Sinne). Was auch übersehen wird, das Universum ist logarithmisch aufgebaut.

    Leute die das nicht ignorieren können Dinge herausfinden an denen sich schon hunderte Wissenschaftler die Zähne ausgebissen haben.

    Woher kommen die Lücken in den Ringen des Saturn? Warum sind die da? Mit Schulphysik unlösbar, hier in dem Film die Lösung dazu und noch viel mehr:
    YouTube - Die harmonische Ordnung des Universum

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 54

    AW: ADS / ADHS und "Empathie"

    Bevor sich jemand auf den Schlipf getreten fühlt. Ich ärgere mich nicht über euch, sondern über das Umfeld, das Menschen wie uns Unsicherheit suggeriert. Anstatt zu denken "Bin ich verrückt, weil ich denke, dass ich Dinge weiss die ich nicht wissen kann" sollten wir diese Fähigkeiten bewusst wahrnehmen. Damit geht es zumindest mir bedeutend besser!

    Ich hab das Buch gleich mal für euch rausgesucht
    Das Möbius-Bewusstsein: Warum es paranormale Fähigkeiten gibt und wie wir sie trainieren können: Amazon.de: Diane Hennacy Powell: Bücher

    Mein eigenes Exemplar habe ich gerade einer Frau geliehen mit der ich öfter mal "paranormale" Erlebnisse habe.

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 22

    AW: ADS / ADHS und "Empathie"

    Was ich hier lese, ist echt unglaublich.

    Mir geht es seit vielen Jahren genauso. Ich habe nur nie einen Zusammenhang zu ADS gesehen.

    Mein Freund sagt nur immer, ich sei ein extrem "feinsinniger" Mensch.

    Aber auch ich erlebe es, dass völlig Fremde, zum Beispiel ein neuer Kunde, den ich erst zum zweiten Mal sehe, mir gleich von Eheproblemen erzählt.....

    Ich habe auch immer Partner angezogen, die total problembelastet waren.
    Alle diese Beziehungen gingen nach 3-6 Monaten in die Brüche.

    Ich habe sie beendet, weil ich nicht mehr die Kraft hatte, das Leben des anderen zu ordnen. Weil ich doch genug damit zu tun habe, mein eigenes zu ordnen.

    Ich bin dann bei allem Mitfühlen, Hilfsbereitschaft und Verständnis irgendwie auch wieder knallhart. Es macht ich zum Teil regelrecht aggressiv, wenn jemand sein Leben nicht in den Griff bekommt, weil ich mich den ganzen Tag unter höchstem Kraftaufwand zwingen muss, meines in den Griff zu bekommen.

    Erkenne also höchst sensibel Schwächen, ziehe diese Menschen an, meine Hilfsbereitschaft schaltet ein und dann bin ich überfordert wenn ich gar nicht helfen kann.
    Dann wandelt sich das Ganze und andere Eigenschaften kommen durch :

    Meine Ungeduld zum Einen und dann die Wut darauf, weshalb der andere sich so hängen lässt (Gerechtigkeitssinn), wenn ich mir das schließlich auch nicht erlauben kann......

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 79

    AW: ADS / ADHS und "Empathie"

    at "Bonsai" : dein Buchtipp:

    Das Möbius-Bewusstsein: Warum es paranormale Fähigkeiten gibt und wie wir sie trainieren können: Amazon.de: Diane Hennacy Powell: Bücher

    finde ich sehr interessant, erstmal danke dafür.

    dazu eine Frage: "Wie wir sie trainieren können" das wäre genau mein Thema, auch in die andere Richtung. unverständlich ?

    ich weiss, dass ich gewisse Fähigkeiten habe (z.B. deine Beispiele von "E" und Weihnachten könnten wörtlich von mir sein, kaue jetzt noch am letzten ikea-besuch).

    Was mir fehlt ist das ganze kontrollieren zu können, denn ich find die Gabe sehr interessant, leide aber immer wieder darunter, dass es zu heftig wird, z.T. ohne es zu merken.
    Einmal hatte ich eine dermassen hefitge erfahrung, wo ich die (depressiv/suizidale) Stimmung von jemandem "übernommen" habe, dass ich über geraume Zeit versucht habe die Feinfühligkeit einfach abzuschalten - was wiederum auch zu anderen problemen führt.

    so und nun endlich die Frage:
    bietet dasBuch ansätze, die Gabe zu "kontrollieren" ? so dass man die Fähigkeiten verbessern kann UND sie aber auch so in den griff kriegt, dass man nicht spielball der Gefühle wird ??

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 54

    AW: ADS / ADHS und "Empathie"

    Nein, deswegen hatte ich es gekauft. Ich dachte auch es könnte mir helfen die Fähigkeiten zu kontrollieren. Dabei hat es mir nicht geholfen. Aber ich habe nun ein wesentlich besseres Verständnis wie es funktioniert und welche Faktoren es beeinflussen.

    Viele Teilnehmer an solchen Studien entwickelten während der Studie "paranormale" Fähigkeiten, die vorher nicht da waren. Es ist wohl scheinbar wie bei Muskeln oder "normalen" Gehirnfunktionen. Training hilft.

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 79

    AW: ADS / ADHS und "Empathie"

    schade, dass es in der hinsicht nicht geholfen hat.

    Frage in die Runde: jemand einen Tipp zum Thema "paranormale Fähigkeiten trainieren" ?

    Dein Satz:
    Viele Teilnehmer an solchen Studien entwickelten während der Studie "paranormale" Fähigkeiten, die vorher nicht da waren. Es ist wohl scheinbar wie bei Muskeln oder "normalen" Gehirnfunktionen. Training hilft.

    kann ich nachvollziehen, da gibt es ja auch einige bemerkenswerte Beispiele von Menschen, die in gewissen Bereichen unglaubliches vollbringen können, wobei meist ein anderer Bereich "nicht richtig funktioniert" und sie sich deshalb auf die anderen Bereiche konzentrieren.

    Beispiel: "savants" -- siehe Dokumentation "Expedition ins Gehirn" (findet man online)
    oder der Junge, der von Geburt an Gehörlos war und seinen eigenen "Radar" entwickelt hat; er macht mit dem mund klickgeräusche und orientiert sich mittels echo, fährt skates und spielt basketball (!) -- siehe "Amazing blind boy sees using radar (findet man auch online)

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 42

    AW: ADHS und paranormale Fähigkeiten...

    Bei mir ist es so das ich die spannungen meines gegenübers sofort einschätze. Ich merke sofort wenn mich jemand validiert oder retorisch wird. Oft will ich das nicht für wahr haben und versuche optimistisch zu sein jedoch plumpse ich immer wieder in die falle und höre dann hintenrum das meine vermutung richtig war. aber ich möchte mich nicht näher damit beschäftigen oder belasten im sinne von einer außergewöhnlichen fähigkeit... wenn es nicht auch normal ist das man sowas als normalo spürt

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 54

    AW: ADHS und paranormale Fähigkeiten...

    Digitus schreibt:
    aber ich möchte mich nicht näher damit beschäftigen oder belasten im sinne von einer außergewöhnlichen fähigkeit... wenn es nicht auch normal ist das man sowas als normalo spürt
    Ich hatte das Glück mehere Menschen kennenzulernen mit solchen Fähigkeiten. Dem Überwiegenden Anteil ging es besser durch die Beschäftigung damit!

    Das wichtigste sind hierbei aber Menschen zum drüber reden, die an das Thema glauben und es bei sich selbst schon akzeptiert haben. Was auch hilft sind Bücher, die sich wissenschaftlich mit dem Thema auseinandersetzen. Findet man in den meissten Buchhandlungen falsch einsortiert unter Esotherik oder auch Lebenshilfe.

    Njaja, hab auch schon Archeologie unter Esotherik gefunden
    Typisch unsere Gesellschaft halt. Wenn ein wissenschaftliches Dogma angekratzt wird, dann wird es lächerlich gemacht oder am besten totgeschwiegen.

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 181

    AW: ADHS und paranormale Fähigkeiten...

    hallo

    ich finde man muss hier zwei dinge unterscheiden.
    zum einen sprecht ihr von paranormalen fähigkeiten, also zb das fühlen oder beinflussen von menschen die sich 100km weit weg befinden. richtig?
    das mag es geben oder auch nicht. es ist sicher auch nicht genügend erforscht usw..

    das andere ist das wahrnehmen und oder übernehemn von stimmungen seines gegenübers (oder einfach anwesenden personen). das hat aber null und nichts mit paranormal zu tun. der mensch besitzt spiegelneuronen, die ihm erlauben, sich auf sein gegenüber einzufühlen, ohne darüber nach zu denken.
    dies passiert zb wenn wir zurücklächeln wenn uns jemand anlächelt. (spannendes thema, ich empfehle hier zb das buch "warum ich fühle was du fühlst")
    dieses einschwingen auf andere menschen fällt uns in der regel erst auf, wenn es fehlt. zb bei autistischen menschen..

    ich habe mcih auch schon gefragt, ob die spiegelneuronen bei ADHS menschen "besser" funktionieren, ob wir stimmungen anderer menschen einfach wie alle anderen reize ungefiltert warnehmen, oder ob wir (ich) aufgrund gemachter erfahrungen einfach gelernt haben jede situation schnell zu erfassen und analysieren.

    mir geht es auf jeden fall genauso. die stimmung im büro nehme ich schon wahr wenn ich eintrete, die aggressionen der gangs am bahnhof machen mich fast verrückt und ich merke unheimlich schnell wie es den menschen im meinem umfeld geht.

    man sagt ja von adslern auch, dass sie gut kummunizieren können.. das würde auch dazu passen.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Zweifel an eigenen Fähigkeiten
    Von Sally im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 12.10.2010, 21:07
  2. Durch ADHS übersinnliche Fähigkeiten
    Von timopudel im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 9.09.2010, 22:25

Stichworte

Thema: ADHS und paranormale Fähigkeiten... im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum