Seite 5 von 6 Erste 123456 Letzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 55

Diskutiere im Thema Gefühl bei Konzentrationsstörung im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #41
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 141

    AW: Gefühl bei Konzentrationsstörung

    Bei mir ist das so, das ich z.B: wenn ich in der Schule sitze und der Lehrer zu lange erzählt, in Gedanken total abdrifte und nichts mehr um mich herum warnehme. Ich habe manch mal den Eindruck das ich in eine Art Trance falle. Meistens werde ich bei langem zuhören auch nervös und wenn ich dann nichts anderes tun kann. Fange ich an mit dem Bein zu wippen und irgend welche Bilder aufs Papier zu kritzeln. Ich merke auch vorher wenn ich gleich in den Zustand verfalle und versuche mich zu zwingen weiter zu zu hören, nur gelingt mir das meistens nicht.

    Auch wenn ich längere Texte, die mich nicht intressieren lesen soll, habe ich hinterher nichts davon behalten und selbst wenn ich ihn dann noch mal lesen ich kann es mir nicht merken, weil ich mich nicht drauf konzentrieren kann. Sehr nervig zu mal ich so hinterher im Unterricht nicht mit machen kann.


    Lg Kristin

  2. #42
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 65

    AW: Gefühl bei Konzentrationsstörung

    Ich habe das Gefühl, als hätte ich Watte im Hirn. Alles was für mich wichtig wäre, um zu verstehen, klingt gedämpft, während Nebengeräusche sehr laut werden und alles in meinem Kopf übertönen.
    Der Drang umherzulaufen ist dann immer da, was ich dann auch mache. Geht das nicht, wippe ich mit den Beinen wie verrückt, manchmal merke ich das nichtmal.
    Oder trippel mit den Finger auf der Tischplatte, knibbel meine Fingernägel ab......sowas halt.

    Ich kann nicht genau sagen, was denn letztendlich hilft, dass dieser Zusatnd verschwindet. Manchmal hilft telefonieren, sich unterhalten. Manchmal berwirkt es eher, dass ich wütend werde, weil mir einfach alles zuviel wird.

    Rauchen hilft eigentlich immer. Gegen alles. Kettenrauchen tu ich nocht wirklich. Allzu weit bin ich aber wahrscheinlich auch nicht mehr entfernt

  3. #43
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 59

    AW: Gefühl bei Konzentrationsstörung

    Hallo, ich würds auch gern beschreiben:

    da ist entweder diese "innere Unruhe",
    zum Beispiel in der Warteschlange, ich fühl mich wie "gefesselt", ein Gefühl, dass man abschütteln will und loswerden muss...sonst mach es einen wahnsinnig.
    Ich muss mich bewegen, damit es besser wird, aber es wird nicht wirklich besser dadurch. Leichter Ärger steigt hoch. Und die Zeit vegeht LANGSAM

    Was in der Warteschlange ein bisschen hilft: irgeneine Zeitschrift schnappen, Musik hören

    zu Hause wechsle ich in solchen Situationen ständig von sitzen zum Herumgehen, die Zeit vergeht schnell, ohne dass irgendwas erledigt wird.

    aber dann gibt es auch noch dieses andere Gefühl, eigentlich das Gegenteil von Unruhe. Ich bin dann verwirrt,aber wie beschreib ich das?? Irgendwie verträumt und in solchen Momenten nicht synchron mit der Umwelt. Ein bisschen so wie Kopfweh, aber ohne Kopf. Ich spür meinen Kopf ganz stark, hab das Gefühl, der steckt voller Gedanken, nur hab ich in diesen Augenblicken irgendwie keinen Zugriff zu diesen Gedanken.

    o.k., das ist ein Versuch, es zu bescheiben. Es sind halt Bilder (und ich denke gern in Bildern), aber es ist halt schwer, so was zu beschreiben.

    lieben Gruße an alle!

  4. #44
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 38

    AW: Gefühl bei Konzentrationsstörung

    Hallo Ihr!

    Ich träume viel und schweife ab. Ich bin dann in der Traumwelt gefangen und manchmal ist es schwer wieder zu der Realität zu finden. Es ist dann ein richtiger Kampf um ins hier und jetzt zu gelangen. Ich lese viel und ich träume beim Lesen, danach und sonst wann. Meist hab ich es im Griff, aber seit letzter Woche ist es schlimmer geworden. Die Tagträume sind so stark und emotional das sie mich sogar beim Einschlafen hindern. Wenn der Kopf so stark arbeitet kann der Körper nicht abschalten und entspannen.

    Ich stoße mich viel und stolpere weil ich mich nicht drauf "konzentrieren" kann. Ich bin sehr tollpatschig. Beim zuhören anderer Leute schweife ich auch ab,aber da streng ich mich ganz doll an bei der sache zu bleiben. man will ja nicht unhöflich sein.

    Aber die Energie sucht sich ihren weg und somit lass ich mich meist überraschen was als nächstes kommt

    Ich versuch damit umzugehen, ich nehme keine Medis, bei mir ist es noch nicht Diagnostiziert aber ich hoffe bald.

    L.G McMona

  5. #45
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 86

    AW: Gefühl bei Konzentrationsstörung

    Ich setze mich hin, will ein Buch lesen. Dann kommt irgendein Gedanke, dass ich noch schnell was nachgucken muss. Dann guck ich das nach, dann verlier ich mich darin und vergesse das ich eigentlich lesen wollte. Nehme mir also wieder vor zu lesen, höre ein Geräusch, schaue nach draußen und plötzlich kommt ein anderer Gedanke, dass ich noch Geschirr spülen muss. Stehe auf, will Geschirr spülen, sehe einen Zettel den ich noch abheften wollte. Will den Zettel abheften, schlage den Ordner auf und lese dann den Ordner. Irgendwann fällt mir ein, dass ich ja eigentlich das Buch lesen wollte. Setze mich also wieder hin und das alles geht von vorne los.

  6. #46
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 142

    AW: Gefühl bei Konzentrationsstörung

    Hallo, vieles, das ihr beschreibt kommt mir bekannt vor..

    Gerade gestern Abend versuchte ich Small-Talk mit einer Kollegin vom Chor....aber ganz rasch merkte ich, dass ich mit den Gedanken woanders bin, resp. ich hatte einfach ein Wirrwarr in meinem Kopf, da rundherum auch noch andere Leute waren.....Ich versuche mich in solchen Situationen zusammenzunehmen...und meistens sage ich zum Überspielen dann auch etwas Allgemeines im Gespräch in der Hoffnung, dass es nicht allzu unpassend sei ....oft kommt dann auch das "Angsgefühl" auf, dass ich als langweilige, nicht interessierte Person abgestempelt werde

    ...was mir auch schon länger nicht mehr gelungen ist, ist in ein Buch "hineinzukommen"....ich versuche es und merke dann bald, dass ich gar nicht mehr mitkomme, was ich lese.....liebe eigentlich Bücher und Lesen und habe viele "angefangene" Bücher.....finde irgendwie einfach nicht die "Ruhe" dazu..... oder dann erlebe ich es ähnlich, wie es MmmBop beschrieben hat...

    ...beim Haushalten ist es sehr oft auch so, dass ich auf dem Weg etwas zu tun, noch dies und das sehe und mache und am Schluss "vergesse", was ich am Anfang eigentlich machen wollte... ...


    Liebe Grüsse,
    Chrüsi
    Geändert von Chrüsi ( 9.06.2011 um 09:29 Uhr)

  7. #47
    Seelenbalanc

    Gast

    AW: Gefühl bei Konzentrationsstörung

    Das leidige Thema.... die Störung der Impulskontrolle. Stehe in der Küche und bereite das Essen vor..."Du müsstest mal Deine Schwester anrufen", schiesst es durch meinen Kopf....Gesagt, getan: Küchenmesser hinschmeißen zum Telefon und anrufen. Ich räume das Wohnzimmer auf, muss ein paar Teile ins Schlafzimmer bringen, sehe mich dort um und denke: "Oh, mal eben schnell Betten machen!" Gesagt getan....nach dem halben Bett fällt mir auf, dass ich noch eben meine Haare machen müsste....gesagt, getan....."ohhhh, das Mittagessen"....und beim durchschreiten des Wohnzimmers auf dem Weg in die Küche: ohhhh, das Wohnzimmer....herrjeh.....

    Es ist so schön, jedem Impuls nachzugeben, macht es doch das Ganze nicht ganz so langweilig....leider aber chaotisch

    Mittlerweile habe ich strukturierte Tagesabläufe, die ich zwar nicht minutiös niederschreibe aber in jedem Fall organisiert und siehe da, es klappt! Mit dem Ergebnis, dass ich mich besser fühle und am Ende des Tages nicht 20 Baustellen habe und ich mir nicht selbst die Frage stellen muss :was hab ich eigentlich den ganzen Tag gemacht?????

    Zugegeben, ich hab das in Kleinstschritten machen müssen aber wie heißt es so schön? Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas schönes bauen, oder???
    Und natürlich gibt es schon mal Rückfalltage aber auch die dürfen sein.

    In diesem Sinne: Kopf hoch! Es gibt nichts, was wir nicht schaffen können!

    Liebe Grüße
    Diana

  8. #48
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 73

    AW: Gefühl bei Konzentrationsstörung

    Tagträume, aus Fenster gucken, unruhige hände und beine.

  9. #49
    Erdbeertorte

    Gast

    AW: Gefühl bei Konzentrationsstörung

    essen machen, trinken holen, auf die toilette gehen, abwaschen, einkaufen gehen,
    einfach nur dasitzen und dinge anschauen, in gedanken versinken, mich dumm fühlen, mir druck aufbauen, weil ich merke ich kann mich schon wieder nicht konzentrieren, einschlafen, wütend und aggressiv werden, musik anmachen, im zimmer laufen oder tanzen, gliedmaßen bewegen und ganz wichtig: immer an den nägeln kauen!

  10. #50
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 78

    AW: Gefühl bei Konzentrationsstörung

    Ein sehr interessantes Thema. Ich glaube ich habe noch nie versucht, das zu beschreiben.

    Bei mir reicht es oft (merke ich sehr oft hier im Forum), wenn es ein langer Text ist. Ich sehe, oh Gott das ist so viel zu lesen und springe dabei von einem Satz in einen Absatz weiter unten und wieder zurück. Beim Buch lesen geht mir das genauso. Es fällt mir unglaublich schwer, durchzuhalten. Ich spüre da meist einen Drang in meinen Beinen, ich will sie ausstrecken, auf den Boden trommeln oder einfach nur Wippen, habe das Gefühl ich dreh gleich durch wenn ich mich nicht bewegen kann (wenns in der Öffentlichkeit geschieht ist es schrecklich weil ich mich dann zusammenreißen muss, dass niemand was merkt). Ich kann in so Konzentrationsmomenten kaum sprechen, stammel nur wirres Zeug, wo die Grammatik nicht stimmt und ich hab das Gefühl, je mehr ich mich anstrenge, was richtiges zu sagen, desto schlimmer wirds. Manchmal bleibe ich beim ersten Buchstaben eines Wortes hängen und kann es einfach nicht aussprechen. Dabei schäme ich mich total denn das passiert mir nur, wenn ich mich mit jemanden unterhalte und wenn ich eh schon unter Stress stehe. Ich habe Angst, dass ich überhaupt nix sinnvolles mehr reden kann und höre dann aus Angst einfach auf zu reden. Dabei werd ich oft schief angeschaut und ich versuche die Sache dann zu überspielen in dem ich sage "ich hab den Faden verloren hähähähä". Ich fange dabei an zu schwitzen weils so stressig ist. Machmal habe ich das Gefühl ich will einfach nur laut losschreien. Wenn in der Arbeit grade kein Chef da ist und auch keine Kundschaft und ich merke dass ich langsam wieder hohldrehe, tanz ich rum und singe dabei mit, meine Kollegen lachen dann und sagen "du Sonnenschein" und insgeheim denk ich mir, zum Glück wisst ihr nicht, was ich grad im Kopf hab denn das hat absolut nix mit Sonnenschein zu tun ;-)
    Ich bin ständig wütend auf mich selbst...

Seite 5 von 6 Erste 123456 Letzte

Stichworte

Thema: Gefühl bei Konzentrationsstörung im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum