Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Diskutiere im Thema Verdacht auf ADS im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 42

    Verdacht auf ADS

    Hallo zusammen,

    Ich bin 28 Jahre und habe mich vor einem Jahr in eine Psychosomatische Klinik einweisen lassen, mit dem ergebnis einer starken Depression und der Diagnose Narzismus.

    Nun aufgrund meines Narzissmus ist es schwierig meine Defizite aus meinem Leben zu kontfrontieren. Für mich gibts immer einen Weg ans Ziel was ich mir setze welches ich fokusiere. Geht nicht gibts nicht, ist mein Motto. Oft jedoch plagen mich Konzentratioinsstörungen im Alltag. Haushaltsführung und Organisation ist mir sehr wichtig aber ich scheitere oftmals. Beruflich arbeite ich als Pflegekraft und habe einen stressigen Job im Ambulanten Dienst. Da ich in diesem Bereich eigenverantwortlich arbeiten kann und eine starke empathie habe ist es mir gelungen meinen Arbeitegeber und meine Kollegen von meinen Leistungen zu überzeugen weil ich immer am Ball bin und für viele Probleme umgehend und schnell lösungsvorschläge habe welche unter anderem durch meinem Narzissmus ausdrucksstark sind und selbstsicherheit vermitteln. Aber immer wieder tauchen probleme auf wie z.B. überforderung eine Pflegeplanung zu schreiben oder bei Medikamenten stellen. Keine Frage eine selbstüberprüfung ist da Pflicht um keine Fehler zu machen,und das klappt dann auch gut. Ich gebe oft eine gute arbeit ab, jedoch dauert es meistens länger als bei anderen. GErade dann wenn um mich herum Kollegen reden, dann kann ich mich kaum konzentireren. In Gruppen bin ich immer sehr dominant und ein Kasper.
    Ich habe schon immer schwierigkeiten mit Gruppen gehabt. Zur Zeit habe ich wiedereinmal keine Freunde oder einen Kontakt zu jemanden. Der Beruf und PC übernimmt meine BEschäftigung. Es ist traurig weil ich Angst habe auf MEnschen zu treffen die wenig tolleranz haben für Defizite anderer. Um mich nicht zu blamieren habe ich mich immer mehr zurückgezogen. Wenn es um eine Situation geht kann ich schlagkräftig sein aber gehts um mich bin ich oftmals weniger schlagkräftig um mich zu schützen. Depressionen habe ich soweit reduziert und kann damit besser umgehen bin ich der Meinung. Ich würde gern herrausfinden ob Ich ADS habe. Jedoch habe ich mich ein wenig eingelesen in das Thema und weiß nicht ob meine Vermutung Handfest ist. Bekannt ist ja das alles was man hört/liest auf sich bezieht und auf grund der Subjektiv Wahrnehmung immer im unklaren ist ob das in diese richtung gehen kann. Ich habe hier erstmal ein wenig geschrieben was der wahrheit entspricht reichen diese Eindrücke aus um zum arzt zu gehen oder sollte ich mir weiter Fragen stellen? Vielleicht könnt ihr mir da ein wenig weiterhelfen.... ich weiß nicht weiter....

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Verdacht auf ADS

    Viele der von dir genannten ansätze lassen daruf schliessen das du selbst eigendlich schon der ansicht bist das du ADS hast.
    Da du aber schon in einer Klink warst ist es interesannt das im zuge deiner Depresionen kein uhrsachenvorschung betrieben worden ist. Oft gehört bei dignosen dieser art eine auschlussverfahren dazu das auch ADS in betracht zieht.
    Da du dich belesen hast und einige deiner probleme im ADS wiedererkennst währe es eigendlich nur logisch dich darauf testen zu lassen.

    Bleib Cool, nichts ist falsch daran nach Lösungen zu suchen.

  3. #3
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 1.096

    AW: Verdacht auf ADS

    @Hallo Falke, kannst du mir erklären, warum du der Meinung bist, dass bei jeder Diagnose, die Depression lautet, sofort auch AD(H)S in Betracht gezogen und darauf getestet werden sollte?

    LG Amneris

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Verdacht auf ADS

    Ich selbst leide seit meinem 6 lebensjahr an depresieonen, die daraus resultirenden aufälligkeiten sorgten dafür das meine eltern mit mir einen Kinderpsychologoen Marraton veranstalteteten.
    Da Ads zu der zeit noch sehr umstritten war, wurde erst viel später die dieganose gestellt wobei ich da noch glück hatte das es mit 12 war.

    Seit dem Stieg die Anzahl in deutschlad auf ADS diagnostizirten immer mehr an, selbst das Medikament Ritalin und sehr schwere beispiel von Hyperakivität fanden soger bis in die Medien (1997 gab es sogar schon erste dockus darüber)

    In meinem Bekannten kreis stiess ich auf viele ADSler 5 von 10 davon leideten An depresionen und natürlich auch anderen symtohmen die aber in einigen fällen schleichender als die daraus resultirende Antriblosigkeit wahren.

    Selbst als ich in einer enzugsanstalt war und dort auf schwerst depresive steiss begegeneten mir unter denen viele die gesat hatten das sie darauf getestet worden wahren.

    Als um zum schluss zu kommen (ich hole leider gerne aus)
    Ich habe keinen überblick über Psychlogie methoden oder diagnosen meine vermutig ist nicht zwinngen Obejektiv und nur aus einen erfahrungen stammend.

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 42

    AW: Verdacht auf ADS

    Selbsttest

    habe hier mal einen Test gemacht. Auf der einen Seite fühle ich mich befangen durch das was ich gelesen habe und war während des testes unsicher. Ich habe ihn dann 4 mal gemacht und bei unsicherheit wie ich die frage beantworte bin ich vom positiven Fall ausgegangen. Meine niedrigste Punktzahl war 41. Ich werde am Montag in der Klinik anrufen und einen Termin vereinbaren. Ich bin jetzt ein wenig sicherer das es in Ordnung geht diesen Weg zu gehen.

  6. #6
    Sunshine

    Gast

    AW: Verdacht auf ADS

    Hallo Digitus,

    die Test's gibt es überall im Netz, aber solch ein Test reicht niemals aus, um eine genaue Aussage zu treffen oder gar eine klare Diagnose zu stellen. Bitte lass dich davon nicht verunsichern, sondern mache wirklich eine Diagnose in einer Klinik (die auf ADHS spezialisiert ist) oder einem Facharzt, der sich damit auskennt, alles andere sind Spekulationen, die dir nicht weiterhelfen.

    Ich finde es toll, dass Du in einer Klinik anrufen willst, um einen Termin zu machen. Wir haben ja hier eine Liste von Klinken, die ADHS Diagnosen erstellen, schau mal, welche für dich in Frage kommen könnte, falls es mit der Klinik, die Du dir ausgesucht hast, nicht klappen sollte und Du vielleicht woanders hin möchtest :
    ADS/ADHS Erwachsene: Kliniken und Ärzte Nordrhein-Westfalen - ADHS bei Erwachsenen Forum




    Liebe Grüße
    Sunshine

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 42

    AW: Verdacht auf ADS

    Anfang Januar habe ich einen Termin zum ADS-TEST. Ich werde dann erfahren ob sich meine Vermutung bestätigt und ich die Wurzel meiner Angst zu packen bekomme. Ich werde hier einen Erfahungsbericht schreiben.

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    November:
    Anruf in einer Klinik die ADS Diagnostiziert. Termin erhalten. Anfang Januar soll ich vorbei kommen und meine Grundschulzeugnisse mitbringen. Gespräch dauert ca. 1h sagte mir die Schwester. Über weiteres hatte sie mich nicht informiert und ich hatte auch nicht weiter gefragt.

    Januar (Vorstellung in der Klinik)
    ..... folgt.....
    Geändert von Digitus ( 2.11.2010 um 17:08 Uhr) Grund: Änderung

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 703

    AW: Verdacht auf ADS

    @digitus:oh da haste glück mit der wartezeit,3 monate sind voll ok
    aber stell dich drauf ein,dass du da 4.-5 mal und net nur ein mal hinmusst,so schnell geht das nicht...

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 21

    AW: Verdacht auf ADS

    Digitus, kannst du dich den mit Symptomen identifizieren? Spricht dir die Beschreibung aus der Seele oder gibt es große Unterschiede zu dem wie du dich fühlst?

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 42

    AW: Verdacht auf ADS

    @dimad

    ICH DENKE SCHON DAS SICH DIE SYMPTOME ÄHNELN. IN WIKIPEDIA STEHT AUCH DAS zitat;

    Die Symptome können mit unterschiedlicher Ausprägung bis in das Erwachsenenalter hinein fortbestehen.

    WIKIPEDIA AD(H)S

    LACH ICH LASSE DEN TEXT MAL UNKORRIGIERT:

    Also erblich bedingt wäre bei mir wahrscheinlich so was das letzte Gespräch mit meiner Mutter ergab.
    Sekundärerkrankungen habe ich auch die meine Überforderung unterstreichen.

    Das Problem ist denke ich mal das man sich an sich selbst gewöhnt hat und erst merkt wenn die konzentrationsstörung stärker werden. Jeder lernt unbewußt/bewusst taktiken um seine Defizite unsichtbar zu machen. Gerad Männer durfter hier Meister sein. Ich als Narzist verschiebe meine Defizite indem ich aroganz und dominanz ansetze, wenn ich überfordert bin andere schauen dann nur noch auf das verhalten und reagieren darauf, dadurch schaffe ich es oft das meine defizite nicht erkannt werden und ich in einem anderen licht darstehe. Ich sage das hier nur weil ich nicht gern narzistisch bin und es gerad wieder verlernen möchte, jedoch ist die konforntation mit mir selbst die einzige möchtlichkeit die ich sehem sonst spiele ich das spiel mein ganzes leben und ich sehe ja wo das hinführt.
    Das Gefühl der Konzentrationsschwäche ist auch gerade jetzt wieder da.
    Die Üerforderung die ich spüre fühlt sich wie ein druck im Kopf(Gehirn) an und ein gefühl des erhöhten Augendrucks. Oftmals habe ich in solchen situationen Tränen in den Augen wenn ich unter leuten bin. Augenarzt sagt alles ok. Neurologe hat Hirnströme gemessen auch alles ok.

    Grundschulzeignisse steht das ich den unterricht oft störe und sehr Tempramentvoll bin. Deutsch war noch nie meine stärke und ich habe glaube ich erst 1 Buch in meinem Leben gelesen. Während der schule habe ich immer die klassenbesten gebeten mir die inhalte zu vermitteln und damit konnte ich dann arbeiten. War immer außenseiter. Hatte mehr kontakt zu Frauen, verstand mich mich den älteren besser. Bei Jungs oder Männern fand ich die Naivität und dieses Gruppenzwang und Pubatäre gängsta verhalten nicht gerad ansprechend. War schon immer sehr offenherzig und bin öfters mal Risiken eingegangen.

    konzentrationsstörungen habe ich nicht nur auf der arbeit, sonder wenn ich lerne auch bei pc-spielen. oder wenn ich im Browser surfe habe ich meist so 12 Fenster offen und verliere mich dann. Wohnung aufräumen ist immer Problematisch ich überleg mir schon eine Putze einzustellen oder mich ne Freundin zu suchen.... wobei das ja mal eine gute idee wäre. Auf der anderen Seite sollte sie glaub ich auch ADS haben und eher die Träumerin sein als Hyperaktiv. ich hasse es selbst Hyperaktive Phasen zu haben. zu sein und steh dann doch mehr auf die ruhigen Frauen

    Als ich mit meinen Eltern gesprochen hatte sagten die mir das ich schon immer ein Träumer war. Beim Lernen habe ich meist aus dem Fenster geschaut. und konnte nur unter großem Druck lernen. dann schaffte ich es sehr viel stoff in kurzer Zeit zu lernen. Aber das ist das Bild von meinen Eltern und nicht von mir.
    Geändert von Digitus ( 4.11.2010 um 02:00 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. ADS-Verdacht und wie weiter?
    Von Schokomoppel im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.08.2010, 22:32
  2. ADS Verdacht
    Von smily1985 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.01.2009, 17:54

Stichworte

Thema: Verdacht auf ADS im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum