Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 23

Diskutiere im Thema Unverständlich ausdrücken vs. Nicht verstanden im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 115

    Unverständlich ausdrücken vs. Nicht verstanden

    Kennt ihr das, egal ob in einer Diskussion, einem normalen Gespräch oder bei einer Schulung.

    Egal wie sehr man über das Thema bescheidt weiß.

    Ich drücke mich für mich vollkommen logisch aus. Wenn das Problem einen lange Gerade ist, dann bin ich meistens direkt am Ende dieser Gerade und habe das Problem erkannt und schlage meine Lösung vor.


    Doch in den meisten Fällen heißt es dann: "Du hast es nicht verstanden!"

    "Das ist so und so... und soo... " Maaaaaaan. Ich weiß... hör auf zu reden. Ich bin schon längst weiter!

    "Ja aber du hast es ja nicht verstanden!". Doch und woher willst du überhaupt wissen was ich gerade denke?

    Es ist nur unheimlich schwer es so auszudrücken das Ihr es versteht.
    Das meinte ich nämlich so!

    "Das hast du so aber nicht gesagt!" Nein ihr habt nur daran und daran und daran nicht gedacht um es zu verstehen!

    "Nein du hast es einfach wiedermal nicht verstanden!"

    Und die halten einen dann einfach für Dumm....




    Bohr da könnte ich echt jedesmal ausrasten. Da könnt ich echt explodieren. Dann lässt man sich von denen einlullen, weil alle der Meinung sind, man hätte es nciht verstanden und man lässt sich das einreden.

    Dann hört man eine weitere halbe Stunde einer Sinnlosen Diskussion zu bis die endlich zu dem Problem kommen, das man bereits am Anfang identifziert hat.

    Wenn man dann noch sagt, dass meinte ich eben doch. Dann kommt wieder nur sinnloses... "nein das meinteste du nicht."

    Es kotzt mich so an. Ich hasse es wenn ich nicht weiß wie ich mich richtig ausdrücken soll.



    gruß
    QuerGedacht

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 63
    Forum-Beiträge: 69

    AW: Unverständlich ausdrücken vs. Nicht verstanden

    Ja, das kenne ich auch. Ist es so genauso wie bei mir? Ich denke nicht so strukturiert wie die Meisten, dafür aber viel schneller und sprunghafter.
    Die Nicht-ADHSler arbeiten in logischen Schritten wie bei einer Mathe-Aufgabe Schritt für Schritt zur Lösung hin. Das dauert oft lange.
    Wir ADHSler sind i.d.r: intuitiver und präsentieren die richtige Antwort längst viel früher, ohne den "Lösungsweg beweisen zu können."

    Zu mir sagte mal ein Ex-Schulfreund: "Du hasts gut, Du brauchst nicht denken!" Zuerst hatte ich ihn ganz verdutzt angesehen, dann begriff ich seine Aussage.

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 96

    AW: Unverständlich ausdrücken vs. Nicht verstanden

    Hi,

    das kenne ich leider zu gut.

    Wenn man in der mündlichen vor dem Dozenten etwas erklären will und man kommt nicht auf die Wörter, dann fängt man an es anders zu erklären.
    Der Dozent schaut einen nur doof an und fängt an Notizen zu machen und fragt ob man sich nicht auf das Thema vorbereitet hätte.

    Zuerst war ich sehr schnell eingeschüchtert und habe "aufgegeben" (weil wegen Gottstatus), jetzt sage ich einfach, er soll mich erstmal ausreden lassen (Profs kochen auch nur mit Wasser). Nach einer halben Stunde "rumgestammele" hat der Prof dann doch gemerkt ich habe mich vorbereitet, nur ich konnte es halt nicht gleich so verständlich rüberbringen.

    Am schlimmsten ist es bei mir mit Ärzten, wenn ich dort gefragt werde und ich fange an rumzustammeln, dann werden vom Arzt diaknosen gestellt obwohl er noch nicht alles gehört hat .
    Ein Psycho-Doc hat mir mal direkt ins Gesicht gesagt ich hätte Depression und könne mich daher nicht verständlich ausdrücken [Meine Gedanken sind geordneter und schneller:fresse:] Leider kann man bei den Ärzten nicht mit der Lösung kommen.
    Geändert von hwcux (20.10.2010 um 15:25 Uhr)

  4. #4


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 6.171

    AW: Unverständlich ausdrücken vs. Nicht verstanden

    Salü QuerGedacht

    Dein Name ist Programm für ADS-Kommunikation.

    Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass gerade durch unsere Fähigkeit zum Querdenken wie Lösungen oder Lösungswege sehen, die Stinos (Stinknormale) nicht nachvollziehen können.

    Und dann geraten wir in "Erklärungsnotstand" Es ist als ob wir in zwei verschiedenen Sprachen sprechen.

    Ich kann das selber gut, habe es aber auch schon bei meinen Kindern beobachten können als diese noch kleiner waren.

    Ich habe nun gelernt dass ich, wenn ich irgendwo so eine Lösung vorbringe, erst mal von Vorn herein davon ausgehen dass es wohl nicht verstanden wird.
    Dann lasse ich die anderen ein wenig diskutieren ohne es persönlich zu nehmen. In der Zeit überlege ich mir, wie ich es den anderen schonend beibringen kann, dass ich mit meiner Lösung recht hatte.
    Dazwischen können auch mal ein paar Tage vergehen.

    Mit dieser Strategie kratzt die Reaktion von den anderen nicht mehr an meinem Selbstvertrauen, was bei mir das Schlimmste war. Aufgeregt habe ich mich eher selten, sondern zurückgezogen.

    Liebe Grüsse
    Pucki

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 115

    AW: Unverständlich ausdrücken vs. Nicht verstanden

    Hektiker schreibt:
    Ja, das kenne ich auch. Ist es so genauso wie bei mir? Ich denke nicht so strukturiert wie die Meisten, dafür aber viel schneller und sprunghafter.
    Die Nicht-ADHSler arbeiten in logischen Schritten wie bei einer Mathe-Aufgabe Schritt für Schritt zur Lösung hin. Das dauert oft lange.
    Wir ADHSler sind i.d.r: intuitiver und präsentieren die richtige Antwort längst viel früher, ohne den "Lösungsweg beweisen zu können."

    Zu mir sagte mal ein Ex-Schulfreund: "Du hasts gut, Du brauchst nicht denken!" Zuerst hatte ich ihn ganz verdutzt angesehen, dann begriff ich seine Aussage.
    Hehe, ja der Spruch passt gut!


    hwcux schreibt:
    Hi,

    das kenne ich leider zu gut.

    Wenn man in der mündlichen vor dem Dozenten etwas erklären will und man kommt nicht auf die Wörter, dann fängt man an es anders zu erklären.
    Der Dozent schaut einen nur doof an und fängt an Notizen zu machen und fragt ob man sich nicht auf das Thema vorbereitet hätte.

    Zuerst war ich sehr schnell eingeschüchtert und habe "aufgegeben" (weil wegen Gottstatus), jetzt sage ich einfach, er soll mich erstmal ausreden lassen (Profs kochen auch nur mit Wasser). Nach einer halben Stunde "rumgestammele" hat der Prof dann doch gemerkt ich habe mich vorbereitet, nur ich konnte es halt nicht gleich so verständlich rüberbringen.

    Am schlimmsten ist es bei mir mit Ärzten, wenn ich dort gefragt werde und ich fange an rumzustammeln, dann werden vom Arzt diaknosen gestellt obwohl er noch nicht alles gehört hat .
    Ein Psycho-Doc hat mir mal direkt ins Gesicht gesagt ich hätte Depression und könne mich daher nicht verständlich ausdrücken [Meine Gedanken sind geordneter und schneller:fresse:]
    Ich suche auch immer Händeringend nach Wörtern. Ich weiß das Wort... moment wo war es noch gleich... ähm... moment noch... ach ich beschreibe es lieber.

    Wiederhole nochmal was du gerade gesagt hast! Was hab ich denn gerade gesagt?

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 115

    AW: Unverständlich ausdrücken vs. Nicht verstanden

    Pucki schreibt:
    Salü QuerGedacht

    Dein Name ist Programm für ADS-Kommunikation.

    Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass gerade durch unsere Fähigkeit zum Querdenken wie Lösungen oder Lösungswege sehen, die Stinos (Stinknormale) nicht nachvollziehen können.

    Und dann geraten wir in "Erklärungsnotstand" Es ist als ob wir in zwei verschiedenen Sprachen sprechen.

    Ich kann das selber gut, habe es aber auch schon bei meinen Kindern beobachten können als diese noch kleiner waren.

    Ich habe nun gelernt dass ich, wenn ich irgendwo so eine Lösung vorbringe, erst mal von Vorn herein davon ausgehen dass es wohl nicht verstanden wird.
    Dann lasse ich die anderen ein wenig diskutieren ohne es persönlich zu nehmen. In der Zeit überlege ich mir, wie ich es den anderen schonend beibringen kann, dass ich mit meiner Lösung recht hatte.
    Dazwischen können auch mal ein paar Tage vergehen.

    Mit dieser Strategie kratzt die Reaktion von den anderen nicht mehr an meinem Selbstvertrauen, was bei mir das Schlimmste war. Aufgeregt habe ich mich eher selten, sondern zurückgezogen.

    Liebe Grüsse
    Pucki
    Das klingt sehr gut! Dann regt mich das ganze auch nicht mehr so auf!
    Daran muss ich noch etwas feilen!

    Ich will mich aber meistens nicht mit langen Lösungswegen auseinandersetzen wenn es doch so viel einfacher und schneller gehen kann xD

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 195

    AW: Unverständlich ausdrücken vs. Nicht verstanden

    huhu, ich kenn diese nicht verstanden auch sehr gut......
    Allein in der Schule, wenn wir im Unterricht fragen gestellt bekommen..... dann schieße ich los ( oft melde ich mich...... :o), aber nicht immer)
    Wenn ich dann erkläre, oder meine Theorie zu dem Thema bzw. zu der Frage abgebe, sagt z.b. Mein Klassenlehrer oftmals....... Ich weiß was du meinst und verstehe es auch, aber haben es die anderen verstanden WEnn ich mich dann in der Klasse umschaue sehe ich oftmals ratlose gesichter die garnicht wissen was ich meine..... .....hm..... Dann kommt meist nur die Aufforderung es in andere Worte zu packen....... als Beispiel kommt dann ( zum beispiel bei der Wärmeregulation ) Stellt euch einen Afrikanischen Elefanten vor, warum wackelt der mit den Ohren........ blablabla....... dann schnallen die meisten was ich meinte und sagen dann wiederum..... WARUM hast du das dann nicht gesagt ?????
    ....öhm... hab ich doch......

    Bei der Arbeit ist es das gleiche...... In meiner ersten Ausbildung beim Examen stand ich auch voll aufm Schlauch..... Wortfindungsstörungen vom feinsten..... mein damaliger Dozent und Prüfer sagte mir dann ich solle meine Hände neben den Kopf halten und nach vorne drücken...... gesagt ..getan.... darauf fragte er mich ob ich einen Wiederstand gespürt habe...... Öhm...NÖ ..... siehste, hast kein Brett vorm Kopf..... und dann ging auch mit der mündlichen Prüfung......

    Jaja.... das liebe wirr warr im Bregen...... was solls wir werden damit wohl leben müssen..... oder besser gesagt ..... die anderen müssen lernen uns zu verstehn.....

    lg

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 245

    AW: Unverständlich ausdrücken vs. Nicht verstanden

    Hachja, das Problem hatte ich heute doch auch wieder. Also mich nicht so ausdrücken können,dass mich der/die andere versteht.

    Hatte heute Diagnostik und die Frau fragt mich, was eigentlich genau mein Problem wäre. Also warum es so problematisch wäre, wenn ich ADS habe. Oder so. Wenn ihr das jetzt versteht?
    Ich konnte es ihr irgendwie nicht begreifbar machen. Deswegen frage ich mich: Kann ich es nicht erklären, spiele ich es unbewußt runter (wer will schon seine Probleme zugeben?) oder hat sie es einfach nicht verstanden,weil sie es nicht nachvollziehen kann??

    Ich meinte, es wäre alles so suuuper anstrengend, weil ich mich ständig kontrollieren und beherrschen muss.
    Wirke auf andere gar nicht impulsiv, weil ich ständig "unter Kontrolle" bin.

    Ich hatte nun mal nie wirkliche Probleme in Schule und Studium. Aber das sehe ich als eine Mischung aus Glück, (gute/tolerante Lehrer, positives Umfeld, "Hilfe" durch meine Eltern, Intelligenz) und Hyperfokus auf fast alles in der Schule. Bei Büchern zB habe ich fast immer Hyperfokus, sonst lese ich sie erst gar nicht.


    Ähhhh.... was wollte ich gerade sagen??
    ....Ach guck mal, ein Eichhörnchen...

    Naja, vielelicht ist das das Problem, vom hölzchen aufs Stöckchen, wie man sagt. Also von einem Thema zum nächsten springen und die anderen können einfach nicht folgen.

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 115

    AW: Unverständlich ausdrücken vs. Nicht verstanden

    Ich danke euch für eure Antworten.


    Ich denke das Theman wird mich heute noch durch den Tag und durch die Nacht begleiten.
    Es ist ein bisschen wie eine Herausforderung. Ich würde es gerne besser umsetzen. Mit Hilfe eurer Tipps.

    Dieses verständlich machen ist gar nicht so einfach. Manchmal ist es so als würde man 3 Antworten gleichzeitig in einer wiedergeben wollen.

    Hinzu kommen ja auch noch die Pistolenschussantworten. Die die einfach raus müssen. Wie ein Geistesblitz den man sonst vergisst.

    Hat mich dummerweise schon oft in heikele Situationen gebracht. Ich wusste damals nur nicht warum.

    Mein Chef meint ich wäre frech und meine Exfreudin meint ich hätte ne scheiß Art mich auszudrücken.

    Naja, an diesen beiden Baustellen hab ich schon etwas getan. Dazu kommt noch meine Art und wie es die Leute aufnehmen.


    Geil ist es nur immer dann, wenn manchmal Dinge direkt weiß. Man weiß nicht genau warum, und den weg kann man wieder mal nicht erklären. Aber da es in diesem Augenblick nur um die Lösung geht, ist dies eh egal.

    Ich hab mich früher immer verunsichern lassen und war mir dann nicht sicher. Doch heute sag ich dann einfach. Stopp. Leute vertraut mir! Macht das so. Zack, bäm!

    Dann staunen kurz alle und meinen eine Sekunde später "Du machst mir angst!"

    Das sind diese kurzen Momente in denen man sich mal nicht einschüchtern oder verunsichern lässt.


    Kommt alles auf meine "nice to know" Liste if you´re talking to "stinos".

    Liste
    - Wenn Sie dich nicht verstehen, nimm es nicht persönlich und erkläre ihnen in Ruhe das du es auch so gemeint hast

    - Wenn du die Lösung kennst, hab keine Angst davor diese auch zu verkünden und lass dich nicht einschüchtern. Präsentiere die Lösung und warte die erstaunten blicke ab.

    - Lass dir die Zeit nicht nehmen, dich vollständig auszudrücken.

  10. #10
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 562

    AW: Unverständlich ausdrücken vs. Nicht verstanden

    Kann mich selber mündlich oft sehr schlecht ausdrücken obwohl es schriftlich tadellos klappt, außer es geht um lockere Themen oder mit meinen Freunden zb.


    lg crazyy

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Haut knibbeln, Pickel ausdrücken und Nägelkauen
    Von Katharina im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 177
    Letzter Beitrag: 14.09.2011, 01:57
  2. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 1.08.2010, 13:39
Thema: Unverständlich ausdrücken vs. Nicht verstanden im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum