Seite 5 von 5 Erste 12345
Zeige Ergebnis 41 bis 44 von 44

Diskutiere im Thema frühkindliches Verhalten bei einem 32 Jährigen - mang. Körperhygiene, Stumpfsinn im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #41
    Spasslernen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.331

    AW: frühkindliches Verhalten bei einem 32 Jährigen - mang. Körperhygiene, Stumpf

    Hey Andreas,

    Körperhygiene ist natürlich Knorke, freut sich Deine Umwelt! Andererseits mal richtig gepflegt durchhängen hat auch seinen Reiz, kann jede/jeder sehen, das Du gerade

    durchhängst und Du Wassergeld und Körperreinigungsmittel sparst, wenn´s Dich stört, darfst Du Dein Verhalten ändern.

    Tschüß Andreas

    Dein Zoppotrump

  2. #42
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 36

    AW: frühkindliches Verhalten bei einem 32 Jährigen - mang. Körperhygiene, Stumpf

    Hallo Andreas,

    ich hab mir den Thread jetzt durchgelesen und stimme einerseits damit überein, dass Du vielleicht echt ein bißchen übers Ziel hinausgeschossen bist im ersten Posting (ich dachte eher an einen Troll oder ähnliches). Aber andererseits muss ich auch sagen, dass es schade ist, dass oft mit einem "naja, wenn Du wirklich willst" & "reiß Dich mal zusammen" geantwortet wurde. Genau das bekommen wir doch auch oft zu hören und wissen, dass es absolut gar nichts bringt, weil wir es tun würden, wenn wir könnten. Nur so am Rande.

    Zu dem Problem - jetzt schreibst Du, dass Du es als angenehm empfindest, wenn Du geduscht bist. Vielleicht kannst Du das Gefühl noch ein bißchen verstärken, indem Du Dir für nach dem Duschen irgendwas schönes aufsparst, zB eine schöne Tasse Kakao oder so, was das wohlige Gefühl verstärkt.
    Allerdings wird das auch schwierig, wenn Du so wenig Impulskontrolle hast, wie es durchklingt, weil es dann ja durchaus sein kann, dass Du Süßigkeiten/Kakao etc schon vorher verdrückst. Alle Tips bringen nichts, wenn Du sie nicht umsetzen kannst. Ich denke, wenn Du wirklich an dem Punkt bist, dass Du Dich mit Klamotten ins Bett legst, solltest Du Dir externe Hilfe suchen. Machst Du das denn wirklich nur weil es "bequemer" ist, den Ausziehprozess nicht zu haben, oder leidest Du auch darunter, in dem Sinne, dass Du doch gern in frischen Schlafsachen im Bett liegen würdest? Wenn Du es Dir aussuchen könntest, was wäre dann anders?

    Ich kann insgesamt wirklich nur raten - such Dir einen Therapeuten! Es betrifft ja nicht nur das Duschen sondern auch Ernährung, Lebensweise und generelles Kontrollvermögen. So wie es klingt hast Du so gut wie gar keine Selbstkontrolle und dann ist es klar, dass Du nicht von einen Tag auf den anderen "was ändern" kannst. Ich kann mir gut vorstellen, dass Dir eine stationäre Therapie mit festen Strukturen gut helfen könnte, überhaupt erstmal wieder sowas wie einen geregelten Tagesablauf zu erlernen.

    Bist Du denn generell überempfindlich, was sensorische Reize angeht? Weiter vorn schreibst Du, dass die Tropfen unangenehm sind, jetzt das Umziehen.

    Ich kenne das Problem übrigens auch - nicht in dem heftigen Ausmaß, aber als Jugendliche habe ich teilweise auch wochenlang nicht geduscht, weil ich mich nicht "aufraffen" konnte. Die Wanne war so kalt, das Bad hatte Zugluft, das Wasser wurde nie richtig warm und dann lief es nicht ab, außerdem musste man fürs Duschen so viel eher aufstehen...das war der Motivation, die eh schon gering war, nicht zuträglich und ich habe es auch einfach nicht geschafft, damals (was ich heute auch etwas eklig finde).

    Inzwischen dusche ich jeden Tag und genieße es. Ich habe eine eigene Wohnung mit einem kleinen, aber schönen und warmen Bad, habe bewußt auf einen Duschvorhang verzichtet (das habe ich auch immer gehaßt!) und liebe es, mich nach dem Duschen im Schlafanzug noch ein bißchen vor den PC zu kuscheln oder zu lesen und Tee zu trinken. Das abendliche Duschen ist also ein regelrechtes Ritual geworden - so nach dem Motto "der Tag ist jetzt zu Ende, nun gibts Entspannung und der Staub des Tages wird abgewaschen". Wenn ich nicht dusche, fühle ich mich muffig, daher entwickelt sich dann auch schnell das Bedürfnis dazu. Das war nicht immer so, früher gings, wie gesagt, auch wochenlang ohne (nur Haarewaschen zwischendrin war nötig) und da hatte ich auch keinen "Bedarf". Ich sehe da viele Analogien zu sonstigem ADHS-Verhalten - zB ist es auch nach dem Putzen der Wohnung schöner darin, der Prozess ist meist doch nicht so schlimm wie vorgestellt und im Grunde ärgert man sich, warum man das nicht eher gemacht hat. Da hilft es, wie bei allem, nur, die Hemmschwellen so niedrig wie möglich zu halten. Aber dazu ist evtl eben Unterstützung von außen nötig.


    Viele Grüße,
    chaoskatze

  3. #43
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 248

    AW: frühkindliches Verhalten bei einem 32 Jährigen - mang. Körperhygiene, Stumpf

    "Aber ohne eine besondere Motivation kriege ich es nicht auf die Reihe"

    Hallo Andreas, damit hast Du wohl einen der Kernprobleme vieler ( auch mir bekannt) auf den Punkt gebracht. Triviale Gründe kicken einfach nicht ohne passende Hirnchemie
    Ich hatte Dir damals auch geantwortet. Die Antwort gilt noch immer .
    Allerdings sehe ich das Du noch gar keine Diagnose von einem Experten bekommen hast.
    Da von deinem letzten Posting aus gerechnet ja schon so einiges an Zeit vergangen ist und sich keine Veränderung/Verbesserung ergeben hat würde ich mir auf jedenfall erstmal eine professionelle Diagnose von einem kompetenten Psychiater in einer kompetenten Klinik machen lassen und dann mit denen das weitere Vorgehen planen.
    Alleine scheint da wohl nix zu gehen und dich zu überfordern.
    Das erinnert mich doch alles sehr an meine eigene Geschichte und ich hab 20 Jahre warten müssen bis ich und der Wissensstand der deutschen Psychiatrien dann soweit waren mich zu einem durchschnittlichen und täglichen Schnellduscher zu machen. ...und es war echt ein Krampf vorher...

    Also ab zum kompetenten Psychiater. erstmal überprüfen ob nicht eine organische Erklärung and dem ganzen beteiligt ist. alles andere kommt erst danach.

    lg Atta

  4. #44
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 88

    AW: frühkindliches Verhalten bei einem 32 Jährigen - mang. Körperhygiene, Stumpf

    hehehe wenn ich hier so lese, verstehe ich sehr gut was du meinst.......... Ich bin zwar absolut hygienisch aber das mit dem Zähneputzen habe ich sehr sehr stark... ich bring es nicht fertig die Zähne zu putzen weil dieser Akt mich dermassen anwiedert, er ist total anstrengend und unbefriedigend... Schöne geputzt Zähne gefallen mir dann aber wieder und ich bin im nachhinein froh sie geputzt zu haben... ich habe aber diese Störung auch bei anderen Sachen... So ziehe ich mich einfach mal so spontan zurück und das aus einem "juhee mit anderen Leuten"..... ich will dann einfach allein sein und jeglicher Kontakt wäre sehr anstrengend....

    Mein Tipp : DU BRAUCHST EINEN COACH !!!

    Jemand der dich strukturiert, der dich motiviert, reflektiert, der dich führt... dem du vertrauen kannst, an den du glaubst, der AM BESTEN SOGAR DEIN VORBILD SEIN KÖNNTE...


    Glaub mir.... dein Leben wird sich im nun strukturieren und du wirst viel glücklicher und vorallem stolz auf dich selber sein und anfangen zu kämpfen für dein leben mit einer Kraft an die du nicht einmal in deinen Träumen glauben würdest !!!


    Gruss Steve


    Edit Alex: Nachfolgende 4 Beiträge gelöscht (Spam/Off-Topic)
    Geändert von Alex ( 4.06.2012 um 20:13 Uhr) Grund: s. Edit

Seite 5 von 5 Erste 12345

Ähnliche Themen

  1. AD(H)S und komisches Verhalten
    Von Kronos im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 25.09.2010, 15:07

Stichworte

Thema: frühkindliches Verhalten bei einem 32 Jährigen - mang. Körperhygiene, Stumpfsinn im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum