Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 18

Diskutiere im Thema Freundeskreis und Rückzug wegen Interessen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 562

    Freundeskreis und Rückzug wegen Interessen

    Hallo Leute

    Ich schreib dieses Thema hier mal rein weil es heute mal wieder zu einer solchen Situation gekommen ist.

    Ich habe kurz was erledigt für meine Freundinnen und weil ich danach lieber heimfahren wollte anstatt noch was zu unternehmen (war auch ursprünglich nicht so ausgemacht), waren sie wieder mal irgendwie ein wenig sauer auf mich.

    Ich kann mir dann oft anhören dass der PC mir wichtiger ist als meine Freunde.
    Zugegeben hab ich da öfters schon auch bisserl Schuldgefühle wenn ich für längere Phasen nicht so viel Zeit habe und mich viel zurückziehe.
    Aber ich interessiere mich nun zb aktuell stark für die ADHS Sache und will mich eben grad viel damit beschäftigen.
    Das war bei mir auch immer schon so, egal ob mich jetzt ein fernes Land oder etwas Naturwissenschaftliches interessiert hat, dass ich mich immer bei so Themen die die meisten Anderen nicht bzw nie so lange interessieren würden, mehr zurückziehe und dann lieber Infos sammel oder mich mit anderen Interessierten online austausche, anstatt ständig allgemeine Sachen zu unternehmen oder über Smalltalk zu plaudern.

    Ich mag meine Freunde wirklich sehr gerne, wir streiten sonst so gut wie nie und öfters hab ich auch mal Lust Dinge zu unternehmen,phasenweise auch wieder häufiger, aber ich brauch auch meine Zeiten wo ich alleine bin und in meine "Welt" eintauche.
    Wenn dann so Sachen nicht geplant sind wie heute, sag ich ihnen halt einfach immer dass ich noch ins Internet gehen will, beim Skypen verabredet bin und dass ich lieber nach Hause fahren will.
    Versuche es ihnen auch immer ganz nett zu erklären aber sie können sich das wohl nicht so gut vorstellen.
    Meine Freunde fühlen sich dann manchmal schnell vor den Kopf gestossen und denken dass ich sie nicht mehr mag oder sowas.
    Dabei stimmt das ja gar nicht aber es kommt für sie wohl so rüber als ob ich ihnen aus dem Weg gehen möchte.

    Bin ich eine Weile mit ihnen unterwegs und mir geht der Gesprächsstoff aus bin ich dann oft total wortkarg und irgendwann auch gelangweilt und tu mir auch oft schwer ihren Gesprächen zu folgen bzw mich auch für "normale Sachen" richtig zu interessieren.
    Aber ich kann ja auch nicht anfangen und stundenlang über Mph,Vitaminpillen,ADHS etc...zu reden.
    Die würden irgendwann wohl auch dran verzweifeln wenn ich zu viel über eine Sache rede und manchmal neig ich dann doch auch dazu, auch im Real Life zu viel von Dingen zu reden die mich interessieren (kommt auch immer drauf an, manchmal red ich im Real Life auch mit gar keinem über die Interessen)

    Lange Rede kurzer Sinn, wie soll ich dass meinen Freunden am besten verständlich machen dass ich das nicht so meine und das mit ihnen rein gar nix zu tun hat sondern nur mit meinem Kopf.

    Und kennt ihr sowas auch?

    Lg crazyy

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 770

    AW: Freundeskreis und Rückzug wegen Interessen

    klar kennen wir sowas auch.
    ich habe mich von allen normals zurück gezogen .
    sie verstehen es einfach nicht und man kann sich den mund fusselig reden.
    genau wie das thema medis und du sollst dieses zeug net schlucken ,
    wie lange willst du dieses zeug noch schlucken und früher hast dies und das nicht gebraucht.
    mein tip such dir freunde die dir gut tun.

    ich hab fast nur noch zu adhsler kontakt und damit fahre ich einfach besser.
    lg Andrea

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 245

    AW: Freundeskreis und Rückzug wegen Interessen

    Jep,das kenn ich auch,aber aus anderen Gründen.Ich hab auch fast alle Kontakte abgebrochen,weil ich immer das Gefühl hatte,für andere zu nervig zu sein.Meine "Freundin" hatte mehrmals pro Treffen oder Telefonat gesagt,wie nervig ich doch sei und wie anstrengend...Irgendwann hats mir gereicht und nun muss sie mich nicht mehr "ertragen"
    Ich bin sehr oft im I-Net unterwegs und hab da viele Kontakte und da teil ich meine "Nervigkeit" auf viele Leute auf...

    Das ADHS haben meine damaligen Freunde immer als "Nichts" abgetan und mir das Gefühl gegeben,nicht gleichwertig zu sein.Es kamen dann oft Aussgen wie "Na,deine Pille nicht genommen,wa?" oder "Mann,gib mal ne Pille aus,ich bin heut so hibbelig."
    Geändert von Nina04 (11.10.2010 um 00:52 Uhr)

  4. #4
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 1.096

    AW: Freundeskreis und Rückzug wegen Interessen

    Ehrlich gesagt bin ich froh, wenn ich mal unter "Normalos" bin; ständig muss man ja auch nicht über Probleme reden, oder? Und Recherche über ADHS hin oder her, aber deshalb überhaupt keine Zeit mehr mit seinen Freunden zu verbringen, kann ich nicht nachempfinden bzw. diese Abkapselung kann ziemlich schnell und leicht in die Depression führen

    LG Amneris, die froh wäre, wenn sie denn mehr als nur eine Freundin hätte, die leider auch meistens gar keine Zeit hat...

  5. #5
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 562

    AW: Freundeskreis und Rückzug wegen Interessen

    Hallo ihr Beiden

    Willkommen im Club, *gg*
    Aber tut auch gut wenn man mal hört dass man damit gar nicht so alleine ist da draußen.

    Ich habe sowohl "Normalo" Freunde als auch Freunde mit Borderline,Depressionen, Schizophrenie,etc...
    Ja und einen anderen erwachsenen ADHSler kenn ich zufällig auch privat.
    Mit ihm kann ich auch studenlang quatschen, das einzige Prob ist dass er oft Lust auf "mehr" haben würde, ihr wisst schon was ich meine aber das wollen ja viele Männer (will nicht verallgemeinern *gg*)
    Für mich sind die "Normalos" aber oft anstrengender als die die selbst irgendwo `ne kleine Macke haben,ständig wollen sie einen treffen und das man sich auch jeden Tag dreimal meldet, finden dies und das komisch,reden nur über "normales",wollen dass du mit ihnen stundenlang shoppen gehst etc...

    Ich mag auch diese "normalen" Freunde von mir so ganz gerne, nur auf Dauer wird mir das zu anstrengend dieses immer auf Bereitschaft sein, hab ja manchmal auch noch so ein Helfersyndrom und am Ende kann ichs gar keinem so wirklich recht machen.

    Eine hält mir zb auch immer vor dass meine Vitamin B-Pillen uä.vielleicht schädlich sein könnten und ich nicht einfach sowas nehmen kann, dabei hat sie sich noch nie damit genauer befasst und ich dosier da ja nicht mal krass über.
    Erklären ist da oft zwecklos.
    Vom Mph hab ich bisher auch nicht jedem erzählt aber ich könnte mir die Reaktionen bei einigen Leuten gut vorstellen.
    Dabei schmeissen so viele Leute zb auch bei jedem Kopfschmerz gleich drei Aspirin oder Paracetamol ein,trinken Alkohol bei jeder Party etc....

    Dass ich anstrengend sein kann wurde mir auch schon öfters gesagt.
    Meine Eltern sagten immer als ich noch ein Kind war: "Wenn sie mal was hat dann kann sie ewig nicht mehr aufhören"....

    @Amneris

    Naja ist wohl bei jedem etwas unterschiedlich, Depressionen krieg ich glaub ich keine dadurch und danach kommt sicherlich irgendwann auch wieder ein anderes Thema....

    Lg crazyy

  6. #6
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 1.096

    AW: Freundeskreis und Rückzug wegen Interessen

    Okay, Crazzy, so wie du das jetzt schilderst, ist das ja auch kein kompletter Rückzug von dir, sondern lediglich "Urlaub" von zu viel Party, Shoppen etc.pp. Wenn das nur ne Phase ist, kein Problem- im Gegenteil, die Regeneration brauchst du wahrscheinlich sogar. Aber sei mal 10 Jahre komplett alleine und abgeschottet, da sieht die Sache dann ganz anders aus

    LG Amneris

  7. #7
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 562

    AW: Freundeskreis und Rückzug wegen Interessen

    Hallo Amneris

    Nö das könnt ich mir auch nicht vorstellen, also so gut wie ganz ohne soziale Kontakte zu sein.
    Aber ich hatte zwischen 12 und 16 auch mal so eine Phase wo ich fast keine Freunde hatte (in der Schule still und schüchtern) und auch so.
    Fand diese Zeit zwar jetzt nicht total schlimm, hatte ja meine Interessen aber irgendwann war ich dann doch froh als ich mal mehrere Leuts kennengelernt habe.

    Lg crazyy

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 45

    AW: Freundeskreis und Rückzug wegen Interessen

    Ich kann das alles auch sehr gut nachvollziehen. Ich habe wenige - echte - Freunde, die mich dafür aber so akzeptieren, wie ich bin und sich nicht vor den Kopf gestoßen fühlen, wenn ich nicht immer dabei bin oder auch mal kurzfristig absage, weil ich eben nicht unter (vielen) Leuten sein möchte bzw. wissen sie, dass ich Menschenansammlungen (Clubbings, Konzerte etc. nicht vertrage). Wobei ja niemand von der "ADS-Sache" weiß (ich bin ja noch im Diagnoseverfahren...).
    Meine Freundin ist in dieser Hinsicht übrigens sehr verständnisvoll und ein Hauptgrund, warum ich mich der Diagnose unterziehe, ist, weil ich sie keinesfalls verlieren möchte...

  9. #9
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 562

    AW: Freundeskreis und Rückzug wegen Interessen

    Hallo fokker (auch aus Ö *gg*)

    Genau das ist auch das Beste mit dem Freundeskreis, man sucht sich Freunde denen man vertrauen kann.
    Wie heißt es so schön, lieber wenige gute als viele falsche Freunde.

    Dann wünsch ich dir erstmal alles gute dabei, die Diagnosestellung mein ich.

    Bei mir sind die Probleme oft auch die Menschenmengen aber häufig eben auch wegen dieser Interessen in denen ich voll drinnenhäng. (das haben angeblich auch viele ADHSler aber nicht alle soviel ich weiß...)

    Lg crazy

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 770

    AW: Freundeskreis und Rückzug wegen Interessen

    hey ihr

    seit 39 jahren hab ich jetzt versucht und getan um es jeden recht zu machen und und und.
    ich hab es einfach leid das mich jeder bemekert und soweiter.
    du sollst dies und dies besser hin bekommen und ich kann dich nicht verstehen und es sind doch einfach nur dinge die ich mir nicht antun muss und keine abschottung.
    ich habe einfach die schnautze voll und mag das einfach nicht mehr mir antun.
    du schaffst es nie pühktlich zu sein und du gehst nicht raus.
    warum schminkst du dich nicht und du bist ja seit ich dich kenne immer krank.
    du sollst dich nicht immer mit tabletten vollstopfen und die brauchst du doch garnicht.

    ich tu mir das einfach nicht mehr an und hab mir das selber ausgesucht und die normalos verstehen dies einfach nicht .

    wenn ich mich mit mehr adhasler umgebe heist das noch lange nicht das da nur rum gejammert wird.
    aber hallo
    jammern wir grad rum oder was.
    sicher haben wir auch schlechte tage aber die normalos auch oder nicht.

    depris bekomme ich von einigen normalos die mir irgend ein zeug erzählen wer das getan hat und was die kids in der schule erwartet und und und.
    die intresiert mich sehr wenig weil ich es eh sehe was auf uns zukommen wird.

    ich unterhalte mich lieber mit jemanden der mich verstehen kann und die dinge nachvollziehen kann.

    lg Andrea

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Viel zu viel reden im Freundeskreis und zu viele Fehler im Büro
    Von Kasiopaia im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 7.07.2010, 22:40

Stichworte

Thema: Freundeskreis und Rückzug wegen Interessen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum