Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 23

Diskutiere im Thema Idiotisch immer in Schwierigkeiten! im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 6.172

    AW: Idiotisch immer in Schwierigkeiten!

    Liebe Andrea

    Du hast schon so viel getan. Du hast so viel Energie darauf verwendet, dass du nun selber
    wieder an deine Grenzen angelangt bist.

    Bitte respektiere deine eigenen Grenzen ohne schlechtes Gewissen.

    Denn jetzt zählst erst mal du und deine Familie die es zu schützen gilt.
    Du hast ihr ja einen Weg gezeigt, aber gehen muss sie ihn selber.

    Ich verstehe, dass es dich mitnimmt. Ich weiss wie es sich anfühlt, wenn man
    doch eigentlich noch weiter helfen möchte, aber auch merkt, es geht eigentlich
    nicht mehr. Diese Hilflosigkeit in dem Moment ist kaum auszuhalten.

    Aber du hilfst ihr auch nicht, wenn du durch deine Präsenz ihrem Mann noch mehr
    "Kanonenfutter" gibst. Es liegt nicht in deiner Verantwortung. Dafür sind
    Fachstellen zuständig und du darfst es an sie weiter geben.

    Ich bin aber auch der Meinung dass du dir noch mal überlegen solltest, ob du
    nicht doch eine Meldung bei der Polizei machst. Rede doch darüber noch mal
    mit deinem Mann. Oder mit den Frauen vom Frauenhaus.

    Ihre Anschuldigungen an dich sind sicher nicht persönlich gemeint.
    Es ist nur aus ihrer Situation geschehen.

    Und du hast ihr ja die Hand geboten, wenn sie alles geregelt hat.
    Damit hast du sehr viel Grösse gezeigt.

    Also nun bist erst mal du dran. Schaue gut zu dir.

    Ganz liebe Grüsse Pucki

  2. #12
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 1.031

    AW: Idiotisch immer in Schwierigkeiten!

    Ich möchte mich den Worten von Pucki gern anschließen, denn DU musst Dich in erster Linie um DICH und Deine Familie kümmern.

    Deiner Freundin geht es sicherlich nicht gut, aber sie muss zuerst den Schritt wagen, sich aus dieser bizarren Situation zu lösen, und zwar entgültig. Erst dann kannst auch Du wieder für sie da sein, alles andere wäre nicht nur Energieverschwendung sondern gefährlich noch dazu.

    Ich wünsche Dir von Herzen viel Kraft für die Zukunft!

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 321

    AW: Idiotisch immer in Schwierigkeiten!

    DU hast doch alles RICHTIG gemacht!

    Manchmal muss man sich das auch eingestehen, dass MEHR eben nicht mehr geht!

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 126

    AW: Idiotisch immer in Schwierigkeiten!

    Andrea71 schreibt:
    ...
    ich kann mir von meiner familie nur vorwürfen anhören das ich selber daran schuld bin und und und...
    hallo andra

    wie sagt man?? freunde sind die familie die man sich aussucht. dann gibbet eben die real-friends und deine familie hier im forum zu der du uns gerade eingeladen hast.

    danke und mfg

    PS: ich hoffe das gibt beim iNet-Weihnachtsfest dann hier keine sitztplatzprobleme.

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 770

    AW: Idiotisch immer in Schwierigkeiten!

    hi mac


    danke für deinen beitrag und euch allen für euere anteilnahme.
    ich bin so froh das ich euch habe und ihr seit wirklich meine familie in gewisser weise.

    ich kann nur mit adhsler scheinbar weil wir alle anders denken und auch alles nachvolziehen könnt.
    ich weis das meine schreibweise und mein denken komplieziert ist und meine weiter denken und dies muss wohl wirklich an meiner interligenz liegen(wo ich nicht dran glaube das ich interligenz besitze.
    9)

    seit montag ist ruhe und ich hoffe das es auch so bleibt.hab auch keine schuldgefühlle mehr direkt.

    das einzige wo mit ich noch kämpfe ist mein hoher puls.
    mph kanns nicht sein den ich hab bemerkt das sich das mph positiv auf meinen puls auswirkt und ich dann abends einen ganz normalen habe obwohl ich da auch noch einnehme.
    na ja wird sich schon richten.
    kann zwar nicht damit umgehen mit dem puls aber werde das schon hin bekommen.

    lg Andrea

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 126

    AW: Idiotisch immer in Schwierigkeiten!

    na also das du es noch schwer hast ist wohl ganz klar.

    wenn man sich vorstellt, was dich die entscheidung für kraft gekostet haben muss, denn immerhin will man einen menschen - egal wie sehr gut/gut/schlecht/ man ihn kennt selten im stich lassen. gehört irgendie wohl auch zur zivilcourage.
    ich kann da auch nicht wegsehen wenn fremde auf der strasse irgendein theater haben oder so.
    wenn man die betroffene noch etwas näher kennt ist es nun bestimmt um so schwerer die hilfe zu versagen, weil man sich einfach irgendwo auch selber schützen muss.

    allerdings kann ich an dieser stelle immernoch nicht verstehen! und ich werde es wohl auch nie!! warum sich die menschen dann nicht selber helfen, sondern teilweise wieder zum partner zurückgehen. trotz der pein, schmerzen, schlägen, verletzten gefühlen, ahnungslosigkeit der situation gegenüber, schtreit den ganzen tag. ich kapiere es einfach nicht.

    mein bestem freund ist das so ergangen, seine ex ist komplett durchgedreht. ich kannte die beiden schon über 15 jahre und dann hatten sie vor 6 jahren eine art "coming-back"! mit bösen folgen. sie hat ihn erpresst mit geld, mit auto mit allem was nur geht. sie hat ihn fast jeden abend böse verprügelt und ihm sogar noch mehr seelisch zugesetzt.
    zu der zeit hatte ich noch meine geldeintreiberclique in münchen. alles sehr nette liebe, aber riesen große jungs. ich habe ihm oft angeboten ihren umzug für ihn zu machen. (na also alles von ihr raus und schlösser wechseln und unterkunft bei mir so lange er will)
    aber selbst das "wollte er ihr nicht antuen". oh man. die nächste nimmt ihn nun wieder aus. und das schlimmste!! er ist nicht mal ein dummer superidiot! der ist mal ein heißes teil mann und clever eigentlich auch. echt ein cooles stück mensch, aber wenns um gefühle geht ist er wohl noch nicht erwachsen.

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 321

    AW: Idiotisch immer in Schwierigkeiten!

    Liebe Andrea,

    kennst Du den Spruch, kommt Zeit kommt Rat????

    Leider stimmt der ziemlich!

    Du hast ALLES GUT und RICHTIG gemacht... SO ISSES

  8. #18
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 1.323

    AW: Idiotisch immer in Schwierigkeiten!

    Hallo Andrea,

    als ich den Thread jetzt gelesen habe sind mir wenigstens tausend Gedanken durch den Kopf geschossen. Ich versuche diesen Mix mal etwas verständlich rüber zu bringen.

    Du hast auf alle Fälle richtig gehandelt, dass Du Dich abgegrenzt hast. Das finde ich, hat Pucki auch schon sehr super dargestellt.

    Ich hatte jetzt ein ähnliches Problem, dass ich mich in eine Trennung in meinem Umfeld habe hineinziehen lassen. Dabei bin ich auch weit über meine Grenzen gegangen und am Ende ging es mir nur noch schlecht. Ich weiss, gerade wir ADSler haben eine ausgeprägte Hilfsbereitschaft und wollen es dann nicht sehen, wenn die Aufgabe für uns eigentlich schon viel zu viel ist.

    Jetzt ist die Trennung meiner Bekannten aber wenigstens gewaltfrei verlaufen.

    Ein ganz anderes Kaliber ist ein gewaltbereiter Partner. Das Du vor diesem Menschen Angst hast, ist verständlich. Drum ist es auch um so wichtiger, dass Du aus der Schusslinie bleibst. Das ist ein Ding, dass die Frau mit ihrem Mann alleine klären muss. Da kann man ihr nicht helfen. Wenn sie wirklich vor hat, sich zu trennen, dann muss sie das machen.

    Allerdings habe ich auch schon sehr häufig beobachtet, dass sich solche Paare zig mal trennen und dann doch wieder zusammen sind. Die Frauen kommen von ihren gewalttätigen Partnern nicht weg.

    Solchen Frauen kann man dann aber auch nicht helfen. Momentan ist bei ihnen alles ach-so-schlimm und ein paar Tage später sind sie wieder bei dem Mann. Dann ist kurze Zeit die Welt in Ordnung und dann beginnt das Spiel von neuem. Das beobachte ich auch bei einer entfernten Bekannten. Bei weitem keine dumme Frau und augenscheinlich auch sehr taff, aber lässt sich seit Jahren prügeln. Dann sind sie wieder auseinander, das grosse Heulen und zwei Tage später.... dreimal darfst Du raten.

    Von solchen Leuten sollte man die Finger lassen, denn sie reissen Dich in einen Strudel ohne Boden, wenn man es da nicht schafft, sich abzugrenzen. Sie brauchen einen zum ausheulen, wenns grad wieder arg ist, aber das ist nicht von Dauer.

    Ihr zu helfen, wenn sie wirklich aus dieser Situation dauerhaft raus will ist ok, aber wenn das nur die üblichen Spielchen sind, dann tust Du gut daran, den Kontakt zu beenden. Denn es wird Dich nur belasten. Und das wichtigste Überhaupt ist der Selbstschutz!

    Liebe Grüsse
    Enolem

  9. #19
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 248

    AW: Idiotisch immer in Schwierigkeiten!

    Hallo Andrea, hast alles richtig gemacht denke ich.
    Familienschutz und eigene Unversehrtheit geht immer vor.
    ich habe in meiner ehemaligen Wohngemeinschaft mal jemanden "beherbergt" der von seinem Partner gesucht wurde. Das endete mit Rolladen tagsüber untenlassen damit keiner von aussen in unsere Wohnung gucken konnte und der Verrrückte ist eine Woche die Strasse raufundruntergefahren weil er irgendwie rausbekommen hat dass seine Frau sich in dieser Strasse versteckt.
    Die ganze Wg hatte echt todesangst.........und am Ende ist Sie zu ihm zurück und hat ihm auch noch erzählt wer ihr geholfen hat und wo wir wohnen...( wir sind also verraten worden und somit hatten wir genauso viel Angst vor dem Typen wie seine Frau nur dass wir ihn nichtmal persönlich kannten).
    Wir haben die Wg auflösen müssen weil es für einige Mitbewohner nicht mehr angenehm war dort zu wohnen.
    Die Frau hat dann noch 2 Kinder mit ihm bekommen bevor sie ins Frauenhaus gegangen ist.....und danach hat Sie ihn dann sogar geheiratet. Solche Menschen haben so eine verzerrte Sicht darüber was "normal" ist und auch darüber was andere für sie "riskieren" sollen....

    Für sowas ist professionelle Hilfe von Frauenhäusern und geschultes Personal(Polizei) der richtige Weg. Als normalbelastbarer Mensch wächst einem eine solche Situation innerhalb kürzester Zeit in jeder Hinsicht über den Kopf.

    hatte bei mir echt ne Weile gedauert bis ich gemerkt habe auf was für einen emotional schädigenden Film ich mich da eingelassen hatte

    ich wünsche gute erholung

  10. #20
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 770

    AW: Idiotisch immer in Schwierigkeiten!

    dank euch allen herzlich.
    ihr habt alle vollkommen recht was ihr schreibt.
    ich war leider nur der spielball und und und.
    ich bin immer noch fertig und ich weiß teilweise nicht ob mein hoher puls von den medis kommt oder von der ganzen sache.
    dies belastet mich auch sehr den ohne medis werd ich mein leben nicht mehr auf die reihe bekommen.

    wenn sie wirklich will und weggehen wird bin ich klar wieder für sie da.
    aber auf den leim braucht sie mich dann nicht mehr nehmen.
    ich muss nun auch oft an die kinder denken.
    die große sehe ich jeden tag wenn mein sohn vom bus gehollt wird und diese traurigen augen und sie sagt selber das es ihr daheim nicht gut geht.
    aber ich muss endlich lernen das ich nicht für alles verantwortlich bin.

    lg Andrea

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Antidepressiva für immer???
    Von girasole im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 10.11.2010, 00:09
  2. Einmal ADS immer ADS?
    Von Racaide im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.06.2010, 16:27
  3. Immer unpünktlich
    Von incorrigible im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.02.2010, 14:06

Stichworte

Thema: Idiotisch immer in Schwierigkeiten! im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum