Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 20

Diskutiere im Thema Warum sollte ich Dinge zeitnah erledigen? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Procrastiqueen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 1.336

    AW: Warum sollte ich Dinge zeitnah erledigen?

    Tja, allgemein, das Erfolgserlebnis! Yay, was geschafft! Deshalb soll mans ja richtig fett durchstreichen auf der Liste!

    na ja und wenn man was lange aufschiebt, dann schleppt man das ungute Gefühl ja auch mit, wenn mans oberflächlich gar nicht merkt...


    Mein Arzt meinte ich soll mir auf unangenehme Briefe ganz groß LOTTOGEWINN schreiben... also als positive assoziation. Ich weiss nicht ob mir das hilft, aber ich versuch es mal.

  2. #12
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.625

    AW: Warum sollte ich Dinge zeitnah erledigen?

    Genau dieses Problem macht mir immer wieder das Leben schwer. Mir wird schnell alles zu viel, und ich brauche nach jeder erledigten Pflicht eine Erholungspause. Ich bin leider nicht sonderlich belastbar, was mir immer wieder zum Verhängnis wird. Nicht belastbare Menschen haben es vor allem im Berufsleben nicht gerade einfach.

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 89

    AW: Warum sollte ich Dinge zeitnah erledigen?

    WeißeRose schreibt:
    Genau dieses Problem macht mir immer wieder das Leben schwer. Mir wird schnell alles zu viel, und ich brauche nach jeder erledigten Pflicht eine Erholungspause. Ich bin leider nicht sonderlich belastbar, was mir immer wieder zum Verhängnis wird. Nicht belastbare Menschen haben es vor allem im Berufsleben nicht gerade einfach.
    So schaut's auch bei mir aus. Ich schiebe auch gerne die vor mich hin und erledige sie dann auf dem letzten Drücker, aber eigentlich würde es mir viel besser gehen, wenn ich es gleich mache. Dann bin ich gelöst und denke nicht immer darüber, dass ich es noch machen muss und es eilt...dann ist mein Kopf frei für andere Sachen und ich riskiere nicht es sogar am Ende noch zu vergessen

  4. #14
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 806

    AW: Warum sollte ich Dinge zeitnah erledigen?

    Amneris schreibt:
    Ich bin auch Kaiser in dieser Disziplin. Leider. Allerdings sind auch vermeintliche Gefühle der Erleichterung oder des "guten Gewissens" bei mir kein Anlass etwas zu ändern. -- Meine Motivation müsste also aus mir selbst herauskommen. Tut sie aber nicht. Und nun?
    Dieses ist genau das Problem, das sich immer wieder herauskristallisiert: Erleichterung und gutes Gewissen sind schöne Gefühle, aber leider gehen sie extrem schnell wieder vergessen. Sich bei der nächsten Gelegenheit an sie zu erinnern scheint fast ein Ding der Unmöglichkeit zu sein, und so passiert es immer und immer wieder ...
    Stattdessen häuft sich ein Berg von schlechtem Gewissen an, der wiederum nicht aus dem Gedächtnis zu eliminieren ist.
    Jedes mal wenn ich meine unerledigten Haufen sehe kommt nur das ganze negative Zeug hervor und scheint sich bis in den Himmel zu türmen, die Erinnerung an die Erleichterung ist absolut unmöglich.

    Ich glaube wir alle kennen die Vorteile der zeitnahen Erledigung, doch scheinen sie uns einfach nicht zu genügen. Wir wissen genau, was wie zu tun wäre, auch dass es uns danach besser ginge. Aber es geht nicht. Der Druck von aussen (durch Gerichtsvollzieher, Mahnungen, Kinder ohne saubere Kleider ... ) hilft ebenso wenig, im Gegenteil, er bestärkt nur noch die Überzeugung, unfähig zu sein das Leben zu meistern. Gerade die Tatsache, dass es ja so einfach wäre, dass "die Anderen/die Normalen/die Lebenstüchtigen" all diese Dinge scheinbar mit Links schaffen (obwohl sie es bestimmt genau so ungern tun!), gibt zumindest mir das Gefühl, speziell schlecht zu sein. Lebensdumm.

    Was aber können wir tun, um diese Negativspirale zu durchbrechen? Wie können wir es erreichen, dass die schönen Gefühle stärker in Erinnerung bleiben als das negative Selbstbild? Wie können wir uns so belohnen, dass wir die Dinge nicht nur einmal, sondern konstant und routiniert erledigen? Wie können wir die intrinsische Motivation wecken? Denn ohne sie scheint es nicht zu gehen ...

    Das Lehrbuch sagt, dass uns die äussere Struktur fehlt, die möglicherweise z.B. ein Elternhaus gegeben hat. Aber ohne Druck, stattdessen mit Belohnung. Da wir erwachsen und auf uns selbst gestellt sind, müssten wir uns diese selber schaffen, und genau das ist ja so schwer! Ich glaube, das ist ohne Hilfe (Coaching oder ähnliches), oder einen extrem starken Willen, kaum zu schaffen. Ich arbeite daran ...

    Kityara schreibt:
    - sich dafür etwas gönnen hilft am Anfang
    Vielleicht ja. Dieses "Etwas" wird bei jedem etwas anderes sein. Es muss nach jeder erledigten Tätigkeit (Post öffnen - Bücher zurückbringen - Waschmaschine füllen - usw.) kommen, sonst vergessen wir es ja gleich wieder. Also darf es kein länger dauerndes "Etwas" sein, und es muss ständig neuen Bedingungen angepasst, d.h. neu erfunden werden. Nur so können wir uns VIELLEICHT die erarbeiteten Strukturen ein trainieren, sie verinnerlichen und nicht nur "am Anfang" zu erfüllen, sondern kontinuierlich.

    Dieses "Etwas" zu finden, für jede/n persönlich, ich glaube genau das wäre das Ziel dieses Threads.

    Für mich ist im Moment "Etwas":

    15 Minuten im Forum verbringen, einen spannenden Thread lesen, kurzen Beitrag schreiben oder Chatten!


    Wichtig: Wecker stellen, sonst versumpfe ich hier wieder --- schon wieder eine Stunde drin also nix wie raus!!!

  5. #15
    Spasslernen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.331

    AW: Warum sollte ich Dinge zeitnah erledigen?

    Hey Ihr Lieben

    mittlerweile schiebe ich nur noch selten auf oder vor mir her - damit habe ich dann keinen Druck mehr, weil ich vorher nicht weiss, ob ich ausreichend Zeit am letzten Tag

    habe, mein Spaß mit den unverhofften zusätzlichen Ablenkungen, Antragsunterlagen Zeit nah ausfüllen, Kopien ziehen und abgeben - und zwar komplett , dieselbe

    "Vorgehensweise" regele ich jetzt mit meinem Schriftverkehr, jeden Tag etwas von meiner Aufgabe erledigen hilft mir bei meiner Planung.

    Tschüß

    Euer

    Zoppotrump

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 237

    AW: Warum sollte ich Dinge zeitnah erledigen?

    Hallo Sally,

    das Problem mit der Aufschieberei kenne ich nur zu gut. Auch ich nehme mir immer wieder Dinge vor, die ich dann auf den nächsten Tag verlege. Das scheint ein ADHS-typisches Phänomen zu sein.


    Irgendwann gebe ich mir den nötigen Tritt in den Hintern, und ziehe die Sache durch. Dann kann es aber passieren, daß ich eine Sache beginne und sie nicht lange durchhalte. Hierbei ist Sport das beste Beispiel. Seit 2007 mache ich Sport, daß aber immer wieder mit Unterbrechung. Derzeit habe ich wieder eine solche Phase.

    Die Ursachen für diese Schieberitis kann ich nur vermuten, da ich kein Mediziner bin. Es gibt hier sicherlich einen guten Trick.

    Man muß sich eine Liste mit den Tätigkeiten machen, und sich zwingen, diese dann jeden Tag durchzuführen. Und am besten ist es, unangenehme Sachen sofort zu erledigen. Dann stauen sich diese nicht weiter auf.

  7. #17
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 64

    AW: Warum sollte ich Dinge zeitnah erledigen?

    eigendlich nicht weil du wirst älter und reifer ! es müste beser werden

  8. #18
    Spasslernen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.331

    AW: Warum sollte ich Dinge zeitnah erledigen?

    Zwischen meinem CHAOS und meinem PERFEKTIONISMUS suche ich meinen MITTELWEG ... AUFSCHIEBEN erzeugt bei mir meistens negativen Druck und ... diesen Druck

    brauche ich nicht, damit meine Depri keine Nahrung erhält .. täglich einen Teil meiner Aufgaben erledigen, zukünftig zu erledigende Aufgaben aufschreiben und das Zeitlimit festlegen

    - gleichzeitig meine Struktur verändern und beim Lernen Spaß haben

  9. #19
    Ehem. Mitglied

    Gast

    AW: Warum sollte ich Dinge zeitnah erledigen?

    Das liest und sagt sich so einfach...

    ich finde es ja auch nicht richtig, alles auf Kindheit und Erziehung zu schieben, aber es ist schon so, dass meine Eltern extrem inkonsequent gewesen sind und wenn ich keine Lust zu was hatte, bin ich einfach schon raus spielen gegangen ohne Geschirrspüler auszuräumen, Hausaufgaben wurden auch nie wirklich kontrolliert, es wurde mir größtenteils selbst überlassen was ich tue, auch wenn ich gesagt hab ich bin krank oder ich will die Schule wechseln oder ich möchte dieses oder jenes haben, ich hab immer alle rumgekriegt,
    habe es irgendwie nie gelernt konsequent was durchzuziehen.

    meine eltern sind auch genauso, meine mom hat derzeit nen job wo sie sich mit anderen reinteilt (tierpark) und wo die übergänge schwammig sind, wer wann auf arbeit kommt und wann geht und sie hat ein paar stunden noch die sie absetzen kann aber das müsste man ja absprechen wann man die absetzt, vorhin meinte sie dann auch "ach es reicht wenn ich in ner halben Stunde da bin", hat hier und da noch rumgewuselt bis sie irgendwann endlich mal los ist. Da habe ich mich SOwas von Wieder erkannt.....

    Oder was Anträge ausfüllen angeht, mein Dad ist da genauso und lässt Dinge auch gerne mal liegen.

    Lustigerweise kritisieren sie genau das an mir, dass ich Dinge ständig aufschiebe, zu spät dran bin, mit dem Geld nie hinkomme usw. also sowas was sie selber nicht hinkriegen.

    Der Besuch zu Hause ist anstrengend weil wir uns alle so spiegeln und man sich nur ungern eingesteht dass irgendwie alle die selben Probleme haben.
    Mein Bruder schafft es auch nicht, seine Kiddies im Zaum zu halten und lässt ihnen viel zu viel durchgehen, da gibts in Kiga und Grundschule schon mega Probleme, dass die ihre Sachen beisammen haben. (und er hat mächtig zu tun, dass sie rechtzeitig dort sind usw.)

    Aaaaalles ein Teufelskreis.

    Ich kenn das auch mit dem Sport, mal ne Woche powern und dann ist wieder Schicht im Schacht.

    Oder Ordnersysteme, bestes Beispiel neues Schuljahr und "Diesmal wird alles anders, diesmal mach ich mir ein super Heftersystem und schreib gleich von Anfang an mit" und dann gehts los mit zu spät kommen, Unterricht verpassen, Hefter zum nachholen ausleihen, aber nicht dazu kommen das abzuschreiben, anfangen alles abzutippen und ausdrucken wollen, sich drüber ärgern dass es nicht erlaubt ist mit laptop in der schule mitzuschreiben (würde alles erheblich erleichtern!!!-.-) und irgendwann schlechte noten weil einem stoff fehlt und man merkt man kommt einfach nicht hinterher....blaa blub deprii ich würd gern nen sekretär engagieren
    bekomme jetzt zum glück alle fachabi-hefter von jemandem der fertig ist und nicht wie ich wiederholt
    das wird schon mal ne große hilfe sein....


    ich glaub man muss es einfach schaffen, sich Krücken zu basteln die zu einem passen. Und die kann man nur selber finden.
    (einer meiner Brüder ist selbstständig und arbeitet irgendwie sehr viel mit Zetteln usw. hat sich da Techniken überlegt, zwei verschiedene Handys, ist kaum am Internet und so weiter, Naja auch ein Peilo aber er kriegt das wohl irgendwie ganz gut hin mittlerweile...)

    also
    z.B. Sport mit anderen zusammen machen, Leuten erzählen, was man gleich erledigt,
    (aber nicht so "ich muss noch" sondern "ich mache gerade, ich habe gerade... gemacht" WIRKT! positives Denken..)

    Jemanden bitten immer mal nachzufragen ob man schon was erledigt hat (sich jemandem gegenüber verantworten müssen, habe z.b. einen sehr ehrgeizigen Freund, dem gegenüber ich mir immer total doof vorkomme wenn ich nix gebacken kriege und der mir auch feedback gibt von wegen "cool, dass du das geschafft hast". feedback ist sehr wichtig, wenn Leute einem danken oder sagen dass sie bewundern was man macht. Und auch Leute die einen mal ankacken wenn man unzuverlässig ist.. .tut erstmal weh, hilft aber oft als Arschtritt sich echt reinzuknien.)

    Und ich möchte heut abend ein gutes Gefühl haben (wenn ich schon verpennt hab und deshalb nicht joggen war )
    und deshalb erledige ich jetzt noch: ein paar Kündigungen, stelle ne Rechnung aus, und mache noch einigen anderen Briefkram auf meiner to do (du-darfst-)liste....

    und hoffentlich mach ich demnächst mal noch meine Steuererklärung. Auch die von 2009 und 2010 noch. diesmal aber wirklich.


    es ist zum heulen.

  10. #20
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 9

    AW: Warum sollte ich Dinge zeitnah erledigen?

    Weil so der Berg an noch zu erledigenden Sachen nicht so gross wird dass er einem lähmt. Das ist ja dann meist wieder der Anfang einer Krise...Bei mir ist das so. Fühle ich mich überfordert lähmt mich das. Muss dann unter enormem energieaufwand versuchen wieder aufzuholen......

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Positive Dinge bei ADHS
    Von smily1985 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 22.02.2011, 23:43
  2. Die Beschissenheit der Dinge
    Von tagtraum im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.09.2009, 18:19

Stichworte

Thema: Warum sollte ich Dinge zeitnah erledigen? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum