Seite 6 von 6 Erste ... 23456
Zeige Ergebnis 51 bis 54 von 54

Diskutiere im Thema AD(H)S und komisches Verhalten im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #51
    Sunshine

    Gast

    AW: AD(H)S und komisches Verhalten

    @Kronos: ah, verstehe

    Übrigens, wollte ich zu dem hier mal noch etwas sagen:
    Kronos schreibt:
    Ironie und Sarkasmus ist ja wenn man Menschen was böseses will. Ich will nur lustige und freundliche Menschen und wie kann man Menschen besser freundlich stimmen als mit Lachen / einem Lächeln.
    Beim letzten Satz, gebe ich dir komplett Recht! Zum ersten, sehe ich etwas anders, nur weil man ironisch ist, muss man nicht anderen gleich etwas böses wollen. Ironie ist ja wenn man etwas sagt, aber das Gegenteil meint. Das ist ja nicht schlimm, aber man muss es als Ironie erkennen. Anders bei Sarkasmus, was ja bedeutet, das man etwas oder jemanden herabsetzen will oder provozieren möchte.

    Ich denke, weil man hier in einem virtuellen Rahmen ist kann man bei manchen geschriebenen nicht immer heraus filtern, wie das gemeint ist. Was ich dir damit sagen möchte ist: ich hatte bei einigen deiner Beiträge den Eindruck, das Du ironisch oder sarkastisch bist, also ich habe das nicht als lustig empfunden, deswegen auch mein Beitrag.

    Da siehst Du mal, wie schwierig es ist, aus etwas was geschrieben wurde Gefühle und Meinungen raus zulesen. Wollte ich dir nur schnell noch schreiben, bevor Du mit hexe eine Handwerksklinik aufmachst und ihr euch gegenseitig die Bohrer um die Ohren haut


    Liebe Grüße
    Sunshine
    Geändert von Sunshine (21.09.2010 um 22:58 Uhr)

  2. #52
    besenreiterin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 2.591

    AW: AD(H)S und komisches Verhalten

    aber sun wir hauen doch nicht dami wir sind kreativ wir bohren in der nase damit hihihihihi

  3. #53
    TBX


    ___________

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.221

    AW: AD(H)S und komisches Verhalten

    Hallo Kronos, liebe Gemeinde,

    fall ich heute Nacht im Halbschlaf hier durchs Forum und stoße auf Diesen Fred.



    Ich schildere mal im folgenden, was ich so zum Thema denke,
    wie ich mich da sehe und verhalte.
    Ich weiß nicht ob ich fertig damit werde, aber ich fang einfach mal an,
    da ich mit meiner Art auch oft anstosse.

    Ja,
    das Lachen der Gedanken des Daseins der Dinge die uns beschäftigen,
    was wir zu sehen, zu verstehen vermögen, zu Worte verwandeln und
    dann in vielen Momenten des Lebens erfahren,
    das wir alleine damit sind und wirklich keiner einen zu verstehen scheint,
    ausser man sich selbst.

    Erklärungen bedarf es da keiner,
    es ist auch im seltesten Fall wirklich ernst zu nehmen,
    obwohl sich immer ein kleiner Funke Wahrheit auch dortdrin befindet und diesem auch der ernst nicht abzusprechen ist.
    Dieser ist bei mir oft gar nicht hinterfragt,
    sondern mehr, direkt auf die Schüppe genommen.
    Nicht zur Diskussion,
    sondern mehr zum ausgelassenen drüber lachen freigegeben.
    Was natürlich nicht heißen soll, das man nicht im Anschluß drüber diskutieren könnte.
    Einfach nur höflich fragen,
    mehr als Nein sagen tu ich nicht. :-)

    Nur was passiert wenn ich mal wieder jemanden auf`n Schlips getreten bin,
    obwohl ich das doch nicht wollte.
    Ich mußte mich schon oft entschuldigen in meinem Leben und
    es wird mir wahrscheinlich auch noch oft genug passieren das ich das wieder tun muß,
    wenn ich mal wieder eine meiner Kopfkinogeschichten zum Besten gegeben habe.

    Aber es reduziert sich, jedenfalls bei mir.
    Ich hab früher viel gelacht und wir haben viel herum gescherzt.
    Wir haben vieles einfach nur für verrückt erklärt und unsere Witze drüber gemacht.
    Die Clowns vorm Herrn. Weltstars des angeborenen Lachen.

    Das Umfeld hat sich verkleinert und die Leuts um mich herum werden älter und knorziger.

    Selten bekommen sie den Witz, die Karrikatur der Situation mit.
    Als Kinder und Jugendliche war das noch anders.
    Die Leutz sind Erwachsen geworden,
    ich nicht,

    oder doch weil ich angefangen hab zu Schweigen.

    Ich sitze oft da und lach mich einfach "innerlich" zu tode,
    aber es erzählen mag oft nicht mehr.
    Lacht doch eh keiner mehr mit,
    du doof,
    die doof,
    alles doof.

    Ich brauch die richtigen Personen dafür,
    die ich extra aufsuchen muß,
    die aber leider immer weniger werden,
    wo es sich dann aber auch lohnt.

    Mit denen lebe ich dann die Simpsons, die sitcoms,
    da kann dann gesagt werden, was man gerade denkt und
    man wird sofort verstanden.
    Die wissen,
    das das was an diesem Ort gesagt wird,
    nicht im geringsten als Beleidigung gedacht ist,
    sondern im ernsten Fall als Kabarett
    (ist in seiner Motivation gesellschaftskritisch, komisch-unterhaltend und/oder künstlerisch-ästhetisch.(wiki))

    In der Küche, beim Guten Morgen und Hallo,
    da fühl ich sowas wie diese Ausgelassenenheit, was sich dann in
    Fröhlichkeit, Albernheit, Kreativität, Spontanität, Kabarett und was weiß ich noch äussert.

    Es ist schön das wir dies dort leben und
    auch das dies von den Forumbetreibern bisher geduldet wird,
    bei allem Ernst der Lage
    einen Ort haben,

    wo wir unseren direkten Kram reinstecken können.

    Ich brauch das, das gehört zu mir, wie das Atmen.


    TBX



    p.s.: So,

    noch kurz was zu meinem Clowndasein ansich.


    Mit 12-14 bin ich im Mutterbekanntenkreis des öfteren mal vor versammelter Mannschaft aufgetreten,
    da konnte ich noch über 2 Stunden ohne Unterbrechung Witze erzählen.


    Heute muß ich ins internet und
    suchen ob ich den ein oder anderen wieder zusammengekratzt bekomme.

    Ich hab die alle vergessen und
    auch die Gabe neue zu behalten, scheint irgendwie dahin zu sein.


    und

    ich muß noch was zu Pucki schreiben.


    Danke für Deinen Beitrag,
    auch wenn ich vor mich hinheulend da gesessen habe.


    Wenn ich früher zum monatlichen Besuch bei meiner Mutter war,
    gab es immer recht viel zu lachen,
    es waren immer so gewisse Kleinigkeiten zwischendurch,
    ganz besonders wenn Ihre Schwester auch noch da war.

    Wir lagen dann oft Abends vor lauter Lacherschöpfung auf´m Sofa.
    Tiefste Zufriedenheit.

    Für Aussenstehende waren wir verrückt,
    die haben uns belächelt und
    mit dem Kopf geschüttelt.


    Ich werd mir den Spruch kopieren.
    Damit ich nicht ganz verliere,
    was mir mal so leicht von der Hand ging
    und immer mehr zu verschwinden scheint


    Danke!
    TBX

  4. #54
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 43

    AW: AD(H)S und komisches Verhalten

    oh, ich bin so froh, dass ich nicht die einzige bin, die "Macken" hat

    Bei mir sieht das so aus: ich rede mit mir selber. Jeden Tag, manchmal laut manchmal nur im Kopf. Manchmal verhalte ich mich wie ein Kind: springe herum, lache (Lachanfälle hatte ich schon immer).
    Ich rede mit Gegenständen, vor allem mit meinen Schuhen (@Kronos: so ähnlich wie du mit Zigaretten): na, wer möchte heute angezogen werden?
    Naja, mich stört das nicht, nur mein Freund guckt immer komisch.

    Aber nach den "Euphorie-Phase" kommen leider auch die Depr-Phase. Die sind da nicht mehr so lustig...

Seite 6 von 6 Erste ... 23456

Stichworte

Thema: AD(H)S und komisches Verhalten im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum