Seite 3 von 6 Erste 123456 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 54

Diskutiere im Thema Neues wird schnell langweilig im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #21
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 58

    AW: Neues wird schnell langweilig

    Ist auch auf Dauer wahnsinnig teuer und anstrengend für das Umfeld- letztens habe ich ne Geige gekriegt, Kommentar mein Mann: Aber nur, wenn du mir versprichst, auch wirklich drauf zu spielen! Da merkt man erstmal, was die armen Menschen mit uns durchmachen

  2. #22
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 1.031

    AW: Neues wird schnell langweilig

    hmmm das kommt mir alles so bekannt vor. Ich frage mich nur, wenn wir wissen, das das schnelle Aufgeben doof und teuer ist, warum versuchen wir es nicht gegen unsere Stimmung weiter zu machen, um auch einmal einen Erfolg zu haben. Am besten wäre es, es kommt eine Zauberfee, und ich könnte z.B. perfekt ein Instrument spielen. So müsste ich mich nicht lange mit Üben herum plagen


    Aber man muss doch auch mal einen Erfolg haben, und ernst genommen werden von seinem Umfeld. Sonst heißt es schnell wieder: jaja, mach du man, in 2 Wochen sieht die Welt schon wieder anders aus..."



    Ich glaube, deshalb kaufe ich auch oft so schnell etwas, was hinterher rum liegt. Erstmal "Oh interessant...will haben..." und dann liegt es in der Ecke.

    Am besten Wünsche aufschreiben, und wenn es nach Wochen immer noch so toll ist -> kaufen! Obwohl, das bringt ja auch nix... ach man ich weiche schon wieder ab....

  3. #23
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 58

    AW: Neues wird schnell langweilig

    "Am besten Wünsche aufschreiben, und wenn es nach Wochen immer noch so toll ist -> kaufen!"

    Sehr guter Rat- aber das erfordert sooooo viel Geduld!!

  4. #24
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 85

    AW: Neues wird schnell langweilig

    noch schlimmer ist das unterdrücken , immer wenn mich was begeistert, ein neues Hobby (nicht selten Tiere) will ich es ja sofort haben aber ich bin schon soweit das ich mir gar nix mehr "antue" weil ich mittlerweile weiß, diese euphorie (?) hält nicht lange an. Dann denk ich an meine 4 Katzen und bin sofort depressiv weil ich da ja auch soooo viel machen wollte.... und.... nix. Begeisterung hat ja was mit Freude zu tun und die unterdrück ich schon. SCHLECHT!!! sag ich euch!! aber zur zeit kann ich nicht anders. Ich ertrag das schlechte Gewissen grad nicht was sich nach der totalen Begeisterung und dann nicht durchhalten oder festhalten eines Hobbys immer wieder einstellt.

  5. #25
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 20

    AW: Neues wird schnell langweilig

    @TBX:

    Meine Güte, treffend beschrieben.

    Ich laufe seit 32 Jahren auf diesem Weg (hab aber nur 12 Mal Umziehen geschafft...aber ich hab ja noch 8 Jahre zum Aufholen).
    Mal begleiten mich auf meinem Weg meine Bekannten Resignation und Sinnlosigkeit, dann wieder Begeisterung und Neuanfang, danach wieder Durchhalten und Aufgeben…phasenweise auf jedem Abschnitt…immer wieder und immer wieder.

    Vor einigen Jahren hatte man noch weniger Verpflichtungen und genug Kraft für jeden Neuanfang.
    Die Phase des nimmermüden Suchens nach Sinn und Abwechslung ist lediglich der jungen, rebellischen Generation vergönnt. (Das soll nicht heißen, dass ich zum alten Eisen gehöre!)

    Mit einem gewissen Alter wird erwartet, dass man funktioniert. Das mann seine Entscheidungen die man (fürs Leben) trifft auch (dauerhaft) lebt und damit zufrieden ist.
    Und irgendwann ist die Kraft weg...die Kraft den gewählten Weg immer weiter geradeaus zu gehen (wie es erwartet wird), ohne nach links und rechts zu schauen.

    Und bei all den kraftraubenden Versuchen es zu schaffen, wird man den Anforderungen doch nicht gerecht.
    Man versucht es weiter, hält durch, setzt die eigenen Bedürfnisse zurück, leidet und gibt sich selbst auf. Man fühlt sich gefangen. Ein beklemmendes Gefühl macht sich breit, immer getrieben zwischen Durchhalten und Aufgeben.
    Man ist gefangen, alles kreist im Wirrwarr der Sinnlosigkeit. Ohnmächtig. Starr. Verharrend und wartend auf Besserung.
    Wo ist da Lichtlein von irgendwoher, das mir den Weg weist - raus aus dem Nirgendwo. Wo ist die Hand, die mich rauszieht, die Arme die mich auffangen und mir Halt geben?
    Wie ein Ballon, in der Luft gleitend, verloren schwebend, nur vom Wind getrieben.

    Der immer gleiche Trott macht dich krank!
    Und dann, irgendwann, passiert es wieder:
    Mann muss raus, muss ausbrechen, muss was ändern bevor man dran kaputt geht, muss neu anfangen!

    Nur mit dem Unterschied, dass es heute so unendlich viel mehr Kraft kostet als früher!!!
    Geändert von adehaes (20.11.2010 um 16:42 Uhr) Grund: ergänzt...

  6. #26
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 62

    AW: Neues wird schnell langweilig

    @adehaes:

    ich kann dir 100 % ig nachempfinden.

    als ich deinen beitrag gelesen habe, hatte ich traenen in den augen.

  7. #27
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 266

    AW: Neues wird schnell langweilig

    Hallo!

    Geht mir auch so, dass ich schnell das Interesse verliere. Und das ist schon so seit meiner Kindheit.

    So habe ich z.B. Flöte und Gitarre begonnen zu spielen, mit ein wenig Druck durch meine Eltern ne Weile durchgehalten, aber ich glaub, dann haben meine Eltern aufgegeben - ich wollte einfach nicht mehr.
    Heute ärgere ich mich darüber, denn es wäre toll,wenn ich gut Gitarre spielen könnte.
    Aus diesem Grund hatte ich mal die fixe Idee,mir dies autodidaktisch beizubringen.
    Also - meine alte Gitarre wieder vom Dachboden geholt, ein elektronisches Stimmgerät gekauft und... nichts. Gitarre steht in der Abstellkammer, Stimmgerät liegt im Bücherregal. Seit über einem Jahr...

    Auch habe ich mich in einer Phase von überhöhtem Gesundheits- und Körperbewusstsein im Fitnesstudio angemeldet. Nach anfänglicher Euphorie, die relativ schnell wieder verebbte, habe ich meinen Vertrag jetzt auf Eis gelegt (geht gottseidank, da Studentenvertrag), solange ich im Praxissemester bin, aber am März läuft er weiter, und da wird auch wieder das schlechte Gewissen kommen, das mit Peitschenhieben auf mich einschlägt.
    Da ist auch wieder mein altes Problem: vom Verstand her weiß ich, dass ich was für meinen Körper tun muss und ein paar Pfunde runter müssen. Aber ich hab absolut keinen Spaß am Sport. Ich bin dann wie gelähmt... Wie beneide ich die Leute, für die Sport richtig mit zum Alltag dazu gehört, wie Zähneputzen, Essen, Duschen...
    Warum geht das bei mir nicht????

    Auch male ich gern, aber auch hier tritt leider folgendes Phänomen auf:
    Ich besitze viele Farben, Pinsel und Leinwände.
    Dann nehme ich mir vor, mal zu malen. Aber wenn ich dann die Farben und alles aufgebaut habe, verlässt mich die Lust abrupt, und meist packe ich dann wieder alles zusammen.

    Und jüngstes Beispiel:
    Heut Vormittag wollte ich eigentlich in ein bestimmtes Geschäft, um nach einem Rock zu schauen. Auf halben Wege verließ mich plötzlich die Lust, obwohl ich mich vorher total drauf gefreut hatte, und ich drehte kurzerhand um...

    Das alles ist auch der Grund, warum ich längerfristig fast keine Termine mit Freunden zusagen kann, da mich oft vorher die Lust verlässt.
    Ich weiß, dass das echt doof ist, und ich versuche auch daran zu arbeiten...
    Morgen hab ich z.B. einen Termin ausgemacht, und der wird auch eingehalten.

    Grüße
    Nasenbär

  8. #28
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 562

    AW: Neues wird schnell langweilig

    Hallo

    Bei mir ist es meist so:
    berufliche Dinge etc... werden schnell öde oder überfordern mich

    Der Hyperfokus allerdings der bleibt mir länger erhalten, bei bestimmten Themen auch mit begleitender Euphorie.
    Nur beruflich kann ich damit eben nie wirklich was anfangen.
    Zurzeit bin ich eh wieder etwas neben der Spur, brauche kaum noch Schlaf, plane neue Dinge,lese viel drüber,hat sich auch wieder einiges verändert etc...

    Kennt ihr das auch bei manchen Hyperfokus Themen (jene die positiv besetzt sind und "mitreißen") ?


    lg crazyy
    Geändert von crazyy (21.11.2010 um 02:07 Uhr)

  9. #29
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 20

    AW: Neues wird schnell langweilig

    @ nasenbär:

    Kenn ich natürlich auch...Gitarrenunterricht als Kind...3 Monate (aber nicht durchgängig - grins) - dann mit 18 nochmal probiert...dabei ist es geblieben

    Malen...ja, so oft vorgenommen...mit Begeisterung Utensilien gekauft... liegen im Keller...

    Entweder überlege ich lange, ob ich was kaufe oder nicht...ärgere mich dann 3 Tage, dass ichs nicht gekauft hab..(weiß auch oft nicht mehr wo ich es gesehen habe)

    Oder ich kaufe gleich alles was mir einigermaßen gefällt...und das hängt dann 4-5 Jahre unbenutzt im Schrank (passt meist gar nicht zu mir...weiß dann nicht was mich geritten hat)

    Tja und ein ganz schlimmes Thema...Verabredungen!!!
    Ich verabrede mich viel und gerne (wenn nicht gerade in einem Depriloch hänge), denn wenn ich meine Zeit nicht verplanen kann bekomme ich Panik. Ich mit mir alleine...geht nicht...dann falle ich in ein Loch...
    Obwohl ich mich lange auf einen Termin mit Freunden freue, bin ich kurz vorher nicht mehr in Stimmung...sage dann mit scheinheiligen Ausreden ab und trauere (ja leide) dann hinterher, dass mich meine Stimmung wieder dem sozialen Gefüge entzogen hat.

    Manchmal quäle ich mich dann doch zu Verabredungen...bin dann am Anfang unausstehlich. Doch mit Hilfe von Alkohol blühe ich auf...ja ich explodiere förmlich, bin laut, ausgeflippt, feiere als ob es kein Morgen gäbe und nerve meine Mitmenschen damit.

    Das macht mich dann auch wieder traurig...wieder angeeckt und natürlich mit frechen Sprüchen sämtliche Fettnäpfchen mitgenommen...

  10. #30
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 20

    AW: Neues wird schnell langweilig

    @ nasenbär:

    ach ja...such dir doch zum Sport treiben nen hyperaktiven AD(H)S'ler...der muss los, um zu funktionieren. Kann sich nur manchmal auch nicht aufraffen...und in der Gruppe kann man sich ganz anders motivieren...nämlich gegenseitig.

Seite 3 von 6 Erste 123456 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Schnell wirkende Beruhigungsmittel für kritische Situationen?
    Von Selen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 7.04.2010, 15:06

Stichworte

Thema: Neues wird schnell langweilig im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum