Zeige Ergebnis 1 bis 2 von 2

Diskutiere im Thema ADS / ADHS Diagnose: Was es für mich bedeutet im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 54

    ADS / ADHS Diagnose: Was es für mich bedeutet

    Hallo zusammen ,, meine Diagnose hat für mich persöhnlich einiges klargestellt.warum ich mich an so vieles nicht mehr erinnern kann , und warum ich einiges sofort wieder vergesse nach dem ich es gehört habe .und dann sind da noch die diversen zusammenstöße mit gegenständen (türen - Schränke - tische - Gibo´s auf arbeit - u.s.w )ganz schlimm ist für mich aber das ich mit meinen händen viel zu unruhig bin und mich da ziehmlich oft verschätze, was den abstand betrifft. und das ist manchmal(oft)sehr schmerzhaft.
    Momentan bin ich frisch diagnostiziert worden,und hab noch einige termine vor mir .medikamente bekomme ich noch nicht da ich noch zu meinem hausarzt muß.
    ich weiß noch nicht was da alles auf mich zukommt,aber ich hoff es kann nur besser werden.

    Wie oder Warum und Wieso,ich so bin wie ich bin weiß ich nicht aber ich hofe das durch gespräche mit meinen zukünftigen ärtzten mir das ad(h)s näher gelegt wird , weil momentan versteh ich nicht ganz was mit mir los ist.

    ich kenne mich ja nicht anders als wie ich bin ,und dann kommt eine diagnose die dir sagt (,, so wie du bist , bist du krank,,)das ist schon irgendwie hart, weil ich ja mein lebenlang gedacht habe es ist normal wie ich bin .

    ok ich hätte es viel früher merken müssen , das da was nicht stimmt ,meine 1. ehe z.B ging zu grunde nach nur knapp 1 1/2 jahren. ich persöhnlich für mich habe nichts falsch gemacht ,nur war meine damalige frau anderer meinug(denke ich , ich habe fast alles aus dieser zeit verdrängt und vergessen)Ich bin oft meinem hobby nachgegangen habe mich mit freunden getroffen ,für mich soweit normal ,nur das ich vergas das ich in einer ehe bin und ich die frau nicht in meine sachen mit einbezogen habe,was mir damals zum verhängniss wurde und zur scheidung führte.ich habe auch panische angst gehabt meiner frau rechnungen zu presentieren die mich betrafen .
    also hab ich sie solange zurück gehalten bis es zu spät war und es immer schlimmere rechnugen wurden ,, fazit .hätte ich die 1 rechnung nicht verheimlicht wäre die letzte nicht so schlimm gewesen... aber aus fehlern lernt man ja ..... nur nicht ich
    ich war am boden zerstört konnte es nicht begreifen ,warum ,was ,was
    habe ich falsch gemacht , ich wollte doch nur das es uns gut geht ,
    habe ihr alle wünsche erfüllt die sie hatte (was in meiner macht
    stand).habe sogar später fast alle kontackte zu meinen freunden
    abgebrochen,und habe mich heimlich aus dem haus geschlichen um meine
    freunde zu treffen.
    ich war nur noch auf arbeit und zu hause ,weil ich meiner frau zur
    seite stehen wollte und sie nicht das gefühl bekommt ,ich sei nicht für
    sie da...
    dann kam die zeit wo ich nicht mehr zur arbeit gehen konnte .mir würde übel schwindelig und ich fühlte mich nicht mehr wohl dort , dann habe ich freiwillig dort gekündigt.
    Dann kam die zeit wo ich zu hause war (sie auf arbeit)selbst da hätte ich viel mehr tun können,aber ich habe mich mit meinen hobbys beschäftigt und jegliche pflichten des haushalts vernachlässigt (unbewusst)mann könnte sogar behaupten das ich einen EGO status bekommen habe. aber wenn mich meine frau dann drauf angesprochen hat war ich keiner ausrede verlegen(es war für mich reiner selsbtschutz).weil ich ihr in gewisser weise nicht gegenüber treten konnte.

    So genug aus erster ehe ....(frau hat sich in nen arbeitskollegen verliebt(als wir noch zusammen waren),hat mittlerweile nen kind von ihm und ist verheiratet mit ihm)viel glück euch beiden(3) ....

    nun bin ich in zweiter ehe und es sieht nicht rosiger aus,als in der ersten ehe (soviel zum thema aus fehlern lernt man).ich habe mich in dieser ehe wirklich bemüht für miene frau da zu sein , habe aber dennoch , rechnungen verheimlicht (die schlimmer wurden)
    mich von meinem freundeskreis ihr zur liebe entfernt(obwohl sie sagt -geh ruhig treff dich mit ihnen)ich gebe niemanden die schuld ausser mir ,irgendwie bin ich das chaos pur. ich möchte alles gut und recht machen aber es klappt nicht , es tritt meistens das gegenteil ein.

    jetzt in 2. ehe ist es noch nen bissl schwerer das alles unter einen hut zubekommen , meine geliebte frau leidet unter einer PTBS- posttraumatische belastungsstörung-.
    was ich aber von anfang an gewusst habe das sie probleme hat.am anfang zwar nicht so direkt aber mittlerweile ja.
    und da ich unter adhs leide,konnte ich nie richtig zuhören verstehn und begreifen .
    und das treibt eine ehe auch in den ruhin wenn man einen parnter hat der einen nicht versteht und keinerlei verständniss aufbringen kann, (so wie ich).ich mache das nicht mit absicht ,aber es kommt leider anderen so rüber als würde ich es tun.mir wird untesrstellt das ich ein abgebrühter intiligenter , mistkerl bin der nur seine eigenen absichten verfolgt ... es ist aber nicht so ....und das tut weh ,wenn man sowas zu hören bekommt . ich bin ein herzensguter mensch der nur gutes im sinn hat manchmal sakastisch aber das muss ja auch mal sein :-).

    jetzt wo ich die diagnose zu adhs bekommen habe ,hat meine frau auch verständniss für mich und sieht ein das es auch eine krankheit ist,und versteht manche handlungen von mir ,ich hoffe wir beide bekommen das hin mit unseren problemen.
    denn ich will sie nicht verlieren.(ich liebe sie)

    .......

    PS: ich freue mich darauf ein buch zu kaufen und es zu lesen , bis zur letzten seite(komplett)das konnte ich bis jetzt nie durchhalten. :-(

    und endlich einen klaren kopf zu bekommen

    Liebe Grüße
    Nexus

    sorry wenn der text durcheinander wirkt , bin kein großer schreiber , und wenn ich mal anfang kommt alles durcheinander :-) prasselt dann alles auf mich ein .
    könnte auch sein das es kein sinn ergibt für manche aber (es ist spontan geschrieben)
    habt nachsicht :-)

    DANKE

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.622
    :wink2: "das ich ein abgebrühter intiligenter, mistkerl bin der nur seine eigenen absichten verfolgt."

    Jojo, muss ich mir schon mein ganzes Leben anhören. Lebt nur für sich, Ich-Mensch, unsensibel, verletzend, herablassend, arrogant, besserwisserisch, macht den ganzen Tag nur was er will, macht überhaupt nur, was er will, asozial, antisozial dissozial, anormal, abnormal, subnormal und so weiter und so fort.

    In der Fachsprache nennt sich des ganze Narzisstische Persönlichkeitsstörung.

    Des isch jetzt ein Insider-Witz, den Du, Gott sei Dank, noch nicht so gut kapieren kannst, weil Du noch nicht über so viel Klinik- und Psychiatererfahrung verfügst. Scheiß auf die Wichtelmänner.

    Jo: "ich bin ein herzensguter mensch der nur gutes im sinn hat manchmal sakastisch aber das muss ja auch mal sein" :ayy:

    So ischs in Wirklichkeit. Des interessiert aber koi Sau.

    Der ADSler wird immer eingemacht, wenn er zeigt, wie er wirklich ist. Deswegen legt er sich unbewusst eine raue Schale zu. Manchmal ist die Rolle dann so perfekt gespielt, dass man nich mehr weiß, wann der Film zu Ende ist. Im Gegenteil, des ganze Leben wird zu einem Film, alles irgendwie unwirklich. Oder in der Fachsprach: Deine Ehe wird zu einer Bühne.

    Dass Deine erste Frau mit dem Normalo glücklicher ist, will ich der sogar glauben. Ich weiß, dass es schmerzt. Aber wir müssen uns einfach von solchen Gstalten entfernt halten, die in der Gegenwart von Normalos am Glücklichsten sind.

    "How can you stand human society, Mr. Kinski?" "I stay away from them. It's the only possibility."

    Kommen wir zu Ehefrau Nummero 2.

    Sorry. Aber das ist genau die Richtige für dich!!!

    Deshalb bin ich mir sicher, dass ihr zwei Hübschen das auf die Reihe kriegen werdet. :ayy:

    Die Voraussetzungen sind hier die allerbesten. Es mangelt durchaus nicht an gegenseitigem Verständnis.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.03.2010, 21:33
  2. Wohin wende ich mich für die Diagnose?
    Von Rose im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.03.2010, 12:54

Stichworte

Thema: ADS / ADHS Diagnose: Was es für mich bedeutet im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum