Seite 6 von 7 Erste ... 234567 Letzte
Zeige Ergebnis 51 bis 60 von 67

Diskutiere im Thema Wie ist das bei euch ADHSlern mit dem Einkaufen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #51
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 98

    AW: Wie ist das bei euch mit dem Einkaufen

    Ja, das kann ich bestätigen - ich bin derart schnell reizüberflutet, dass einkaufen für mich zur Hölle werden kann.
    Wenn ich viel Zeit habe, gehts - ich gehe langsam durch die Gänge, habe bei jedem Teil Zeit zu überlegen "Brauche ich das wirklich?" und muss nicht zur Kasse stürzen, wenn sich gerade auch andere nähern oder wenn eine neue aufgemacht wird.
    Ich bin dann einer der Menschen, die ich hasse, wenn ich es im Supermarkt eilig habe:-)

  2. #52
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 59

    AW: Wie ist das bei euch mit dem Einkaufen

    Ohje, einkaufen!! Das kann ja so stressig sein! Vor allem wenn ich planlos durchs Einkaufs-Zentrum streife (Mission: Kleider kaufen). Manche nennen das wohl genüsslich "shopping" und haben auch noch Spaß dabei.
    Die vielen Leute, der Lärmpegel, die hundertausend Angebote, das Licht...alles schwappt wie eine Welle über mir zusammen, ich kann dann nicht mehr klar denken und will eigentlich nur mehr raus aus dem Geschäft.
    Wie geht es euch mit der sogenannten Hintergrundmusik in manchen Geschäften?
    Bei mir ist es so, dass mich die Musik fast ein bisschen in Trance versetzt. Es ist eigentlich angenehm,ich mag das. Aber ich bin dann erst recht nicht bei der Sache.

    Wenn jemand bei mir ist, der mich quasi beim Einkaufen coacht, kann es sogar Spaß machen. Vorausgesetzt, es gibt genug Kaffeepausen.





  3. #53
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 135

    AW: Wie ist das bei euch mit dem Einkaufen

    lola schreibt:
    Ich erledige Einkäufe routiniert und hab keine gröberen Probleme damit. Dabei bevorzuge ich aber auch Märkte, die ich auswendig kann oder Diskonter, die standardmässig eingerichtet sind. Weil mich die Sucherei teuflisch nervt. Mit den Menschen habe ich nicht so ein Problem, vermeide allerdings bewusst Einkäufe zu ungünstigen Zeiten (Samstag Nachmittag). Da machen die Menschen mir aber keine Angst, sie stehen nur überall rum und behindern mich beim gezielten Suchen nach den gewünschten Produkten. Und bei tratschenden Damen in engen Gängen - vielleicht auch noch mit alles ausräumenden Kindern - da könnte ich.....

    Eins ist bei mir aber wichtig, nämlich die alte Weisheit, dass man nicht hungrig einkaufen gehen soll. Da bringe ich immer ein Chaos aus allem Möglichen mit nach Hause.
    Das kann ich so erstmal stehenlassen, wenn es um den Einkauf von Essen geht.

    Wenn es dann aber nicht um den notwendigen Einkauf, sondern um Just-for-fun-shopping geht, muß man mir vorher auch den Geldbeutel wegnehmen. Ich liebe Ein-Euro-Läden, Second-Hand-Läden, Takko & Co.. Da finde ich eigentlich immer was und kann mich auch stundenlang darin aufhalten, solange es nicht zu voll wird.

    Früher bin ich auch gerne Klamotten shoppen gegangen, aber mit zunehmender Leibes-Fülle nahm das Angebot prozentual ab. Jetzt kann ich mich eigentlich nur noch zwischen Wurstpelle oder Sack entscheiden... Das frustiert an sich schon, deswegen mache ich es nur noch höchst selten.

  4. #54
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: Wie ist das bei euch mit dem Einkaufen

    Hallo aurisd4d

    ja ich kenne das.... so mal shoppen gehen - nein danke, bitte ohne mich! das ist für mich stress pur, die regale von oben bis unten gefüllt, beleuchtung, musik und menschen -
    nach dem einkauf bin ich fix und fertig.

    darum meide ich es, so gut es geht.
    die Lebensmittel kaufe ich (mit einigen ausnahmen) eigentlich nur in den supermärkte, wo ich genau weiss, wo was steht.... morgens, gleich nach
    ladenöffnung, damit wenig kunden da sind - und zwischendurch im dorfladen (keine menschenmassen, kleiner)

    ich hasse es kleider und schuhe zu kaufen - obwohl ich gerne wieder mal was neues hätte.... doch die riesen auswahl und das anprobieren - puh..

    gruss

  5. #55
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 117

    AW: Wie ist das bei euch ADHSlern mit dem Einkaufen

    Ich mag Discounter-Ketten die überall gleich aufgebaut sind. Ich weiss wo ich hin muss und alles ist fein.
    Was mich dann allerdings aufregt ist, wenn diese Supermärkte mal wieder "strategisch" umbauen. Besonders dann, wenn es in meinen Augen total schwachsinnig ist.

    Beispiel:
    In Hamburg gibt es einen echt großen Famila Markt. Da beginnt man mit Kleidung, Zeitungen/Büchern/CDs, kommt dann automatisch zu den Haushaltswaren, dann zu den Kaffee/Tee/Corn Flakes usw..
    Darauf folgt die Frischwarenabteilung (Obst/Gemüse/Fleisch-Käsetheke), darauf die Milchprodukte und kurz bevor die Hygieneartikel kurz vor der Kasse kommen, findet man die Konserven und Maggie/Knorr-Tütchen.

    Konkret bedeutet dass, dass ich erstmal durch den gesamten Laden laufe um eine dieser Tüten zu kaufen um dann an Hand der Herstellungshinweise festzustellen, dass ich irgendwelche Waren vergessen habe und renne dann wieder durch den Laden zurück. Erinnerung: die Nudeln waren praktisch ganz am Anfang!

    Das mag ja eine Verkaufsstrategie sein, aber es ist hirnlos, uneffektiv und regt mich total auf

    So grundsätzlich habe ich keinen Stress mit dem einkaufen. Entweder flitze ich flink nach der Arbeit in einen Laden, weiss was ich brauche und bin 10 Minuten später wieder draussen. Oder ich schlendere mitsamt der Familie durch den Laden und neige eher zu weniger notwendigen Einkäufen, einfach weils grad toll ist

  6. #56
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 59

    AW: Wie ist das bei euch ADHSlern mit dem Einkaufen

    Think Hypies schreibt:
    Ich mag Discounter-Ketten die überall gleich aufgebaut sind. Ich weiss wo ich hin muss und alles ist fein.
    Was mich dann allerdings aufregt ist, wenn diese Supermärkte mal wieder "strategisch" umbauen. Besonders dann, wenn es in meinen Augen total schwachsinnig ist.
    ja, das mag ich auch nicht...das ist dann oft wie ein Irrgarten und es entzieht sich meiner Logik, wo was zu finden ist!

  7. #57
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 86

    AW: Wie ist das bei euch ADHSlern mit dem Einkaufen

    Also was sehr gut hilft ist immer, wenn wenig los ist. Teilweise gehe ich freitags um 20h einkaufen, oder eher in kleinere Märkte, also Penny, Lidl, Netto, weil die nicht so überfüllt sind wie rewe oder kaufland (Horror!!) dann Straight den Zettel abarbeiten. Mir hilft es auch sehr, wenn ich bei den Zeitungen dann noch bisschen rumstehe und blätter. Ausserdem toll und hilfreich: Stöpsel ins ohr und Musik hören. Klasse!!!
    Oder man telefoniert einfach beim einkaufen. Sieht doof aus, aber es hilft ungemein, weil man gar nicht mehr in der stressigen Welt ist sondern in der am Telefon.

  8. #58
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 419

    AW: Wie ist das bei euch ADHSlern mit dem Einkaufen

    Also, ich bin ein relativ auffälliger Kunde

    Wenn ich irgendwas bestimmtes haben will, gucke ich meistens garnicht genau sondern marschiere direkt zum Verkäufer/Verkäuferin.
    Wenn ich etwas ohne zu fragen nicht finde, kann ich meistens garnicht glauben, dass es das nicht gibt. Manchmal lauf ich dann noch 3 mal an die selbe Stelle um es zu finden.
    Danach geh ich in der Regel trotzdem noch zum Verkäufer um mich abzusichern.

    Meistens bekomm ich noch irgendwelche spontanen "Eingebungen", dass ich irgendwas bestimmtes haben muss. Wenn ich das nicht finde, geh ich ruhig auch schonmal auf ne größere Shoppingtour (auch wenns nur kleinere Sachen sind)

    Für gewöhnlich kauf ich auch fast immer die selben Sachen, das find ich aber eher gut so.

    Ausserdem hab ich oft "Probleme" beim Transport der Sachen. Wenn ich mal wieder ne Tüte oder den Korb vergesse, was oft vorkommt, trag ich die Sachen einzelnd* in den Händen nach Hause. Das Problem ist, dass mir die zusammengeklaubten Sachen meist auf den Weg nach Hause mehrfach aus der Hand fallen. Häufig denk ich nichtmal daran, mein Portemonaie einzustecken, so dass es auch in dem großen Haufen von Sachen ist
    Aber auch das find ich eigentlich ganz cool... Herausforderung nennt man das

    * Damit mein ich natürlich nicht eine Sache pro Strecke
    Geändert von Sgrhn (29.05.2011 um 14:09 Uhr)

  9. #59
    Mistvieh

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 575

    AW: Wie ist das bei euch ADHSlern mit dem Einkaufen

    Naaja, Einkaufen ist bei mir auch immer so eine Sache - anstehen ist nun schon mal garnicht mein Ding, dann kommt es auch schon mal vor daß mein sanftes Feldwebelstimmchen welches bis hinten zur Fleischtheke recht deutlich hörbar ist, höflich aber bestimmt darum bittet mal eine weitere Kasse zu öffnen.

    Wenn ich etwas suche, und Edeka Mitarbeiter bemerken mich, versuchen sie sich meistens zurück zu ziehen bevor ich sie erwische, was mich nicht selten da zu nötigt den Mitarbeiterbereich betreten zu müssen um kund zu tun daß ich etwas nicht finde: Endweder ich bekomme gezeigt wo das Gesuchte steht, dann ist so weit alles in Ordnung, wenn es nicht da ist, möge man mir Auskunft erteilen wann es denn geliefert wird.

    Wird es hingegen nicht geführt, so möchte ich die genauen Gründe dafür wissen und nachvollziehbare Argumente. Das Argument "es kauft keiner" laß ich nicht gelten - ich wollte es ja kaufen.

    Wenn der Angestellte mir nicht sagen kann in welcher Hinsicht es geändert werden wird, verlange ich den Filialleiter, welcher seltsamerweise nie anwesend scheint.

    Also Einkaufe ist für mich ein Wutmarathon.

    Viele Grüße

    Lumpi

  10. #60
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 419

    AW: Wie ist das bei euch ADHSlern mit dem Einkaufen

    haha, sehr gut

Seite 6 von 7 Erste ... 234567 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Was stört/e Euch an eurem ADS bzw was macht Euch am meisten zu schaffen?
    Von Chilischote im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.11.2010, 17:17
  2. Multitaskingfähigkeit bei ADHSlern
    Von Sunshine im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 10.11.2010, 21:26
Thema: Wie ist das bei euch ADHSlern mit dem Einkaufen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum