Seite 4 von 4 Erste 1234
Zeige Ergebnis 31 bis 34 von 34

Diskutiere im Thema Stimmungsübertragung im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #31
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 43

    AW: Stimmungsübertragung

    Das Problem habe ich auch, bei einer Situation diese Woche ist mir das wieder mal sehr aufgefallen.Ich habe an einer Besprechung teilgenommen und war halbwegs neugierig,auf das Thema, meine Banknachbarin weniger, sie hing genervt rum und kritzelte mir Nachrrichten auf meinen Zettel, schon war ich 1. abgelenkt und 2. plötzlich genauso gernervt wie sie.

    Ich passe mich auch oft den Stimmungen und auch Persönlichkeiten meiner Mitmenschen an, wenn jemand aufgeweckt ist, versuche ich es auch zu sein, ist jemand gestresst und frustriert bin ich es auch sehr schnell,
    komme mir manchmal vor wie ein Chameleon.

    LG
    Geändert von chaosqueen86 (30.10.2010 um 13:35 Uhr)

  2. #32
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 13

    AW: Stimmungsübertragung

    Hallo Dany!

    Ich kenne das sehr gut - vor allem bei meinem Mann merke ich oft wenn etwas nicht stimmt. Und er gibt es auch erst nach erheblichen Bohren zu. Ob es nun Kopf- oder Rückenschmerzen sind. Stress in der Bude - oder allgemeines angenervt sein.

    Es macht mich immer verrückt wenn ich diese Stimmungen mitkriege und werde von innen heraus so richtig aggressivkribbelig- dann muss ich mich immer selber beruhigen,- bevor ich ihn anspreche.

    Nun halte ich das eigentlich eher für sensibel- und normal.. oder etwa nicht?

    Schöne Zeit euch allen
    Desperados1

  3. #33
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Stimmungsübertragung

    Da der Testosteronanteil dieser diskusion ein wehnig gering ist wollte ich auch meinen sempf dazu tun. ;-) (irgend wo muss ein anfang gesetzt werden)

    Wie ich selbst erlebt haben ist es ein teil des AD(H)S auf kleinere symtome und andere anhaltspunkte schneller und auferksamer zu reagiren als andere, zu lasten, der offensichtlicheren Ereignisse.
    Im sozialen umfeld ergänzen diese erfahrungen mit den Mitmenschen diese und ermöglichen oft schneller etwas in den anderen zu erkennen was dieser vieleicht garnicht preisgeben will.

    Auch mir geht das sehr heufig so das ich ''Signale'' in mimiken oder blicken empfange, manchmal kann ich sie nutzen manchmal nicht. Oft kan ich so den kummerkasten spielen den leuten einen spigel vorhalten, bei freunden kann das heilfreich sein, bei fremden schräckt es oft ab, was es mir erschwährt mit fremden klar zu kommen.

    Bars oder diskos sind für mich oft unangehnem, die Buchstäbliche fülle an informationen um mich herum und das Gefühl der ''fleischbeschau'' von der ich dort überwältigt werde machen mich persönlich unsicher und rauben mir jeden funken an konzentration, auser mit der ausnahme man befindet sich innerhalb einer gruppe die genügen ''schutz'' bietet und mir so die möglichkeit gibt den Fokus auf mir bekannte einzelpersonen zu lenken

  4. #34
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 735

    AW: Stimmungsübertragung

    Ja, auch ich nehme oft atmosphärische Schwingungen wahr, die anderen verborgen
    bleiben. Ganz schlimm war es früher in der Schule, wenn ich mich nicht auf den Unterrichtsstoff
    konzentrieren konnte, weil ich fühlte, dass der Lehrer irgendwelche Sorgen hatte...

    Zwischenzeitlich habe ich versucht, die Leute darauf anzusprechen, was ich aber heute
    nicht mehr (oder nur noch ganz selten) tue, weil ich gemerkt habe, dass dieses offene
    Verhalten die Menschen verunsichert.

    So habe ich einfach gelernt damit zu leben, es offensiv als Gabe anzuerkennen und das Beste
    daraus zu machen; eine beobachtende Rolle einzunehmen, ohne es auf mich zu beziehen...

    Das, was mich heute viel mehr irritiert, dass ich bei vielen Menschen gar nichts wahrnehme.
    So, als wär das gar nichts: Keine Freude, kein Kummer... Höchstens Desinteresse.

    Grüsse
    E.

Seite 4 von 4 Erste 1234
Thema: Stimmungsübertragung im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum