Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 29

Diskutiere im Thema Wo lebt ihr bzw. seid ihr aufgewachsen? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 703

    AW: Wo lebt ihr bzw. seid ihr aufgewachsen?

    ich bin auch vom dorf und das is gut so!!! *love it*

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 628

    AW: Wo lebt ihr bzw. seid ihr aufgewachsen?

    hi, ich komme vom dorf, war nach meiner ausbildung in die stadt gezogen, aber nachdem meine tochter auf die welt gekommen ist, bekam ich das verlanger wieder auf land zu ziehen. das habe ich dann auch gemacht, nadem mein jüngerster geboren wurde. seit dem wohne ich wieder da wo ich aufgewachen bin. in meinem elternhaus. ich bin ein landei und werde es auch bleiben. hier sind die möglichenkeiten viel größer um sich zu betätigen. ich kann miene kids raus lassen und weiß immer wo sie sind. sie lernen auch vielo über die natur. sie sind immer unterwegs und das finde ich toll.

    vlg tortillas

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 187

    AW: Wo lebt ihr bzw. seid ihr aufgewachsen?

    ja ich war auch nur draussen.

    Viele Kinder machen das ja heute nicht mehr so Die können sich auch keine Spiele mehr ausdenken, so wie wir das gemacht haben.

  4. #14
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 1.096

    AW: Wo lebt ihr bzw. seid ihr aufgewachsen?

    Und was sagt uns das jetzt? ADHS hat ja mehrere Faktoren, die da zusammenkommen müssen, aber eben doch auch eine genetische Komponente und neuro-biologische Ursachen. Ergo kann man auf dem Land genauso bekommen wie in der Stadt...würde ich mal behaupten

    Und was die Ausgangsfrage in diesem Fred eingeht: Wenn ein Kind auf Grund unserer heutigen Zeit (also nur drinnen, 10 Stunden vor Fernseher und Computer usw.) Störungen entwickelt, so mag das sein und auch gravierend, ist aber noch lange keine ADHS. Und sollte mit guter Anamnese auch erkannt werden können. Klar, schwarze Arzt-Schafe, die meinen eine Diagnose innerhalb von 10 Minuten stellen zu können, gibt es leider immer wieder.

    LG Amneris

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 34

    AW: Wo lebt ihr bzw. seid ihr aufgewachsen?

    Ich denke, daß es keine Rolle spielt wo ich geboren, aufgewachsen und geprägt worden bin.

    Ich war als Kind bereits verhaltensauffällig (anläßlich einer Untersuchung durch den Schularzt bekam ich das Prädikat "ZNS leicht erregbar" ; das war es dann auch). Fragt mich nicht nach meinen Jugendsünden.

    Die Eigenschaft, ADS´ler zu sein, wird vererbt!
    Egal was der eine oder andere Wissenschaftler dazu aussagt. Da wird aus einer überlebenswichtigen Konstellation von Psyche und Chemie eine Krankheit angerichtet. Wenn alle so angepasst sind, daß es der Norm entspricht, dann landen wir wieder auf den Bäumen und naschen Früchte .
    Schaut in Eure Familien und geht die Stammbäume zurück, Eroberer, Raubritter, Räuber, Erfinder, Abenteurer, Taugenichtse, Forscher, ..... (alles natürlich auch in weiblicher Ausprägungt)

  6. #16
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf AD(H)S
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 84

    AW: Wo lebt ihr bzw. seid ihr aufgewachsen?

    Ich glaube auch, dass die Vererbung eine große Rolle spielt.
    Aber man kann die Auswirkungen von ADHS mindern, wenn
    Kinder in strukturierten Verhältnissen aufwachsen. Nur eines
    kann man nicht: sie zu "normalen" Kindern erziehen.Es wird
    immer Leute geben, die eine schlechte Erziehung für ihr Verhal-
    ten verantwortlich machen. Ob im Dorf oder in der Stadt.

  7. #17
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 1.096

    AW: Wo lebt ihr bzw. seid ihr aufgewachsen?

    Hallo Selma,

    nicht unbedingt würde ich mal behaupten Ich bin nämlich in einer strukturierten und ordentlichen Familie groß geworden. Trotzdem konnte ich zum Beispiel ohne Hilfe nie richtig aufräumen. Und dann bekam ich meistens so viel Hilfe, dass mir die meisten Dinge abgenommen wurden.
    Was das zur Folge hat? Meine drei Geschwister sind fleißig, ordentlich, schlank und alle mit tollen Berufen, und ich bin fett, frustriert in meinem Job, den ich nie wollte und meine Wohnung ist vermüllt. Ach ja, verschuldet bin ich auch noch

    Vorgelebt, wie gesagt, wurde mir aber anderes

    LG Amneris

  8. #18
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 34

    AW: Wo lebt ihr bzw. seid ihr aufgewachsen?

    Hallo Amneris,

    bei mir kommt aus den Zeilen an, daß die "ganze" Welt um Dich herum alles getan hat, um aus Dir einen "vernünftigen" Menschen zu machen .Nur Du hast "versagt".

    Das haut voll in das Selbstwertgefühl, und das bleibt uns lange erhalten. Dann kann auch jeder Dritte von sich geben: das habe ich immer gewußt aus dem/der wird nix!

    Keiner von uns ist so auf die Welt gekommen, daß er nur annehmen und umsetzen muß.

    "Form follows function"

    Nicht das Kind muß annehmen, ich meine die Familie und der Rest der Welt muß sich darum kümmern Anlagen und Talente zu fördern. Und "Abweichungen" zu akzeptieren

    Und wenn die Geschwister anders sind, dann ist das besonders wichtig. Es gibt kein "normal" bei Kindern; speziell nicht bei ADS´lern.

    Karajan, Einstein, Humboldt (mir fällt gerade keine ADS´lerin ein)... wären nie überlebensfähig gewesen, wenn sie in einer Familie groß geworden wären, bei der Normal die Norm ist.

    LG

    RoadRunner

  9. #19
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 1.096

    AW: Wo lebt ihr bzw. seid ihr aufgewachsen?

    Hallo Runner,

    du hast zwar Recht mit dem, was du schreibst, aber ich habe mich eher auf den Post von Selma bezogen, um zu sagen, dass man auch aus einer strukturierten Familie kommen und trotzdem im Chaos landen kann.
    Oder vielleicht auch gerade deshalb Meine Therapeutin meint nämlich, dass meine ADHS vielleicht auch eine Funktion in der Familie gehabt haben kann.

    LG Amneris

  10. #20
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 34

    AW: Wo lebt ihr bzw. seid ihr aufgewachsen?

    Hallo Amneris,

    entschuldige, jedoch haben mich deine Worte direkt getroffen und ich habe den Beitrag von Selma nicht "richtig" gelesen (eine meiner Stärken). Das habe ich nun nachgeholt.

    Danke für Deinen Hiweis.

    LG

    RoadRunner

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Erwachsene mit ADS/ADHS: Wie zufrieden seid ihr mit eurer Behandlung?
    Von Alex im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 3.05.2010, 07:01

Stichworte

Thema: Wo lebt ihr bzw. seid ihr aufgewachsen? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum