@odem:

ich find die vorgehensweise des arztes erschreckend!
er scheint keine richtige diagnose gestellt zu haben (das dauert doch einige tage bzw termine?!) und gibt dir einfach so so viele pillen?!das sollte nicht sein.find ich mehr als bedenklich.auch seinen spruch mit "probieren sie mal" wieviele sie nehmen.
soweit ich mich erkundigt habe,muss man doch auf die medis eingestellt werden und das kann dauern?!und er hat nicht mal die verschiedenen tests mit dir durchgeführt?!

ich also laie seh in deinem verhalten schon einige ADS-tendenzen.aber es kann natürlich auch ganz was anderes sein!und das muss abgeklärt werden,BEVOR du pillen bekommst!
hol dir am besten einen diagnosetermin bei einem spezialisten.
ich hab zb meinen termin letzten monat für september bekommen,in einer ADS-ambulanz.vorher würd ich gar keine pillen probieren wollen,wenn mir denn ein arzt welche anbieten würde.viel zu riskant...