Seite 1 von 5 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 47

Diskutiere im Thema Arzt besuch :-( im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 54

    Arzt besuch :-(

    Hallo zusammen ,komme gerade von meine hausarzt, der mir gasagt hat das medi selten im erwachsenenalter angewannt werden,das es hauptsächlich im kindesalter verordnet wird.es sah so aus als hätte er den bericht der psych überflogen ,und ich denk er hat auch nicht so den bezug zu ad(h)s,deswegen hat er mich weiter überwiesen zu nem neurologen , und ner psychtherapie, meine psych die die diagnose erstellt hat hat aufgelistet das medi einige meiner probleme beheben könne,einerseits hoffe ich auf ein medi ,da ich mein leben wieder in nem geordnetem lebensrhytmus bringen möchte,das nichst drunter leidet , momentan leidet meine arbeit nen bissl , weil ich immer mehrmals schauen muss was ich machen muss :-),aber noch bekomm ich das (glaube ich ) recht gut auf die reihe :-),naja von der ehe ganz zu schweigen ,sie leidet auch sehr :-( . und diverse andere dinge. mal abwarten termine machen und das beste hoffen .

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.632
    im Club.

    "Hallo zusammen ,komme gerade von meine hausarzt,
    der mir gasagt hat das medi selten im erwachsenenalter angewannt
    werden,das es hauptsächlich im kindesalter verordnet wird."

    Jo, Nexus, des liegt daran, dass es ADHS im Erwachsenen-Alter (offiziell) gar nicht gibt.

    Deswegen wirkst Du auch immer so abwesend auf Deinen Videos. Weil es Dich gar nich gibt.

    Es sei denn, man kann nachweisen, dass man es schon als Kind hatte. Dann hat mans leichter mit der Ritalinverschreibung.

    Sorry, Nexus, wollt mich nich lustig machen. Aber des Gschwätz von deinem Hausarzt is halt prototypisch. Wenn's nich zum wäre.

    "ich denk er hat auch nicht so den bezug zu ad(h)s"

    Des macht nix, erstens hat er mal was drüber im Focus gelesen und zweitens reicht des bereits völlig aus, dass er ADHS bei Dir für eher unwahrscheinlich halten wird.

    Bei Dir.

    Sorry, ich krieg mich ja gleich wieder ein.

    Sorry, Nexus, ich lach nich über Dich, sondern über die Gesamtsituation, die ja an sich zum ist.

    "deswegen hat er mich weiter überwiesen zu nem neurologen"





    Sorry Nexus, is nich bös gemeint. Aber ich wünsch Dir schon jetzt viel Glück, dass dr Neurolog ADHS von ADAC zu unterscheiden weiss.

    Die Wahrscheinlichkeit steht ungefähr 1:10.000.

    Sorry, Nexus, ich will mich nich lustig machen, is ja eigentlich zum .

    "und ner psychtherapie"









    Sorry, Nexus, ich werd dir auch wirklich nen seriösen Tipp geben, aber mir tut hier schon das Rippfell weh vor lauter . Obwohl es eigentlich zum ist. Das musst Du mir bitte glauben.

    Also: Was Du brauchst ist ein Neurolog/Psychiater, der sich mit ADHS auskennt.

    Dann, aber auch nur dann, kannst Dich mal mit dem Gedanken beschäftigen, ob Du einen Psychotherapeuten aufsuchst.

    Der sich mit ADHS auskennt!

    Anschließend kannst immer noch zum Hausarzt gehen und dir ein paar Lutschpastillen gegen Heiserkeit verschreiben lassen. :wink2:

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 177
    Hallo Nexus

    auch wenn man dem Eiselein am liebsten eins möchte, hat er in der
    Summe recht

    Es ist wirklich zum was man ADS'ler für eine Odysse aufbürdet, damit man
    es verleugnen kann und MPH umgehen kann

    In diese Köpfe will einfach nicht rein, dass MPH bei uns ADS'ler völlig anders
    wirkt und uns auch nicht süchtig macht.

    Manchmal zweifle ich ob unsere Generation noch erleben wird, dass die Akzeptanz
    und die Fehlinformationen nicht mehr überrollen werden.

    Nexus aber schreibe dir hinter die Ohren, lieber einen unbehandelten ADS'ler, als einer
    der mit falschen Medis auf den Weg geschickt wird. Denn das versaut einen ADS'ler
    noch mehr !

    Grüessli
    Haexli

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.632
    "Nexus aber schreibe dir hinter die Ohren, lieber einen unbehandelten ADS'ler, als einer
    der mit falschen Medis auf den Weg geschickt wird. Denn das versaut einen ADS'ler
    noch mehr !"

    Also, des halt ich jetzt fürn völliges Gerücht. :wink2:

    Als ich noch schizophren war, wurde ich von den Psychiatern durchaus für voll genommen.

    Auch die Medikamente wirkten hervorragend . Ich hatte eigentlich überhaupt keine Probleme mehr.

    Gefühle?

    Wasn diss ?

    Wie, Sexualität, muss man dess haben? Wat solln diss . Hab gar kein Bedürfnis. Bin auch so auf Seroquel. :lol:

    Lief eigentlich alles dufte. Bis dieser blöde Tag kam, an dem ich mir einzubilden begann, dass ich ADS habe.



    Aber so ne Einbildung wird man nem Schizophrenen ja wohl noch verzeihen dürfen.


  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 54
    HI und hallo zusammen ,,,
    habe am montag morgen um 8.15 nen termin bei nem neurologen der sich auf adhs spezialisiert hat , hoffe das bringt mich ein stückchen weiter.schreibe dann am montag gleich was es ergeben hat also bis dann erstmal

  6. #6
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.632
    Jo, Nexus, da sind wir mal alle gespannt auf Deinen Bericht. :ayy:

    Ich drück Dir alle Daumen, ich hoffe Du weisst diss. :ayy:

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 54
    So da bin ich wieder ,gerade fast frisch vom neurologen(in).
    Sie hat sich meine geschichte kutz angehört,den bericht meier psych noch nicht gelesen,macht sie aber noch .....

    hat mich gefragt ob ich medi bekomm oder nehm ( nein )
    und ging dann kurz noch ma alle fragen durch die sie so hatte .....
    naj das ende der geschicht ist das sie mir erstaml 2 medis verordnet hat.aber über (ritalin)denk sie auch nach ,hab auch gleich schon nen blutprobe da gelassen.
    zurück zu den 2 medis ..
    1 - atosil tropfen - wenn ich unruhe verspüre soll ich da mal so 10 tropfen von nehm..

    2 - mirtazapin - damit mein schlaf ruhiger verläuft und ich den tag etwas entspannter beginnen kann,und nicht von der nacht so platt bin ...

    sie hat auch ausdrücklich gesagt das das keine medis sind die süchtig machen ,,, - könnte mann dann davon ausgehn das sie auch der meinung ist das ritalin süchtig macht ....

    habe dann ich 3 wochen nen neuen termin bei ihr, schaun wa mal ob die medis nen bissl helfen ...


    ich mich jetzt noch um ner psyterapie kümmern.und nen guten therapolten finden.

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 177
    @Eiselein
    also weisch, bist ja schon manchmal ne Obergurke


    @Nexus

    ich machs kürzer
    Sind wirklich keine optimale Medis für einen ADS'ler wo du da von
    deiner Neurologin gefasst hast.
    Je nachdem wie du reagierst, kann es sein, dass du nochmehr abdrehst.
    Denke aber das merkste selber sehr schnell.
    Hast du Glück dann reagierste gar nicht auf die Medis und du wirst dich
    immer fragen, was die hätten bewirken sollen

    Also bitte Vorsicht bei den Versuchen

    Grüessli
    Haexli

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 54
    danke haexli,,,vorsicht ist die mutter ..... kennt man ja

    meine frau hat schon bemerkt das ich hibbeliger sein soll als vor den tropfen.
    ich selber hab das nicht ganz so mitbekommen , saß 5 min auf´m sofa , dann sprang ich auf und ging in die küche,dann wieder sofa 5-10 min später wieder aufgesprungen und ins bad gegangen, u.s.w. also unrhuig und hibbelig, die tabletten konnte ich noch nich nehmen,musste ich wieder zurück bringen in die apotheke waren schon gut 1 jahr überfällig (11 2007)leider alle in dem sortiment deswegen konnte er mir keine anderen geben.muss ich mir morgen andere holen.. dann werd ich berichten wie es mir ergeht

  10. #10
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.632
    Ja, da wird doch der Vogel in der Voliere verrückt!

    D'Haex reitet heut aber einen ganz-ganz vorsichtigen Besen.

    Wahrscheinlich hat sie dich noch nie bildhaft vor sich gesehen.

    Wenn Du kein ADHS hast, dann fress ich beim Treffen in den Schweizer Alpen einen Hexenbesen.

    Noi, nix Versuche: Methylphenitad. Aber husch-husch.

    I zitier d'Haex, damit Du genau weisst, was ich sagen will:

    "Hallo Nexus

    auch wenn man dem Eiselein am liebsten eins möchte, hat er in der
    Summe recht

    Es ist wirklich zum was man ADS'ler für eine Odysse aufbürdet, damit man
    es verleugnen kann und MPH umgehen kann

    In diese Köpfe will einfach nicht rein, dass MPH bei uns ADS'ler völlig anders
    wirkt und uns auch nicht süchtig macht.

    Manchmal zweifle ich ob unsere Generation noch erleben wird, dass die Akzeptanz
    und die Fehlinformationen nicht mehr überrollen werden.

    Nexus aber schreibe dir hinter die Ohren, lieber einen unbehandelten ADS'ler, als einer
    der mit falschen Medis auf den Weg geschickt wird. Denn das versaut einen ADS'ler
    noch mehr !" :ayy:

    Jo, so isses. Und anders isses halt nicht.

    Also: husch-husch.

Seite 1 von 5 12345 Letzte

Stichworte

Thema: Arzt besuch :-( im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum