Seite 6 von 7 Erste ... 234567 Letzte
Zeige Ergebnis 51 bis 60 von 61

Diskutiere im Thema Selbstwertgefühl/Selbstbewusstsein im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #51
    Gesperrt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 259

    AW: Selbstwertgefühl/Selbstbewusstsein

    Lineli schreibt:
    ok, vielleicht hast du ja recht. ich weiss ja, dass ich oft "zu lieb" bin. Es ist einfach nur so, dass man als Frau, wenn man sich verbal verteidigt, schnell mal nicht so ernst genommen wird, oder auch als aggressiv-hysterisch verurteilt. Diese Erfahrung habe ich schon zu oft im Leben gemacht, weil ich voreilig reagiert und andere angegriffen bzw. mich verteidigt habe. Meistens erreicht man mit Diplomatie, oder auch nur einem mitleidigen Lächeln mehr, als mit "Gekeife" (das dann lächerlich wirkt).

    Und bei Verteidigung geht es mir nicht darum, jemanden zu besiegen, sondern darum, mich selbst zu schützen! Ich will ja nur nicht mehr niedergemacht werden, und wenn sich der Andere dann schlecht fühlt, wird er genau dies wieder und wieder tun. Sowas artet zu einem ewigen Kleinkrieg aus und schadet mir viel mehr als es mir nützt!
    Ok, du hast recht es geht darum sich selbst zu schützen, dass habe ich falsch ausgedrückt in meinen Texten. Also du musst dem Anderen zeigen, dass du sowas mit dir nicht machen läßt, dann hilft es dir sehr wohl .

    Mit einem mitleidigen Lächeln zeigt du nur das, was die Leute sehen wollen.

    "aggressiv-hysterisch verurteilt" -> ist doch perfekt Das zeigt doch, dass du sowas mit dir nicht machen läßt.

    Dazu muss ich sagen, dass ich es ziemlich lächerlich und erbärmlich finde wenn Männer, Frauen verbal/körperlich angreifen. Das zeigt, dass diese Männer: Minderwertigkeitskomplexe, einen ziemlich minderbemittelten Verstand und ne´ ziemlich doofe Erziehung erlitten haben.

    Hmm ich versteh nicht warum so viele Frauen auf so Arsc*löcher stehen, da hat man als liebevoller, mitfühlender, fairer Mann doch echt total die Arsc*karte gezogen .

    lg

  2. #52
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 703

    AW: Selbstwertgefühl/Selbstbewusstsein

    Frederico schreibt:
    Huhu,

    also ihr müsst im "drauf Scheissen" was die anderen euch eintrichtern .

    Ihr seit nicht schlechter als andere Menschen nur, weil ihr aus dem Ramen springt (inklusive Mir), laßt euch nicht so einen Schwachsinn einreden.


    PS: Und wenn man sich selber schön/toll findet muss das nicht heißen, dass man ein Narzisst ist. Leider habe ich das schon oft von uns bzw AD(H)S´lern gehört.

    Wir können uns toll finden, dass heißt nicht das wir Narzissten sind

    Ich bin natürlich lieb zu jedem, dass oben genannte tritt nur auf wenn mir wie gesagt jemand etwas böses will .

    lg
    in diesen punkten stimme ich dir zu-aber in den anderen nicht.ich mach keinen einfach so fertig,warum sollte ich...hab ja keinen selbsthass oder so.(nicht,dass ich dir den unterstelle)

    1.richtig,sich von anderen was einreden zu lassen,ist falsch.was zählt,ist die (begründete) meinung der menschen,die man selbst schätzt,die das beste für einen wollen.aber fremde können mich gar nicht fertig machen,die sind mir wurscht in som fall...
    2.und ja,ich finds auch nicht ok,dass einem gleich selbstverliebtheit und/oder arroganz unterstellt wird,nur wiel man sich liebt,so,wie man ist.das nennt man nurn gesundes selbstbewusstsein.
    3.und ja wenn mir einer blöde kommt,sag ich ihm das passende dazu-es sei denn,ich bin grad zu faul,dann sag ich nur "jaja wenne meinst" und grinse...(was jaja heißt,wisst ihr sicherlich:-D)


    @lineli:"manchmal kann es eben auch von Vorteil sein, ein Bisschen mehr zu schreiben, wenn man nicht missverstanden werden will kurz und prägnant kann halt die Leute vor den Kopf stossen, dann musst Du auch mit entsprechenden Reaktionen rechnen. Mir geht es jedenfalls so: je mehr Du schreibst, desto besser verstehe ich Dich."

    schon klar,nur das is eben mein schreibstil..bringe lieber alles kurz aufn punkt,statt alles stdlang auszuführen.(war schon in der schule bei aufsätze so,dennoch haben meine lehrer immer alles verstanden udn für gut bis sehr gut befunden..es geht also;-))
    wenn jemand mich mißversteht,kann er ja einfach nachfragen,statt mich ggf anzupampen wegen gar nix (mein nun nicht dich,sondern allgemein)
    naja hams ja nun geklärt;-)

    "Wir alle neigen offensichtlich zu Überreaktionen, das kann man in unserer Diskussion schön beobachten. Wir fühlen uns schnell angegriffen und gehen gleich in Gefechtsposition ... in der Hinsicht sollten wir uns alle etwas mehr Mühe geben, denke ich! Es kann ja nicht der Sinn sein, einander anzugreifen, nur weil man sich kurzfristig beleidigt fühlt. Im Gegenteil, wir wollen und sollen uns doch eher gegenseitig unterstützen ... schliesslich haben wir doch ähnliche Probleme, egal ob die nun überwunden sind oder nicht!"

    sicher,da geb ich dir recht.
    nur:ich war eben nicht verletzt,wie gesagt,fremde können mich ja gar nicht verletzen.wollte es schlicht richtig stellen,denn ich lass mir ungern das wort im munde verdrehen.
    aber klar haben wir probleme mit der gefühlsregulation.und sollten uns hier tipps geben (genau so waren meine beiträge ja gedacht,als hilfe halt.) nur in meinem fall hatte das hier mit emotionen wenig zu tun,war hier weder sauer noch aggressiv noch verletzt.warum sollte ich...
    ich will da nur auch mal an unseren ausgeprägten gerechtigkeitssinn erinnern:ich kann ungerechte behandlung auf den tod nicht ausstehen,und daher geh ich halt argumentativ gegen sowas vor.

    naja dat wars von meiner seite aus...zumindest soweit hab ich alles zum thema gesagt,wie ich mir nen starkes ego erarbeitet habe,wisst ihr nun.

    wünsche allen,dass es bei euch auch bergauf geht,falls das aktuell noch nicht der fall ist!gebt die hoffnung nicht auf!;-)

    ein schönes WE euch allen:-)

  3. #53
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Selbstwertgefühl/Selbstbewusstsein

    Also meines ist nicht wirklich ausgeprägt. Das ist ein Problem im Alltag, sei es Beziehung, Schule oder Beruf. Da lässt man sich gerne unterbuttern bzw. resigniert.

    Was ich in meiner Beziehung beobachte ist das wenn ich wieder mal was falsch gemacht oder vergessen habe und meine Freundin mich darauf hinweist ich dann noch weniger Selbstwertgefühl habe. Das liegt nicht nur daran weil sie das knallhart sagt ohne Gnade (sehr forsch) und weil ich dann das Gefühl kriege nie was richtig zu machen. Gleichzeitig will sie aber einen Selbstbewussten Mann. Schwierig sowas mit ADS. Ich schaue das ich sie dazu bewege mehr über das Thema zu lesen denn ständiges kritisieren ist bei ADSlern fürs Selsbtwertgefühl wie Öko-Orange für die Umwelt - absolutes Gift.

    Hört ihr eigentlich auch öfters Sprüche wie "kindlich", "kleiner Junge/kleines Mädchen", "kopflos", "verträumt", "in einer anderen Welt", "hörst nie zu", "hast du das auch wirklich verstanden?!" etc in Beruf und Beziehung? Ich könnte da langsam kotzen.

  4. #54
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 703

    AW: Selbstwertgefühl/Selbstbewusstsein

    Atrias schreibt:
    Hört ihr eigentlich auch öfters Sprüche wie "kindlich", "kleiner Junge/kleines Mädchen", "kopflos", "verträumt", "in einer anderen Welt", "hörst nie zu", "hast du das auch wirklich verstanden?!" etc in Beruf und Beziehung? Ich könnte da langsam kotzen.
    damals,bevor ich beruflich meinen weg fand (also abi nachholte und begann zu studieren) sehr oft,ja.und da fühlte ich mich auch mies deswegen,da ich ja selbst merkte:du bekommst echt nix gebacken...-_- damals hatte ich auch noch null selbstbewusstsein (eher selbsthass im überfluss)...
    aber seit ich erfolge feier (zb bestandener B.A.,aber auch schon,als ich meine ersten guten noten inner uni kassierte) ist das nicht mehr so,nö.bzw sehr selten.und wenn,störts mich nicht-hab mir ja in meiner therapie vor 5 jahren selbstbewusstsein erarbeitet.naja und entweder geht mir das am a... vorbei (kann man echt net anders sagen) oder ich erwähne meine konzentrationsprobleme btw.aber meist sag ich nur sowas wie"lass das mal meine sorge sein,ich weiß schon,wie ich klarkomme;-)"

  5. #55
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 806

    AW: Selbstwertgefühl/Selbstbewusstsein

    Atrias schreibt:
    Hört ihr eigentlich auch öfters Sprüche wie "kindlich", "kleiner Junge/kleines Mädchen", "kopflos", "verträumt", "in einer anderen Welt", "hörst nie zu", "hast du das auch wirklich verstanden?!" etc in Beruf und Beziehung? Ich könnte da langsam kotzen.
    solches oder ähnliches gehört leider zum alltag ... kommt aber meist von leuten, die mich falsch einschätzen! das passiert leider sehr oft, dass leute mich entweder für dumm halten (aktuell: meine adhs-spezialistin ), oder aber für viel besser als ich selber denke. das erstere führt entweder zu trotzreaktionen meinerseits, oder ich ziehe mich zurück. problematischer finde ich die zweite art von fehleinschätzung: da ist es quasi vorprogrammiert, dass ich die leute enttäusche, sei es weil ich es wirklich nicht kann, oder weil mein mangelndes vertrauen in meine fähigkeiten mich bremst.

    dieses nicht glauben an mich selber, das nicht vertrauen in meine leistungen, das ist es eigentlich, was mich überall behindert. auch in bereichen, die mich interessieren und in denen ich mich von mir aus engagieren möchte. z.b. in kreativen tätigkeiten (malen, musizieren ... ) aber auch im eher "technischen" (webdesign ... ). mein erster gedanke ist da leider meistens "ICH KANN DAS NICHT!", was zur folge hat, dass ich es nicht mache, und so auch nicht herausfinden kann, ob es nicht vielleicht doch ginge ...

    wir sind eben sehr stark von lob abhängig, können ein solches aber häufig nicht akzeptieren, auch nicht von uns selber. kritik dagegen nehmen wir uns wiederum viel zu stark zu herzen. ein teufelskreis! diesen zu durchbrechen, das ist es woran ich momentan am intensivsten arbeiten muss. ansonsten komme ich nie aus meiner hirnlähmung, dem selbstmitleidigen nichtstun und vermeidungsverhalten raus! selbstvertrauen und damit selbstbewusstsein kann nur aus erfolgen wachsen, denke ich, und die kommen nie, wenn man sich im schneckenhaus vergräbt ...

    also, lass dich nicht von der kritik deiner freundin bremsen! wenn sie nicht versteht, warum du z.b. dinge vergisst, dann musst wenigstens du es wissen: wegen ADS, und nicht weil du dumm bist oder es absichtlich tust! schliesslich bist du ja sicher dabei, an deinen problemen zu arbeiten, und das geht eben nur so schnell wie es gehen kann. meckereien von anderen helfen dir nicht, aber bremsen und entmutigen lassen darfst du dich davon auch nicht. vielleicht kannst du deine freundin ja irgendwie dazu bringen, dich auch mal zu loben wenn du etwas NICHT vergessen hast, oder wenn du etwas GUT gemacht hast?

    LGL

  6. #56
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Selbstwertgefühl/Selbstbewusstsein

    @Lineli
    Ja heute Abend spreche ich mit ihr. Wir ADSler brauchen Partner die versuchen uns zu verstehen und die uns nicht jede Kleinigkeit krumm nehmen.
    Das mit dem Selbstwertgefühl ist noch eine Baustelle aber wenigsten ist der Bau nicht eingestellt.

  7. #57
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 806

    AW: Selbstwertgefühl/Selbstbewusstsein

    @Atrias
    Dann wünsche ich Dir, dass ihr darüber eine gutes und konstruktives Gespräch führen könnt! Das Wichtigste ist ja eben, dass Du Dir alle Mühe gibst, die Baustelle zu bearbeiten, und dies gelingt Dir umso besser, wenn sie Dich dabei unterstützt

  8. #58
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 1

    AW: Selbstwertgefühl/Selbstbewusstsein

    Atrias schreibt:
    @Lineli
    Ja heute Abend spreche ich mit ihr. Wir ADSler brauchen Partner die versuchen uns zu verstehen und die uns nicht jede Kleinigkeit krumm nehmen.
    Das mit dem Selbstwertgefühl ist noch eine Baustelle aber wenigsten ist der Bau nicht eingestellt.
    hi atrias

    hab dazu selber vor kurzem mich umgeschaut und ne tolle seite entdeckt:
    Selbstbewusstsein Stärken
    kannst ja mal vorbeischaun. mir hats sehr geholfen.

    lg,
    brunni

  9. #59
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 237

    AW: Selbstwertgefühl/Selbstbewusstsein

    Gerade durch meine Jugen und frühe Erwachsenenzeit habe ich kein tolles Selbstwertgefühl. Ich habe immer wieder Enttäuschungen hinnehmen müssen.

    Ich habe 5 Jahre lang - wegen meiner ADHS - in einer heiltherapeutischen Einrichtung gelebt, und dadurch an meinem Heimatort kaum soziale Kontakte gehabt. Als ich wieder zurück war und meine Lehre begonnen habe, wollte ich das nachholen. Aber das war mehr als schwierig, bzw. sogar unmöglich. Ich bin nirgendwo - so richtig - dazwischen gekommen.

    Und darunter hat mein Selbstwertgefühl gelitten. Um diesen Mangel an Selbstwertgefühl auszugleichen, habe ich früher - und dabei erwische ich mich heute auch noch oft genug - den Clown gespielt. Ist leider so. Mittlerweile habe ich mich aber so weit unter Kontrolle, daß das weniger geworden ist. Aber es kommt noch durch.

    Außerdem habe ich noch zwei liebe und vor allem echte Freunde, die mit mir durch dick und dünn gehen. Dies gibt meinem mangelnden Selbstwertgefühl doch wieder Auftrieb.

    Woran es bei mir auch hapert, ist, mich in einer entsprechenden Situation zu wehren. Auch das habe ich schon sehr oft gemerkt. Irgendwer hat mir ungebeten, Ratschläge erteilt. Anstatt die Leute mal in ihre Schranken zu weisen, habe ich dies lieber geschluckt.

    Mittlerweile weiß ich, daß das ein riesiger Fehler ist. Beruflich bin ich derzeit in einer - von unendlich vielen - Maßnahmen. Letztens meinte der Dozent mir dumm kommen zu müssen. Da habe ich dann endlich mal zurückgeschlagen.

    Das ist so eine Begegbenheit, die mir dann doch wieder Auftrieb gegeben hat.

  10. #60
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Selbstwertgefühl/Selbstbewusstsein

    brunni schreibt:
    hi atrias

    hab dazu selber vor kurzem mich umgeschaut und ne tolle seite entdeckt:
    Selbstbewusstsein Stärken
    kannst ja mal vorbeischaun. mir hats sehr geholfen.

    lg,
    brunni
    Cool Danke Scheint gute Tiips zu haben.

    @astrofred
    :O schreibt:
    Da habe ich dann endlich mal zurückgeschlagen.
    Verbal oder wie :O

Seite 6 von 7 Erste ... 234567 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Mehr Selbstbewusstsein durch Methylphenidat / Ritalin?
    Von Chaot im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.12.2009, 15:18

Stichworte

Thema: Selbstwertgefühl/Selbstbewusstsein im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum