Seite 5 von 7 Erste 1234567 Letzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 61

Diskutiere im Thema Selbstwertgefühl/Selbstbewusstsein im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #41
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 703

    AW: Selbstwertgefühl/Selbstbewusstsein

    ich meine das nicht arrogant-und so,wie ich das schrieb,dachte ich auch schon vor dem studium,denn davor absolvierte ich die therapie.
    erhebe mich hier über niemanden,ich sag halt nur,was ich denke-ich red immer klartext.
    darüber hinaus schätzt genau das mein freundeskreis sehr an mir-plus mein großes einfühlungsvermögen.aber ich weiß halt,dass man sich (wenn auch mit unterstützung) nur selbst aus der auf gut deutsch sch... ziehen kann und niemand anders das für einen tut.und sicher bin ich in gewisser weise was das angeht auch recht abgebrüht:probleme sind mMn nur zum lösen da-und krisen für das persönliche wachstum.
    vllt liegt es grad an deinem leider (noch) nicht vorhandenen selbstbewusstsein,dass du sowas als arrogant oder verletzend (?) auffasst-ich kann dir aber zu 100% bestätigen,dass dies nicht der fall ist.ich mag nen mords-selbstbewusstsein haben,aber ich stelle mich NICHT über andere-denn kein mensch ist mehr wert als ein anderer.
    also bitte nicht mißverstehen und auch nicht im nachhinein versuchen,mir die worte im munde rumzudrehen.alles,was ich hier schreibe,entspringt meiner persönlichen erfahrung...

    die miesen erfahrungen,die du da stichwortartig ansprichst,kenne ich auch allesamt.und mein erzeuger war alki,meine kindheit war also geprägt von alkoholismus,co-abhängigkeit,seelischem mißbrauch,psychoterror usw...kenn ich alles auch aus erfahrung.darum machte ich ja die therapie,die mir so sehr geholfen hat.(vllt hast du bishr einfach noch nicht den für dich richtigen therapeuten gefunden?wünsche dir natürlich von herzen,dass sich das ändert! )
    denn du schreibst ja "ich habe mir immer hilfe gesucht, niemand konnte mir helfen."
    so und das mit dem selbstwertgefühl,das aus dir selbst heraus entstehen soll,nicht durch andere, damit meinte ich schlicht,dass einem der therapeut dabei nur hilfestellung bietet-man diese arbeit an und mit sich nun mal selbst bewältigen muss und einem das eben niemand abnehmen kann.

    also wie gesagt,meine nix böse oder so,sondern schreibe halt,was ich denke.und gehe eben auf alles kurz ein,was so geschrieben wird-und nutze daher bei solchen dingen,die prägnant wirken sollen,eben möglichst wenig worte.

    ach ja und wie ich grad sehe,schrieb ich oben am ende meines beitrags bereits:"ich hoff du verstehst nix falsch." tja leider wohl doch...

    edit wegen wichtigem nachtrag!

  2. #42
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 806

    AW: Selbstwertgefühl/Selbstbewusstsein

    Liebe Flopsi

    ich weiss, dass du es nicht arrogant oder böse meinst! nur kann es halt so rüber kommen. ich habe das vielleicht ein bisschen krass formuliert, war halt grad ein bisschen persönlich berührt ... ich habe mich aber dabei nicht nur auf mich selber bezogen, sondern v.a. auf die anderen schreiber. das war ja mein erster post in diesem thread, ich musste mich gar nicht angesprochen fühlen.

    klar sprichst du aus eigener erfahrung, wie wir alle das tun. ich finde es auch schön, dass du zu deinem heutigen selbstbewusstsein gefunden hast. sicher war dies ein grosses stück arbeit für dich, und nachdem du hier nun ein bisschen mehr über dich geschrieben hast kann ich das auch besser verstehen. leider hat aber auch Fliegenpilz recht: das leben ist geprägt von stetigen wechseln von hochs und tiefs, mit denen man zurecht kommen muss. du bist erst dreissig, wie kannst du wissen, was noch kommt, und wie du das überstehen wirst?

    Fliegenpilz schreibt:
    Genauso muss man lernen mit Höhenflügen umzugehen. Auch diese muss man zulassen können. Gutes und Schönes fühlen und spüren lernen. Und ganz wichtig, es zu konservieren.
    dem möchte ich mich anschliessen! und hinzufügen, dass es eine grosse kunst ist, diese höhenflüge als solche zu erkennen, und sie zu schätzen! gerade wenn man sie abspeichern und in den tiefs daran denken will ...

    also, ich muss jetzt leider aufhören. kann gerade nur einhändig schreiben, weil ich immer noch nicht kochen kann, ohne mich anzubrutzeln (oder zu schneiden...).

    ich nehme dir aber sicher nichts übel!

    lg
    Lineli

  3. #43
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 30

    AW: Selbstwertgefühl/Selbstbewusstsein

    Jetzt habe ich eine Stunde lang alle Beiträge gelesen, wollte zu einigen etwas sagen, weil ich mich mit so vielen identifizieren kann. Doch zum Schluss wurde ich ziemlich wütend.

    @Flopsi, du tönst für mich wie jemand, der gerne daran glauben möchte, war er sagt! Nur ich kann es dir nicht abnehmen, oder wir müssen ALLE zu deinem Therapeuten. Denn er oder sie scheint der einzig Wahre zu sein, der mit ADHS-Patienten umgehen und sie heilen kann!!!!

    Ich glaube, ich war in jüngeren Jahren auch oft arrogant und wenn ich das Gefühl hatte, eine Wahrheit gefunden zu haben, dann gab es keine andere Wahrheit für mich. Ich habe auch sehr oft angeeckt, wenn ich ein Hoch hatte, verzog mich dann aber wieder in mein Schneckenhäuschen, wenn es mir nicht so gut ging.

    Heute denke ich auch, man sollte seine Höhenflüge in vollen Zügen geniessen im Bewusstsein, dass morgen alles anders sein kann.

    @ Lineli: du kochst noch um 11 Uhr nachts???? ;-)

  4. #44
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 806

    AW: Selbstwertgefühl/Selbstbewusstsein

    danke, Dahkla also bin ich doch nicht sooooo falsch gewickelt

    @Flopsi: das wollte ich eigentlich letztes mal noch schreiben, aber mein blöder Finger machte mir einen Strich durch die Rechnung:
    Bitte lies doch mal deine Signatur sorgfältig durch:
    "Das Leben bricht alle Menschen, aber manche werden an der gebrochenen Stelle besonders stark!" (Hemingway)

    manche heisst eben nicht alle ... und wenn du das Glück hast zu "manchen" zu gehören, dann solltest du die anderen vielleicht trotzdem zu verstehen versuchen, anstatt ihnen ihre "Unfähigkeit" noch unter die Nase zu reiben. Leider hat nicht jeder die Kraft, eine solche Kämpfernatur in sich zu wecken, bzw. verfügt von Natur aus über eine solche. Jeder Mensch ist einzigartig, sowohl von der Wesensart als auch von der Lebensgeschichte her. Ich glaube, dass in Dir sehr sehr viel Kraft und Mut (vllt. auch noch eine gute Portion Trotz??) steckt. Es ist aber nicht so, dass alle anderen, die das nicht haben, einfach selber Schuld sind an ihrem Zustand!

    lg
    Lineli

    p.s.:
    @ Lineli: du kochst noch um 11 Uhr nachts???? ;-)
    jaaaah, kommt schon vor ... ... das blöde Missgeschick ist aber schon um 21:30 passiert. Da war ich sehr hungrig und in Eile, habe die Pfanne vor lauter Gier sooooo dumm angefasst! Ich wollte hier einfach unbedingt antworten, musste dann aber aufgeben ...

  5. #45
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 703

    AW: Selbstwertgefühl/Selbstbewusstsein

    @lineli:"du bist erst dreissig, wie kannst du wissen, was noch kommt, und wie du das überstehen wirst?"

    natürlich kann ich es nicht zu 100% wissen-aber die vergangenheit hat mir halt gezeigt,dass ich sehr viel stärker und auch belastbarer bin,als ich dachte...zudem bin ich halt optimist und eine kämpfernatur.ich vertraue darauf,dass ich auch weiterhin (wie ichs seit kindheit halt tue) immer wieder aufstehe,wenn ich falle.
    und ich wünsche jedem,dass er so denken kann.

    "@Flopsi: das wollte ich eigentlich letztes mal noch schreiben, aber mein blöder Finger machte mir einen Strich durch die Rechnung:
    Bitte lies doch mal deine Signatur sorgfältig durch:
    "Das Leben bricht alle Menschen, aber manche werden an der gebrochenen Stelle besonders stark!" (Hemingway)

    manche heisst eben nicht alle ..."

    ist mir klar.

    "und wenn du das Glück hast zu "manchen" zu gehören"
    das seh ich nicht als glück an,sondern ich führe das auf meinen extrem starken willen zurück.es wahr wahrlich sauhart,aber ich wollte es so unbedingt,dass es eben klappte.

    "dann solltest du die anderen vielleicht trotzdem zu verstehen versuchen, anstatt ihnen ihre "Unfähigkeit" noch unter die Nase zu reiben. Leider hat nicht jeder die Kraft, eine solche Kämpfernatur in sich zu wecken, bzw. verfügt von Natur aus über eine solche."
    die hatte ich auch nicht von natur aus...
    denke aber immer noch,auch wenn man nicht alles erreichen kann,was man will (zb präsident werden oder so) kann man (mit unterstützung) wenn man es möchte,auf jeden fall sehr viel stärker werden,als man zuvor glaubte.

    "Jeder Mensch ist einzigartig, sowohl von der Wesensart als auch von der Lebensgeschichte her. Ich glaube, dass in Dir sehr sehr viel Kraft und Mut (vllt. auch noch eine gute Portion Trotz??) steckt."
    natürlich.
    zum trotz:sicher auch das,ja...ich denk zb immer,wenn mir steine in den weg gelegt werden,"neee nee,nicht mit mir!na wartet..."

    "Es ist aber nicht so, dass alle anderen, die das nicht haben, einfach selber Schuld sind an ihrem Zustand!"
    das sag ich ja auch nicht-aber nur sie selbst können dafür kämpfen,dass sich was verbessert.und dabei bleibe ich auch...
    klar geht nicht alles,was man will-aber verbesserungen (und seien sie noch so gering) kann man sicherlich erreichen.


    @dakhla:"@Flopsi, du tönst für mich wie jemand, der gerne daran glauben möchte, war er sagt!"
    stimmt aber,warum sollte ich lügen...und ich finds unverschämt,anderen zu unterstellen,sie würden lügen.ich bin ein grundehrlicher mensch...

    "Nur ich kann es dir nicht abnehmen"
    na dann lass es halt^^ ich weiß ja,dass es stimmt...

    "oder wir müssen ALLE zu deinem Therapeuten."
    ja meine therapeutin war echt gut...dennoch kann ich den spruch jetzt nicht ganz ernst nehmen,denn es muss sich nun mal jeder selbst einen therapeuten suchen,mit dem es "passt"-und ich hatte eben glück,bei mir wars gleich die erste.
    und ähm naja soweit ich weiß,ist therapie bei ADS/ADHS so oder so angeraten...

    ich muss dazu sagen,dass meine therapie vor jahren stattfand,bevor ich überhaupt den verdacht hatte,ADHS zu haben.und darüber bin ich heilfroh,denn somit hab ich das selbstbewusstsein schon aufgebaut,bevor ich von der diagnose bzw großen wahrscheinlichkeit erfuhr.vor der thera hätts mich wohl sehr getroffen-aber so bin ich nur erleichtert gewesen,endlich zu wissen,was mit mir los ist.

    "Denn er oder sie scheint der einzig Wahre zu sein"
    wie gesagt,therapie ist bei ADS/ADHS doch eh angeraten.

    "der mit ADHS-Patienten umgehen und sie heilen kann!!!!"
    es ist doch nicht heilbar,wie allgemein bekannt.

    "Ich glaube, ich war in jüngeren Jahren auch oft arrogant"
    ich bin nicht arrogant,aber du willst dir ja einreden,dass ich lüge...
    selbstbewusstsein ist KEINE arroganz!

    "und wenn ich das Gefühl hatte, eine Wahrheit gefunden zu haben, dann gab es keine andere Wahrheit für mich."
    ist bei mir nicht so-der,der die besseren argumente hat,behält in einer diskussion natrlich recht.in meinem studium lerne ich nun mal das argumentieren von der pieke auf...
    hier aber geht es um meine persönlichen überzeugungen,die aus meinen erfahrungen erwachsen sind.man kanns also meine wahrheit nennen.bei mir ist es eben faktisch nun mal genau so ^^

    "Ich habe auch sehr oft angeeckt, wenn ich ein Hoch hatte, verzog mich dann aber wieder in mein Schneckenhäuschen, wenn es mir nicht so gut ging."
    ich ecke auch oft an,hab damit aber kein problem.
    und klar braucht man ruhe,wenns einem schlecht geht-aber das geht auch vielen normalos so.
    sehe den zusammenhang jetzt nicht...

    "Heute denke ich auch, man sollte seine Höhenflüge in vollen Zügen geniessen im Bewusstsein, dass morgen alles anders sein kann."
    unter höhenflug versteh ich zb mein triumph,als ich meinen BA bestand.halt diese freude über diese leistung...
    abheben tue ich nicht,ich kenne eben sowohl meine stärken und schwächen.
    und kalr weiß man nie,was morgen ist-aber ich erhalte mir eben meinen optimismus und komme so bestens durchs leben.

    habe hier nix zum thema gepostet,um wen zu ärgern oä (warum sollte ich auch?!).sondern weil evtl manche von meinen ansichten/erfahrungen profitieren können (wie in meinem leben schon oft so geschehen,nach aussage anderer).

    wisst ihr,ich steh drüber,wenn mir andere unwahres unterstellen (fremde können mich ja nicht verletzen).aber ich finds schon relativ dreist,dass einem nicht geglaubt wird,wie stark man ist oder man als arrogant dargestellt wird von anderen,nur weil diese evtl neidisch(?!) sind?!(das war auch vorm erlangen meine selbstbewusstseins nicht mein stil,im gegenteil,ich hab zu diesen leuten aufgeschaut und mir die als gutes beispiel genommen.)

    edit wegen inhaltlicher korrektur

  6. #46
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 806

    AW: Selbstwertgefühl/Selbstbewusstsein

    @Flopsi, vielleicht liegt es ja nur an Deiner Formulierung ... manchmal kann es eben auch von Vorteil sein, ein Bisschen mehr zu schreiben, wenn man nicht missverstanden werden will kurz und prägnant kann halt die Leute vor den Kopf stossen, dann musst Du auch mit entsprechenden Reaktionen rechnen. Mir geht es jedenfalls so: je mehr Du schreibst, desto besser verstehe ich Dich. Bis auf den letzten Absatz ... aber ich will jetzt nicht wieder anfangen, Deinen Text zu zerpflücken


    Wir alle neigen offensichtlich zu Überreaktionen, das kann man in unserer Diskussion schön beobachten. Wir fühlen uns schnell angegriffen und gehen gleich in Gefechtsposition ... in der Hinsicht sollten wir uns alle etwas mehr Mühe geben, denke ich! Es kann ja nicht der Sinn sein, einander anzugreifen, nur weil man sich kurzfristig beleidigt fühlt. Im Gegenteil, wir wollen und sollen uns doch eher gegenseitig unterstützen ... schliesslich haben wir doch ähnliche Probleme, egal ob die nun überwunden sind oder nicht!

    LGL

  7. #47
    Gesperrt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 259

    AW: Selbstwertgefühl/Selbstbewusstsein

    Huhu,

    also ihr müsst im "drauf Scheissen" was die anderen euch eintrichtern .

    Ihr seit nicht schlechter als andere Menschen nur, weil ihr aus dem Ramen springt (inklusive Mir), laßt euch nicht so einen Schwachsinn einreden.

    Ich mache jeden gnadenlos fertig der meint mich in irgendeiner Art und Weise herabzusetzen, nur weil ich in einigen Punkten "anders" bin als andere.

    Vielleicht ist das nicht die optimale Lösung aber es hilft, man muss nur eloquent, selbstsicher und geschickt auftreten und schon bekommt man sogar einen Ego-Push .

    Sucht einfach die Schwächen beim Gegenüber und sobald er/sie euch anfängt anzugreifen macht ihn/sie nieder... das ist leider oftmals die einzige Lösung.

    PS: Und wenn man sich selber schön/toll findet muss das nicht heißen, dass man ein Narzisst ist. Leider habe ich das schon oft von uns bzw AD(H)S´lern gehört.

    Wir können uns toll finden, dass heißt nicht das wir Narzissten sind

    Ich bin natürlich lieb zu jedem, dass oben genannte tritt nur auf wenn mir wie gesagt jemand etwas böses will .

    lg
    Geändert von Frederico (22.10.2011 um 15:09 Uhr)

  8. #48
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 806

    AW: Selbstwertgefühl/Selbstbewusstsein

    Frederico schreibt:
    Ich mache jeden gnadenlos fertig der meint mich in irgendeiner Art und Weise herabzusetzen, nur weil ich in einigen Punkten "anders" bin als andere.

    Vielleicht ist das nicht die optimale Lösung aber es hilft, man muss nur eloquent, selbstsicher und geschickt auftreten und schon bekommt man sogar einen Ego-Push .

    Sucht einfach die Schwächen beim Gegenüber und sobald er/sie euch anfängt anzugreifen macht ihn/sie nieder... das ist leider oftmals die einzige Lösung.
    Das ist eben genau das, was ich NICHT gemeint habe! Ich will ja gar keinen "Ego-Push", denn davon habe ich höchstens kurzfristig etwas. Es geht darum, das Selbstbewusstsein über längere Zeit aufrecht erhalten zu können. Wenn es Dir gut tut, andere nieder zu machen, dann ist das Deine Entscheidung. Ich hätte danach nur ein schlechtes Gewissen, und es ginge mir noch mieser. Schwächen beim Gegenüber zu finden ist übrigens auch nicht so einfach, und dann genau da reinzuhauen ist absolut nicht mein Stil. Also in meinen Augen eine mehr als suboptimale Lösung!
    LGL

    Ergänzung: Ich glaube im Gegenteil, dass es mein Selbstbewusstsein enorm stärkt, wenn ich die Schwächen Anderer erkennen kann, und ihm/ihr bei deren Bewältigung iwie helfen kann. Denn meistens sind genau diese Schwächen der Grund dafür, dass jemand meint, mich herabsetzen zu müssen. Auf solche Leistungen kann ich ehrlich stolz sein, und mich noch lange daran freuen, weil dadurch Probleme längerfristig gelöst sind.
    Geändert von Lineli (22.10.2011 um 15:16 Uhr) Grund: Ergänzung

  9. #49
    Gesperrt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 259

    AW: Selbstwertgefühl/Selbstbewusstsein

    Lineli schreibt:
    Das ist eben genau das, was ich NICHT gemeint habe! Ich will ja gar keinen "Ego-Push", denn davon habe ich höchstens kurzfristig etwas. Es geht darum, das Selbstbewusstsein über längere Zeit aufrecht erhalten zu können. Wenn es Dir gut tut, andere nieder zu machen, dann ist das Deine Entscheidung. Ich hätte danach nur ein schlechtes Gewissen, und es ginge mir noch mieser. Schwächen beim Gegenüber zu finden ist übrigens auch nicht so einfach, und dann genau da reinzuhauen ist absolut nicht mein Stil. Also in meinen Augen eine mehr als suboptimale Lösung!
    LGL
    Und genau das ist das Problem bei vielen von euch, ihr seit einfach zu lieb.

    Also wenn euch jemand fertig machen will und gemein zu euch ist, dann habt ihr das recht euch zu verteidigen. Und der Sinn in der Verteidigung besteht darin den anderen zu besiegen.

    "Wenn es Dir gut tut, andere nieder zu machen, dann ist das Deine Entscheidung" : Ja es tut gut Leute fertig zu machen, die kacke zu mir sind nur weil ich anders bin. Ich musste mir schon so viel Dinge anhören und irgendwann hatte ich kein Bock mehr dadrauf, und wenn ich den jenigen dann verbal kaputt machen kann gibt mir das ein gutes Gefühl .

    Das hat nichts mit einem schlechten Gewissen zu tun, du hast das recht dich zu verteidigen.

    Ich bin nie gemein zu anderen Menschen und ich habe einen starken Gerechtigkeitsinn, aber wenn mich jemand angreift dann hau ich zurück. Das wollte ich damit sagen.

    lg

  10. #50
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 806

    AW: Selbstwertgefühl/Selbstbewusstsein

    Frederico schreibt:
    Und genau das ist das Problem bei vielen von euch, ihr seit einfach zu lieb.

    Also wenn euch jemand fertig machen will und gemein zu euch ist, dann habt ihr das recht euch zu verteidigen. Und der Sinn in der Verteidigung besteht darin den anderen zu besiegen.

    Ich bin nie gemein zu anderen Menschen und ich habe einen starken Gerechtigkeitsinn, aber wenn mich jemand angreift dann hau ich zurück. Das wollte ich damit sagen.
    ok, vielleicht hast du ja recht. ich weiss ja, dass ich oft "zu lieb" bin. Es ist einfach nur so, dass man als Frau, wenn man sich verbal verteidigt, schnell mal nicht so ernst genommen wird, oder auch als aggressiv-hysterisch verurteilt. Diese Erfahrung habe ich schon zu oft im Leben gemacht, weil ich voreilig reagiert und andere angegriffen bzw. mich verteidigt habe. Meistens erreicht man mit Diplomatie, oder auch nur einem mitleidigen Lächeln mehr, als mit "Gekeife" (das dann lächerlich wirkt).

    Und bei Verteidigung geht es mir nicht darum, jemanden zu besiegen, sondern darum, mich selbst zu schützen! Ich will ja nur nicht mehr niedergemacht werden, und wenn sich der Andere dann schlecht fühlt, wird er genau dies wieder und wieder tun. Sowas artet zu einem ewigen Kleinkrieg aus und schadet mir viel mehr als es mir nützt!

Ähnliche Themen

  1. Mehr Selbstbewusstsein durch Methylphenidat / Ritalin?
    Von Chaot im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.12.2009, 15:18

Stichworte

Thema: Selbstwertgefühl/Selbstbewusstsein im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum