Seite 1 von 7 123456 ... Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 63

Diskutiere im Thema Faul oder "einfach nicht können" - wo ist der Unterschied? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 266

    Faul oder "einfach nicht können" - wo ist der Unterschied?

    Hallo!

    Ich mache mir ja viele Gedanken über mich selbst und wie ich mein Leben, vor allem den Alltag auf die Reihe bekomme.

    Nun hab ich mir die Frage gestellt:

    Wie definiert man faul?

    Denn ich halt mich für faul, weil bei mir nix wird.

    Ein Beispiel:

    In meinem Schlafzimmer liegt ein Wäschehaufen. Darauf werfe ich einfach die anfallende Wäsche.
    Nun müsste ich diesen Haufen mal ausortieren, nach Farben und so, dass ich mal waschen kann.

    Ich WEIß, dass ich das tun muss, aber es geht einfach nicht. Stattdessen mach ich dann andere Sachen wie Spülen, Bügeln, Arbeitszimmer aufräumen.

    Warum mach ich diesen blöden Wäschehaufen nicht????

    Ist das jetzt faul oder ein "nicht können"?

    Dabei ist der Wäschehaufen nicht das Einzige, es gibt unzählige Dinge, die ich angefangen habe, und die nun liegen geblieben sind, weil ich einfach nicht KANN... Menno! Das regt mich auf.

    Dann macht man sich Selbstvorwürfe und fühlt sich als schlechter Mensch...

    Habt Ihr auch manchmal solche Situationen?

    LG
    Nasenbär

  2. #2
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 728

    AW: Faul oder "einfach nicht können" - wo ist der Unterschied?

    Hi Nasenbär,

    bei mir ist das manchmal noch viel, viel schlimmer! Die Schuhe der gesamten Familie stehen rum. Ich bin schon zum dritten Mal drüber gestolpert. Meine inklusive! Ich ärgere mich, gehe den Wäscheberg sortieren und stolpere weiter über die Schuhe! Und die Spielsachen usw.

    Ok, jetzt mal aufräumen! Zuerst die Schuhe! Dann die Spielsachen! Oh, mist, schon so spät? Kochen! Kind abholen!

    Eine Stunde später: Schon wieder über Schuhe und Spielsachen stolper!

    Was solls! Und Wäscheberg ist auch nicht kleiner geworden, weil beim Schuhe und Spielsachen aufräumen auch gleich den nächsten Wäscheberg angehäuft!

    Also, Nasenbär, mach dir mal keine Gedanken! Bei mir sieht es aus, wie bei Hempels ihren Hempels unterm Sofa!

    Und ich bringe nicht den Elan auf, um auch nur unter dem Sofa der Hempel-Hempels Ordnung zu schaffen!

    Es hat nichts mit faul sein zu tun. Es hat was mit alles gleichzeitig machen zu wollen, den Überblick verlieren und dann eigentlich nichts gemacht zu haben zu tun!

    Aber mach doch mal einen Tag lang wircklich gar nichts! Dann merkst du, dass du doch was tust!

    LG

    Snagila

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 40

    AW: Faul oder "einfach nicht können" - wo ist der Unterschied?

    Keine sorge ich hab sogar das jugendamt hier
    weil mein sohn probleme in schule hatt.Ich wollte immer allen eine vorzeige mutter sein ud Hausfrau.Es klappt aber nicht so wie ich es gerne will.
    Ich hab mich damit abgefunden das ich nur das nötigste schaffe.
    Ich geh hin und schreibe mir alles auf.
    Dann hacke ich ab und was liegen bleibt wird halt Morgen gemacht oder wie ich lust habe noch im selben moment.
    Ich hatte auch gedacht es wäre Faulheit, aber das ist es nicht.
    Allein der Gedanke an diese Aufgaben ist schon anstrengend genug.
    Auch wenn nicht ADSler das nicht verstehen können,es ist so und damit basta.
    Ich lass zB die spühle tagelang liegen oder Wäsche.
    Ich kann froh sein wenn ich zumindest das wichtigst schaffe mehr geht nicht.

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 133

    AW: Faul oder "einfach nicht können" - wo ist der Unterschied?

    als faul bezeichnet man den mangelnden willen etwas zu tun. das ist es ja nicht.
    der wille ist da - aber an der umsetzung hapert es.

    lg steffi

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 266

    AW: Faul oder "einfach nicht können" - wo ist der Unterschied?

    Vielen Dank Ihr drei!

    Na, wenigstens gehts mir nicht allein so ...

    Schon echt komisch.

    Meine Therapeutin sagte, ich solle mich zwingen, Sachen zu tun.

    Und irgendwie erweckt das bei mir das Gefühl, dass ich faul bin ...

    Aber man sollte vllt. wirklich mal die Dinge beachten, die man wirklich MACHT, auch wenns chaotisch zugeht.

    Wie geht der Spruch nochmal? ... Der Geist ist willig, doch das Fleisch ist schwach ... (kommt der nicht von Goethe? und war der nicht auch ADSler?)

    Ihr habt mir sehr geholfen mit Euren Antworten!
    Vielen Dank!

    LG
    Nasenbär

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 133

    AW: Faul oder "einfach nicht können" - wo ist der Unterschied?

    mag jetzt verrückt klingen - aber ich versuch mich dann immer mit einem eigenen wettstreit zu überlisten.

    zu deiner wäsche fällt mir ein:

    flippiges lied einwerfen - und dann rann an den berg - 3 haufen - schwarz,bunt,weiß - wenn der korb leer ist bis das lied zuende ist hast du gewonnen.
    mach ich immer mit "küche wischen"

    lg steffi

  7. #7


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 6.171

    AW: Faul oder "einfach nicht können" - wo ist der Unterschied?

    Liebe Nasenbär

    Das kenne ich doch. Es ist als ob jemand einen am Kragen festhält und nicht machen lässt was man eigentlich will.

    Ich habe erfahren, mit zwingen ist da nichts zu machen. Dann wird alles nur noch schlimmer.
    Besser ist sich mal eine Übersicht zu verschaffen, was man eigentlich alles zu tun hat und dann Prioritäten festzulegen und sich den ersten und nur den ersten Schritt vorzunehmen.

    Mir ist aufgefallen, je mehr verschiedene Dinge ich zu erledigen habe je stärker wir der Kragenhalter. Wenn ich aber einen Weg sehe, dann geht es leichter.

    Und damit ich dranbleibe, hole ich mir immer spannende Hörbücher aus der Bibliothek. Dann geht die Arbeit wie von selbst, denn meine Hände wissen ja was zu tun ist, ich muss also nur den Kopf beschäftigen.
    Wenn es Arbeiten sind, bei denen ich viel umhergehen muss, spiele ich mich die Hörbücher auf meinen mp3 Player.

    Und faul sind wir ADSler in der Regel nicht, denn wir benötigen schon für die normale Alltagsbewältigung mehr Energie wie andere und das ist Höchstleistung.

    Herzliche Grüsse
    Pucki

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 266

    AW: Faul oder "einfach nicht können" - wo ist der Unterschied?

    Ich hab halt Schwierigkeiten, Prioritäten zu setzen.
    Plötzlich sind dann alle Dinge total wichtig und dringend, oder, ich schweife von einer Sache, die ich eigentlich tun will, ab.

    Aber es stimmt, wenn man sich eine Liste macht, dann klappt es ansatzweise...



    Ein seltsames Phänomen:

    Angenommen, ich sehe den Wäscheberg gerade vor mir liegen. Und ich WEIß, ich musses jetzt aufräumen. Aber ich KANN einfach nicht. Und wenn ich mich dann trotzdem zwinge, werd ich plötzlich ganz schlapp und könnte anfangen zu heulen!
    Meistens will ich dann ins Bett kriechen und die Decke übern Kopp ziehen.

    Frag mich, warum das so ist, ob da irgendwelche biochemischen Vorgänge mit beteiligt sind? Oder spielt sich das auf mentaler Ebene ab?

  9. #9


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 6.171

    AW: Faul oder "einfach nicht können" - wo ist der Unterschied?

    Ich denke, ein bisschen hat es auch mit der Prokrastination zu tun.
    Schaue doch einmal hier:
    http://adhs-chaoten.net/ads-adhs-erw...verhalten.html

    Das ist für mich jedenfalls eine Erklärung. Es hat wohl auch mit unserer Biographie zu tun und der Tatsache, dass beim ADS die Selbststeuerung die im Fronthirn sitzt nicht optimal funktioniert.

    Dazu gibt es zwar viel Literatur, aber eine ausreichende Erklärung habe ich noch nicht gefunden.

    Herzliche Grüsse
    Pucki

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 61

    AW: Faul oder "einfach nicht können" - wo ist der Unterschied?

    Ich hab halt Schwierigkeiten, Prioritäten zu setzen.
    Plötzlich sind dann alle Dinge total wichtig und dringend, oder, ich schweife von einer Sache, die ich eigentlich tun will, ab.
    Geht mir auch so, ich kann Wochenlang an einem Berg Arbeit
    (Wäscheberg, übervoller Schreibtisch, der Berg an sich ist subjektiv) vorbeigehen, natürlich mit dem ständig schlechtem Gewissen. Wenns gar nicht mehr geht, mach ich die Tür zu damit ich das Elend nicht sehen muss

    Heute Morgen erst, ich bin extra bald aufgestanden - wollte die Küche aufräumen - mich duschen und Haare waschen,
    bügeln und mit gedecktem Fühstückstisch warten bis mein Mann aufsteht - einen gemütlichen Kaffee mit ihm trinken
    (denn er geht ja am Sonntag für 3 Wochen nach Norwegen arbeiten)

    Aber, was tu ich wirklich:
    ich hab mir Kaffee gemacht und sitze seit fast 2 Stunden hier am PC und hab noch keinen Finger gerührt.

    sonnige Samstag-Vormittags-Grüße

Seite 1 von 7 123456 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.06.2011, 11:32
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.03.2010, 22:33

Stichworte

Thema: Faul oder "einfach nicht können" - wo ist der Unterschied? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum