Seite 2 von 7 Erste 123456 ... Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 63

Diskutiere im Thema Faul oder "einfach nicht können" - wo ist der Unterschied? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 234

    AW: Faul oder "einfach nicht können" - wo ist der Unterschied?

    So wie ich. Auch ich sitze seit 9 uhr am PC und hinter mir wartet die Hausarbeit auf mich.

    gestern war der Installateur in meinem Badezimmer und hat Wartungsarbeiten gemacht. Und hat Schmutz und unordnung hinterlassen.

    Den Schmutz habe ich entfernt, aber dann war ich mit meiner Energie am Ende. Jetzt muss ich noch alles schon ordentlich an seinen Platz räumen aber das kann ich nicht.
    Ich muss auch einkaufen gehen,
    meine neue Brille abholen,
    meine Mutter besuchen,
    meinen Ex anrufen und mich mit ihm treffen,
    die Küche putze,
    das Wohnzimmer aufräumen,
    mit dem Hund eine große Runde drehen, .........,
    und so geht das in meinem Kopf die ganze Zeit, was ich alles mache muss, aber stattdessen sitze ich hier und schreibe es auf....

    das NICHT KÖNNEN kenn ich auch. Das verstand mein Ex nie. Er hat mir dann eben Faulheit vorgeworfen und ich habs runtergeschluckt.....


    SChneeflocke

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 521

    AW: Faul oder "einfach nicht können" - wo ist der Unterschied?

    für mich persönlich muss ich sagen, daß wohl die Grenze zwischen "faulheit" und "Nichtkönnen" fließend ineinander über gehen.

    Es gibt Tage, da rafft es mich und ich könnte im Haushalt arbeiten ohne Ende und laße mich durch nichts ablenken, dann gibt es wieder Tage, da setze ich mir ein erreichbares, kleines Ziel, verfehle das aber, weil ich mich von Tausenden anderer Dinge ablenken lasse.

    Ich würde pauschal sagen, daß es bei mir zumindest tagesformabhängig ist. Definitiv faul bin ich, was das Rückbringen von Leergut angeht. Weil dafür müßte ich den Handwagen aus dem Schuppen holen, die Flaschen mal verpacken und mich dann auf den Weg in den Laden machen - dazu bin ich wirklich zu faul!

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 47

    AW: Faul oder "einfach nicht können" - wo ist der Unterschied?

    Zum Thema "Faulheit" hatte ich schon diesen Thread eröffnet:

    http://adhs-chaoten.net/ads-adhs-stu...n-besiegt.html

    da hatte ich auch schon versucht, den Unterschied zwischen "echter Faulheit" und "nicht können" zu definieren.

    Das Problem ist mir bekannt - "lustig" ist vor allem, wenn man auf einmal alle unangenehmen Arbeiten machen kann, nur um die eine Pflicht vor sich her zu schieben.


    (PS: Es gab da mal so eine nette Spongebob-Folge, die auf Englisch, glaube ich, auch "Procrastination" hieß, die traf das Thema ganz gut..)

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 4

    AW: Faul oder "einfach nicht können" - wo ist der Unterschied?

    Hallo ihr lieben,
    ich möchte mich auch zu diesem Thema äussern, da ich denke, das es viele AD(H)S´ler
    betrifft.
    Bei mir ist es leider auch nicht anders und nicht besser.

    Ich habe einen kleinen Laden, der leider viel besser laufen würde, wenn ich endlich nicht ständig Sachen aufschieben würde.
    Mittlerweile hänge ich schon fast 1 Jahr hinterher.
    Das frustiert einen sehr....

    Geschweige meine Wohnung versinkt immer mehr im Chaos....
    Ich kann mittlerweile niemanden mehr in die Wohnung lassen, so schlimm ist es geworden.

    Verschieben - verschieben - verschieben - alles wird auf morgen verschoben.

    Und jeden Tag frage ich ich mich und sage zu mir was ich für ein faules Schwein bin, obwohl ich das nicht möchte.
    Und je mehr ich mich da reinsteiger, wird es nicht besser, sondern flüchte ich einfach, oder mache einfach was anderes. (Ablenkung)?
    Ich habe unzählige Motivationsbücher gelesen und über ADS, über selbstchoaching, aber irgendwie hat es nicht wirklich geholfen.

    Nebenbei mache ich seit 8 Jahren Musik.
    Und da ist es genauso, ich fange ein Projekt an, aber beende es nicht, ich fang dann gleich ein neues an.
    Mittlerweile stehen über 50 Projekte offen....

    Zuviele Gedanken, zuviele Ideen.
    Das macht einen ADS´ler aus.

    Ich hab mir sogar schon überall wo es geht Zitate aufgehängt.(was ich empfehlen kann)
    Das hilft ab und zu, Wie zum Beispiel:
    Faulheit findet alles zu schwer, der Fleiß macht alles leicht.
    Oder
    Es gibt im Leben zwei Sünden: wünschen ohne zu handeln, oder zu handeln ohne ein bestimmtes Ziel.

    Ich glaube das erste trifft genau auf uns...

    Was mich interessieren würde, was macht ihr gegen eure "scheinliche Faulheit"?

    Ich denke sich was erzwingen macht es nur noch schlimmer........?!

    Das kann wohl nicht sein, dass man ständig super Ideen hat, aber man tut nichts! Alles nur Theorie, aber Praxis fehlt!!!!
    Ist es bei auch so?

    LG

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 266

    AW: Faul oder "einfach nicht können" - wo ist der Unterschied?

    Vielen Dank für die zahlreichen Beiträge und auch die beiden Links.

    Da hat das "Kind" ja auch einen Namen: Prokrastination!

    Oh Menno!

    Ich hab nämlich im Bekanntenkreis Leute, das sind so richtige "Schaffer". Die arbeiten in ihrem regulären Job, dann kommen sie heim, ziehen sich um, und arbeiten dann noch weiter - am Haus, am Auto, im Garten oder sonstwo.

    Und wenn ich das mitbekomme, dann fühl ich mich noch fauler und unfähiger.

    Und ich frage mich: wieso können die das???
    Vielleicht machen die sich auch wirklich nicht sooooooooo viele Gedanken, können besser "umschalten" oder haben einfach ein Ziel vor Augen, auf das es sich lohnt, hinzuarbeiten.

    Bei mir isses ja nicht so, dass ich keine Ziele hätte, aber wenn ich dann mal wieder mies drauf bin und nicht mehr kann, sind mir diese sch... Ziele in dem Moment sowas von egal!!! Dann ist mir nämlich alles egal und ich möchte der Welt den Stinkefinger zeigen und mich ins Bett verkriechen, die Decke übern Kopp ziehen und schlaaaaaaaafen, einfach, bis alles vorbei ist.

    Naja, da muss wohl jeder irgendwie seine eigene Strategie finden, damit fertig zu werden. Ein Patentrezept gibt es da bestimmt nicht.

    Mich macht es nur wütend, wenn meine Thera sagt "ich solle mich zusammenreißen". Na Toll! Das hilft mir auch nicht weiter.

    Außerdem hab ich das Gefühl, ich hab mich mein ganzes Leben lang schon immer zusammengerissen - insbesondere nach Außen hin - so dass mein ganzes Ich untergegangen ist.

    Und jetzt entdeck ich mein wahres Ich und stell fest, dasss ich garnix auf die Reihe kriege.
    Aber ich hab auch irgendwie keine Kraft mehr ...

    Ach Mönsch, ich glaub, jetzt hab ich mal wieder maßlos übertrieben; meinen Alltag krieg ich ja schon auf die Reihe, gehe in Vorlesung und zum jobben.
    Aber das ist wieder mal das "Außenverhältnis"
    Im "Innenverhältnis" bin ich wieder die Chaotin ...

    Sorry, dass es so lang geworden ist!

    Danke, dass es Euch gibt!

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 63

    AW: Faul oder "einfach nicht können" - wo ist der Unterschied?

    Hallöchen,
    kann nur sagen das mir das alles sehr bekannt vorkommt. HAbe aber zum Glück meinen Freund gut "ADHS-erzogen". Er kennt mich und mittlerweile auch mein ADHS- System recht gut und bemerkt Papierberge, Wäscheberge, Wollmäuse etc... Dann macht er es weg bzw. fängt sie ein.... Saugt staub oder stellt Wachmaschine oder Geschirrspüler an. Das war aber nicht immer so. Bis er das ADHS etwas verstanden hat und vor allem auch nachvollziehen konnte was in mir vorgeht ist viel Zeit vergangen. Und manchmal gibt es jetzt noch "konfuse" Situationen. Ohne ihn wäre ich komplett aufgeschmissen.
    Aber wenn er auf Arbeit ist und das HAus sieht aus wie Eimer dann kann ich auch nur Hörbücher empfehlen. Oder lustige Sendung im Fernsehen die im Hintergrund läuft. Bei mir geht nichts mehr sobald ich mich dann auch noch alleine fühle. Also Fernseh an und los...

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 234

    AW: Faul oder "einfach nicht können" - wo ist der Unterschied?

    Glückwunsch zu deinem Freund.

    andere Liebesbeziehungen gehen daran zu Grunde....

  8. #18
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 234

    AW: Faul oder "einfach nicht können" - wo ist der Unterschied?

    HILFEEEEEEE !!!!

    ich habe angefangen die Wohnung aufzuräumen.

    Wie immer kann ich aber nicht bei einem Zimmer bleiben.

    Also kreuz und quer.
    Zuerst ein bisschen das BAd, dann Wohnzimmer, dann Vorzimmer, dort befindet sich auch die Abstellkammer, die habe ich komplett ausgeräumt um etwas davon wegzuschmeissen, damit ich Platz bekommen für andere SAchen die im Wohnzimmer und im Schlafzimmer nicht hingehören.

    Aber jetzt sitze ich im totalen Chaos.

    Jetzt ist der Berg an Arbeit noch größer und ich weiss nicht mehr weiter.

    ICh kann nicht mehr. Kein Plan, kein Konzept, nur Erschöpfung.

    und draussen scheint sie Sonne , es ist 15 uhr, morgen muss ich arbeiten , habe nur mehr ein paar freie Stunden- ich will weg.

    Was jetzt????

    eure verzweifelte Schneeflocke

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 63

    AW: Faul oder "einfach nicht können" - wo ist der Unterschied?

    Hey Schneeflocke,
    Nicht verzweifeln.
    Versuch doch vielleicht wenigstens das gröbste Chaos zu beseitigen. Oder : Lass es einfach liegen und ignorier den Berg. Bei mir kommt dann meist nach zwei drei Stunden die Lust den Berg oder einen Teil wegzuräumen. Oder du läßt liegen und gehst raus und genießt den TAg und machst den Berg heute abend schön beim Fernsehen weg.... Hoffe war was passendes dabei Süße......?

  10. #20
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 266

    AW: Faul oder "einfach nicht können" - wo ist der Unterschied?

    Hallo Schneeflocke,

    setz Dich nicht zu sehr unter Druck!

    Mal ganz lapidar gesagt: Das Chaos ist morgen auch noch da! Das heißt, Du hast morgen auch noch Zeit, es aufzuräumen!

    Oder - wie Chaosmaus schon schreibt - widme Dich erstmal was anderem, geh raus oder schau TV, und dann bekommst Du evtl. Lust, noch was zu machen.

    Und schau mal: schließlich HAST Du ja schon was geschafft:

    "Zuerst ein bisschen das BAd, dann Wohnzimmer, dann Vorzimmer, dort befindet sich auch die Abstellkammer, die habe ich komplett ausgeräumt um etwas davon wegzuschmeissen, damit ich Platz bekommen für andere SAchen die im Wohnzimmer und im Schlafzimmer nicht hingehören."


    Siehs mal positiv: stell Dir vor, die Abstellkammer wäre noch eingeräumt. Dann müsstest Du sie noch ausräumen, was auch Arbeit macht. Aber dieser Schritt ist schon mal getan!

    Liebe Grüße

    Nasenbär

Seite 2 von 7 Erste 123456 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.06.2011, 11:32
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.03.2010, 22:33

Stichworte

Thema: Faul oder "einfach nicht können" - wo ist der Unterschied? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum