Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Diskutiere im Thema Wie geht ihr mit euren schuldgefühlen um? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 534

    Wie geht ihr mit euren schuldgefühlen um?

    Hallo Liebe Chaoten,

    Ich bin nun grade neu hier eingetroffen und stecke in einer wirklichen Krise.

    Wie schon in meiner Vorstellung geschrieben bin ich mit meiner Frau nach Norwegen ausgewandert,
    Das seit nunmehr 2 1/2 Jahren.

    Norwegisch zu lernen fiel uns beiden relativ leicht.

    Ich schweife ab.

    Arbeitsmäßig habe ich hier große Probleme naja hier ist gut.....
    Als wir hier angekommen sind habe ich in einer sehr kleinen Firma gearbeitet, wo ich davon ausgehe das mein damaliger Chef dort auch ADHS hat.
    Nicht diagnostiziert.

    Zumindest lief dort alles so chaotisch als das ich den Job bei ihm nicht länger als 6 Monate ausgehalten habe.

    war alles ungeplant wir sollten mit 3 Mann eine neue Lachs-Schlachterei bauen hatte so ca. 900 - 1000qm der Bau.
    das Chaos ging von ständig fehlendem material was er dann aus der nächsten Stadt (2std Autofahrt entfernt) besorgen musste über Werkzeug unsinnigen arbeitsaufgaben etc. alles was einen Adhs`ler im Arbeitsleben eigentlich total kirre macht.

    Darauf hin begann ich bei einer Anderen Baufirma die sich auf die fahne geschrieben hatte bis 2012 der größte Fertighausproduzent in Nord-Norwegen zu werden.
    Am Anfang sah es alles soweit ok aus ich bekam einen Firmenwagen, sollte bald offiziell als Vorarbeiter eingesetzt werden, da ich auf den Baustellen auf den ich arbeitete dazu genötigt war die Leitung zu übernehmen aus Mangel an Fachkräften in der Firma.

    In dieser Firma arbeiten 40 Mitarbeiter von diesem 40 Mitarbeitern waren ganze 3 Zimmerer bzw. tischler.
    der Rest bestand aus Köchen Maschinenbauern etc.

    Nach nicht ganz 3 Monaten wurde mir der Firmenwagen wieder abgenommen mit der Begründung dass nur Bauleiter die mehrere Baustellen betreuen Firmenwagen erhalten sollten.........

    Naja dort ging es eigentlich auch nur drunter und Drüber keine Planung und am Ende ging die Firma recht schnell pleite.


    Doch bevor dies passierte gelang es mir eine Stelle als Bootbauer in der nahegelegenen Staatlichen Stiftung bei uns hier im Ort zu bekommen.
    Dort angekommen ging alles eigentlich bis auf ein paar Kleinigkeiten mit dehnen ich mich arrangieren konnte ganz gut.
    War zwar auch alles chaotisch und ungeplant aber wir hatten unsere Freiräume.

    Dann kam ein Neuer Chef,
    (Anmerkung:ich habe aus meinem ADHS bei keiner dieser Firmen ein Geheimnis gemacht.)

    Da ging es dann auch in dieser Firma wirklich bergab und meine Aussichten hier in der Gegend einen akzeptablen Arbeitsplatz zu finden ist gleich null.
    nun sitz ich hier eigentlich schon seit einem Jahr und will hier wieder weg am liebsten wieder nach Deutschland, aber dort sind die Chancen immo ja auch nicht wirklich rosig.

    Mein größtes Problem ist eigentlich das meine Frau auf deubel komm raus net mehr hier weg will, oder zumindest sagt sie, sie hat das Vertrauen in mich verloren das ich das was ich sage auch durchziehe.

    Zurzeit kann ich einfach nicht aufhören mir für unsere gesamte Situation die schuld zu geben.
    wären wir bloß in Deutschland geblieben!!!!

    Dummerweise sitzen wir nun hier und diese bekloppte Idee ist auf meinem Mist gewachsen und ich mach mich im moment nur selbst fertig ala:
    Wenn denn nu deine Ehe an der Arbeitsituation zerbricht bist ja selbst schuld wärst mal net mit ihr nach Norwegen gegangen du wusstest ja das du ADHS hast hättest mal lieber deine Therapie in Deutschland angefangen anstatt hier den Auswanderer zu machen etc. etc.
    das geht soweit das ich mich im augenblick total gelähmt fühle.

    Wie geht ihr mit euren Schuldgefühlen um?

    bitte bitte helft mir bin verzweifelt :-(
    Polarlicht.
    Geändert von Polarlicht ( 5.05.2010 um 21:20 Uhr) Grund: muste noch absätze reinbauen.

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 234

    AW: Wie geht ihr mit euren schuldgefühlen um?

    zuerst zu deinen Schuldgefühlen:

    warum glaubst du dass du an irgendetwas Schuld hast?
    Aus deinem Bericht kann ich nicht lesen, dass du alles versemmelt hast.
    Viele Firmen gehen einfach pleite, weil das Konzept nicht stimmt.
    Das liegt doch nicht an dir!

    Und wenn deine Frau meint, dass sie unbedingt in Norge bleiben will, dann hat sie doch auch einen Grund. Hat sie Arbeit?

    Wenn man ein Paar ist, hat jeder die gleiche Verantwortung.
    Norge bietet soviel ich weiss Einwanderern vielfältge Möglichkeiten.
    Wenn du nicht da bleiben willst, weil du dich fremd fühlst, dann kann deine Frau dich nicht unterstützen?

    Ich kenne das Problem in den skandinavischen Ländern.
    Habe 5 Jahre in Finnland gelebt.
    War mir zu trocken, zu reglementiert, diese Lebensart. Obwohl Finnland ja ein schönes Land ist.

    Zu Schuldgefühlen kann ich sagen, dass ich die auch kenne.#
    Alles was schiefgeht, ist meine Schuld. Denke ich. Aber wenn ich es wirklich analysiere, komme ich drauf, dass das nicht so sein kann.
    Mein Kopf versteht, dass ich nicht allein Schuld habe, aber mein Gefühl diktiert es mir.

    Ist schwer, da einen Weg raus zu finden.

    Was überhaupt ist Schuld?

    Du triffst eine Entscheidung, die gefällt dir dann nicht, na und?
    Man kann nicht alles im Voraus wissen.

    Was ein Paar zusammen hält ist Liebe, nicht eine oder die andere Entscheidung.

    Und fühl dich nicht schuldig, wenn du ADHS hast.

    Auch meine langjährige Liebe zu meinem Mann ist letzlich daran gescheitert.
    Er kann mich nicht so nehmen wie ich bin, weil er klare Vorstellungen von einer richtigen Frau hat. Und die erfülle ich nicht. Schade, aber ist das meine SCHULD? Ich bin doch keine Konfektionsware!

    Aber hat deine Situation überhaupt mit deiner ADHS zu tun?

    Liebe Grüße

    und es freut mich, wenn du antwortest, auch als PN

    Schneeflocke

  3. #3
    Ehem. Mitglied 14

    Gast

    AW: Wie geht ihr mit euren schuldgefühlen um?

    Also erst einmal, lieber Polarlicht, war wohl die Entscheidung nach Norwegen beiderseits vorhanden - Deine Frau hätte sich auch querstellen können, oder?

    Zudem ist der arbeitstechnische Verlauf, den Du erlebt hast, wohl nicht Deine Schuld - vielmehr finde ich Deine Offenheit bzgl. der ADHS lobenswert. Mich selbst hat das auch ziemlich mitgenommen am Anfang, mittlerweile mache ich aber auch kein Geheimnis mehr daraus - obgleich ich jeden Tag mit Psychologiestudenten, Psychologen, Doktoren und Professoren zu tun habe, eben in diesem Bereich. Du kannst Dir vielleicht vorstellen, was da eventuell so alles gedacht werden könnte...

    Dass ihr Probleme habt ist okay, das ist Tatsache. Dass Du hier und dort vielleicht nicht ganz richtig agiert hast, wie sich im Nachhinein herausgestellt haben mag, ebenfalls. Aber bitte, Polarlicht, wer kann denn die Zukunft voraus sehen?

    Niemand wohl, oder?

    Insofern kannst Du Dir höchstens Gedanken darüber machen, was Du ändern möchtest und wie Du das anstellst. Die Vergangenheit kannst du nicht mehr ändern - auch dann nicht, wenn Du Stunden damit zubringst darüber zu trauern und erst recht nicht damit, dass Du Dir Vorwürfe machst. Nur die Gegenwart ist änderbar und damit, vielleicht, auch die Zukunft. Die Vergangenheit in keinem Fall.

    Also höre bitte auf Dich fertig zu machen, okay?

    Mit Schuldgefühlen lebe ich schon mein ganzes Leben. Ich versuche mir halt immer wieder genau DAS vor Augen zu führen. Aufhören zu grübeln und zu tun. Immer funktioniert das nicht, keine Frage. Es rettet aber erst einmal den Augenblick, manchmal, und macht mich überhaupt fähig, mich um die Gegenwart zu kümmern.

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 534

    AW: Wie geht ihr mit euren schuldgefühlen um?

    schneeflocke schreibt:
    Und wenn deine Frau meint, dass sie unbedingt in Norge bleiben will, dann hat sie doch auch einen Grund. Hat sie Arbeit?

    Ja hat sie, und zum allerersten mal in ihrem leben wird sie auch voll anerkannt bei dem was sie hier macht.

    von der seite kann ich sie sehr gut verstehen das sie gerne hier bleiben möchte.

    Ich weiss nicht warum aber irgendetwas in mir sagt das ich mir in der letzen Firma mehr mühe hätte geben müssen.

    Mein Vertrag dort läuft nun zum 30.06 aus und ich glaube auch nicht wirklich daran das der nochmal verlängert wird geschweige das es zu einer festanstellung kommt.

    Meine Frau wirft mir vor das ich mich zu sehr habe hier gehen lassen, nichts mehr mit ihr unternehme usw.

    Wobei für meinen teil es hier nix zu machen gibt was mich wirklich interessiert....
    Ausser bergen und wasser gibet halt nicht viel hier alles mit langen autofahrwegen verbunden etc.


    Sie glaubt das vieles mit meinem ADHS zusammenhängt und es auch damit zusammenhängt das ich eben kein MPH mehr nehme seit wir nach norwegen sind.

    Mich selbst belastet die situation ja auch sehr, nur was soll ich den machen wenn es ansonsten hier nix zu Arbeiten gibt in meinem Beruf.


    Sie selbst hat aufgrund der in meiner vorstellung genannten ereignisse derzeit eine Heiden wut im bauch und möchte mich vermutlich am liebsten den ganzen tag nur des weiteren hat sie irgendwo das vertrauen verloren und Angst davor das wenn wir wie ich angeboten habe weiter in den Süden Norwegens gehen am besten in oder dicht an eine grössere stadt, ich dennoch nicht zufrieden bin und des selbe theater in grün dann dort weitergeht.

    Wir uns dann doch trennen weil ich nach D gehe und sie ihre arbeit hier aufgegeben hat.

    Daher mache ich mir auf der einen seite Vorwürfe das ich mir MPH hier in norwegen nicht habe weiterverschreiben lassen.
    Das ich in meinem glauben immer mein wort halten zu müssen eben nach Nordnorge gegangen bin da ich hier zuerst bei einer arbeitstelle zugesagt hatte, anschliessend aber ein eigentlich besseres angebot in kristiansand bekommen habe des aber abgelehnt hatte

  5. #5
    Ehem. Mitglied 14

    Gast

    AW: Wie geht ihr mit euren schuldgefühlen um?

    Vielleicht schreibst Du einfach noch einmal eine Kaltbewerbung nach Kristiansand?

    Kläre das doch mit Deiner Frau mal einem Telefonat, in der Du ihr auch sagst, was Du fühlst - die ganzen Schuldgefühle und Verunsicherungen, bleibe einfach bei DIR, ohne Vorwürfe für sie - und warte ab, was sich daraus erst einmal für EUCH ergibt.


  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 534

    AW: Wie geht ihr mit euren schuldgefühlen um?

    danke euch beiden habe nun ein thema in partnerschaft und ehe oder wie des heist erstellt hab mir grade wohl nen üblen schnitzer erlaubt.

    Habe angst das unsere ehe nu wirklich den bach runtergeht

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 61

    AW: Wie geht ihr mit euren schuldgefühlen um?

    Hallo Polarlicht,

    ich will es mal so ausdrücken und kurz machen.

    Ich bin in meinem ADHS Leben (wusste bis vor kurzer Zeit nicht was das bedeutet)
    sehr sehr oft umgezogen und habe immer geglaubt, dass wenn ich erst mal an dem neuem Ort bin - alles besser wird es mir dort sicher besser geht - gewisse Probleme dann weg sein werden.

    Nein, so war es leider nie. Immer nur am Anfang, dann kam das Eine oder Andere wieder und Neues dazu was mich wieder fertig machte.
    Ich bin gerade dabei zu lernen, dass nicht das Umfeld (Ort, Land, Menschen) dafür verantwortlich sind, dass es mir schlecht geht.
    Ich wollte, als ich in der Großstadt, direkt in der City wohnte unbedingt aufs Land, dann in waldreiche Gegend, jetzt sehne ich mich wieder zurück ans Meer und denke es würde mir an der Küste doch wieder besser gehen.

    Mein Mann arbeitet seit 11 Jahren den ganzen Sommer über in Norwegen (Gleisbau)
    Der Gedanke dorthin auszuwandern hat uns auch schon beschäftigt.
    Ich jedenfalls will nicht mehr davonlaufen (das ist im Moment mein Gedanke) an einen weiteren neuen Ort, daher nehme ich jedes Jahr eine lange Trennung in Kauf.
    Ich denke wenn ich wieder weggehen würde, wieder alles aufgeben würde, wäre das Bessere nur für kurze Zeit besser.

    Kannst du dich nicht in Norwegen wegen dem ADHS in Behandlung begeben?

    LG * am Sonntag fährt mein Mann wieder hoch

Ähnliche Themen

  1. Was ist mit Euren Erinnerungen ?
    Von anikat im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 7.05.2010, 16:03
  2. Wie ist das eigentlich mit Euren Kindern?
    Von Frank im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 2.11.2009, 01:25
  3. es geht ums Verständniss....
    Von dieFlocke im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.10.2009, 03:24
  4. Wie oft geht ihr zum Psychi?
    Von WaveRebel im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 13.05.2009, 20:03

Stichworte

Thema: Wie geht ihr mit euren schuldgefühlen um? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum