Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Diskutiere im Thema Gedanken ohne ende im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 45

    Gedanken ohne ende

    Hallo ihr lieben

    Mir gehen momentan so viele Gedanken durch den Kopf,das ich ga nich weiss wo ich anfangen soll.

    Meine Kindheit war ziemlich verzwickt,meine mutter is Alkoholikerin und ichbin damals mit 9 von ihr wech,sie hat so ziemlich viel falsch gemacht und ich hasse sie richtig dafür,ich bin davon überzeugt das sie auch Adhs hat.

    Na ja was soll ich sagen,meine Schulische leistung war immer sehr schlecht,hatte nie richtig lust mit zu machen,habe sehr viel geträumt,nie richtig aufgepasst und wenn ich aufgreufen wurde hab ich mich verweigert.Habe auch viel Schule geschwänzt.
    Habe nun nur ein Hauptschulabschluss,wollte den Reaschulabschluss nach machen,das ging auch in die Hose,dann kamen unzählige Umschulungen von Arbeitsamt,alle abgebrochen,meine Ausbildung zur Kinderpflegerin die ich zwei mal startete,die ich eigentlich durch ziehen wollte abgebrochen,habe also nix erreicht in meinem leben.

    Freundinnen hatte ich auch nie lange,es zerbrach ständig und ich hatte auch keine lust mehr,weil ich nie verstanden wurde!

    Die Partnerschaften habe ich meist auch beendet weil ich diese nähe nich haben konnte.
    Nun bin ich mit meinem mann seit 12 jahren zusammen und 7 jahre verheiratet,aber diese nähe frisst mich auf,dabei liebe ich ihn über alles.
    Ich kann ihn aber auch nich sagen das mich diese nähe,die er brauch,das heist er will jeden abend kuscheln und so,nich ertragen kann.
    Habe drei Kinder die sehr anhänglich sind und die nähe is mir manchmal auch schon zu viel und dann noch abends die nähe meines Mannes,es zerfrisst mich momentan sehr!

    Mich zerfrisst es,das ich mit ihm nich darüber reden kann,ich bekomme meinen Mund einfach nich auf,ich fühl mich echt kacke damit und möchte ja auch mit ihm reden,aber es klappt einfach nich!

    Dann diese ständige unruhe in mir,muss ständig irgend was machen,meist 5 sachen auf einmal und hab auch immer irgend etwas in der Hand mit den ich rum spielen muss.

    Hätte ich meine Freundin nich,würde ich glaub ich ga nich mehr klar kommen,sie versteht mich wenigstens,nich so wie meine anderen verlassenen Freundinnen,die nie verständiss für meine Probs hatten.

    Dann diese ungewissheit,wann ruft die Klinik an das meine grosse getestet wird?
    Ich möchte mich nach dem meine Tochter ihre Diagnose hat auch testen lassen!Aber ihre Diagnose is mir momentan erst mal wichtiger.

    Danke schon mal fürs zuhören

    LG Misocha

  2. #2
    Ehem. Mitglied 14

    Gast

    AW: Gedanken ohne ende

    Hallo Misochda und

    Da ist ja einiges los bei Dir (momentan...?)...

    Zunächst mal eine Gegenfrage: Bist Du denn selbst diagnostiziert?

    So, wie Du es schilderst, scheinst Du ja sehr von einer AD(H)S auszugehen, oder habe ich das falsch verstanden?

    Bitteschön fürs Zulesen/-hören, dafür sind wir ja alle hier, gelle?

    Normalerweise ist Reden, miteinander Reden, Grenzen stecken und sich offen dazu äußern eine Möglichkeit - ich bin mir aber gerade nicht sicher, in wiefern Du das überhaupt kannst? Deine Vorstellung liest sich immerhin ziemlich verzweifelt...

    Was sich für mich aber auch herausliest: Du hast sehr wohl einiges geschafft im Leben!

    Du hast eine langjährige Ehe, Dein Ehemann scheint Dich zu lieben, Du hast 2 Sonnenscheine an Deiner Seite, die ebenfalls sehr an Dir hängen. Du hast eine Familie, die Dich sehr zu lieben scheint. Das ist eine ganz gehörige Menge, finde ich.

    Du wirst hier sicher sehr viele Beiträge finden, die Deine eigene Problematik ansatzweise, teilweise oder vollständig widerspiegeln werden. Ich hoffe sehr, dass Du Dich in geregeltem Maße dazu ebenfalls äußern und Dich verstanden fühlen kannst - aber bitte, bitte immer nur gerade so, dass es Dich selbst nicht belastet, okay?

    Solltest Du Fragen haben oder Unsicherheiten bemerken, Dich betroffen fühlen oder etwas los werden wollen, dann frage bitte, äußere Dich, rede es Dir von der Seele. Wir helfen alle gerne, soweit wir können. Du bist nicht alleine

    Liebe Grüße!

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 45

    AW: Gedanken ohne ende

    @t Virtuna,ich habe die Vermutung das ich ADHS habe,habe viel mit meiner Freundin gesprochen,sie hat mir auch den Tipp gegeben mich hier anzumelden,wo ich sehr dankbar für bin.
    Durch sie fühl ich mich entlich verstanden!!!!!!!!
    Habe hier schon einige Beiträge gelesen und bin froh hier zu sein,bei manchen Beiträgen denke ich das von mir gesprochen wird.
    Es tut gut das ich nich alleine bin und es anderen auch in manchen situationen so geht wie mir.

  4. #4
    Ehem. Mitglied 14

    Gast

    AW: Gedanken ohne ende

    Hier geht es mit Sicherheit noch so manchen anderen Usern wie Dir selbst, Misochda!

    Schön, dass Du Dich so verstanden und miteinander hier fühlst!

    Hattest Du denn schonmal Kontakt zu einem Therapeuten oder behandelnden Facharzt? Das ist überaus wichtig, Süße, denn AD(H)S bringt nicht gerade selten so einige miese (Lebens-)Erfahrungen und andere Problematiken mit sich.


  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 45

    AW: Gedanken ohne ende

    Nein war noch nich bei einem Facharzt aber das sollte ich unbedingt machen,hab mal eine Therapie gemacht aber nich wegen ADHS,wegen meiner Vergangenheit,hat aber nich viel gebracht,ich denke das ein Therapeut oder Facharzt viel besser wäre.

  6. #6
    Ehem. Mitglied 14

    Gast

    AW: Gedanken ohne ende

    Hey, dass Du überhaupt den Schritt gewagt hast finde ich klasse! Das zeugt von Verantwortungsgefühl für Dich und für Deine Familie

    Mit AD(H)S sieht noch einiges gerne anders aus, da sich immer wieder neue Schwierigkeiten ergeben können, die mit zusätzlich gerne vorhandener Sensibilität nochmal doppelt wirken mögen... Vielleicht gibt es ja einen Facharzt in Deiner Nähe?

    Schau doch mal nach:

    ADS/ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken - ADS ADHS bei Erwachsenen Forum

    Sonst sind wir Dir auch gerne behilflich!


  7. #7
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 902

    AW: Gedanken ohne ende

    naja Du sollst auch nicht einfach zu Deinem Mann sagen :ich ertrag deine Nähe nicht oder das kuscheln mit dir.
    Sondern sehr einfühlsam u sensibel ....Du liebst Ihn ,aber Du brauchst mehr Ruhe für Dich .Die Kinder hängen ständig an Dir ...Dir wird alles zu viel

    wenn er gar nicht weiß das Du es nicht erträgst ...bzw in bestimmten Momenten nicht erträgst ,dann kann er keine Rücksicht auf Dich nehmen .
    Und Du wirst irgendwann mal platzen / explodieren

    Du kannst ja zu anfangs vielleicht erst mal damit versuchen das Du sagst ,Du brauchst mal Ruhe für Dich und möchtest alleine und in Ruhe ein Bad nehmen . ...ein Buch lesen ....
    Bist einfach derart gestresst und mußt Dich entspannen ....ganz bestimmt versteht das Dein Mann ...und dann kannst Du auch mal über das tägliche kuscheln mit ihm reden .
    Dein Mann wird das schon verstehen das man bei 3 Kindern ,nochdazu sehr anhänglichen Kinder auch mal seine Ruhe braucht ...mal nur für sich was tun will .
    Oder er nimmt Dir sofern es geht öfters mal die Kinder ab unterm Tag ...unternimmt was mit Ihnen ..... Du machst Dir einen schönen Tag und bist bestimmt auch dann am abend bereit zu kuscheln ...derzeit wird Dir aber ein Tag Ruhe nicht reichen .
    Oder vielleicht ist ja auch eine Oma in der Nähe ,die die Kinder mal ab und an mal nimmt ?

    Nur sooo wirst Du nicht lange weitermachen können

  8. #8
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 902

    AW: Gedanken ohne ende

    achso und wenn Du nicht drüber reden kannst...wie wärs mit einem Brief
    (den kannst Du in aller Ruhe schreiben ...... er kann Dich nicht unterbrechen ...er liest fertig ,kann drüber nachdenken )

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 88

    AW: Gedanken ohne ende

    hallo misochda-mir geht es ähnlich wie dir mit meiem Mann , ich kann auch überhaupt nicht drüber reden--das mit dem Brief hätte ich dir auch vorgeschlagen - versuch es mal vielleicht ist das ein guter weg seine Gefühle auszudrücken wenn wirs so nicht hinkriegen

Ähnliche Themen

  1. Am Ende, was noch tun..
    Von lindi1979 im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 4.08.2009, 13:26

Stichworte

Thema: Gedanken ohne ende im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum