Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 19

Diskutiere im Thema Mal wieder versagt... im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 199

    Mal wieder versagt...

    Hallo an alle!
    Komisch, ich befasse mich seit meiner Ausbildung als Ergotherapeutin mit dem Thema ADS/ADHS und war auch gleich überzeugt ADS als Kind gehabt zu haben, aber mit der Einsicht alles mit den Jahren gut kompensiert zu haben. Nie im Leben hätte ich gedacht, dass meine Probleme im Alltag (die sich zur Zeit häufen) von ebendiesem kommen. Gerade gestern hatte ich wieder das volle Erlebnis: Zuerst lernen mit dem Sohnemann (selbst ADS-"Träumer")-fest vorgenommen ruhig und positiv auf ihn einzuwirken. Hält ganze drei Rechenaufgaben, bis ich laut werde, ungeduldig, ihn anpflaume und wütend den Tisch verlasse-mit dem bleibenden Restgefühl "das hast du wieder super hingekriegt" !!!!!!!!!!!!!!! Abends wollte ich grillen, also nach dem hektischen Nachmittag schnell den Einweggrill an, Salate auf den Tisch, schon wieder laut gegen die Kinder "ich hab gesagt, ihr sollt Euch hinsetzen...", genervt weil der Mann nicht sofort beikommt und das Fleisch nicht richtig bruzzelt (wie auch wenn die Kohle noch nicht durchgeglüht ist, aber wieso dauert das so lange?). Plötzlich denke ich, das riecht so komisch... hatte vergessen die Pappe ausenrum weg zu machen und Pappe sowie der Korkuntersetzen kokeln vor sich hin. Mein Mann kommt just in dem Moment, erkennt mit einem Blick die Situation, rettet was zu retten ist, bläst mit dem Blasebalg, bis die Kohle soweit ist und wir können viel zu spät (und ich mit keinem Appetit mehr) endlich essen. Und was bleibt ist die Erkenntnis - selbst für einen Einweggrill zu blöd !!!!!!!

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 38

    AW: Mal wieder versagt...

    hey eowyn!

    so ein blödsinn, du hast nicht versagt!
    ich habs selbst schon geschafft ne frische lasagne zusammen mit der plastikfolie in den ofen zu schieben
    ich würde das eher in die kategorie "blöd gelaufen" schieben, und drüber nachdenken wie du es hinbekommen könntest, gelassener zu sein (da hab ich leider mom keine tips für dich, ich gehe selbst bei der kleinsten kleinigkeit mehr als in die luft

    grüße,
    vom sömpf!

  3. #3
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 1.323

    AW: Mal wieder versagt...

    Hallo Eowyn,

    Du schreibst, Dein Sohn ist ADS-Träumer. Ist er durch einen Arzt diagnostiziert? Bekommt er evtl. Medikamente? Oder auch eine Therapie? Meine Kinder hatten die Möglichkeit, bei ihrem Psychiater in Kleingruppen zu gehen. Dort haben sie Spiele gemacht für die Aufmerksamkeit, auch mal Hausaufgaben. Dass sie lernen, strukturiert an die Sache ranzugehen.

    Das Thema Hausaufgaben ist bei meinen Kindern auch immer ein besonderes Thema gewesen. Für die allererste Hausaufgabe, die meine Grosse aufbekommen hat, hat sie schon drei Stunden gebraucht. Die ersten Jahre in der Schule waren für die ganze Familie ein Horror. Inzwischen sind meine Kinder gross genug, dass sie mich nicht mehr brauchen, aber der Weg dahin war schlimm. Besser wurde es erst, als sie beide vom Psychiater die Diagnose ADS bekamen und mph. Ab da wurde es wesentlich besser.

    Und die Sache mit der Geduld ist für uns ADSler nicht einfach. Da kommts schon mal zu unangebrachten Explosionen. Ich versuche, wenn ich merke, dass dass ich ungeduldig werde, erstmal langsam bis 60 zu zählen, bevor ich reagiere.

    Was bei Hausaufgaben auch helfen könnte ist, dass Du Dich nicht direkt daneben setzt. Ich war immer im Raum, bei Fragen greifbar, aber ich hab Hausarbeit gemacht und mich nicht direkt daneben gesetzt. Könntest Du vielleicht auch probieren?

    Liebe Grüsse
    Enolem

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 3.524

    AW: Mal wieder versagt...

    Fühle Dich mal gedrückt, ich kann Dich so gut verstehen.
    Auch ich bin oft viel zu ungeduldig mit meinem ADHS´ler und bin auch viel zu schnell an der Grenze zu laut und lauter...!

    Ich sehe Du hast Deine Diagnose auch noch nicht. Ich hoffe sehr drauf, dass ich nach meinem Termin Therapien bekomme und auch viele Tips an die Hand für den Alltag. Aber ich muss sagen, dass ich auch hier schon viel mitnehme und mich hier immer ausheulen kann und das tut auch gut.
    Lass es einfach raus, wenn Du Frust schiebst.

    LG

    Rose

  5. #5


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 6.172

    AW: Mal wieder versagt...

    Liebe Eowyn

    Was du da beschreibst, kenne wahrscheinlich sehr viele hier. Und das Gefühl wieder und wieder versagt haben auch. Das kann man auch nicht so einfach wegschieben, das hinterlässt auch Narben. Ich habe das auch so erlebt.

    Erst nachdem ich die Diagnose ADS hatte wurde es besser. Ich lernte in der Therapie,dass ich nicht an allem Schuld bin und wie ich mich in solchen Situationen wieder rausnehmen kann. Dabei half mir auch die Behandlung mit mph. Je mehr ich herausgefunden habe wo die ADS mein Leben belastet hat, je besser konnte ich damit umgehen, denn ich hatte ja nun einen "schuldigen" und der war nicht ich.

    Ich wurde mit meinen Kindern viel geduldiger und regte mich nicht mehr so schnell über Nichtigkeiten auf, für die ich mich vorher regelmässig hätte ohrfeigen können.
    Und über solche "Alltagskatastrophen" komme ich heute auch schneller weg und kann oftmals sogar darüber lachen. Das brauchte natürlich seine Zeit.

    Ich wünsche dir viel Kraft und dass du bald die Hilfe erhälst die du dir wünscht.

    Herzliche Grüsse
    Pucki

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 29

    AW: Mal wieder versagt...

    Hallöchen!

    Ich weiß genau was Du meinst. Das habe ich fast täglich.
    Mein Sohn und Ich wir nehmen beide Medikamente und trotzdem....
    Hausaufgaben... Stress pur!
    Es dauert ewig und das zerrt an den Nerven.
    Allerdings ist es mit dem Rumgebrülle und auch mit dem Stifte schmeißen,
    Blätter zerreißen und Türen knallen besser geworden.
    Wenn ich merke, das ich hibbelig werde, bring ich immer was aus dem Raum.. oder ich muß dringen aufs Klo oder etwas holen, oder ... oder... oder...
    Dann sage ich mir immer.....Er kann nichts dafür und ich muß ihm helfen und das geht nicht wenn ich schreie. Hat lange gedauert aber jetzt klappt es ganz gut.
    Dann hab ich auch mal geschaut, zu welcher Zeit es am besten ist, die Hausaufgaben zu machen. Ist es für Euch eine gute Zeit? (Ich meine macht er sie gleich nach der Schule oder hat er erst Ruhe)
    Du wirst sicher einen Weg finden....Achja und zu dem Grill....
    Ich hab auch schon Curry-Wurst mit Folie In die Fritte geschmissen.
    Das hat nichts mit Blödheit zu tun. Sei nicht so streng mit Dir.

    L.G. Trotzkop

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 38

    AW: Mal wieder versagt...

    Hallo,

    ich finde auf dem Grill etwas verkokeln oder mit den Kindern schreien, das könnte jedem passieren unabhängig ob er ADS hat oder nicht.
    Bin auch Mutter von 2 Träumern und ich muß sagen: Es ist einfach exrem angstrengend und nervenaufreibend mit ihnen zu lernen Sie hören einem ja noch nicht mal zu.
    Es ist einfach ein langer Weg sich in Geduld zu üben und ich bete oft innerlich "Lass mich ruhig beleiben" und zähle bis 10
    Aber weder mir noch anderen Personen, die mit den Kindern lernen, gelingt es immer ruhig zu bleiben.
    Sei nicht so streng mit Dir, Lernen mit Träumern ist ein extrem schwerer Job

    LG

    Claire

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 11

    AW: Mal wieder versagt...

    Ich kenn das auch alles, und fühle mich meistens am Ende auch als Versager.
    Das mit der Geduld wurde mit Stattera wenig und mit MPH viel besser. Jetzt hab ich vor 3 Wochen das Rauchen (ca. 30 Stck pro Tag) aufgegeben...und es geht gar nix mehr. Am liebsten würde ich sofort wieder anfangen...so albern es klingt...für die Kinder und Partner. Ich kann bei gar nix mehr ruhig bleiben. Am schlimmsten ist es mit meiner Großen, die auch ADHS hat, aber selbst mit meiner KLeinen, die kein ADS hat, kann ich nicht ruhig lernen im Moment...auch nicht KLavie üben, nichtmal ruhig Ranzen packen. Und es war doch alles so gut...seit ich MPH hatte.Ich frag mich, ob man nach 3 Wochen wirklich noch Entzugserscheinungen hat. Oder wirkt nichts mehr?

  9. #9
    Ehem. Mitglied 14

    Gast

    AW: Mal wieder versagt...

    Liebe Eowyn,

    Du hast alles richtig gemacht - Du hast genau so reagiert, wie Du eben konntest! Höre bitte auf Dir Vorwürfe zu machen. Davon hat niemand etwas, Du am allerwenigsten.

    Kinder brauchen Grenzen, ganz klar. Was kaum niemand weiß ist, dass Kinder noch nicht so wirklich einen Unterschied ziehen, wie wir Erwachsene das tun (und eben auch nicht solche tiefgründigen Gedanken zwischen "Was hab´ ich richtig und was hab´ ich falsch gemacht?" hegen) - das einzig wichtige für Kinder ist zu wissen (und genau das checken die auch!): Wieviel darf ich und wo ist Schluss?

    Kinder lieben ihre Eltern, das ist völlig natürlich, Eowyn. Genauso werden sie Dir sicher keinen Vorwurf aus Deinem Verhalten machen, sofern sie das überhaupt so sehen wir, so wie Du als Erwachsene.

    Ich finde es bemerkenswert, dass Du Dir überhaupt solche Gedanken machst, Eowyn - was kannst du ändern, für Dich und für die Kids. Das ist Gold wert. Ehrlich.

    Erwarte aber doch bitte nicht von Dir, dass das auf Anhieb klappt und Du Dich, Deine Art, das was Du gelernt - und bisher mit Dir herumgetragen hast als Dein Wesen und in diesem verinnerlicht - was Du bis vor kurzer Zeit als gegeben hingenommen hast, von heute auf morgen ändern kannst.

    Das geht nicht, Eowyn, wirklich nicht.

    Dazu braucht es viel Übung und Geduld - und die Tatsache, dass Du auf Dinge aufmerksam wirst, die Du eigentlich ändern willst, ist absolutes Gold wert

    Das ist spitze!

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 199

    AW: Mal wieder versagt...

    Hallo opossum- danke für deinen Beitrag. s tut echt gut, dass andere mit soooo viel Verständnis auf einen zugehen. Zum Thema rauchen kann ich dir leider keine guten Neuigkeiten geben. Ich persönlich rauche seit zehn Jahren nicht mehr und habe vor einigen Tagen bei einem Bekannten an einer Zigarette gezogen-das tat so gut und nun muss ich täglich dran denken, ob ich mir eine Schachtel hole.... ZEHN JAHRE Mir hilft Sport. Ich mache so viel Sport wie es eben mit zwei Kindern geht und denke dann immer "lass das mit den Kippen, sonst machst du dir deine Gesundheit kaputt", außerdem lenkt mich der Sport akut ab (heißt-lieber schnell eine Runde laufen gehen statt rauchen, dann geht es wieder). Ich wünsche Dir viel Kraft-es lohnt sich (schon der Kinder wegen) aber es ist ein harter Weg !!

Seite 1 von 2 12 Letzte

Stichworte

Thema: Mal wieder versagt... im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum