Seite 8 von 10 Erste ... 345678910 Letzte
Zeige Ergebnis 71 bis 80 von 95

Diskutiere im Thema Wirkung von Tee und Kaffee anders bei adhs? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #71
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 39

    AW: Wirkung von Tee und Kaffee anders bei adhs?

    Hallo
    Das mit dem Kaffee wundert micht garnicht mehr.
    Ich nehme sogar vor dem ins Bett gehen, eine halbe Rithalin und kann super schlafen
    Lg

  2. #72
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: Wirkung von Tee und Kaffee anders bei adhs?

    Warum das so ist, weiss ich nicht.... also meines wissens ist ritalin ein dopingmittel... also sollte es puschen - mich beruhigts
    dito koffein :-)

    ich bin sowieso der meinung, das sich der körper (wenn man es ihm nicht abtrainiert hat) genau nach dem verlangt, was er gerade braucht... salz, magnesium (milch),
    vitamine (frucht) gluten u.s.w. - raffinierter zucker ist zwar die ausnahme :-) (hat wohl mit der schnellen aber kurzen energiezufuhr zu tun)

    komisch war auch: musste als jungendliche eine vollnarkose machen lassen, irgendwie habe ich anders auf
    das narkosemittel reagiert - sie konnten mir nicht genau sagen, warum - doch sie waren heil froh - das ich nach geplanten 4 Std. - ungeplanten 12 aufgewacht bin
    - und so gut, und ausgeruht habe ich nie mehr geschlafen :-) (ob dies jetzt mit der adhs zusammenhängt oder falschdosierung - keine ahnung)

    gruss

  3. #73
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 86

    AW: Wirkung von Tee und Kaffee anders bei adhs?

    Und wie ist dann die Wirkung von Ritalin bei Leuten die ADS haben? Werden die davon wacher?

  4. #74
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 225

    AW: Wirkung von Tee und Kaffee anders bei adhs?

    MmmBop schreibt:
    ....Werden die davon wacher?
    Wie darf man deine Frage verstehen?

    Willst Du wissen, ob MPH eine ADHSler aufweckt oder müde macht?
    Oder die Wirkung bei ADHS vs. ADS oder so ganz generell AD(H)S vs. "normal"?

    Ritalin ist übrigens ein Markenname. Der darin enthaltene Wirkstoff heisst jedenfalls Methylphenidat. MPH stimuliert und zwar unabhängig davon, ob AD(H)S oder nicht. Der Unterschied liegt nur darin, dass ein neurotransmittermässig ausgewogenes Gehirn mit MPH über die Massen stimuliert/aufgeputscht wirdund so aus dem Gleichgewicht gerät.

    Beim ADHSler hingegen kann Noradrenalin und Dopamin nicht so wirken wie es sollte/ist zu wenig vorhanden (je nach Theorie) und die Folge ist eine Mangelerscheinung diesen beiden Stoffen im Oberstübchen mit den bekannten Auswirkungen (Konzentrationsschwäche, Hyperaktivität, etc.). Mit MPH normalisiert sich die Versorgung der beiden Stoffe und wir fühlen uns "normal", wach und konzentriert.

    Da ohne MPH das AD(/H)S-Hirn ständig auf Sparflamme läuft, versucht es durch allerlei Kompensationsmechanismen, sich selbst am laufen zu halten. Besonders wirksam ist dabei körperliche Bewegung (das H im ADHS) oder eben Angst, weil Angst massig Adrenalin ins Blut schiessen lässt.

    So lechtet ein, dass MPH bei ADHS einerseits wacher macht und zugleich entspannend wirkt, da andere Kompensationsmechanismen nicht mehr nötig sind!

    Andere Stimulanzien wie Koffein, Nikotin, Koks etc. haben die gleiche (auf den ersten Blick "paradoxe") Wirkung auf uns, sind halt nur mit mehr Nebenwirkungen, Schädlichkeit bzw. grösserer Suchtgefahr als MPH behaftet.

    gruss matz

  5. #75
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 595

    AW: Wirkung von Tee und Kaffee anders bei adhs?

    Von Kaffee werde ich oft sogar eher müde, in letzter Zeit fällt mir das wieder besonders auf. Ich trinke auch manchmal 1 oder 2 Stunden vor dem zu Bett gehen noch 1 Tasse und der ist bei mir auch nicht gerade schwach. Kurioserweise ist es bei schwarzem Tee anders, da bin ich eher aufgeputscht und wenn ich den mal abends getrunken hab, dann konnte ich nachts kaum schlafen. Tee gibt ja das Koffein sehr langsam und gleichmäßig ab und wirkt lange, vielleicht liegt es daran.

  6. #76
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 64

    AW: Wirkung von Tee und Kaffee anders bei adhs?

    Meine Tochter wird auch von Schlaftabletten total aufgedreht, LMAA-Tabs machen sie mega-hyperaktiv ...
    und Amphetamin beruhigt ... total verdrehte Welt

  7. #77
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 86

    AW: Wirkung von Tee und Kaffee anders bei adhs?

    Beim ADHSler hingegen kann Noradrenalin und Dopamin nicht so wirken wie es sollte/ist zu wenig vorhanden (je nach Theorie) und die Folge ist eine Mangelerscheinung diesen beiden Stoffen im Oberstübchen mit den bekannten Auswirkungen (Konzentrationsschwäche, Hyperaktivität, etc.). Mit MPH normalisiert sich die Versorgung der beiden Stoffe und wir fühlen uns "normal", wach und konzentriert.

    Da ohne MPH das AD(/H)S-Hirn ständig auf Sparflamme läuft, versucht es durch allerlei Kompensationsmechanismen, sich selbst am laufen zu halten. Besonders wirksam ist dabei körperliche Bewegung (das H im ADHS) oder eben Angst, weil Angst massig Adrenalin ins Blut schiessen lässt.
    Soweit ich weiß existieren bei ADHS'lern zuviele Dopamin-Transporter. Von daher ist die Erklärung schon schlüssig.


    Andere Stimulanzien wie Koffein, Nikotin, Koks etc. haben die gleiche (auf den ersten Blick "paradoxe") Wirkung auf uns, sind halt nur mit mehr Nebenwirkungen, Schädlichkeit bzw. grösserer Suchtgefahr als MPH behaftet.
    Nikotin und Koks klingt logisch. Das mit dem Effekt von Koffein eher nicht, da Koffein über Adenosin-Rezeptorblockade wirkt und mit dem dopaminergen System de facto nix am Hut hat. Kenne genug Leute die kein ADHS haben und die auch von Koffein müde werden. Menschen sind halt individuell.

    Meine Tochter wird auch von Schlaftabletten total aufgedreht, LMAA-Tabs machen sie mega-hyperaktiv ...
    Das kann absolut nix mit ADHS zu tun haben. Schlaftabletten und Narkosemittel wirken ALLE GABAerg!

  8. #78
    hirnbeiß

    Gast

    AW: Wirkung von Tee und Kaffee anders bei adhs?

    Bei mir sind es die Schmerzmittel.
    Ich brauche eine Ewigkeit, bis die wirken.
    Ich habe das Gefühl, daß mit MPH eine bessere Wirkung
    bei Schmerzmittel erzielt wird.

  9. #79
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 35

    AW: Wirkung von Tee und Kaffee anders bei adhs?

    nun habe ich es eine Woche lang versucht:
    einen Expresso zum Einschlafen, aber es hat leider nur 1x geholfen.

  10. #80
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 216

    AW: Wirkung von Tee und Kaffee anders bei adhs?

    Jo, bei mir auch der gegenteilige Effekt. Ich mein, in meinem Kopf herrscht so schon eine höllische Geschwindigkeit und um da 'runterzukommen, hilft Kaffee. Homeopathisches Prinzip.
    Bin daher leider abhängig von Kaffe und grünem Tee, aber ich arbeite dran. Ich mache zwar schon 6x die Woche Sport, abr das wir über Monate hinweg langsam gesteigert mit gleichzeitiger Anpassung der Ernährung. Zwischendurch dann imemrwieder mal ersuche, auf Kaffe und anregenden Te zu verzichten, bis s irgendwann klappt. Das ist mein Plan ^^

    a pro pos Narkose. Hatte ich 1x in meinem Leben wegen einem Schlüsselbeinbruch. Leute, als ich aufgewacht bin... Ich hab mich gefühklt wie neu geboren. Ich hatte noch nie in meinem ganzen Leben so viel Energie. Ich bin sofort ins Kranknenzimemr und hab angefangen Liegestütze, Kniebeuge und sonstwas zu machen. Leute, war ich da glücklich. enmal im Leben entspannt sein, ja das war toll... Gibts hier Leute, die das auch erfahren haben?
    ch fands lustig, wie der Mann neben mir im Aufwachraum ständig wieder eingeschlafen ist und ich so fit wie noch nie war Endlich einmal das Gehirn/Bewusstsein komplett ausschalten.
    Geändert von Rager ( 7.06.2011 um 12:00 Uhr)

Seite 8 von 10 Erste ... 345678910 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Wirkung von Ritalin
    Von yapiyapo im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 7.10.2008, 20:48
Thema: Wirkung von Tee und Kaffee anders bei adhs? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum