Seite 2 von 8 Erste 1234567 ... Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 71

Diskutiere im Thema Cannabis bei ADHS genehmigt? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 135

    AW: Cannabis bei ADHS genehmigt?

    ChaosQueeny schreibt:
    Dann bleibt zB noch Strattera, was auch von der Kasse bezahlt wird, aber im Gehirn anders wirkt als MPH, womit dir ggf erst einmal ein zweiter Wirkstoff zur Verfügung steht.


    Daneben gibt es noch weitere Möglichkeiten von Medikamenten, die mit Sicherheit leichter und vermutlich auch schneller zu bekommen sind. Allerdings werden wohl nicht alle von der Kasse übernommen und/oder benötigen ein Off-Label - ich bin mir da nicht sicher, weiss aber, dass dieses als Frage immer wieder mal hier aufkommt, wenn MPH nicht vertragen wird.
    Ja ich weiß, Strattera möchte ich nicht, da es soweit ich weiß ein Antidep. ist und die anderen die mir mein Arzt genannt hat sind off label und ziemlich teuer was man privat zahlen muss. Ich wart erstmal ab was jetzt mit Ritalin adult ist, muss aber zugeben, dass ich da schon etwas skeptisch bin. Naja wird die Zeit dann zeigen.

    Hab auch füe akute Situationen ein Neuroleptikum zur Beruhigung bekommen, weiß aber nich nicht ob ich so etwas wirklich nehmen möchte.

    Hat jmd Erfahrungen mit Promethazin?



    Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk

  2. #12
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 6.025

    AW: Cannabis bei ADHS genehmigt?

    Was hast du gegen Strattera? Schlechte Erfahrungen mit ADs oder eine allgemeine Ablehnung?

  3. #13
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 135

    AW: Cannabis bei ADHS genehmigt?

    ChaosQueeny schreibt:
    Was hast du gegen Strattera? Schlechte Erfahrungen mit ADs oder eine allgemeine Ablehnung?
    Ich wollte eigentlich nie Medikamente und habs lange angelehnt und jetzt halt doch MPH, bin aber abgeneigt ein Antidepressivum zu nehmen (auch schlechte Erfahrungen bei einer Freundin mitbekommen). Da hab ich generell noch mit mir zu kämpfen. Versuche sonst soweit es geht lieber alles pflanzlich, homöopathisch aber auch das hatte leider nicht geholfen.

    Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk

  4. #14
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 347

    AW: Cannabis bei ADHS genehmigt?

    ChaosQueeny schreibt:

    Und es ist nicht unüblich, dass erst die Umgebung Veränderungen bemerkt und dann erst der Betroffene.

    Und selbst, wenn MPH wirklich nicht deins ist (keine Wirkung ist relativ selten), dann gibt es noch andere Medikamente.
    RICHTIG!! und zwar beides

    ChaosQueeny schreibt:
    Sollte THC möglich sein, (Angeblich gibt es AD(H)Sler, aber vermutlich eher mit gerichtlich erstrittener Einzelgenehmigung, weil alles (!) andere (!) an Medikamenten (!) ausgereizt war), dann wird das ein sehr langer Weg, würde ich denken.
    ich kenn jemand der macht das legal (!). off-label mit ner Ärztin die 600 km weit von ihm weg wohnt, Medikosten + Reisekosten /Monat = € 800,- plus, absehbare Übernahme durch die Kasse

    sobald er den wissenschaftlichen Nachweis erbringen kann, dass die Hölle zugefroren ist.

    Wirkung bis dato: Geld chronisch knapp, Freizeit geht gegen 0 (außer im-Bus-sitzen zählt zu Deinen großen Leidenschaften, dann is es super) therapeutischer Nutzen: fraglich-placebohaft bis

    Null.


    Also echt,,,im Zweifel lieber erstmal nicht völlig durchdrehen weil was beim 2. Mal noch nicht funktioniet hat, bitteschön

    So hättest Du sicher nie Fahrradfahren gelernt....oder Lesen...oder überhaupt irgendwas.

  5. #15
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.395

    AW: Cannabis bei ADHS genehmigt?

    Ich verstehe deine Bedenken, aber würde Strattera trotzdem eine Chance geben. Jedes Medi wirkt bei jedem etwas anders, und es ist definitiv einen Versuch wert. Ich habe zum Beispiel keine Nebenwirkungen und bin zufrieden mit der Wirkung, nur die Einstellung hat etwas gedauert und war zeitweilig etwas mühsam, weil es erstmal müde macht, das ist aber komplett verschwunden.

    Ich wollte früher auch keine Psychopharmaka nehmen und war auch so drauf wie du, hatte dann aber wegen Depressionen gar keine andere Wahl mehr als stationär und musste durch alles durch.
    Seit ich richtig eingestellt bin hat sich meine Lebensqualität schon um 180 Grad zum Besseren gedreht, und jetzt mit Strattera ist es nochmal besser geworden, also die Basis sozusagen, und das ist schon sehr viel wert. Also die Stimmung ist auch noch mal stabiler damit, und das ist SEHR angenehm, wenn man emotional vorher zu durchlässig war quasi für alles. Ich würde freiwillig nie mehr auf Medis verzichten wollen. Es reicht schon, dass ich die Diagnose erst spät bekommen habe und es quasi zum Zusammenbruch kommen musste und wie sehr ich mich gequält habe mit vielen Dingen. Ich hätte mir das gern alles erspart, wenn es irgendwie möglich gewesen wäre. Die Medikamente sind ein Segen für mich, wenn auch kein Allheilmittel natürlich.
    Ritalin Adult habe ich auch länger genommen, aber das war nichts auf Dauer wegen Rebound und Schlaflosigkeit.
    Geändert von Wühlmaus (16.12.2017 um 01:14 Uhr)

  6. #16
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 6.025

    AW: Cannabis bei ADHS genehmigt?

    Du weisst aber schon, dass zB Bella Donna auch rein pflanzlich ......

    Gut, musst du wissen. Aber du bist nicht deine Freundin, das solltest du berücksichtigen. Nicht umsonst heisst es im AD(H)S-Sektor: Nur (der eigene) Versuch macht klug! - Weil man eben nicht von andere auf sich selbst schliessen kann.

    Ich kenne mittlerweile viele AD(H)Sler, die es mit Stattera probiert haben (und teilweise auch (starke) Vorbehalte hatten) und denen es gut bis sehr gut hilft. Einige haben den Vergleich mit MPH und behaupten steif und fest, Strattera ist besser und ihnen geht es damit besser.

    Es gibt natürlich auch AD(H)Sler, die es nicht vertragen, das ist sicher und dann scheint es auch Nonresponder darauf zu geben.


    Unabhängig davon sind dir die möglichen Folgen von THC-Konsum dann sicherlich auch bekannt. Also ungefährlich ist das auch nicht ... eher im Gegenteil - besonders, wenn man noch jung ist. Und eine Psychose ist echt übel ... -

    Auch wenn man selbst immer davon ausgeht, dass es einen selbst ja nicht trifft. Interessanterweise schwenkt das bei Medikamenten, die dazu noch dosisstabil und damit auch wirkstabil sind, gerne mal um ... Warum eigentlich?

  7. #17
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 347

    AW: Cannabis bei ADHS genehmigt?

    ItsMe schreibt:

    Hat jmd Erfahrungen mit Promethazin?



    Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
    nein,aber wenn ich mir das so durchlese drängt sich mir laienhaft die Frage auf ob das vielleicht der Grund dafür ist, dass Du von dem Ritalin nichts merkst.

    Ich hab sowas in Erinnerung, dass Neuroleptika (und auch Promethazin) und MPH gegenläufig wirken.

    Nach oberflächlichem Googlen hab ich das auch bestätigt gefunden allerdings sprechen die eher von einer abschwächenden Wirkung aufs Neuroleptikum, aber wer weiß....

    Ich bin kein Arzt, aber Du könntest doch mal nachforschen ob da ein Zusammenhang besteht.

  8. #18
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 6.025

    AW: Cannabis bei ADHS genehmigt?

    Das war aber nicht die Frage, ob man dann Promethazin bei der Behandlung von AD(H)S in Erwägung ziehen könnte?

    Dann würde es jetzt echt
    Neuroleptika vs AD
    stehen????


  9. #19
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 135

    AW: Cannabis bei ADHS genehmigt?

    Luis Iffre schreibt:
    nein,aber wenn ich mir das so durchlese drängt sich mir laienhaft die Frage auf ob das vielleicht der Grund dafür ist, dass Du von dem Ritalin nichts merkst.

    Ich hab sowas in Erinnerung, dass Neuroleptika (und auch Promethazin) und MPH gegenläufig wirken.

    Nach oberflächlichem Googlen hab ich das auch bestätigt gefunden allerdings sprechen die eher von einer abschwächenden Wirkung aufs Neuroleptikum, aber wer weiß....

    Ich bin kein Arzt, aber Du könntest doch mal nachforschen ob da ein Zusammenhang besteht.
    Ja hab da glaube ich auch sowas gelesen, aber daran kann es in meinem Fall nicht liegen, da ich das Neuroleptikum noch nicht genommen habe und auch nicht sicher bin ob ich das mal werde. Also nur zu Not.

    Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk

  10. #20
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.395

    AW: Cannabis bei ADHS genehmigt?

    ... und ich hatte auch Vorbehalte wegen Strattera, irgendwie kursiert da auch einfach viel Negatives von Leuten, bei denen es nicht gepasst hat... mein Doc war sehr dafür und ich wurde letztlich eines Besseren belehrt... bei meinem AD übrigens auch, hatte da gar keine Lust drauf, nochmal Wechsel, was ist das jetzt wieder für ein Zeug... leider muss man es einfach ausprobieren, aber wenn es gar nichts ist für einen, kann man ja auch alles schnell wieder absetzen... erschreckend ist halt einfach immer der Beipackzettel mit den ganzen NW, aber die MÜSSEN da halt einfach alle aufgeführt haben, manchmal bleibt man auch von fast allem verschont...

    Kann dich aber schon verstehen, hatte früher auch regelrecht Angst vor dieser Art von Medikamenten und auch zwei schlechte Erfahrungen in Zusammenhang mit Ärzten, sicher auch noch verstärkt durch die Depris, verbunden eben auch mit Angst... es braucht auch einen guten Arzt als Begleitung.

Seite 2 von 8 Erste 1234567 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Cannabis als ADHS-Medikament -Stellungnahme Zentrales adhs-Netz
    Von Skywalker im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.11.2017, 16:54
  2. Cannabis und ADHS
    Von sunspot im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 1.10.2017, 14:06
  3. Adhs und Cannabis
    Von Tommytom im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 31.08.2016, 23:17
  4. ADHS + Cannabis + Psychosen
    Von xilef im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 15.02.2012, 18:54
Thema: Cannabis bei ADHS genehmigt? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum