Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 12

Diskutiere im Thema Was gegen Ablenkbarkeit (z.B. beim Lesen)? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADS / ADHS
    Forum-Beiträge: 390

    Frage Was gegen Ablenkbarkeit (z.B. beim Lesen)?

    Hi ihr Lieben,

    mir fällt immer wieder auf, dass ich-insbesondere beim Lesen im Internet-extrem ablenkbar bin und daher oft die angefangenen Artikel/Forenbeiträge nicht vollständig lese.

    Ständig fallen mir neue Gedanken ein, ich öffne immer wieder neue Fenster auf, weil ich z.B. plötzlich an etwas Anderem denke. Also z.B. ich denke plötzlich, vielleicht gibt es bei A***N gerade neue Schnäppchen (Schuhe!!!!!!), also verlasse ich das aktuelle Fenster, schaue bei A***ON rein, komme evtl. zurück auf das vorherige Fenster, aber manchmal auch nicht, sondern öffne wieder ein neues Fenster, weil mir wieder was Anderes eingefallen ist ("Ich muss meine Emails checken") und ich SOFORT googlen muss.

    Wahrscheinlich sind Reizoffenheit (äußere visuelle und auditive Reize, aber auch innere Reize wie Gedanken) und Impulsivität (Impulskontrollstörung, also die Unfähigkeit, diesen neuen Impulsen zu widerstehen) für diese starke Ablenkbarkeit verantwortlich.

    Kennt ihr das von euch?

    Ich muss mich regelrecht zwingen, Forumbeiträge, Artikel zu Ende zu lesen, also gegen dieses "hüpfenden" Verhalten aktiv kämpfen.

    Aber selten gelingt es mir, vor Allem wenn die Artikel/Forenbeiträge sehr lange sind.

    Die Idee zu diesem Posting kam mir eben beim Lesen eines Postings im Forum, das ich in der Folge nicht zu Ende gelesen habe.

    Beim Lesen eines Buches fällt mir das Konzentrieren leichter, wenn die Umgebung reizarm ist (also am Besten abends allein im Bett, Ruhe um mich herum). Vor Kurzem konnte ich mein Buch nicht konzentriert weiter lesen, weil meine Tochter daneben (wir waren im Wohnzimmer, ich auf dem Sofa, sie auf dem Sessel) an ihrem Tagebuch schrieb. Ich musste immer wieder zu ihr gucken, war nicht imstande, eine einzige Seite des Buches zu Ende zu lesen.

    Meine Tochter hat eine unglaubliche Konzentrationsfähigkeit, kann stundenlang Bücher lesen (sie hat nachweislich kein ADS, ist an der Grenze zur HB). Ich beneide sie für diese Fähigkeit, denn eigentlich lese ich sehr gerne.

    In einer lauten Umgebung mit vielen Menschen (Bus, Zug z.B.) kann ich selten Bücher länger als ein paar Min am Stück lesen, es sei denn, ich befinde mich in einer abgeschirmten Ecke (allein in einer Zugabteilung) und trage Ohropax.

    Gibt es da Strategien, die einem helfen können, länger bei einer Sache zu bleiben, insbesondere beim Lesen/Internet?

    Ist das mit ADS Medi bei euch besser geworden?
    Geändert von Yasmine ( 2.12.2017 um 09:01 Uhr) Grund: Wieder eine neue Idee!LOL

  2. #2
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 365

    AW: Was gegen Ablenkbarkeit (z.B. beim Lesen)?

    Spontane Idee: Gibt es nicht spezielle, reizarme Browser?

    Außerdem: Vor dem Internetbesuch genau festlegen, was geguckg wird, und das einhalten. Wenns klappt: belohnen.

    Und ja: Methylphenidat ist eine Möglichkeit, das Hüpfen zu minimieren.

  3. #3
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADS / ADHS
    Forum-Beiträge: 390

    AW: Was gegen Ablenkbarkeit (z.B. beim Lesen)?

    Addy Haller schreibt:
    Spontane Idee: Gibt es nicht spezielle, reizarme Browser?
    Keine Ahnung. Ich werde mal eine IT Expertin (meine 12-jährige Tochter!) fragen.

    Außerdem: Vor dem Internetbesuch genau festlegen, was geguckg wird, und das einhalten. Wenns klappt: belohnen.
    Tja....ich glaube, am Besten ist es, den PC gar nicht einzuschalten!

    Schwierig ist auch die vereinbarte Zeit zu halten: trotz Timer-APP bleibe ich meistens viel länger online als geplant. Dabei habe ich meine tägliche Pflichten (Haushalt) meist vorher nicht erledigt!

    Irgendwie habe ich oft das Gefühl, bei den geplanten Verhaltensveränderungen auf der Stelle zu bleiben, also immer und immer wieder die gleichen Fehler zu machen...Mensch, das nervt!!!!!

    Und ja: Methylphenidat ist eine Möglichkeit, das Hüpfen zu minimieren.
    Ok, dann bin ich sehr gespannt auf meine Reaktion, falls ich es bekomme.

    Mir fällt gerade einen neuen möglichen Zusammenhang zwischen meiner PC Sucht (diesen Drang, online zu gehen und nicht aufhören zu können) und ADS ein: liegt diese Sucht nicht an diesem Bedürfnis nach Stimulation? Ich meine damit: der graue Alltag ist sooooooooooo langweilig, das Internetsurfen mit den vielen Infos aber soooooooooooo spannend/interessant, dass ich spontan lieber diesem Impuls nachgehe, um unbewusst mein Gehirn zu stimulieren? Stichwort: hohes Interesse bei dem momentanen Thema = Hyperfokus, möglich durch Ausschütung von mehr Dopamin im synaptischen Spalt?
    Geändert von Yasmine ( 2.12.2017 um 10:16 Uhr)

  4. #4
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 339

    AW: Was gegen Ablenkbarkeit (z.B. beim Lesen)?

    Es gibt Programme die bestimmte Seiten blocken, das nutze ich beim Studium .

    Auch wenn MPH das Hüpfen minimiert muss ich trotzdem eine gewisse „Disziplin“ oder Verntwortlichkeit einsetzen damit ich die Wirkung auch nutzen kann.

    Vor allem wenn ich bei den Chaoten hier bin ist MPH manchmal resistent , gegen das was ich eigentlich machen wollte

  5. #5
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADS / ADHS
    Forum-Beiträge: 1.433

    AW: Was gegen Ablenkbarkeit (z.B. beim Lesen)?

    @Yasmine

    Das Problem kenne ich nur zu gut von mir selbst. Leider habe ich bis jetzt auch noch kein richtiges Mittel dagegen gefunden. Aber ich versuche mir jetzt
    zumindest schon einmal eine Zeitvorgabe fürs Internet zu geben und diese dann auch einzuhalten.

    LG Murmel

  6. #6
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADS / ADHS
    Forum-Beiträge: 390

    AW: Was gegen Ablenkbarkeit (z.B. beim Lesen)?

    Elisa.beth schreibt:
    Es gibt Programme die bestimmte Seiten blocken, das nutze ich beim Studium .
    Welche?

    Auch wenn MPH das Hüpfen minimiert muss ich trotzdem eine gewisse „Disziplin“ oder Verntwortlichkeit einsetzen damit ich die Wirkung auch nutzen kann.
    OK. Ja, Selbstdisziplin, das Zauberwort! Warum fällt sie uns ADSler aber soooooooo schwer?
    Vor allem wenn ich bei den Chaoten hier bin ist MPH manchmal resistent , gegen das was ich eigentlich machen wollte
    Ja, das Forum hat ein sehr hohes Suchtpotential, weil man ständig neue Antworten/Postings bekommt und den Drang verspürt, sie zu lesen. Neues ist ja für ADSler spannend/stimulierend, das habe ich bei meinem betroffenen Sohn sehr früh beobachten können.

    So kann es vorkommen, dass ich um 8 Uhr ins Forum schaue, um 11 Uhr immer noch da bin, obwohl ich den Timer auf 30 Min eingestellt hatte. Dann ist es 11 Uhr und Zeit zum Kochen, dabei habe ich das saubere Geschirr immer noch nicht aufgeräumt, den vollen Mülleimer immer noch nicht entleert, die saubere Wäsche im Keller immer noch nicht geholt, usw. Dann kommt unweigerlich das schlechte Gewissen, die Hetzerei, das Gefühl der Überforderung, des "Es ist immer zu viel", "Ich schaffe das nie", " Ich bin zu nichts fähig"...

  7. #7
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADS / ADHS
    Forum-Beiträge: 390

    AW: Was gegen Ablenkbarkeit (z.B. beim Lesen)?

    Murmel schreibt:
    @Yasmine

    Das Problem kenne ich nur zu gut von mir selbst. Leider habe ich bis jetzt auch noch kein richtiges Mittel dagegen gefunden. Aber ich versuche mir jetzt
    zumindest schon einmal eine Zeitvorgabe fürs Internet zu geben und diese dann auch einzuhalten.

    LG Murmel
    Ich vermute, das ist leider ADS typisch!

    Schaffst du das mit der Zeitvorgabe einhalten?

    Ich stelle den LapTop Timer ein, schalte ich ihn aber aus, wenn er klingelt!

    Mittlerweile vermute ich, dass Selbstdisziplin meist zum Scheitern verurteilt ist, dass also "Fremddisziplin" besser geeignet ist, um unser Verhalten besser steuern zu können (ADS ist ja eine Selbststeuerungsschwäche, habe ich mal irgendwo gelesen).

    Beim PC wäre also ein Programm, das den PC sofort für eine festgelegte Zeit (z.B. 4 Std) automatisch abschaltet, wahrscheinlich die wirksamste Maßnahme gegen die PC/Internetsucht.

    Das würde allerdings das Problem der starken Ablenkbarkeit in der Zeit der PC Nutzung nicht lösen.

  8. #8
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 836

    AW: Was gegen Ablenkbarkeit (z.B. beim Lesen)?

    Tja....ich glaube, am Besten ist es, den PC gar nicht einzuschalten!https://adhs-chaoten.net/images/smilies/002.gif
    Das wäre das einfachste.
    Ich glaube diese Zauberkisten sind wirklich Gift für uns.

    Man kann so vieles machen, mal kurz von A nach B, natürlich über C,D,E,F,G... Perfekt um unserem ADHS Affen jede Menge Zucker zu geben...


    OK. Ja, Selbstdisziplin, das Zauberwort! Warum fällt sie uns ADSler aber soooooooo schwer?
    Weil wir sonst kein ADHS hätten...

    Und ja: Methylphenidat ist eine Möglichkeit, das Hüpfen zu minimieren.
    Das ist für mich bisher wirklich das einzige was etwas geholfen hat. Nur die Nebenwirkungen...

  9. #9
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 365

    AW: Was gegen Ablenkbarkeit (z.B. beim Lesen)?

    Wenn die Selbststeuerung nicht klappt, wie wäre es mit Fremdsteuerung? Ein Familienmitglied (deine Tochter?) weist dich freundlich aber bestimmt darauf hin, wenn du die vereinbarte Internetzeit überziehst?

    Das mit dem Belohnen, wenn es klappt, war übrigens kein Scherz...

  10. #10
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 339

    AW: Was gegen Ablenkbarkeit (z.B. beim Lesen)?

    Ich nutze einmal
    Dejal - Time Out (für MAC)

    Da kann ich nach eingestellter Zeit für bestimmte Zeit einen Bildschirmschoner einstellen und man kann nichts mehr machen, den man wenn nur mit Neustart deaktivieren kann

    und

    SelfControl (für MAC)

    da kann ich bestimmte Internetseiten blockieren oder alles blockieren und nur bestimmte Seiten freischalten. Da hilft auch kein Neustart ;-)

    Am IpAd und Phone setzet ich die Kindersicherung ein , so das ich nur ein Programm nutze und muss dann ein Passwort eingeben wenn ich wechseln will . Das ist dann zumindesten eine Hemmschwelle.
    Aber was adäquates für iPad/phone habe ich noch nicht so recht gefunden :-( da ich leider sehr schnell herausfinde wie man was umgehen kann ;-)

    Was es auf Android und Windowasbasis gibt weiss ich nicht ?

    Hab auch schon mal mein Laptop in der Tasche abgeschlossen und den Schlüssel in den Keller gebracht, damit ich morgens nicht sofort starte.

    Mit "Disziplin" meine ich halt solche Dinge zu installieren weil das mit der Selbstdisziplin ist wirklich so ein Sache.

    Die Tochter als Hilfe zu installieren ist doch ein echt sympatsiche Idee ;-)


    und ich starte jetzt den Bildschirmschoner weil mein MPH lenkt den Fokus zu sehr auf die Chaoten-Seite und der Tunnel der gerade entsteht blendet den gesammten Haushalt aus bis später
    oh man warum habe ich nicht diese Haushaltsresitenz bei anderen Dingen ;-)
    Geändert von Elisa.beth ( 2.12.2017 um 11:29 Uhr)

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Schreibe grade meine Masterarbeit und habe Probleme beim Lesen und Schreiben.
    Von Eyvn im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 9.12.2016, 17:53
  2. Visuelle Ablenkbarkeit
    Von Chamaeleon im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 1.11.2015, 16:14
  3. Werdet ihr beim Lesen auch sehr müde?
    Von Swidi im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 19.10.2013, 00:37
  4. Abneigung gegen Strukturen trotz Reizoffenheit und hoher Ablenkbarkeit
    Von Dompteur im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 7.07.2013, 11:44
  5. "innerliches Schwanken" beim Lesen o_O
    Von WbD im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 6.10.2012, 01:18
Thema: Was gegen Ablenkbarkeit (z.B. beim Lesen)? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum