Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Diskutiere im Thema Steigert ihr euch auch in Dinge (positiv&negativ) so hinein? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 51

    Steigert ihr euch auch in Dinge (positiv&negativ) so hinein?

    Das würde mich auch mal interessieren ....

    Ich hatte das bereits schon als Kind, dass ich mich in Dinge, Gefühle extrem reingesteigert habe. Hat das etwas mit dem fokussieren zu tun? Also dass man Hyperfokussiert auf etwas ist?

    Mal ein paar Beispiele:

    Als ich so 10,11 war, hatte ich eine Phase, da wollte ich immer wissen wie das Wetter wird. Ich war regelrecht besessen davon jeden Tag unendlich oft die Wetterkarten im Internet aufzurufen und sie mir anzusehen. Vor allem im Winter, denn ich hoffte immer so sehr auf Schnee und freute mich so, dass ich mich da so reingesteigert habe, dass ich selbst, wenn ich bei Freundinnen war, an deren PC schauen wollte, ob sich das Wetter ändert(obwohl ich das Zuhause vorher sicher schon 20,30 mal getan hatte).

    Ich konnte mich leider auch schon immer in Ängste hineinsteigern. So sehr dass ich nachher kaum noch Realität von Einbildung unterscheiden kann.

    Oder wollte ich zb als Kind/Jugendliche mich mit einer Freundin treffen, dann hatte ich mir das in den Kopf gesetzt und es musste klappen! Wenn keiner ans Telefon ging, rief ich unzählige Male an, auch, wenn es eigentl klar war, dass keiner zuhause ist. Wo andere dann gedacht haben „was soll’s, dann heute halt nicht“, habe ich alle Hebel in Bewegung gesetzt. Also total übertrieben.

    Aber auch bei Dingen, die mir Spaß machen. Ich bekomme dann regelrecht einen tunnelblick und bin so auf die eine Sache konzentriert, dass alles andere ausgeblendet wird. Nicht selten habe ich von meinem Mann oder Freunden dann zu hören bekommen, dass ich mich überhaupt nicht mehr melde oder kümmere und nur noch xy mache.
    Meistens ja dann alles nach einiger Zeit wieder abgebrochen, weil doch nicht mehr toll... ihr kennt das sicher. Aber vorher habe ich nur diese eine Sache gesehen. Ich werde dann auch sauer, wenn man mir sagt dass das ein wenig übertrieben ist, oder ich anderes gar nicht mehr wahrnehme.


    Ich könnte noch unzählige weitere Dinge aufzählen. Kommt das jemandem hier bekannt vor?

  2. #2
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 294

    AW: Steigert ihr euch auch in Dinge (positiv&negativ) so hinein?

    Ja, da finde ich mich durchaus wieder. Das mit den Verabredungen kenne ich auch noch aus meiner Kindheit. Ich habe stundenlang gute und nicht so gute Freunde durchtelefoniert, weil ich unbedingt mit jemandem spielen wollte...

    Es ist auch heute noch so. Wenn mich eine Sache fesselt, dann betreibe ich sie bis zum Äußerstem. Ich denke das ist wohl wirklich dieser klassische Hyperfokus. Ich kann zB 7-8 Stunden singen ohne müde zu werden, zu essen oder groß auf die Toilette oder trinken zu müssen. Ich denke auch, das momentan einen krassen Fokus auf dieses Forum gelegt habe. Ich bin ständig an meinem Handy und gucke permanent ob neue Beiträge gekommen sind.

    Ich versuche das oft ganz gezielt zu unterbinden, aber dann kreisen die Gedanken trotzdem um dieses eine Thema. Ich kann von mir sagen , das ich mich in diesen Situationen emotional "gefangen" in einem Thema sehe und alles außerhalb dessen für mich eine große Anstregung ist.

    Deswegen versuche ich mir anzutrainieren einfach alles von vornherein als "interessant" wahrzunehmen um mir selber nicht die Chance zu nehmen etwas neues zu entdecken und mir mit scheinbar "sinnlosen" Dingen die Zeit zu nehmen, die ich vielleicht für die Uni oder den Haushalt bräuchte.

    Klappt leider nicht immer, ich brauche dafür viele Regeln und eine harmonische Umgebung.

  3. #3
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 811

    AW: Steigert ihr euch auch in Dinge (positiv&negativ) so hinein?

    Ob das ein Reinsteigern ist, weiß ich nicht, ich weiß nur, dass ich sehr positive und sehr negative Gefühle einfach sehr, sehr stark wahrnehme.

    Beispiele:

    Als ich vor Jahren meine Zusage für das Zweitstudium erhielt, hüpfte u sprang ich vor Freude z.B. wie eine Bekloppte durch meine Wohnung. Als ich vor Jahren meine Zusage für die Doktorarbeit erhielt, fiel ich fast in Ohnmacht und stand vor Freude eine Woche lang echt neben mir - das war schon leicht gruselig.

    Aktuelles Beispiel sogar: Ich hatte meiner Freundin ein Geschenk bestellt und hatte gehofft, dass es genau ankommt, wenn meine Freundin bei mir ist. Als es dann tatsächlich an der Tür klingelte, hüpfte u sprang ich ebenso freudig durch die Wohnung wie bei meiner Zusage zum Zweitstudium.

    Als Kind habe ich mich mal so sehr auf ein Weihnachtgeschenk gefreut, dass ich eine ganze Nacht lang nicht schlafen konnte. Als mir als Kind das 1. Mal Blut aus der Armbeuge entnommen werden sollte, geriet ich in Panik. Als ich mal unter dem Fuß genäht wurde, wehrte ich mich mit Händen und Füßen, so dass mich 6 "Mann" festhalten mussten.

    Nun ja, AD(H)Sler haben ja Probleme mit der Regulation von Gefühlen/Emotionen. Das wird es wohl sein.

  4. #4
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 49
    Forum-Beiträge: 318

    AW: Steigert ihr euch auch in Dinge (positiv&negativ) so hinein?

    Anncath schreibt:
    Ich denke auch, das momentan einen krassen Fokus auf dieses Forum gelegt habe. Ich bin ständig an meinem Handy und gucke permanent ob neue Beiträge gekommen sind.

    Ich versuche das oft ganz gezielt zu unterbinden, aber dann kreisen die Gedanken trotzdem um dieses eine Thema. Ich kann von mir sagen , das ich mich in diesen Situationen emotional "gefangen" in einem Thema sehe und alles außerhalb dessen für mich eine große Anstregung ist.
    Ich glaube, im Moment geht es mir haargenau so. Auch dass mir angefangene Diskussionen stundenlang im Kopf rumgehen. Ich habe immer ein "Top-Thema" im Kopf, dafür setze ich alles in Bewegung oder denke ständig darüber nach, wie eine Sucht. Zum Glück wechselt das immer mal.

    Dabei habe ich gerade ein paar Tage frei und ich wäre diese Woche viel lieber "Schöne Einrichtung-süchtig" und würde lieber durchs Möbelhaus wandern, Pläne machen, mein Bücherregal neu sortieren, Sachen ausmisten und bei eBay einstellen, was ich an sich alles gerne mache, aber mein Fokus sitzt eben gerade woanders und ich schaffe es nicht umzuschalten....
    Morgen ist aber wirklich Möbelhaus dran. Hoffentlich.

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 51

    AW: Steigert ihr euch auch in Dinge (positiv&negativ) so hinein?

    september schreibt:
    Ich glaube, im Moment geht es mir haargenau so. Auch dass mir angefangene Diskussionen stundenlang im Kopf rumgehen. Ich habe immer ein "Top-Thema" im Kopf, dafür setze ich alles in Bewegung oder denke ständig darüber nach, wie eine Sucht. Zum Glück wechselt das immer mal.

    Dabei habe ich gerade ein paar Tage frei und ich wäre diese Woche viel lieber "Schöne Einrichtung-süchtig" und würde lieber durchs Möbelhaus wandern, Pläne machen, mein Bücherregal neu sortieren, Sachen ausmisten und bei eBay einstellen, was ich an sich alles gerne mache, aber mein Fokus sitzt eben gerade woanders und ich schaffe es nicht umzuschalten....
    Morgen ist aber wirklich Möbelhaus dran. Hoffentlich.
    Ich schließe mich an

  6. #6
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 208

    AW: Steigert ihr euch auch in Dinge (positiv&negativ) so hinein?

    Hyperfokus sage ich da nur dazu! Ob positiv oder negativ......ich hatte das schon seit ich denken kann!

    Manchmal hilft es (Semsterarbeiten schreiben). Manchmal ist es aber auch einfach nur peinlich (Harry Potter Bilder sammeln bis das Album voll ist und um es dann in einer Schublade verschwinden zu lassen). Manchmal nervt sich das Gegenüber (immer und immer wieder über das gleiche Thema quatschen). .....weitere Beispiele sind unendlich Zahlreich.....ich verschone euch hier aber......

  7. #7
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 5.038

    AW: Steigert ihr euch auch in Dinge (positiv&negativ) so hinein?

    Hyper80 schreibt:
    Ob das ein Reinsteigern ist, weiß ich nicht, ich weiß nur, dass ich sehr positive und sehr negative Gefühle einfach sehr, sehr stark wahrnehme.

    Beispiele:

    Als ich vor Jahren meine Zusage für das Zweitstudium erhielt, hüpfte u sprang ich vor Freude z.B. wie eine Bekloppte durch meine Wohnung. Als ich vor Jahren meine Zusage für die Doktorarbeit erhielt, fiel ich fast in Ohnmacht und stand vor Freude eine Woche lang echt neben mir - das war schon leicht gruselig.

    Aktuelles Beispiel sogar: Ich hatte meiner Freundin ein Geschenk bestellt und hatte gehofft, dass es genau ankommt, wenn meine Freundin bei mir ist. Als es dann tatsächlich an der Tür klingelte, hüpfte u sprang ich ebenso freudig durch die Wohnung wie bei meiner Zusage zum Zweitstudium.

    Als Kind habe ich mich mal so sehr auf ein Weihnachtgeschenk gefreut, dass ich eine ganze Nacht lang nicht schlafen konnte. Als mir als Kind das 1. Mal Blut aus der Armbeuge entnommen werden sollte, geriet ich in Panik. Als ich mal unter dem Fuß genäht wurde, wehrte ich mich mit Händen und Füßen, so dass mich 6 "Mann" festhalten mussten.

    Nun ja, AD(H)Sler haben ja Probleme mit der Regulation von Gefühlen/Emotionen. Das wird es wohl sein.
    Jaaa!
    OhgottOhgott, Weihnachten, Ostern, Nikolaus und Geburtstage...

    Dazu hat sich erst kürzlich ein Gespräch zwischen meiner Ma und mir ergeben. DAS war... wirklich AUFSCHLUSSREICH!

    Offenbar bin ich circa eine Woche vor dem jeweiligen Ereignis mit absolut bemerkenswerter Regelmäßigkeit zum beängstigend lebensnahen Mini - Hulk mutiert!

    Nuja. Hähömm. *räusper*

    Wieso der liebe Herr Lufti, ein solcher Ausbund an Unschuld,der überlieferten Tugendübung von früher Kindheit an strikt und ohne jedes Wanken, jedes Zaudern, mit glühendem Eifer hingegeben, urplötzlich ihm so VÖLLIG WESENSFREMDE Anwandlungen an den Tag gelegt hat?

    Tja. Das ist allerdings nicht GANZ so leicht salonfähig zu erklären.

    GESCHICHTE IN DER GESCHICHTE; darf gern übersprungen werden. Da is der Möchtegern-Schreiberling mit mir durchgegangen... 'Tschulligung! *linkisch verbeug*

    {Der werte Herr litt vom Tage seiner Geburt in diese Welt hinein an jenem so grausamen Übel, welches geeignet ist, Freundschaften, Familien, Armeen, ja was sagen wir, STAATEN in den gähnenden Abgrund der trägen Untauglichkeit zu reißen.

    Dies nun blieb auch zeitlebens der einzige Feind im Innen oder Außen, den zu bezwingen der Allmächtige Gott über allen & allem ihm die nötige Kraft zu verleihen bisher nicht gewillt zu sein schien.

    Und so litten er und alle, die mit ihm ein Stück seines Weges gingen beständig Ungemach, empfindliche Schläge, Gram und schwerstes Herzeleid.

    Diese zweifellos fieseste aller fiesen Geißeln des Teufels wurde benannt "ADHS". Doch ist mir der Ursprung jener Buchstabenfolge unbekannt. Zweifellos bezeichnet sie nicht den Entdecker dieser Geistesplage, da ein solch glanzloser Name im ganzen christlichen Abendlande noch niemals ist jemandem zu Ohren gekommen!}


    Ja. Also.

    Ich konnte nächtelang nicht schlafen. Habe sie UND noch die Nachbarn effektiv wach gehalten! Bin bei jeder sich bietenden Gelegenheit auf Geschenke - Jagd gegangen.

    Wurde, so tatsächlich noch MÖGLICH!!, noch nerviger, hab dann kaum mal die Luftiklappe länger als ne halbe Minute (sehr grobe, mütterliche Schätzung) zu gelassen...

    Was auch immer ich fühlte, es schien mein armes Hirn unaufhaltsam und blitzschnell zu über rollen, ja geradezu zu überfluten, sodass rationales, überlegtes Handeln beim besten Willen nicht möglich war.

    Und DIES gilt auch heute noch! Erst und NUR das Ritalin ermöglichte den echten Fortschritt, das Durchbrechen der unterschiedlichen Vicious Cycles, bewusst gelenkt es Lernen und Erlernen und MERKEN! NOTIEREN! Herrliche Atempause. Ein Heraustreten aus dem so unmittelbaren Erleben in Form von kontrolliert genutzter, kurzzeitiger, GESUNDER Dissoziation!

    Jedoch brauchte es auch Zeit, DIESE Fertigkeit zu erlernen. Aber ich hab es geschafft!
    Geändert von luftkopf33 (29.11.2017 um 22:09 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Gibt es Dinge, die euch Leid tun?
    Von quicksilver im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.05.2013, 17:44
  2. dinge die euch zum wahnsinn treiben?
    Von Erdbeercreme im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 158
    Letzter Beitrag: 26.12.2012, 10:50
  3. Kaffee-positiv oder negativ ??
    Von Unnormale im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.12.2011, 16:31
Thema: Steigert ihr euch auch in Dinge (positiv&negativ) so hinein? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum