Seite 4 von 4 Erste 1234
Zeige Ergebnis 31 bis 34 von 34

Diskutiere im Thema Woher habt ihr euer AD(H)S? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #31
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 254

    AW: Woher habt ihr euer AD(H)S?

    mein Beitrag bezog sich darauf, das hier gemutmaßt(!) wurde, ob ADHS wegen Kaffee oder rauchen in der Schwangerschaft, bzw geringem Geburtsgewicht entsteht..
    Das es die genetische Komponente gibt, steht nicht zur Debatte und ist nicht "vage"

  2. #32
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 323

    AW: Woher habt ihr euer AD(H)S?

    Okay das wusste ich nicht. Ich hatte es in einem online-Artikel gelesen, von einer Quelle die ich eigentlich als seriös erachtet habe. (Ich meine sogar mehrere, aber ich kann mich irren)

  3. #33
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 29

    AW: Woher habt ihr euer AD(H)S?

    Bei mir war die Ursache von ADHS eine Mischung aus erblichen Faktoren, einem Problem bei der Geburt (Nabelschnur um den Hals), und meinem Verhalten im ersten Jahr nach der Geburt, das dazu geführt hatte, daß ich im Kleinhirn nur ca. 55% der Verbindungen gebaut hatte. Positiv beeinflußt wurde ADHS dagegen durch meine Erziehung, wo ich gelernt hatte, einiges auszugleichen. Das ist soweit das Ergebnis meiner Forschung.

  4. #34
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 174

    AW: Woher habt ihr euer AD(H)S?

    "Prinzipiell sind sich alle Autoren darin einig, dass zur Manifestation einer ADHS multiple Gen-Anomalien erforderlich sind, somit Auffälligkeiten an einzelnen Genen jeweils nur ein kleine Facette am klinischen Bild bedingen und additive Effekte für die Ausprägung des Phänotyps verantwortlich sind (Coghill u. Banaschewski 2009; Franke et al. 2012)

    Unterschiede innerhalb der Familien: Wenn z.B. zehn Gene für die Manifestation einer ADHS nötig wären, würden hierzu in der Regel beide Eltern beitragen. Mehr Gen-Anomalien sind dabei von einem klinisch gleichfalls betroffenen Elternteil zu erwarten. Es besteht natürlich auch die Möglichkeit, dass beide Elternteile klinisch nicht betroffen sind, weil sie knapp unterhalb der Schwelle liegen und jeweils z.B. nur acht oder neun der betreffenden Gen-Anomalien aufweisen, aber die 'Summe' beim Kind dann gerade zur Manifestation der ADHS ausreicht. Es wird dann auch offensichtlich, dass sich Geschwister in der Art und Symptomatik sehr stark unterscheiden können. Hochwahrscheinlich wird eine ADHS beim Kind dann, wenn beide Eltern deutlich betroffen sind."

    [Krause&Krause, ADHS im Erwachsenenalter - Genetik].

Seite 4 von 4 Erste 1234

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.11.2011, 20:06
  2. Woher nen IQ-Test?
    Von Talea im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 11.10.2011, 06:24
  3. Woher Nebenwirkungen ?
    Von Ohjeeee im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.06.2011, 22:16
  4. Woher nun die Medikamente?
    Von Schessy84 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 11.11.2010, 21:25
Thema: Woher habt ihr euer AD(H)S? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum