Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 17

Diskutiere im Thema Anders denken im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht
    Forum-Beiträge: 142

    Anders denken

    Merkt ihr, dass ihr anders denkt als andere bzw. wie wird euch das bewusst?

    Es wird hier im Forum ja immer wieder angesprochen, dass das Gehirn von AD(H)Slern irgendwie anders funktioniert.

    Geahnt habe ich das bei mir schon seit längerem, aber da man nie in die "normal" denkenden Menschen hineinschlüpfen kann, stand ich in viele Jahre doch ziemlich ratlos da, wenn ich z.B. mit folgenden Äußerungen bedacht wurde:

    - Du denkst zuviel!

    - Also die Frage hätte ich mir jetzt echt nicht gestellt!

    - Das ist eine typische Zebramama-Frage!
    (gar nicht mal im Sinne von "so eine blöde Frage", denn sinnvolle Antworten gab es von der Person eben auch nicht, sondern eher von "du fragst oft von einem anderen/ irgendwie unpassenden Blickwinkel aus")

    - Und wen interessiert das?

    Ganz ungewollt habe ich mitunter Lehrer und/ oder Dozenten mit meinen Fragen verwirrt. Das war mir manchmal peinlich, weil sie dann spontan keine Antwort wussten und ich das Gefühl hatte sie bloßgestellt zu haben.

    Auch hier wieder - das waren jetzt nicht irgendwelche abgehobenen, superklugen Fragen, sondern eher Fragen, die daraus resultierten, dass ich mich dem Thema irgendwie von einer anderen, unpassenden Seite näherte.

    Am auffälligsten ist das immer bei "offenen" Fragen. Also da lande ich routinemäßig woanders als ursprünglich für die Antwort vorgesehen.

    Das ist jetzt ein Kinderbeispiel, aber ich nehme es trotzdem, also z.B. im Mathebuch:

    "Susi hat vier Autos, Peter hat neun. Schließe!"

    Fragen dieser Art stürzen mich in große Verwirrung ;-).

    Ich könnte endlos dazu referieren, dass es durchaus erstaunlich ist, dass Susi vier Autos hat, also weniger als Peter, wobei das aufgrund ihres Geschlechts durchaus zu erwarten ist.
    Wobei sich das in heutigen Zeiten sicher etwas ausgeglichen hat.
    Und natürlich stellt sich auch die Frage, ob Susis Autos größer als Peters Autos sind, wodurch sich der Mengenunterschied wieder ausgleichen könnte.
    Eventuell spielt auch eine Rolle, ob Peters Autos älter und minderwertiger als Susis Autos sind.
    Oder hat Peter mehr Autos als Susi, weil er älter ist und mehr Geburtstage hinter sich hat?
    Sind Peter und Susi Geschwister oder nur Kindergartenkollegen - dieser Aspekt könnte durchaus eine Rolle spielen, wenn es darum geht, die Anzahl der Autos zu vergleichen. Denn vielleicht sind es gar nicht Peters und Susis Autos.
    Vielleicht hat Peter Susi ein paar Autos unter Einsatz von Körperkraft weggenommen?
    Und überhaupt.
    Spielen Kinder im Computerzeitalter noch mit Autos, oder handelt es sich hier um ein virtuelles Spiel, bei dem Peter sich vielleicht durch seine Geschicklichkeit mehr Autos verschafft hat als Susi.

    Sooooooo einfach ist diese Frage nun wirklich nicht zu beantworten ;-).

    Am ehesten könnte ich sagen, dass ich nicht linear denke, sondern irgendwie ganzheitlich, gleichzeitig von allen Richtungen durchsetzt mit zig Assoziationen.

  2. #2
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 293

    AW: Anders denken

    Hmm
    Also ich merke schon das ich oft anders denke, kann es aber nicht so gut mehr in Worte fassen wie früher. Liegt wohl da dran, das ich mich ziemlich krass versuche anzupassen.

    Ich kann aber einige Dinge erzählen, die ich als kleines Kind gesagt und gemacht habe und die aus heutiger Sicht definitiv "anders" waren.

    Ich habe mich zB oft seeeeeehr komisch verhalten. Bin mal auf unserem Schulgang immer hin und her gelaufen von Tür zu Tür und hab die Klinken runter gedrückt. Einfach nur weil ich's geil fänd.

    Oder ich habe im Kindergarten alle Waschbecken voller Wasser laufen lassen und die Stöpsel reingesteckt. Ich habe gewartet bis sie übergelaufen waren. Die Erzieherin hat fast nen Herzstillstand bekommen als sie das Chaos gesehen hat.

    Ich glaube Außenstehende haben sich manchmal echt gefragt ob ich wohl unter Drogen stehe

  3. #3
    Comicus Divinius

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.200

    AW: Anders denken

    Ich kann sagen, das ich oft auf die Dinge nicht komme, wo andere sagen, das war ja einfach zu lösen und dann Lösungen für Probleme habe, wo die anderen nur denken WOW.

  4. #4
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 767

    AW: Anders denken

    "Susi hat vier Autos, Peter hat neun. Schließe!"
    Warum soll ich die Tür abschliessen? Was hat das mit den Autos zu tun?
    Da hat doch wieder ein Volldepp, der der deutschen Sprache nicht wirklich mächtig ist, der offenbar sozial unterentwickelt ist weil er eine Befehlsform benutzt, einen sinnfreien Satz abgesondert. Ja was will der von mir? Der kann mich mal!

    Und da wundert man sich das die Kinder in der Schule Probleme haben?


    Ja, ich denke anders. Ich habe sehr oft erlebt das meine Antworte auf Unverständnis stiessen und ich verzweifle nicht selten weil nur so wenige Menschen wirklich unfallfrei denken können. Das macht auf Dauer einsam. Das ist für mich ein wichtiger Grund warum sich Betroffene anders und oft ausgegrenzt fühlen.

  5. #5
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADS / ADHS
    Forum-Beiträge: 25

    AW: Anders denken

    Hi zusammen,

    Zebramamaein Beispiel mit den Autos finde ich gut .Mir geht es da genau so .Eigentlich ist es eine einfache Frage .Jeder ^^NORMALO^^ würde es bei dieser Aufgabe belassen ,nur wir nicht.Die Gedanken sprudeln einfach.Warum ,wieso ,weshalb,könnte es nicht sein,daß?

    Als KInd wurde mir immer gesagt das ich zu viel Fantasie hätte und als Erwachsene bekomme ich dann Sätze wie - was du wieder denkst,wie kommst du denn jetzt darauf oder du bist und denkst zu kompliziert -zu hören.

    Ich erinnere mich das ich mir als Kind immer wieder die Frage stellte warum z.B der Stuhl ,Stuhl heisst und nicht See,Tisch oder sonst wie.Dann die Frage ,was wäre wenn der Stuhl jetzt ein See wäre u.s.w .


    Anncath : Ich musste gerade über Deine ^^ Streiche^^schmunzeln.Ich nenne sie Gedankenblitze ,denen man einfach nachgeben muß ohne über die Konsequenzen ,Folgen nachzudenken.

    Im Alter von ca.5 Jahren habe ich mir draussen einen großen Eimer Matschpampe gemacht und ihn fein säuberlich auf die Stufen am Haus aufgetragen und sehr glatt gestrichen weil ich fand

    das meine Mutter kurz vorher die Stufen nicht richtig geputzt hat und die überhaupt mit dem Pamps viel besser aussehen .Ich verstand überhaupt nicht warum meine Mutter nachdem sie
    das Kunstwerk sah so wütend wurde .

  6. #6
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 293

    AW: Anders denken

    Hey Lukrezya

    Freut mich das ich dich zum schmunzeln bringen könnte. Das bringt mich auf eine Idee für einen Thread. Wie wär's wenn wir eine Runde eröffnen wo wir unsere schönsten "Einfälle" und "Aktionen" aufschreiben?

  7. #7
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADS / ADHS
    Forum-Beiträge: 25

    AW: Anders denken

    Jaaaaaaa Anncath,super Idee.Boah ,suche gerade den Daumen hoch Smiley und finde ihn nicht .Dann muss es auch so gehen.Also DAUMEN HOCH .

    Denker23,das hätte auch von meinem Sohn stammen können

  8. #8
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 293

    AW: Anders denken

    So, hab nen Thread erstellt.

  9. #9
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADS / ADHS
    Forum-Beiträge: 25

    AW: Anders denken

    hihi ,habe ihn gefunden .

    Schreibe da spätestens morgen ein paar Erlebnisse rein.

    Euch einen schönen Sonntag.

  10. #10
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 767

    AW: Anders denken

    Denker23,das hätte auch von meinem Sohn stammen können https://adhs-chaoten.net/images/smilies/004.gif
    Genau aus dem Grund gehören solche Bücher ins Altpapier und nicht in die Schule.
    Auf klare Fragen gibt's klare Antworten. Wenn man etwas bestimmtes will MUSS man das auch so kommunizieren.
    Wenn man das nicht kann sollte man das Menschen überlassen die wissen was sie tun. Leider würden dann wohl sehr viele Stellen unbesetzt bleiben...

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. 76870 Kandel, 12.06.2013: Anders Denken Handeln Sein (Vortag)
    Von Sunshine im Forum ADS ADHS: Termine
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.06.2013, 15:15
  2. Nicht umgesetzte ideen,Gedanken über die welt ,und Anders Denken
    Von vienna33 im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 11.03.2013, 21:28
Thema: Anders denken im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum