Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 17 von 17

Diskutiere im Thema Anders denken im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 64

    AW: Anders denken

    Ja das kenne ich. In meiner Schulzeit hätte ich auch lieber eine Kurzgeschichte zur Matheaufgabe geschrieben als sie zu berechnen ^^

    Woran ich am meisten merke, dass ich anders denke?
    Ich analysiere Personen und ihr Verhalten oft sehr genau.
    Ich frage mich:
    - Warum hat die Person das gemacht?
    - Was sind die Hintergründe?
    - Wie geht es der Person?
    - Was erhofft sie sich dadurch?
    - Was möchte sie hören?
    - Wie ist die Person gestrickt?.....etc.

    Ich bin daher echt gut im trösten und manch einem kommt es so vor, als könnte ich ihre Gedanken lesen.

    Auch wenns um Nachrichten geht, mach ich das und freue mich wenn 3 Tage später eine Expertenmeinung zu dem Thema veröffentlicht wird und sie die Gleiche wie meine ist.

    Ich habe echt geglaubt, dass jeder so viel denkt und analysiert, aber wenns mir dann mal nicht so gut geht, merke ich, dass ich nicht wirklich verstanden werde.

    Ich mag auch keine Vorurteile oder Klatsch. Ich denk mir dann oft: "Euer Ernst? Seht ihr denn nicht warum die Person so ist? Das liegt doch auf der Hand! Wie kann man nur so blind sein?"

  2. #12
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 294

    AW: Anders denken

    Oh wow... Mir geht es da genauso wie dir twenty-me. Aber schreibst du das dem ADHS zu? Ich hätte ehrlich gesagt nicht gedacht das dem so ist... Aber jetzt wo du das Thema angeschnitten hast, fallen mir auch einige Situationen ein, wo ich Sachenbscheinbar krasser durchdenke als andere. Mein Kopf ist halt niemals still. Aber ich dachte immer das sei normal

  3. #13
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 5.038

    AW: Anders denken

    Das, was @twenty-me beschreibt, schreibe ich mit relativ großer Sicherheit zumindest überdurchschnittlichen intellektuellen Fähigkeiten zu.

    Zumal in der Aufzählung mit der kognitiven Empathie ein Teilbereich mit eingeschlossen ist, in dem ADHS-Betroffene dem Störungsbild gemäß eher unterschiedlich ausgeprägte Defizite/Schwächen haben.

    Ja, das ist WIRKLICH SO. Auch, wenn eine recht weit verbreitete "urban legend" das Gegenteil behauptet.

    Spannend hierbei ist übrigens zu sehen, dass die unterschiedlichen kursierenden Hypothesen sich untereinander durchaus nicht nur "stützen".

    Z.B. existiert, im Forum schon mal erläutert, ich weiß aber echt nicht, wo... , eben auch ein Denksystem, das Menschen in bestimmte Denktypen einteilt- rechts-und linkshemisphärisch, wenn ich mich recht erinnere.

    Ein Anhänger dieser Theorie würde es für sehr unwahrscheinlich halten, dass ein ADHS'ler einen ausgeprägt rationalen Denkstil haben sollte!

    Umgekehrt hieße das, ein Mensch mit stark rationalem Denkstil habe wahrscheinlich keine ADHS!

    Man könnte nun also sagen, dass Du, liebe twenty-me, VIEL ZU VIEL NACHDENKST, um ADHS haben zu können.

    Man sieht - ein einziges CHAOS!!

    (Disclaimer: Die zuletzt erwähnten Meinungen und Schlussfolgerungen bezüglich der verschiedenen Denkstile im Zusammenhang mit ADHS sind definitiv NICHT AUF MEINEM Mist gewachsen! Ich erwähnte sie lediglich zu Erläuterungszwecken.)

    Von mir, d.h. aus eigenem Erleben, kenne ich ebenfalls beides.

    Die Reaktion auf "Adhsblödheiten" ist dabei ganz sicher verschieden von derjenigen, die auf ungewöhnliche kognitive Leistung folgt!
    Geändert von luftkopf33 (26.11.2017 um 13:53 Uhr)

  4. #14
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADS / ADHS
    Forum-Beiträge: 25

    AW: Anders denken

    Denker23 schreibt:
    Genau aus dem Grund gehören solche Bücher ins Altpapier und nicht in die Schule.
    Auf klare Fragen gibt's klare Antworten. Wenn man etwas bestimmtes will MUSS man das auch so kommunizieren.
    Wenn man das nicht kann sollte man das Menschen überlassen die wissen was sie tun. Leider würden dann wohl sehr viele Stellen unbesetzt bleiben...
    Da stimme ich Dir voll zu Denker .

    Ich erinnere mich gerade an die Schuluntersuchung meines Sohnes.
    Er sollte Quatschwörter wie (ist nur ein Beispiel)Bumselrutzischnuddelk nister nachsprechen und tat es nicht.
    Die Herrschaften,ich glaube es waren mind.4 schauten erst sich und dann mich wütend und fragend an.

    Ich erzählte ihnen das mein Sohn diese Wörter nicht wiederholen wird solange man ihm nicht erklärt warum was für ein Sinn dahinter steckt und diese Wörter bedeuten.
    Solange es für ihn nicht logisch und nachvollziehbar ist wird er nichts machen oder sagen.

    Zur Antwort bekam ich ^^das ist schlecht,das ist aber ganz schlecht^^,sie haben ihm wohl nicht oft vorgelesen und viel mit ihm zusammen gespielt.
    Ich entgegnete ihnen,ohhh doch !nur kann mein Sohn mit Spielen und Büchern für Kinder seines Alters nicht viel anfangen,sie langweilen ihn.

    Ich hörte nur den Satz ^^ das geht ja garnicht^^ und hatten den gleichzeitig den Stempel unbequem und anstrengend aufgedrückt bekommen.

    Wenn man anders ist paßt man nicht in die vorgesehene Schublade ,ist nicht Herdentauglich und das schlimme daran ist ,dass es heute noch so praktiziert wird.

  5. #15
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 294

    AW: Anders denken

    Lukrezya schreibt:
    Wenn man anders ist paßt man nicht in die vorgesehene Schublade ,ist nicht Herdentauglich und das schlimme daran ist ,dass es heute noch so praktiziert wird.
    Ich glaube das geht wohl jedem ADHSler so... Ich merke selber gerade wie viel ich versuche von mir und meiner "Andersartigkeit" zu unterdrücken und wie traurig mich das die letzten Jahre gemacht hat. Dabei finde ich mich doch eigentlich ganz super. Aber man eckt halt an, weil es einige gibt, die einfach nicht verstehen das es nicht nur ihr eigenes Konzept vom Leben gibt.

  6. #16
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.563

    AW: Anders denken

    Ich erkenne mich da in so viele Beiträgen!

    Mich anpassen probiere ich eben nicht mehr, da ich meine Art von denken auch gut finde. Wieso sollte wie 95% die Menschen denken besser sein?

    Aber ich bin mit meine Umwelt oft verwirrt und sie mit mich... Ich merke es oft am Arbeit... Die anderen sind schon schnell zu nächste Thema, während ich noch darüber was gesagt wird nachdenke und es kommen mich noch was in Sinn... Wenn ich es später sage (weil es vorher nicht ging) schauen mich einige verwirrten Augen...

    Manchmal denke ich, dass ich eine sehr einfache Frage stelle (weil mich eine Info fehlt, oder was nicht verstanden wird) und nur eine kurze Antwort möchte und es wird mich wieder die ganze Geschichte erzählt mit alle Details. Nein, ich muss es nicht alles haben!!!

    Ich höre auch immer wieder dass ich zu viel denke... Aber auch dass ich tolle Ideen habe (ich komme auf einiges was anderen gar nicht daran denken).

    Wenn man mich etwas sagt dass unklar ist, so nur Andeutungen, dann bin ich verwirrt, es könnte so viel bedeuten, aber ich kann kein Gedanken von nicht ADSler lesen! Dann frage ich mal so "doof" und wieder diese verwirrten Blicken...

    Auch in der Schule, hatte ich oft bei Math ganz andere Lösungswegen als der Lehrer und gute Noten... Ausser, ein Mal, weil ich eben zu weit gedacht hatte (Naja, ich habe mich die Frage auch bildlich vorgestellt) und Jahren später, mein Vater der mich damals für meine schlechte Note bestrafft hatte, fand doch dass meine Antwort richtig war...

    Lange war ich unsicher, weil es eben immer wieder Missverständnissen gab. Ich muss mich oft noch überwinden um eine "doofe" Frage zu stellen, wenn etwas einfach unklar ist. Auch weiss ich dass ich manchmal gute Ideen habe, daher schweige ich weniger...

    Interessant fand ich auch, dass ich oft die Prioritäten etwa anders setzte als andere Menschen. Nicht dass ich es nicht kann, aber sie sind anderswo... Zum Beispiel, nehme ich im Vorbeigehen, bei die Feldarbeit störende Unkräuter, wenn es gerade rasch und praktisch geht... Wieso immer dann später dafür kommen? Sie lenken mich ehe ab... So was versteht zwar nicht jeden, aber es hat sich gewährt...

    Ich hatte eine Cheffin, die meinte, ich denke falsch und war frech als ich dazu gesagt hatte "Nur anders als du"... Aber ist besser seit ich nicht mehr für ihr arbeite...

    Bin ich mit andere ADSler, habe ich diese Problemen nicht... Alle anderen geben ausführliche Antworten, beschreiben vieles ehe im Details und wir verstehen uns sehr gut...
    Geändert von mj71 (26.11.2017 um 18:07 Uhr)

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht
    Forum-Beiträge: 2

    AW: Anders denken

    Anncath schreibt:
    Hmm
    Also ich merke schon das ich oft anders denke, kann es aber nicht so gut mehr in Worte fassen wie früher. Liegt wohl da dran, das ich mich ziemlich krass versuche anzupassen.

    Ich kann aber einige Dinge erzählen, die ich als kleines Kind gesagt und gemacht habe und die aus heutiger Sicht definitiv "anders" waren.

    Ich habe mich zB oft seeeeeehr komisch verhalten. Bin mal auf unserem Schulgang immer hin und her gelaufen von Tür zu Tür und hab die Klinken runter gedrückt. Einfach nur weil ich's geil fänd.

    Oder ich habe im Kindergarten alle Waschbecken voller Wasser laufen lassen und die Stöpsel reingesteckt. Ich habe gewartet bis sie übergelaufen waren. Die Erzieherin hat fast nen Herzstillstand bekommen als sie das Chaos gesehen hat.

    Ich glaube Außenstehende haben sich manchmal echt gefragt ob ich wohl unter Drogen stehe
    Ach da finde ich mich überall wieder im Originalpost und in deinem LOL


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. 76870 Kandel, 12.06.2013: Anders Denken Handeln Sein (Vortag)
    Von Sunshine im Forum ADS ADHS: Termine
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.06.2013, 15:15
  2. Nicht umgesetzte ideen,Gedanken über die welt ,und Anders Denken
    Von vienna33 im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 11.03.2013, 21:28
Thema: Anders denken im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum