Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 14 von 14

Diskutiere im Thema Vergleiche mit anderen Menschen/Normalen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 590

    AW: Vergleiche mit anderen Menschen/Normalen

    Ich glaube es ist das Jahrelange "ach,wir sind doch alle so" und "du musst doch einfach nur.." dass ich noch irgendwo in meinem Kopf das "alle Menschen sind gleich und du musst einfach nur XY tun , dann funktioniert auch alles"- Denken drin habe.
    Diese Denke ist heute sehr weit verbreitet, jeder kann alles, jeder muss sich an die Bedürfnisse im Beruf anfassen, oder kurz: Alle Menschen funktionieren absolut gleich.

    Ist völliger Unsinn, das sagt auch jeder mit dem man darüber spricht, aber dennoch handeln die meisten nach diesem Muster. Wahrscheinlich auch weil uns das von kleinauf eingetrichtert wurde. Und wenn man dann merkt das das für einen selbst nicht gilt sind Probleme vorprogrammiert.

  2. #12
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 49
    Forum-Beiträge: 275

    AW: Vergleiche mit anderen Menschen/Normalen

    Denker23 schreibt:
    Diese Denke ist heute sehr weit verbreitet, jeder kann alles, jeder muss sich an die Bedürfnisse im Beruf anfassen, oder kurz: Alle Menschen funktionieren absolut gleich.

    Ist völliger Unsinn, das sagt auch jeder mit dem man darüber spricht, aber dennoch handeln die meisten nach diesem Muster. Wahrscheinlich auch weil uns das von kleinauf eingetrichtert wurde. Und wenn man dann merkt das das für einen selbst nicht gilt sind Probleme vorprogrammiert.
    Deshalb meinen auch so einige, sie hätten ein Geheimrezept für Erziehung und Schule (man weiß ja schließlich genau, was in so einem Kinderhirn vor sich geht) und natürlich kann jeder alles erreichen, man muss "nur" wollen und natürlich sich an die Anleitung halten, dann wird das schon

    Aber mal Spaß beiseite-wenn man hier eine Weile liest, dann sieht man doch dass alle hier trotz der "gleichen" Diagnose so unterschiedlich ticken

    Wenn es "das typische ADHS-Denken" gäbe, dann wären sich ja immer alle einig und es würde nicht halb so viel diskutiert werden. Man findet ein paar Gemeinsamkeiten, hier und da kann man vielleicht mal einen Tipp, eine Lernmethode oder einen Alltagstrick übernehmen, aber den Geheimcode gibt es nicht und ich denke, den gibt es auch nicht für "Normalos"

  3. #13
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.314

    AW: Vergleiche mit anderen Menschen/Normalen

    Ich hatte als Kind früh gespürt dass ich irgendwie anders war und hatte mich oft gewundert was anderen einfach so können... Aus der Druck von aussen, probiere ich es, aber hat irgendwie nie geklappt...

    Auch wie ich war, war für mich "normal" und ich verstand die anderen gar nicht... Vorwürfen gab es dann immer wieder... Ihr kennt es sicher... Dann noch Lebenserfahrung und lerne nach und nach wo ich anders war... Ich habe die anderen schon beobachtet und einiges gemerkt...

    Mit der Diagnose, habe ich auch viel gelesen und oft ist beschrieben was die meistens Menschen einfach zu können, aber ADSler eben nicht. Es hat mich geholfen sie ein bisschen besser zu verstehen und auch hatte ich nicht nur der Verhalten, aber eine Erklärung dafür.
    Dann habe ich Medis genommen und erfahren wie es ist, sich konzentrieren zu können. Also, konnte ich auch dann einiges besser verstehen.

    Es hat mich auch geholfen besser zu verstehen genau wo ich anders ticke, wieso und waren man mich manches immer wieder gesagt hatte... Wenn ich mich und mein Umwelt besser verstehe, kann ich vieles auch besser einordnen und damit umgehen.

    Ich weiss auch besser wieso ich anecke und wieso einiges so interpretiert ist wie es ist...

    Aber nachfühle wie sie sich fühlen, kann ich doch nicht, weil ich es nicht kenne... Es sind immer Sachen die ich nicht verstehe... Kann es wirklich sein dass Unkraut ausgeblendet wird, wenn sie sich nicht darum kümmern? Oder sie sehen es, aber ist ehe was anders wichtig... Unkräuter sind für mich sooo spannend! Ich blende sie nicht aus und weiss danach was wo wächst... Ich hatte Mühe gehabt zu merken welche Kunden an welche Wochentag geliefert sind, aber ich merke sofort was wo blüht... Ich nützte bewusst immer mehr diese Fähigkeit am Arbeit, weil ich merke, es bringt etwas... Ich wundere mich immer wieder dass ich von weiten die die am meistens von eine bestimmte mühsame Unkraut wegnehme (oder nur die Blüten, damit sie sich nicht vermehrt) obwohl alle anderen die genau kennen! Noch mehr, dass sie ehe gross und wenn sie blüht gut sichbar... Man darf sie immer davon nehmen, meine Cheffin ist froh darum. Es war schon gesagt, ich hätte eine Augusauge dafür (auch Übung, aber bin da nicht die einzige).
    Ja, es wundert mich wirklich immer diese Reizfilter...

    Ich war verblüfft als eine Praktikantin bei uns, die zwar sehr organisiert war bei kochen, nicht gemerkt hatte, wenn die Spülmaschine sich selber angeschaltet hatte (wenn man gerade vorne arbeitet, kann es rasch passieren), aber ich habe jedesmal deutlich gemerkt... Es scheint wirklich dass einiges so ausgeblendet werden, und dass wir mehr wahrnehmen!
    Geändert von mj71 ( 6.11.2017 um 20:44 Uhr)

  4. #14
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 39

    AW: Vergleiche mit anderen Menschen/Normalen

    MH, jetzt erinnert du mich daran, dass ich als Kind immer mit meinen Eltern in so ein Lokal ging und es soo sehr hasste, nie verstanden hab was alle daran so gesellig und gemütlich fanden. Aber klar: Die hören nicht Kreuz und Quer alle Stimmen gleichzeitig in Kombination mit LiveBand. Das gleiche gilt für Familienfeste.. Wieso macht es den anderen nichts aus, parallel an 3 Gesprächen zuzuhören? natürlich, sie können es ausblenden.

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Überfoderung im Umgang mit anderen Menschen
    Von Lumpi0815 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 1.11.2017, 20:26
  2. ADHS und der Umgang mit anderen Menschen, vor allem in Gruppen
    Von Marvin im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.02.2017, 22:10
  3. Empfindet ihr den Umgang mit anderen Menschen auch als Qual?
    Von MrsChapman im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 24.01.2017, 18:14
  4. Wie kann man sich emotional vor anderen Menschen schützen?
    Von Syphx im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 3.07.2013, 18:51
Thema: Vergleiche mit anderen Menschen/Normalen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum