Seite 6 von 8 Erste ... 2345678 Letzte
Zeige Ergebnis 51 bis 60 von 72

Diskutiere im Thema Fehler und falsches Verhalten? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #51
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 556

    AW: Fehler und falsches Verhalten?

    Zu Fehler und falsches Verhalten bei ADHS... auch in Strafprozessen spielt ADHS immer häufiger eine Rolle (regelmäßig kann man über Google News über entsprechende Fälle in irgendwelchen Lokalnachrichten lesen)...ADHS wird dort oft als Schuldminderungsgrund herangeführt und von den Gerichten auch immer wieder akzeptiert...allerdings nur wenn zusätzlich zu ADHS noch bestimmte Komorbiditäten vorliegen...ich persönlich stimme dieser ja auf wissenschaftlichen Expertisen beruhenden Rechtspraxis zu... ADHS allein reicht nicht...man kann nicht sagen: "Sorry, da hab ich jetzt dem anderen Typen in der Disco den Schädel eingeschlagen, mein ADHS ist schuld."...so weit wird es niemals kommen und das ist gut so...Trigger-Gefahr ....

  2. #52
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 556

    AW: Fehler und falsches Verhalten?

    an der Stelle erlaube ich mir aber dann doch eine kleinen Exkurs zu ADHS und Kriminalität bzw. ADHS und Gewaltbereitschaft:

    https://adhspedia.de/wiki/Kriminalit%C3%A4t_und_ADHS

    https://adhspedia.de/wiki/ADHS_und_Gewaltbereitschaft

    Mord in Herne - Schwester von Marcel H. sagt aus - Panorama - Süddeutsche.de

    https://www.derwesten.de/staedte/boc...211111859.html

    https://www.facebook.com/Aufmerksam....376916227731:0

    das hat natürlich Trigger-Faktor, ich denke aber, dass das dennoch hier im Forum thematisiert werden darf, da es eben auch ein Teil des ADHS-Universums ist...

  3. #53
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 571

    AW: Fehler und falsches Verhalten?

    ADHS allein reicht nicht...man kann nicht sagen: "Sorry, da hab ich jetzt dem anderen Typen in der Disco den Schädel eingeschlagen, mein ADHS ist schuld."
    Stimmt.
    Aber wenn der ADHSler versucht der Situation zu entkommen, wiederholt versucht wegzugehen, der andere aber immer hinterhergeht, ihn immer weiter provoziert und der ADHSler dann irgendwann total ausrastet...
    Das wäre für mich eine Situation in der das ADHS auch vor Gericht eine wichtige Rolle spielen sollte.

  4. #54
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 556

    AW: Fehler und falsches Verhalten?

    Die Rechtspraxis ist ja, und diese beruht eben auf wissenschaftlichen Expertisen, dass ADHS erst dann ein Schuldminderungsgrund ist, wenn zusätzlich zu ADHS noch bestimmte Komorbiditäten vorliegen und erst im Verbund mit diesen Komorbiditäten wirkt ADHS vor Gericht schuldmindernd...sofern ich richtig liege, gehört schwere Drogenabhängigkeit dazu (ohne Gewähr)...

  5. #55
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.109

    AW: Fehler und falsches Verhalten?

    @Denker 23 Die von dir beschriebene Situation hat in der Regel schon bei nicht Betroffenen eine Schuldminderung zur Folge. Also wird das auch und gerade bei ADSlern der Fall sein

  6. #56
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 556

    AW: Fehler und falsches Verhalten?

    ...der Typ, der in Dessau die chinesische Studentin bestialisch gefoltert und umgebracht hat, der hatte eine ADHS-Diagnose und Teil seiner Prozessstrategie war es, ADHS als Schuldminderungsgrund durchzudrücken...das hat ihm das Gericht nicht im Geringsten durchgehen lassen und die Höchststrafe verhängt:

    https://www.welt.de/vermischtes/arti...-urteilen.html

  7. #57
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.109

    AW: Fehler und falsches Verhalten?

    Ich denke dass AD(H)S keine Erklärung für eine Vergewaltigung ist.
    Somit auch nicht für die gesamte Tat.
    Ausserdem spielt ab einem gewissen Ausmass der Straftat
    keine Störung eine Rolle. Lebenslang in einer Psychiatrie oder im Knast macht für mich keinen sehr grossen Unterschied.0

    Gesendet von meinem SM-J120FN mit Tapatalk

  8. #58
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 49
    Forum-Beiträge: 272

    AW: Fehler und falsches Verhalten?

    Wenn man impulsiv ist (das gibt es bestimmt auch ohne ADHS) passiert es schon mal, dass man was ungeplantes tut, sich im Ton vergreift, albernes Zeug erzählt...
    Bis zu einer vorsätzlichen Straftat ist der Weg aber noch weit, das ist meiner Meinung nach kein Nebeneffekt von ADHS.

    Was mich betrifft und alle (mit ADHS) die ich kenne, man weiß schon was erlaubt ist oder nicht und man merkt oft im Nachhinein selber was man vielleicht unpassendes gesagt hat.
    Aber nicht immer sofort.
    Manchmal sagt man auch etwas, das vielleicht taktlos rüberkommt und das Gegenüber nicht gerne hört, aber vielleicht doch ein Körnchen Wahrheit enthält - da kann man sich am Ende streiten, ob das vielleicht sinnvoll war.
    Zum Beispiel eine patzige Antwort auf eine sexistische Bemerkung - das ist jetzt fast wieder ein anderes Thema, aber gerade da will ich auch gar nicht mehr "taktvoll" reagieren, auch wenn meine Antwort dann ein bisschen schärfer rüberkommt. Oder wenn es eine dumme Bemerkung über Ritalin o.ä. ist.
    Natürlich ärgere ich mich auch manchmal, wenn ich mich sinnlos aufrege und ich weiß, mein Gegenüber versteht es nicht. Bei den leidigen Diskussionen am Familienkaffeetisch versuche ich schon so gut es geht mich zurückzuhalten. Aber niemand ist perfekt, ob nun mit oder ohne ADHS

  9. #59
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 348

    AW: Fehler und falsches Verhalten?

    Das Dumme ist, dass ich mich immer so festgenagelt fühle, wenn ein anderer mir falsches Verhalten vorwirft. Mein Mann gerade. Er wirft mir im Verhalten zu unserem Sohn immer wieder falsches und impulsives Verhalten vor. Sein eigenes Verhalten wird ihm zwar von mir auch vorgeworfen, aber er hält mich generell für uneinsichtiger, als er es selber ist.

  10. #60
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.109

    AW: Fehler und falsches Verhalten?

    Ich bin der Meinung dass Zurückhaltung in bestimmten Momenten, bspw. nach einer Demütigung, zwar möglich, aber falsch ist.
    Weil dadurch der Eindruck entsteht man lasse sich alles gefallen.
    Jekaterina hat dazwischen geblabbert

Seite 6 von 8 Erste ... 2345678 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Falsches Medikinet bekommen ?
    Von FabiBi im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.10.2017, 22:48
  2. Wie soll ich mich verhalten? Komme mit seinem Verhalten nicht klar.
    Von scarlett im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 2.05.2015, 23:34
  3. Wie soll ich mich verhalten? Komme mit seinem Verhalten nicht klar.
    Von scarlett im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 6.03.2015, 12:04
Thema: Fehler und falsches Verhalten? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum