Seite 3 von 8 Erste 1234567 ... Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 72

Diskutiere im Thema Fehler und falsches Verhalten? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #21
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 135

    AW: Fehler und falsches Verhalten?

    Nightshadow schreibt:
    ...Elon Musk hat gerade in einer "Laune" über 1000 Leute bei Tesla rausgeschmissen...
    Wohl eher aus wirtschaftlichen Gründen. Die umweltschädlichen und uneffizienten Elektrokarren wollen die Leute ebend nicht.

  2. #22
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 556

    AW: Fehler und falsches Verhalten?

    Ich würde sagen, das war beides...dass es mit der Produktion und Auslieferung bei Tesla nicht wie gewünscht läuft plus die "Launenhaftigkeit" bei ADHS...

  3. #23
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 571

    AW: Fehler und falsches Verhalten?

    Hmm..hmm... schwer zu sagen.. was ich aber sagen kann ist: Ich habe sehr viele Leute mit ADHS im Freundeskreis und möchte natürlich gerne verstehen was so in ihnen vorgeht
    Das wird Dir nicht gelingen. Als Vergleich. Wie soll sich jemand der nur schwarz-weiss sehen kann Farben vorstellen?


    Hier trifft der Spruch zu "wer will, der kann auch und findet einen Weg"
    Dieser Kack-Spruch zeigt das jemand es nicht verstanden hat was ADHS tatsächlich ist.
    Solche Sprüche sind ein Grund für die sehr häufigen Selbstwertprobleme von Betroffenen. Würde man einen Diabetiker sagen "du musst doch nur mehr Insulin produzieren?" Wohl kaum, aber das ist 1:1 vergleichbar wenn man einem ADHSler sagt: "wer will, der kann auch und findet einen Weg".

    In beiden Fällen handelt es sich um ein Problem mit dem Stoffwechsel das man selbst nicht beeinflussen kann. In einigen Fällen können Medikamente EINIGE Aspekte vereinfachen, es ist aber keine vollständige Lösung.


    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    Wohl eher aus wirtschaftlichen Gründen. Die umweltschädlichen und uneffizienten Elektrokarren wollen die Leute ebend nicht.

    Klar, weil die Autos keine will haben die Lieferfristen von Jahren. Ein klares Zeichen das die keiner kaufen will.

  4. #24
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 556

    AW: Fehler und falsches Verhalten?

    Denker23 schreibt:
    Das wird Dir nicht gelingen. Als Vergleich. Wie soll sich jemand der nur schwarz-weiss sehen kann Farben vorstellen?




    Dieser Kack-Spruch zeigt das jemand es nicht verstanden hat was ADHS tatsächlich ist.
    Solche Sprüche sind ein Grund für die sehr häufigen Selbstwertprobleme von Betroffenen. Würde man einen Diabetiker sagen "du musst doch nur mehr Insulin produzieren?" Wohl kaum, aber das ist 1:1 vergleichbar wenn man einem ADHSler sagt: "wer will, der kann auch und findet einen Weg".

    In beiden Fällen handelt es sich um ein Problem mit dem Stoffwechsel das man selbst nicht beeinflussen kann. In einigen Fällen können Medikamente EINIGE Aspekte vereinfachen, es ist aber keine vollständige Lösung.


    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -




    Klar, weil die Autos keine will haben die Lieferfristen von Jahren. Ein klares Zeichen das die keiner kaufen will.
    ADHS ist eine Erklärung, aber keine Entschuldigung...und man kann sehr wohl kognitiv bzw. durch das sich bewusst machen bzw. durch an sich arbeiten sehr viel bei sich mit ADHS zum Positiven beeinflussen...ich kenne mehrere ADHSler (bzw. meine echten Freunde abseits von Facebook-Freunden und Bekanntschaften bestehen nur aus ADHSlern), die sich gehen lassen und die sich quasi fallen lassen wie ein nasser Sack...ein guter Freund von mir stümpert sich seit unzähligen Jahren durch sein Studium und bekommt nichts auf die Reihe...er arbeitet aber auch einfach nicht an sich...


    Prominentes Beispiel: Boris Becker mit seiner Privat-Insolvenz (ja, man hat das nicht so gerne mit dem Name-Dropping, ich weiß, aber das dient hier der Anschaulichkeit)...wenn einer weiß Gott wie viele Millionen reingeholt hat und trotzdem alles unkontrolliert verjubelt und verprasst hat....Bobbele, das hättest de eben mal vorher wissen sollen, wie man mit Geld umgeht...wie gesagt, ADHS ist eine Erklärung, aber keine Entschuldigung...und man hat gerade erst recht als ADHS-Betroffener (und als ADHSler ist man nicht etwa geistig behindert, sondern sehr wohl zurechnungsfähig) die Pflicht, an sich zu arbeiten...
    Geändert von Nightshadow ( 4.11.2017 um 15:51 Uhr)

  5. #25
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 556

    AW: Fehler und falsches Verhalten?

    Ich habe im Vergleich zum Bobbele aktuell 900 Euro pro Monat zu Verfügung...davon gehen mehr als 350 Euro für die Miete drauf...nochmal zusammen ca. 60 Euro für Handy und Internet plus 17,52 Euro (so ungefähr) für die Haushaltsabgabe von ARD u. ZDF...wenn ich zu meinen Eltern mal fahre, fahre ich mit Flixbus für 8,50 Euro (statt teurer Bahn) oder so und ich achte auch sonst bei jeder Ausgabe darauf, ob ich sie tätigen muss, oder nicht....mit Geld umzugehen, das lernt man eben am besten dadurch, dass man es lernen muss, weil sonst zur Monatsmitte kein Geld mehr aus dem Automaten rauskommt...

  6. #26
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 556

    AW: Fehler und falsches Verhalten?

    Außerdem komme ich aus einer Familie, in der mir immer vermittelt wurde, dass sozialer Aufstieg durch Bildung und Fleiß erreicht wird...jener gute Freund von mir, der sich seit zig Jahren durch sein Studium stümpert, dem hat der Vati (Arzt und sehr gut verdienend) die Privat-Schule spendiert, als er in der öffentlichen Schule von der Schule geflogen ist...mal ehrlich, man kann es nicht pauschalisieren, aber das Abi auf einer Privat-Schule ist gekauft...bei dem Freund von mir hat´s trotzdem nur zum Abi von ich glaube 3,2 (auf jeden Fall schlechter als 3) gereicht...der war halt zu viel Feiern statt Lernen für die Schule und hat auch ansonsten immer Puderzucker in den Hintern geblasen bekommen vom Elternhaus...

  7. #27
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht
    Forum-Beiträge: 35

    AW: Fehler und falsches Verhalten?

    Denker23 schreibt:
    Das wird Dir nicht gelingen. Als Vergleich. Wie soll sich jemand der nur schwarz-weiss sehen kann Farben vorstellen?




    Dieser Kack-Spruch zeigt das jemand es nicht verstanden hat was ADHS tatsächlich ist.
    Solche Sprüche sind ein Grund für die sehr häufigen Selbstwertprobleme von Betroffenen. Würde man einen Diabetiker sagen "du musst doch nur mehr Insulin produzieren?" Wohl kaum, aber das ist 1:1 vergleichbar wenn man einem ADHSler sagt: "wer will, der kann auch und findet einen Weg".

    In beiden Fällen handelt es sich um ein Problem mit dem Stoffwechsel das man selbst nicht beeinflussen kann. In einigen Fällen können Medikamente EINIGE Aspekte vereinfachen, es ist aber keine vollständige Lösung.


    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -




    Klar, weil die Autos keine will haben die Lieferfristen von Jahren. Ein klares Zeichen das die keiner kaufen will.

    Also, ich denke auch, dass ADHS ein Grund sein kann, aber keine Entschuldigung. Viele meiner Freunde und Bekannte haben ADHS, Jeder natürlich in unterschiedlichen Ausprägungen und Facetten.

    Viele Menschen mit ADHS sind sehr intelligent. Einige von ihnen nehmen Kritik an und versuchen diese umzuwandeln und an sich zu arbeiten und Andere dagegen sehen jegliche Kritik als falsch an und machen dann einen auf beleidigte Leberwurst. Es wird erst gar nicht versucht, den Gegenüberzu verstehen oder etwas -zum Positiven- zu verändern.
    Da wird dann auch gerne mal ADHS als Ausrede für Alles (Negatives Verhalten, keine Fehlereinsicht...) benutzt.

    Ich persönlich finde, dass man den ADHS-Leuten durchaus mit mehr Geduldund Einfühlungsvermögen begegnen muss- man darf sich aber auch nicht alles und jegliches Fehlverhalten gefallen lassen. ADHS ist keine Entschuldigung für Alles.

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    Denker23 schreibt:
    Das wird Dir nicht gelingen. Als Vergleich. Wie soll sich jemand der nur schwarz-weiss sehen kann Farben vorstellen?




    Dieser Kack-Spruch zeigt das jemand es nicht verstanden hat was ADHS tatsächlich ist.
    Solche Sprüche sind ein Grund für die sehr häufigen Selbstwertprobleme von Betroffenen. Würde man einen Diabetiker sagen "du musst doch nur mehr Insulin produzieren?" Wohl kaum, aber das ist 1:1 vergleichbar wenn man einem ADHSler sagt: "wer will, der kann auch und findet einen Weg".

    In beiden Fällen handelt es sich um ein Problem mit dem Stoffwechsel das man selbst nicht beeinflussen kann. In einigen Fällen können Medikamente EINIGE Aspekte vereinfachen, es ist aber keine vollständige Lösung.


    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -




    Klar, weil die Autos keine will haben die Lieferfristen von Jahren. Ein klares Zeichen das die keiner kaufen will.

    Und wieso wird es mir nicht gelingen jemanden, der ADHS hat, zu verstehen?! Klar, äußert sich das bei Jedem unterschiedlich. Deswegen redet man ja drüber und informiert sich - eben um es verstehen zu können und lernen zu verstehen

  8. #28
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 53

    AW: Fehler und falsches Verhalten?

    Nightshadow schreibt:
    ADHS ist eine Erklärung, aber keine Entschuldigung...und man kann sehr wohl kognitiv bzw. durch das sich bewusst machen bzw. durch an sich arbeiten sehr viel bei sich mit ADHS zum Positiven beeinflussen...ich kenne mehrere ADHSler (bzw. meine echten Freunde abseits von Facebook-Freunden und Bekanntschaften bestehen nur aus ADHSlern), die sich gehen lassen und die sich quasi fallen lassen wie ein nasser Sack...ein guter Freund von mir stümpert sich seit unzähligen Jahren durch sein Studium und bekommt nichts auf die Reihe...er arbeitet aber auch einfach nicht an sich...

    .wie gesagt, ADHS ist eine Erklärung, aber keine Entschuldigung...und man hat gerade erst recht als ADHS-Betroffener (und als ADHSler ist man nicht etwa geistig behindert, sondern sehr wohl zurechnungsfähig) die Pflicht, an sich zu arbeiten...
    Gut gebrüllt, Löwe!

    Ich räume ein, dass ich Dich aus Deinen Beiträgen nicht kenne (weil nicht extra gelesen),

    hoffe aber für Dich, dass Du Deinem eigenen Anspruch
    noch recht lange gerecht werden kannst und
    immer genug Antrieb und Motivation hast, um an Dir zu arbeiten,
    um nicht irgendwann irgendwo wie ein nasser Sack rumzuliegen
    oder Dich durch Lebenssituationen hindurchzustümpern musst.

    Ich finde nicht, dass ich als ADSbetroffener Mensch mehr oder weniger die Pflicht hätte, an mir zu arbeiten, als nichtbetroffene Menschen. Eine Pflicht dazu kannes doch gar nicht geben. Wer bitteschön sollte das an-sich-Arbeiten zur Pflicht erklären?

    Also, eigentlich will ich grad nur die unzählige Male beobachtete Tatsache klugscheißern,
    dass sehr viele ADSler in einem Alter um die 4o Jahre einfach keine Kraft mehr haben, um ihr
    Verhalten den gesellschaftlichen Normen (die oft zu ihren eigenen Ansprüchen geworden sind),
    anzupassen, also ihr AnDersSein zu kompensieren.

    Manche können das auch nie und bei anderen geschieht das bereits eher.

    Also, nichts für ungut, aber wenn etwas eine Erklärung darstellt, dann ist damit alles gesagt!
    Und zu entschuldigen braucht sich m.E. sowieso kein Mensch dafür, dass er ist, wie er ist

  9. #29
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.902

    AW: Fehler und falsches Verhalten?

    Naja, mit ein bisschen mehr Zeit klappt das Verstehen eventuell schon.
    Zumindest besser. Da die Wahrnehmung aber teilweise völlig anderes meldet, ganz anders funktioniert-und dass es Dir schwerfällt, DIESES eine Grundprinzip zu verstehen, zeigen die Äußerungen sehr deutlich- kann es oftmals gar keinen Konsens geben, was das betrifft.

    Kein Mensch kann und muss sich alles gefallen lassen, DAS ist klar. Das Dir das noch schwerfällt ist jetzt einfach nur eine Beobachtung anhand des Inhalts. Keine persönliche Wertung oder gar böse gemeint!

    Ich plädiere bekanntlich für gemeinsame Arbeit an den jeweiligen Schwachpunkten. Allerdings kann ich dabei weder aggressive Alles-Wisserei mit Patentrezepten und Abwertung anderer Menschen sowie Meinungen gebrauchen, geschweige denn,ertragen.
    Geändert von luftkopf33 ( 4.11.2017 um 17:48 Uhr)

  10. #30
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 135

    AW: Fehler und falsches Verhalten?

    Denker23 schreibt:
    Klar, weil die Autos keine will haben die Lieferfristen von Jahren. Ein klares Zeichen das die keiner kaufen will.
    Sicher. "Ließchen Müllers Wirtschaftswissen."

    Ich antworte aber jetzt nicht dir; Weils eifach nicht sinnvoll ist, Pippilangstrumpfwelten kaputt zu machen;
    Sondern denen, die offen für andere Sichtweisen auf Dinge sind, die vom Mainstream in einer festgelegten Richtung dargestellt werden.

    Es war niemals die Absicht von Tesla, einen Massenmarkt für E-Karren zu erschließen,
    sondern man hat eine Möglichkeit gesucht, einfach, also hier mit einem "Hype" Geld zu machen. Sichwort: Ökoreligion.

    Einschub: Folgendes gilt für fast alle Konzerne/Global-Player.

    Tesla behauptet, sie hätten ganz viele Bestellungen von E-Karren.
    Keiner prüft es nach, wegen Ökoreligion.

    Die Aktienkurse steigen und "Tesla" zieht die Firmengelder ins Privatvermögen.

    Frage: Wie kommt man ungeschoren davon???
    Die Angestellten und Arbeiter sind zu blöd die Aufträge abzuarbeiten. Behauptet Tesla.

    Arbeiter und Angestellte werden entlassen und die Firma liquidiert.

Seite 3 von 8 Erste 1234567 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Falsches Medikinet bekommen ?
    Von FabiBi im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.10.2017, 22:48
  2. Wie soll ich mich verhalten? Komme mit seinem Verhalten nicht klar.
    Von scarlett im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 2.05.2015, 23:34
  3. Wie soll ich mich verhalten? Komme mit seinem Verhalten nicht klar.
    Von scarlett im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 6.03.2015, 12:04
Thema: Fehler und falsches Verhalten? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum