Seite 3 von 3 Erste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 29 von 29

Diskutiere im Thema Kann ADHS zu solchen Spezialinteressen führen? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #21
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 40

    AW: Kann ADHS zu solchen Spezialinteressen führen?

    Lothringer schreibt:
    Hier beschreibe ich alle Sachen, die mir bisher heute durch den Kopf gegangen sind.
    [...]
    2) Ist die christliche Religion durch massive Halluzinationen entstanden?
    [...]
    Das frage ich mich allerdings auch, und das wäre vielleicht an einem anderen Ort wert, ein entsprechendes Topic zu erstellen, da ich Lust hätte, mich darüber auszutauschen.

    Die Frage schien mir die "seltsamste" in der Liste Deiner Fragen zu sein, aber auch ich kenne sowas.

    Sorry, war jetzt bissl off-topic...

    Grüßles
    Sebastiano

  2. #22
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 593

    AW: Kann ADHS zu solchen Spezialinteressen führen?

    Danke für dein Feedback, Hyper!
    Spannend, dass ich alte Labertasche manchmal doch was auf den Punkt bringen kann

  3. #23
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADS / ADHS
    Forum-Beiträge: 390

    AW: Kann ADHS zu solchen Spezialinteressen führen?

    hyper80 schreibt:
    da du einen forscherjob hast, könnte das auch auf eine hochbegabung hindeuten. Hochbegabte interessieren sich auch für vieles, oft für dinge/themen, die so gar nicht zusammen zu passen scheinen. Das hin- und herspringen spricht für ad(h)s. Hochbegabung und ad(h)s können auch zugleich vorliegen.
    genau! Hb + adhs!

  4. #24
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADS / ADHS
    Forum-Beiträge: 390

    AW: Kann ADHS zu solchen Spezialinteressen führen?

    alice_s schreibt:

    Hast du vielleicht außerdem gerade eigentlich ganz andere, nach offiziellen Kriterien viel wichtigere (zumindest dringendere) Dinge zu tun,
    - zu denen du dich aber nicht aufraffen kannst,
    - wenn dann immer nur vorübergehend,
    - und vor deren Erledigung durch dich erstmal ausgiebig mit den für dich interessanten Dingen des Lebens beschäftigst
    - um irgendwann unter starken Zeitdruck bezüglich der viel dringenderen Dinge in die Pötte zu kommen
    - und dann endlich effizient daran arbeiten zu können?

    - Läuft das bei dir immer so ab, ohne dass du es wirklich lenken kannst... du bist quasi das Muster?
    Treffende Beschreibung der ADS typischen Prokastination!

  5. #25
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADS / ADHS
    Forum-Beiträge: 390

    AW: Kann ADHS zu solchen Spezialinteressen führen?

    Lothringer schreibt:
    Ich vertiefe mich schnell in seltsame Themen, aber ich tendiere, immer wieder abzuwechseln, von einem Thema ins andere hin- und -herzuspringen.
    Typisch ADHS ("hüpfendes" geistiges Verhalten)! Kenne ich SEHR GUT (beobachte ich bei meinem Sohn), wobei ich meist auf Themen hyperfokussiere, die mich gerade wegen meines aktuellen Kontextes stark interessieren (seit dem Auftreten meiner chronischen Erkrankung vor 12 Jahren meist medizinische/psychologische Themen) . Der Hyperfokus kann allerdings durchaus mehrere Wochen oder sogar Monate andauern.

    Typisch ist auch den impulsiven Kauf von Büchern zum Thema, die ich dann nicht (oder nur teilweise) lese, weil inzwischen ein neues Thema meine Aufmerksamkeit stark fesselt.

    Um ehrlich zusagen: immer wieder interessiere mich für neuen Themen (auch Wirtschaft, Politik, Geschichte), die ich aber nicht unbedingt vertiefe. Ich denke oft: wenn ich meine Neugier befriedigen möchte, müsste ich 24 Std/24 lesen.

    Allerdings spielt meine kurze Aufmerksamkeitsspanne beim nachlassenden Interesse (bzw. Ablenkbarkeit beim Lesen, meist eigene Gedanken) oft einen Strich durch die Rechnung. Gift ist übrigens Internet.

    Hier beschreibe ich alle Sachen, die mir bisher heute durch den Kopf gegangen sind.

    1) Die Verteidigung der Zweisprachigkeit in Elsass-Lothringen

    2) Ist die christliche Religion durch massive Halluzinationen entstanden?

    3) Lohnt es sich, jetzt meinen befristeten Forscherjob aufzugeben, um Entwicklungsingenieur zu werden?

    4) Ich schaue mir die Profile von schönen Frauen auf Facebook an

    5) Ich fülle einen Fragebogen über den Autismus aus.

    6) Der Islam in Luxemburg und in Europa. Wie Muslime die Welt ansehen. Dialog anstatt Konfrontation.

    7) Forschungsstellen an der Universität von Luxemburg.

    Die Philosophie des Geistes: sind wir mehr als unser Gehirn?

    9) Angebliche UFO-Sichtungen in Frankreich: wie gut ist die Beweislage?


    10) Ich versuche, ein Gedicht auf Englisch über die ultimative Natur der Realität zu schreiben.


    ***************
    Take heart, helpless wanderer!
    Before your eyes are so many wonders.

    You've been living like a worthless worm for all these years
    But you shall die like a god when everything is made clear.

    The feeling of your breath through your nostrils can only be a divine gift
    The atoms dancing around in your head could never bring about your bliss.

    You cannot know if the world you've been so assiduously studying is real.
    But there can be no such doubt about the pain of your heart you always feel.

    So are you an obsolete machine that will trail off into nothingness?

    Or are you an amnesic angel that shall at last experience fullness?

    *************************

    Ich höre mir ein tolles Lied von Massive Attack.


    11) Ich habe mich gerade daran erinnert, dass ich mich dem Autismus-Test unterziehen wollte :-)

    12) Viele Menschen mögen mein englisches Gedicht, das ich auf Facebook gepostet habe!

    Autismus-Quotient: "Du hast 27 Punkte. Dieses Ergebnis ist uneindeutig."

    Ich habe aber beim Zweifeln immer die Antwort gewählt, die in Richtung des Autismus weist, sodass der richtige Quotient niedriger sein könnte.


    13) Ich lese mir einen besorgniserregenden Bericht über die prekäre Lage der jungen Forscher in Frankreich und in Europa.

    14) Ich telefoniere mit meinem Cousin. Wir reden über Politik. Er isch gonz uffgerescht, während ich ruhig bin und ihm Fragen stelle oder kurze Bemerkungen äussere.
    Wir sprechen über die Konsequenzen von Macrons Politik für die ärmsten Franzosen.
    Diese Themen deuten für mich auf ein hohes intellektuelles Potential. Wurde dein IQ nie getestet?

    Mein Sohn ist HB und hat ähnliche Interessen. Mein Mann übrigens auch.


    Ich fühle mich von all den oben erwähnten Themen total begeistert. Aber sehr oft passiert es mir, dass ich mich gar nicht auf dasselbe Thema konzentriere, sondern immer wieder hin- und herspringe.
    Aber oft geschieht es mir auch, dass ich auf etwas hyperfokusiere.
    Typisch ADS!!!!!! Kenne ich sehr gut. Lese oft mehrere Bücher über verschiedenen Themen (z.B. ADS, Vitamin D) gleichzeitig.


    Ich habe keine Ahnung von Asperger. Aber diese Verhaltensweisen deuten m.E. eher auf ADS und HB. Kommt gelegentlich vor. HB wird aber sicher selten erkannt, weil der IQ der meisten Erwachsenen nicht gemessen wird (bei Kindern mit ADS dagegen oft).

  6. #26
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADS / ADHS
    Forum-Beiträge: 390

    AW: Kann ADHS zu solchen Spezialinteressen führen?

    Ich habe hier Verhaltensweisen meines Sohnes aufgeschrieben, die m.E. für HB bzw. ADHS sprechen (ADHS mit oppositionellem Trotzverhalten mit 7 J. im SPZ diagnostiziert, HB mit 10 J. bei einem Kinderpsychiater):

    https://adhs-chaoten.net/treffpunkt-...g-kindern.html

    Übrigens soll Macron HB sein!

    Ach ja: die Psychologin meiner Tochter (sie wurde auf HB im SPZ getestet) erwähnte bei meinem Sohn nach meinen Erzählungen ein mögliches Asperger. Mein Mann weigerte sich, das Kind testen zu lassen.

    Bei meinem Mann vermute ich seit einigen Jahren eine Art Autismus (Asperger?), und zwar aus folgenden Gründen:

    Autisten haben Schwierigkeiten sich in andere Menschen hinein zu fühlen.
    Man nennt das mangelnde Empathie. Es fällt ihnen auch schwer Gefühle wahrzunehmen und Probleme zu verstehen die im emotionalen Bereichen liegen. Man kann das als Gefühlsblindheit bezeichnen.
    aus: http://adhs-muenchen.net/adhs-bei-er...terkrankungen/

    Er erzählte z.B. meinem Psychotherapeuten, ich drohe ihn immer wieder mit SM-Versuchen, was m.E. nicht stimmt.

    Einige Monate später, versuchte ich ihm zu erklären (in einem ruhigen, neutralen Ton), warum er lieber nach einer Eskalation zwischen uns (bzw vorher!) das Haus verlassen sollte: weil ich danach oft einen schlimmen depressiven Tief mit schlimmen SM-Gedanken hatte. Seine wütende Reaktion: " Du drohst mir wieder mit SM!"

    Erst da habe ich verstanden, dass er mein Verhalten/meine Äußerungen und wahrscheinlich meine Gefühle missverstand.

    Er war als Kind ein Einzelgänger, vermeidet als Erwachsener weiterhin soziale Kontakte, ich darf z.B. nie Leute einladen (nicht mal seine Verwandten wie Eltern!!!!!), kommt nur widerwillig zum Restaurant mir, will nie irgendwo hingehen, wo es Leute gibt.

    Auch habe ich die ganzen Jahre das Gefühl gehabt, dass ihm mein Leiden (habe mehrere chronische körperliche Erkrankungen) "egal" war. Er schien mein Leiden (Schwäche/Erschöpfung, starke Schmerzen; usw.) irgendwie nicht wahrzunehmen, als ob ihm das egal war.

    In dieser Ehe habe ich das Gefühl "allein" zu sein. Er ist körperlich da, aber nicht geistig/emotional.

    Er hat bis jetzt nicht verstanden, was mit unserem Sohn los war (ist), beteiligt sich nicht am Familienleben (war schon immer allein mit den Kids im Freibad, beim Skifahren unterwegs!), beteiligt sich nicht am schulischen Leben der Kinder (ich gehe allein zu den Elternabenden, Elternsprechtagen, zu den Schulfeiern, usw.). Er hat keine richtigen Freunde (nur 2 aus der Kindheit, mit der er sich aber höchstens alle 10 Jahre trifft und Arbeitskollegen, die wir sehr selten einladen).

    Nachtrag:

    Sobald neurotypische (“normale”) Menschen eine Person treffen, beurteilen sie diese – ganz automatisch. Aus ihrem Gesichtsausdruck, ihrem Tonfall und Körpersprachen können sie üblicherweise einschätzen, ob sie glücklich, traurig, oder wütend ist, und entsprechend reagieren.
    Menschen mit Asperger-Syndrom finden es schwierig, die Zeichen zu interpretieren, die die meisten Menschen als selbstverständlich ansehen. Deshalb finden Menschen mit Asperger-Syndrom es schwierig (und oft auch verwirrend oder sogar beängstigend), mit anderen Menschen zu kommunizieren und zu interagieren.
    Menschen mit Asperger-Syndrom haben eine Tendenz, Dinge wörtlich zu verstehen.
    Dabei ist die Intelligenz von Menschen mit Asperger-Syndrom durchschnittlich oder überdurchschnittlich. Sie haben normalerweise keine Lernbehinderung, aber sie können spezifische Lernprobleme haben, z.B. Dyslexie, Dyspraxie oder ADHS.
    Mein Mann ist Legastheniker und hat vermutlich ADS wie sein Neffe und unser Sohn (vermutlich von seinem Vater geerbt).

    Nehmen Dinge sehr wörtlich und haben Schwierigkeiten, Witze, Metaphern oder Sarkasmus zu verstehen.
    Mit meinem Mann scherzen ist unmöglich!

    Sie haben Schwierigkeiten mit dem Schließen und Aufrechterhalten von Freundschaften
    • Sie ziehen sich zurück und scheinen nicht an anderen Menschen interessiert, wirken abwesend oder unnahbar.
    • Sie verhalten sich in einer Weise, die auf andere unangemessen oder unhöflich wirkt.
    aus:http://autismus-kultur.de/autismus/asperger.html

    Ich muss ehrlich zugeben, dass ich von Anfang an das Gefühl hatte, dass irgendetwas mit ihm nicht stimmte. Ich konnte es damals aber nicht in Worte fassen. Sein Bruder hat ein ähnliches seltsames Verhalten in Bezug auf soziale Interaktionen.
    Geändert von Yasmine ( 4.12.2017 um 19:26 Uhr) Grund: Mann, ist doch egal warum!!!!!!!

  7. #27
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 435

    AW: Kann ADHS zu solchen Spezialinteressen führen?

    Hm... ich hab nur sehr wenig Senf zum Thema: nicht jeder Forscher muss Hochbegabt sein. Ich glaube dass die überwiegende Mehrheit der Studiengänge theoretisch zum Wissenschaftler/Forscher ausbilden. Kann mir nicht vorstellen dass der Großteil der Studenten hochbegabt sind, gerade hier kann man doch vieles auch mit Fleiß erreichen.

  8. #28
    bin eine Piratin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 1.834

    AW: Kann ADHS zu solchen Spezialinteressen führen?

    Ich hab nur ca die Hälfte hier gelesen. Ich denke auch, dass es eher ADHS ist. Asperger neigen mehr dazu, den Leuten mit das Thema (oft ein spezielles Thema, egal ob schräg oder nicht, nur schräg fällt mehr auf) , was sie interessiert totzutexten, ohne zu berücksichtigen, dass es den anderen Interessiert. Und die sind doch eher auf eine Sache fixiert und springen nicht auf vieles an.
    Es gibt noch nen atypischen Autismus, aber den habe ich nicht nicht gerafft. Der Test war auch eher negativ (vielleicht haben wir den gleichen gemacht? Mein Ergebnis war aber eindeutiger. Aber mir fiel auch f, dass manche Antworten sich bei meinen mit meinen Adhs-Antwortrn deckten. Ich merkte zumindest bei meinem Test, daß ich etliche Autismuspunkte dafür bekam, weil ich typische ADHSanzworten gab. Auch im zwischenmenschlichen, sozialen Bereich. Da war einige Antworten sowohl Autismus als auch ADHS typisch und konnten einen falsches Ergebnis bringen.

  9. #29
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.644

    AW: Kann ADHS zu solchen Spezialinteressen führen?

    So wie ich mich errinere, Spezialinteresse bei Asperger halten lange und wechsel nicht immer wieder...

    So wie du es mich beschreibst, tönt mehr nach wechselnde Hyperfokus, wie es bei ADSler gibt: Man ist eine Weile von eine Thema so interessiert, dass es nur dass auf die Welt gibt, aber nach einige Monaten ist eine neue Thema dran...

    So ist es auch bei mich... Ich interessiere mich oft intensiv für etwas, aber es wechselt einfach immer ab...

Seite 3 von 3 Erste 123

Ähnliche Themen

  1. Kann ADHS zu Unfähigkeit zum Empfinden von Liebe führen?
    Von lena13 im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.04.2017, 20:54
  2. Können die Folgen einer unbehandelten ADHS bis zum Tod führen?
    Von AndreasADHS im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 20.08.2015, 01:40
  3. Ritalin kann zu Langzeitfolgen im Gehirn führen
    Von Glückshormon im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 14.09.2013, 20:29
  4. Kann Amphetamin zu Lungenhochdruck führen?
    Von Gangnam im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.08.2013, 20:36
  5. TriggerTrigger! Wohin fehlende ADHS-Diagnosen führen können
    Von auri im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 14.08.2012, 22:28

Stichworte

Thema: Kann ADHS zu solchen Spezialinteressen führen? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum