Seite 3 von 3 Erste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 30

Diskutiere im Thema Freie (Walddorf) Schule für ADHS Kind? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #21
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 14

    AW: Freie (Walddorf) Schule für ADHS Kind?

    Steintor schreibt:
    Ich erachte es als sinnvoll, bei Kindern mit ADHS eher eine weniger gehobene, aber normale Schule auszusuchen.
    Das möchte ich nicht so pauschal stehen lassen.

    Auch ein Kind mit ADHS sollte eine Schule seinen intellektuellen Fähigkeiten entsprechend besuchen können. ADHS ist ja bekanntlich keine Frage der Intelligenz und MPH macht auch nicht schlauer oder bessere Noten. Mit MPH und entsprechender Unterstützung/Coaching kann aber das Potential weitestgehend ausgeschöpft werden. Wenn ein Kind (mit oder ohne ADHS) in der Schule intellektuell unterfordert ist, ist das genauso schlimm wie eine Überforderung. Mein Kind und ich bereuen es nicht, dass es (mit HB und ADHS) eine entsprechende Begabtenklasse auf einem Gymnasium besucht. Natürlich ist es täglich eine Aufgabe für sich (also für mich), dafür zu sorgen, dass er seinen Tag entsprechend strukturieren lernt. Aber es klappt schon recht gut und er ist stolz auf entsprechende Anerkennung und kleine Erfolge.

    Steintor schreibt:
    Ist auch besser für deren Sozialverhalten.
    Da habe ich andere Erfahrungen gemacht.
    Geändert von Pia07 (20.10.2017 um 14:11 Uhr) Grund: Rechtschreibfehler

  2. #22
    bin eine Piratin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 1.737

    AW: Freie (Walddorf) Schule für ADHS Kind?

    ich denke, man kann das auch nicht pauschalisieren. Auch Real plus ist nicht gleich real plus. Steht und Fällt oft mit Schulleitung und deren Aufgeschlossenheit/ Konzept der Schule. und ganz oft auch mit dem einzelnen Klassenlehrer

    das mit dem Schulsystem, welches die Strukturen nicht liefert möchte ich auch korrigieren. es gibt dafür Föderschulen, zB sozial-emotionale Förderschulen. Kleine Klassen, geschulte Lehrer statt x Fachlehrer eher das klassische Grundschulsystem mit einem Klassenlehrer, der verschiedenes lehr usw. hat aber den negativen touch der "Sonderschule" und wird daher schon allein deswegen abgelehnt. aber mir liegt viel daran zu betonen, dass es auch für schwierige Schüler Konzepte und von den Strukturen her geeignete Schulen gibt.
    aber nicht gern und nicht immer angenommen werden.
    Was natürlich nicht heisst, dass das damit automatisch die richtige Schulform für deinen Sohn ist.s
    E gibt auch das Angebot der Schullaufbahnberatung. Schulpsychologen und vieles mehr. vielleicht wendest du dich mal an die bisherigen Klassenleiter oder VertrauensLehrer und vielleicht auch an den behandelnden Arzt, Therapeut etc. das ist vielleicht sinnvoller als hier im Netz.

    ich hab wenig Erfahrung mit (ehem) Waldorfschülern, sehe das aber auch mehr als skeptisch. gerade, was Struktur und Klarheit betrifft. Adhs-schüler brauchen nunmal Grenzen und Regeln und Struktur und ich weiß leider auch, wie sich das auswirkt, wenn sie das nicht bekommen.

  3. #23
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4

    AW: Freie (Walddorf) Schule für ADHS Kind?

    Mein Problem ist auch dass er gerade eine Sonderschule besucht bei der er schon im Kindergarten war eben weil er Sprachprobleme hatte und verhaltensauffällig war. Er ist aber so intelligent und interessiert sich für so viel dass ich finde er Passt nicht auf diese Schulform aber in der Regelschule würde er unter gehen und nicht zurecht kommen. Er hat jetzt auch einen schulbegleiter. Hier sind die Klassen mit 10 Schülern und langsameren lernen echt gut für ihn aber er kann hier halt"nur" Hauptschulabschluss machen und ich denke er wäre zu mehr fähig..

    Ich bin so dankbar dass ich euch gefunden habe vielen Dank

  4. #24
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 556

    AW: Freie (Walddorf) Schule für ADHS Kind?

    Mich wollte man in der 1. Klasse auch auf die Sonderschule stecken. Später hab ich ein Abitur von 1,1 als Stufenbester hingelegt. Die frühzeitige therapeutische Intervention durch Cordula Neuhaus hat mir das ermöglicht.

  5. #25
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 707

    AW: Freie (Walddorf) Schule für ADHS Kind?

    Also ich kannte einige Leute, die ihre Kinder auf freien Schulen hatten. Solche Schulen werden manchmal von Eltern auch selbst gegründet. Eine Bekannte hat ihren Sohn da wieder abgemeldet, obwohl sie die Schule selbst mit aufgebaut hatte. Denn alle Jungs spielten nur Fußball den ganzen Tag und ihr Sohn wollte aber etwas lernen. Er wechselte dann auf eine staatliche Schule und wurde dort zum Einserschüler. Bei anderen Bekannten führte eine freie Schule dazu, dass die Kinder selbst in der 3. Klasse noch nicht lesen können. Weil eben hauptsächlich jeder das tun darf, was er möchte.

    Ich würde mir das gut überlegen mit so einer freien Schule, Montessori- und/oder eine Walddorfschule und würde meine Hand dafür ins Feuer legen, dass es für die Lehrkräfte dort kein ADHS gibt.

    LG
    Hyper

  6. #26
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 192

    AW: Freie (Walddorf) Schule für ADHS Kind?

    Ich arbeite auf einer Förderschule , aber auch da kommt nicht jeder Kollege mit ADHS klar , aber das Grundsetting ist da natürlich schon an die Schüleproblematik orientiert und es ist wichtig trotz ADHS zu lernen sich auch mit allen Sorten von Menschen zu arrangieren, Lösungswege zu finden .... und dafür ist es gut das nicht jeder ADHS händeln kann und so kann man mit den Schülern daran arbeiten.
    Bei uns kann man auch den erweitertet Realschulabschluss machen. Ein Schüler mit IQ137 von einem Bilingualem Gymnasium kommend aber starker Sozailphobie großer Schulangst hatte sehr von dem kleinen Systhem profitiert. und Bei uns in der Schule ist es dann halt doch normal das es einen Medikamentenschrank gibt.

  7. #27
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.173

    AW: Freie (Walddorf) Schule für ADHS Kind?

    Pumagirli schreibt:
    Mein Problem ist auch dass er gerade eine Sonderschule besucht bei der er schon im Kindergarten war eben weil er Sprachprobleme hatte und verhaltensauffällig war. Er ist aber so intelligent und interessiert sich für so viel dass ich finde er Passt nicht auf diese Schulform aber in der Regelschule würde er unter gehen und nicht zurecht kommen. Er hat jetzt auch einen schulbegleiter. Hier sind die Klassen mit 10 Schülern und langsameren lernen echt gut für ihn aber er kann hier halt"nur" Hauptschulabschluss machen und ich denke er wäre zu mehr fähig..

    Ich bin so dankbar dass ich euch gefunden habe vielen Dank
    Hallo Pumagirli,

    ich wünsche dir und deinem Sohn alles Gute.

    Möglicherweise wird dieser Thread bald geschlossen, weil man nach den Forumsregeln ja nicht über Personen unter dem 18. Lebensjahr schreiben darf.


    Ich hoffe, dass ihr einen Ansprechpartner findet, der behilflich sein kann, was die
    Schulkarriere deines Sohnes angeht. Meine Kinder sind lange aus der Schule heraus, aber ich treffe noch häufig in einem anderen Kontext mit Lehrer*innen zusammen. Wir haben schon öfter Vorträge über ADHS organisiert und Cordula Neuhaus war schon öfter in unserer Stadt zu Vorträgen. Aber meine Erfahrung: ADHS-Spezialisten - Ärzte und Therapeuten können schwer zu Pädagogen durchdringen, sie sind meiner Ansicht nach durch ihr Studium derart "indoktriniert", dass sie Neues schlecht zu lassen können, es sei denn, es kommt vermeintlich aus ihrer Ecke, so wie Hüther oder Precht. Oder sie sind selbst von ADHS betroffen, das waren die besten Lehrer für meine Kinder.

    Den Rat, sich die Waldorfschule mal anzuschauen, finde ich sehr gut.
    Schule ist Ländersache, da kann man schlecht einen Rat geben, wenn man nicht weiß, wo ihr
    Zuhause seid. Mein Tipp: Schau, wo es in deinem Umkreis eine Selbsthilfegruppe für Eltern gibt, z. B. vom ADHS Deutschland e. V. Dieser Verband hat auch eine Telefonberatung.

    Über dich selbst - du gibt ja als Bezug zu ADS/ADHS "Diagnose seit Kindheit" an - darfst du natürlich gerne schreiben.

    @Nightshadow - tut mir leid, wenn ich das hier schreibe, aber du hast dich noch nicht vorgestellt und deshalb kann ich dir nur öffentlich schreiben. Darf ich dir sagen, dass du auf mich manchmal den Eindruck machst, du seist der Adlatus von Cordula Neuhaus? Aber anscheinend weißt du nicht 100 %ig, wo sie Ihre Praxis hat (wo sie wohnt, ist mir nicht bekannt, aber nach der Adresse ihres Unternehmens kannst du mich auch im Schlaf fragen, ich bin ihr vor über 20 Jahren zum ersten Mal begegnet und konnte viel von ihr lernen.)

    Du hast schon einige interessante Informationen hier im Forum gebracht und irgendwie kommst du mir sehr bekannt vor. Magst du dich nicht so mal vorstellen? Denn manche Sachen würde ich lieber in einem Mitgliederbereich schreiben.

  8. #28
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 556

    AW: Freie (Walddorf) Schule für ADHS Kind?

    Adlatus muss ich jetzt erst mal googeln...die Praxis von Neuhaus ist in Esslingen/ Zell...woran soll ich das nicht wissen?

  9. #29
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.173

    AW: Freie (Walddorf) Schule für ADHS Kind?

    Nightshadow schreibt:
    Adlatus muss ich jetzt erst mal googeln...die Praxis von Neuhaus ist in Esslingen/ Zell...woran soll ich das nicht wissen?

    Du schreibst: "...wohnt meines Wissens bei Esslingen..."
    Aber das war nur Korinthenkackerei meinerseits, Steintor schrieb ja "wohnt" und nicht "hat ihre Praxis....", somit kannst du sehr wohl wissen, wo sie arbeitet, aber nicht wo sie wohnt......

    Aber das war schon alles, was ich hier sagen wollte, es ist ja der Thread von Pumagirli.

  10. #30


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.183

    AW: Freie (Walddorf) Schule für ADHS Kind?

    Bitte keine Kinderthemen in den Erwachsenenbereichen, auch wenn es sich nur um die Frage handelt, in welche Schule das Kind gehen soll.

    Somit Thread geschlossen.



    Liebe Grüße
    Sunshine

Seite 3 von 3 Erste 123

Ähnliche Themen

  1. Freie Schule für verträumtes ADS Kind?
    Von Ainee im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.02.2017, 00:53
  2. ADHS in der Schule und Neurofeedback
    Von JoAnna im Forum ADS ADHS Erwachsene: Schweiz
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.08.2016, 19:52
  3. wie ging es euch als kind inder schule ?
    Von katerkarlos im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 30.10.2013, 00:44
Thema: Freie (Walddorf) Schule für ADHS Kind? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum