Seite 1 von 4 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 32

Diskutiere im Thema Unterschied zwischen Hyperaktiv und Hypoaktiv im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    mag Kekse.

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 75

    Unterschied zwischen Hyperaktiv und Hypoaktiv

    Hallo,

    die Frage könnt ihr ja schon oben im Titel lesen. Und wollte mal wissen, was die grundlegenden Unterschiede sind.

    Und wie geht man/ihr mit so einem Verhalten im Alltag besser um?

  2. #2
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.902

    AW: Unterschied zwischen Hyperaktiv und Hypoaktiv

    Hyperaktive Kinder haben einen deutlich erkennbar erhöhten Bewegungsdrang.

    Dieser ist eindeutig STÖREND, wenn nicht ideale Bedingungen herrschen & irgendwie dafür gesorgt wird, dass das Kind diesen tatsächlich völlig ungestört ausleben kann.

    Was im realen Leben kaum und wenn, nicht dauerhaft, möglich sein wird.

    HypOaktive sind für gewöhnlich eher lethargisch und langsam. Auch die Lethargie und Langsamkeit ist STÖREND und normalerweise ganz natürlich im direkten Vergleich mit Altersgenossen auffällig.

    Hypoaktive Babies und Kinder beispielsweise fallen bereits im Mutterleib sowie später durch sehr wenig selbst initiierte Bewegung auf! Auch das ist pathologisch.

    Mischtypen der ADHS können Symptome aus BEIDEN Spektren aufweisen und manchmal dadurch für die Umwelt unberechenbar sein.

    Bei hyperaktiven Erwachsenen hat die Gehirnentwicklung den frühreifen motorischen Cortex eingeholt.

    D.h. der Bewegungsdrang ist zwar weiter überdurchschnittlich ausgeprägt, kann nun aber- im Unterschied zur Kindheit- kontrolliert werden, sodass der Mensch nur noch höchst selten Möbel erklimmen oder sein Bett per Gehüpfe zerlegen wird.

    Der genaue Mechanismus bei Hypoaktivität ist mir unbekannt. Jedoch bleibt die Langsamkeit und eher geringe physische Belastbarkeit offenbar auch im Erwachsenenalter bestehen.

    Im Gegensatz zur landläufigen Meinung ist hyperaktiv nicht automatisch gleich impulsiv, impulsiv ungleich hyperaktiv und hypoaktiv nicht gleich kontrolliert/unauffällig.

    Die Impulsivität ist ein von der motorischen Prägung unabhängiges, weiteres Feld, bzw. Diagnosekriterium. Heißt: Auch Hypos können SEHR impulsiv sein.
    Geändert von luftkopf33 (17.10.2017 um 17:32 Uhr)

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 250

    AW: Unterschied zwischen Hyperaktiv und Hypoaktiv

    Von Hypoaktivität im Zusammenhang von AD(H)S habe ich bislang nichts gehört (was ja nichts heissen muß). Der Begriff "Hypoaktivität" meint wohl eine (pathologische) Form von physischer Inaktivität. Wenn das der Fall ist, macht er für mich in diesem Zusammenhang keine Sinn. ADSler liegen schliesslich nicht den ganzen Tag im Bett oder so.

  4. #4
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.902

    AW: Unterschied zwischen Hyperaktiv und Hypoaktiv

    Nein, der Begriff meint, analog zur HypEraktivität lediglich einen hier pathologisch REDUZIERTEN Bewegungsdrang, im Unterschied zum pathologisch ÜBERSTEIGERTEN Drang des Hyperaktiven.

    Hyper bedeutet ja auch nicht, das Betroffene Tag und Nacht NUR rumlaufen.

  5. #5
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 464

    AW: Unterschied zwischen Hyperaktiv und Hypoaktiv

    Als Mischtyp werde ich hyper, wenn meine Dissoziationen schneller als alle 30 Sekunden wechseln.
    Was macht man als Persönlichkeitsanteil, wenn man nur ein paar Sekunden Zeit hat?
    Man wird hektisch, unruhig.

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 250

    AW: Unterschied zwischen Hyperaktiv und Hypoaktiv

    luftkopf33 schreibt:
    Nein, der Begriff meint, analog zur HypEraktivität lediglich einen hier pathologisch REDUZIERTEN Bewegungsdrang, im Unterschied zum pathologisch ÜBERSTEIGERTEN Drang des Hyperaktiven.

    Hyper bedeutet ja auch nicht, das Betroffene Tag und Nacht NUR rumlaufen.
    okeokeoke .... meinjanur ^^

  7. #7
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.902

    AW: Unterschied zwischen Hyperaktiv und Hypoaktiv

    @Don Boleta:
    Okee...

    Ich hab ja Gott sei Dank keine dissoziative Störung zusätzlich! Das stelle ich mir sehr anstrengend vor.

    @Timbookedtwo: Hm? Was'n? Is nichts passiert, oder?

    Oh, vergessen! Es ist noch nicht so ganz sicher, ob ADS, also mit HypOaktivität eigentlich in's ADHS-Spektrum gehört oder ganz woanders hin.

    Die Diagnoseschlüssel jedenfalls liegen physisch ziemlich weit auseinander im Büchlein.
    Geändert von luftkopf33 (17.10.2017 um 17:40 Uhr)

  8. #8
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 729

    AW: Unterschied zwischen Hyperaktiv und Hypoaktiv

    luftkopf33 schreibt:
    Hyper bedeutet ja auch nicht, das Betroffene Tag und Nacht NUR rumlaufen.
    Nicht? Wenn du von mir redest dann schon! In gewisser Weise jedenfalls und damit komm ich auch gleich zur topic:

    Ich bin ein Mischtyp. Meine Hyperaktivität zeigt sich in innerer Unruhe, tatsächlich permanentem Bewegungsdrang und nach außen hin deutlich wahrnehmbarer motorischer Unruhe (viel und ausladende Gestik beim Sprechen, Spielen an Stiften/Gegenständen in längeren Gesprächen, häufige Änderung der Körperhaltung im Sitzen).

    Mit hypOaktiv ist vermutlich die Aufmerksamkeitsstörung im Sinne einer Konzentrationsschwäche gemeint, wie z.B. viele Flüchtigkeitsfehler oder Verlangsamung durch Angst vor Flüchtigkeitsfehlern oder auch eine Aufgabe zwar machen zu wollen, aber nicht zu können, z.B. ein längeres Schreiben fertigen, warten auf den "Hyperfokus", um anfangen zu können.

    So würde ich das sehen.

    LG
    Hyper

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 250

    AW: Unterschied zwischen Hyperaktiv und Hypoaktiv

    @Timbookedtwo: Hm? Was'n? Is nichts passiert, oder?
    Alles ok. Und bei dir?

  10. #10
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.902

    AW: Unterschied zwischen Hyperaktiv und Hypoaktiv

    Hyper80 schreibt:
    Nicht? Wenn du von mir redest dann schon! In gewisser Weise jedenfalls und damit komm ich auch gleich zur topic:

    Ich bin ein Mischtyp. Meine Hyperaktivität zeigt sich in innerer Unruhe, tatsächlich permanentem Bewegungsdrang und nach außen hin deutlich wahrnehmbarer motorischer Unruhe (viel und ausladende Gestik beim Sprechen, Spielen an Stiften/Gegenständen in längeren Gesprächen, häufige Änderung der Körperhaltung im Sitzen).

    Mit hypOaktiv ist vermutlich die Aufmerksamkeitsstörung im Sinne einer Konzentrationsschwäche gemeint, wie z.B. viele Flüchtigkeitsfehler oder Verlangsamung durch Angst vor Flüchtigkeitsfehlern oder auch eine Aufgabe zwar machen zu wollen, aber nicht zu können, z.B. ein längeres Schreiben fertigen, warten auf den "Hyperfokus", um anfangen zu können.

    So würde ich das sehen.

    LG
    Hyper
    Der erste, quatsch, zweite! Absatz beschreibt mich selbst auch perfekt (ebenfalls Mischtyp mit relativ starkem H...).
    Hör sofort auf damit!

    Ja, der Drang ist halt wirklich IMMER da, das wollte ich auch gar nicht geleugnet haben. Er kann, erwachsen, wie wir alle sind!..., bloß BESSER kontrolliert werden. Oder vielleicht sozial verträglicher.

    Mein Bett hält z.B. schon ein Weilchen ganz gut...

    Die doofe Motorik hab ich vergessen, zu erwähnen. Macht ja nix. Hast Du ja.

    Nee, Hypo ist wirklich lethargisch, langsam, ebenfalls häufig motorisch...sagen wir...anders begabt...davon gibt's hier im Forum tatsächlich auch Einige mit Diagnose(sogar noch aus der Kindheit, teils mit ...wie heißt das noch, MCD!)

Seite 1 von 4 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Unterschied zwischen Elvanse und Ritalin !?
    Von 90marci90 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.08.2017, 09:34
  2. Unterschied zwischen Depression und ADS?
    Von lazyboy im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 9.08.2016, 20:58
  3. Von hyperaktiv zu hypoaktiv?
    Von Hilti86 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 2.07.2011, 21:48
  4. Unterschied zwischen ADS - ADHS
    Von Happy im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.11.2009, 12:26
Thema: Unterschied zwischen Hyperaktiv und Hypoaktiv im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum