Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 15

Diskutiere im Thema Wer von den etwas "Älteren" hat seine Kindheit in der DDR verbracht ? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 14

    Wer von den etwas "Älteren" hat seine Kindheit in der DDR verbracht ?

    Hallo liebe Chaoten :-),

    Falls dieser Thread woanders hingehört oder vllt nicht als Umfrage gilt - bitte ich, mir dies mittzuteilen oder "verschiebt" es dahin wo es Euerer Meinung nach hingehört

    Denn ich bin doch noch neu


    Alsoooo, wer von den älteren Chaoten hier hat seine Kindheit und Jugend noch in der damaligen DDR verbracht und wie habt ihr dies empfunden? ADHS/ADS gabs ja da garnicht - nicht mal ansatzweise .

    Da ich in meiner Kindheit und früher Jugend bereits an ADHS erkrankt sein musste, ..ich fühlte mich gerade "dort" sehr "anders" wurde ausgegrenzt aufgrund seltsamer Verhaltensweisen im "Kollektiv" . Ich erinnere mich z.b. im Grundschulalter von einer Lehrerin vom Stuhl gerissen worden bin, geohrfeigt und aus dem Klassenraum geschmissen. Mobbing vom Allerfeinsten .. war wirklich eine üble Zeit. Ich galt als "schwererziehbar" ..glücklicherweise standen meine Eltern mit ihrer großen Liebe und all ihrer Kraft ( Danke Mama und Papa )hinter mir,sonst wäre ich garantiert in einem Erziehungsheim gelandet.

    Kinderärzte machten da nicht viel ausser Medikamente zum "ruhigstellen" in der Kinder und Jugendpsychiatrie wo die Zustände katastrophal waren Mitte der achtziger Jahre in der damaligen DDR.

    lieben Gruß
    Amethysta

  2. #2
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 556

    AW: Wer von den etwas "Älteren" hat seine Kindheit in der DDR verbracht ?

    Die DDR war wie so ziemlich alle Diktaturen ein für Menschen mit ADHS sehr negatives Gesellschaftssystem. ADHSler lieben die Freiheit und Diktaturen, aber vor allem durchregulierte sozialistische Diktaturen (Kollektivismus statt Individualismus), kommen Menschen mit ADHS am wenigsten entgegen. Viele Oppositionelle in der DDR waren oder sind wohl Menschen mit ADHS , ich denke da an Wolf Biermann oder Lech Walesa in Polen.

    Auf der anderen Seite hatten wohl auch einige sozialistische Revolutionäre ADHS , so wohl auch Che Guevara als "die" Gallionsfigur der sozialistischen Revolution ( Che Guevara hat sich ja dann auch im Verlauf mit dem Realpolitiker und Nicht-ADHSler Fidel Castro überworfen). Personen mit ADHS sind sozialer eingestellt als der Rest der Bevölkerung, aber sie sind auch freiheitsliebender als der Rest der Bevölkerung.

    Das Land, das aktuell ADHS wohl weltweit am wenigsten entgegen kommt, ist in meinen Augen die stalinistische Diktatur Nordkorea , wobei ich deren Herrscher, das "dicke koreanische Kind" mit Namen Kim Jong Un übrigens auch im Verdacht habe, ADHS zu haben.
    Geändert von Nightshadow ( 7.10.2017 um 19:36 Uhr)

  3. #3
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 556

    AW: Wer von den etwas "Älteren" hat seine Kindheit in der DDR verbracht ?

    Zusätzlich zu den Aspekten der sozialistischen Diktatur bestand in der DDR die Schwarze Pädagogik fort, die man in weiten Teilen von den Nazis übernommen hatte (was in der DDR aber nie thematisiert und aufgearbeitet wurde).

  4. #4
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 465

    AW: Wer von den etwas "Älteren" hat seine Kindheit in der DDR verbracht ?

    Meine Kindheit in der DDR?

    3. Klasse: Von Lehrerin geohrfeigt, habe aber zurück geschlagen (war nicht mit dem Finger auf dem Wort beim Mitlesen)
    Das hat meine Mutter ziemlich beschäftigt. In der 4. Klasse musste ich deswegen zu einer Psychologin...

    4. Klasse: Das gleiche nochmal wegen Kauen von Löschpapier (wollte eigentlich nur wissen, wie Papierbrei funktioniert)
    7. Klasse: Habe Sportlehrerin im Speiseraum verdroschen, nachdem ich in der Sportstunde davor von ihr mit einem Wurf mit dem Handball in den Bauch fast bewusstlos wurde und sie mich danach im Speiseraum weiter einschüchtern wollte.
    Verweis, meine Eltern und ich wurden von der Partei erpresst, alle Schuld auf mich zu nehmen.
    Im Verlauf dieses Schuljahres sank mein Notendurschnitt ganz unerklärlich. Nach einem Schulwechsel war ich aber wieder Klassenbester.
    ...

    Würde die DDR noch existieren, wäre der Großteil von uns schon lange im Knast.
    Da bin ich ganz sicher.

    Habe mit einem Sohn von Wolf B. zusammen studiert und die Familie kennengelernt. Wenn bei dessen (damals)17 Kindern da irgendwo mal ADHS diagnostiziert wurde, glaube ich aber nicht, dass der Ursprung da väterlicherseits liegt... Die Linie Havemann ist da aber schon etwas auffällig.

  5. #5
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 14

    AW: Wer von den etwas "Älteren" hat seine Kindheit in der DDR verbracht ?

    @DonBoleta


    Nach dem lesen deines Beitrages - wofür ich dir ganz herzlich danke, fehlen mir ein wenig die Worte :/.. ich habe in meinem Beitrag bewusst einige Details ausgelassen, du hast sie fast 1:1 wiedergegeben.

    Sport war an sich immer mein Lieblingsfach - da konnte ich mich eben richtig verausgaben, hatte auch sehr großes Potenzial im Kunstturnen, nur leider wegen der schlechten Schulleistungen und der politischen Einstellung meiner Eltern an der Sportschule abgelehnt.

    Von der Partei erpresst wurde unsere Familie ebenfalls, allerdings erst etwas später da wir einen Antrag auf Ausreise gestellt haben, aber auf`m Kiecker hatten die uns schon immer.

  6. #6
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 556

    AW: Wer von den etwas "Älteren" hat seine Kindheit in der DDR verbracht ?

    DonBoleta schreibt:
    Meine Kindheit in der DDR?

    3. Klasse: Von Lehrerin geohrfeigt, habe aber zurück geschlagen (war nicht mit dem Finger auf dem Wort beim Mitlesen)
    Das hat meine Mutter ziemlich beschäftigt. In der 4. Klasse musste ich deswegen zu einer Psychologin...

    4. Klasse: Das gleiche nochmal wegen Kauen von Löschpapier (wollte eigentlich nur wissen, wie Papierbrei funktioniert)
    7. Klasse: Habe Sportlehrerin im Speiseraum verdroschen, nachdem ich in der Sportstunde davor von ihr mit einem Wurf mit dem Handball in den Bauch fast bewusstlos wurde und sie mich danach im Speiseraum weiter einschüchtern wollte.
    Verweis, meine Eltern und ich wurden von der Partei erpresst, alle Schuld auf mich zu nehmen.
    Im Verlauf dieses Schuljahres sank mein Notendurschnitt ganz unerklärlich. Nach einem Schulwechsel war ich aber wieder Klassenbester.
    ...

    Würde die DDR noch existieren, wäre der Großteil von uns schon lange im Knast.
    Da bin ich ganz sicher.

    Habe mit einem Sohn von Wolf B. zusammen studiert und die Familie kennengelernt. Wenn bei dessen (damals)17 Kindern da irgendwo mal ADHS diagnostiziert wurde, glaube ich aber nicht, dass der Ursprung da väterlicherseits liegt... Die Linie Havemann ist da aber schon etwas auffällig.
    Die Lehrerin mit dem Handball und dem Eischüchterungs-Versuch, lebt die noch bzw. ist die noch nicht im Altersheim? Wenn ich Du wäre, würde ich mir die mal vornehmen. Ich habe eigentlich nie nachvollziehen können, wieso man diese ganzen SED- und Stasi-Kader alle hat unbehelligt davon kommen lassen. Diesen unverzeihlichen Fehler hat man schon mit den ganzen Alt-Nazis in der BRD begangen. Diese Typen von Stasi und SED sitzen heute beim "Die Linke"-Stammtisch in Ostdeutschland und qualmen sich die kubanischen Zigarren zu ihrer DDR-Nostalgie. Mir fällt da ein Spruch ein: "Wir werden nicht vergessen, wir werden nicht verzeihen." plus von Anonymous dazu: "Expect us."

    Es wäre doch legal von dir @ DonBoleta, den Namen dieser Lehrerin hier öffentlich zu machen oder widerspricht das den Forenregeln?

  7. #7
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 465

    AW: Wer von den etwas "Älteren" hat seine Kindheit in der DDR verbracht ?

    Nightshadow schreibt:
    Es wäre doch legal von dir @ DonBoleta, den Namen dieser Lehrerin hier öffentlich zu machen oder widerspricht das den Forenregeln?
    Es würde meinen Werten widersprechen. Ein Pranger nutzt niemandem, es macht die Dinge nicht ungeschehen.
    Rache ist doch fast immer Vermeidung.

  8. #8


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.185

    AW: Wer von den etwas "Älteren" hat seine Kindheit in der DDR verbracht ?

    Nightshadow schreibt:
    Es wäre doch legal von dir @ DonBoleta, den Namen dieser Lehrerin hier öffentlich zu machen oder widerspricht das den Forenregeln?
    Es würde nicht nur den Forenregeln widersprechen, sondern ist auch nicht legal, wegen des Persönlichkeitsrechts und da es hier um eine Straftat (oder gar mehrere) geht, muss man umso mehr aufpassen, sonst wird schnell mal eine falsche Verdächtigung daraus, wenn die Beweise fehlen oder etwas verjährt ist, kann man auch nichts mehr machen.

    @DonBoleta: ich finde deine Einstellung super! Wer Rache übt, ist meist nicht besser, als der Mensch der einen verletzt hat. Für mich war in solchen Dingen immer nur eins wichtig, dass ich niemals so werde wie solche Menschen und es ihnen nicht gleich mache.


    Liebe Grüße
    Sunshine

  9. #9
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.902

    AW: Wer von den etwas "Älteren" hat seine Kindheit in der DDR verbracht ?

    Allein dieser Spruch ist echt gruselig!

    Mit einem Menschen, der diese Maxime hochhält, möchte ich nicht zusammentreffen. Schon gar nicht im Dunkeln. Geschweige denn näher bekannt werden.

    Da hätte ich als fehlbarer Mensch, der leider Gottes halt Fehler macht- und manchmal eben auch solche, die anderen wehtun können- KEINE CHANCE auf...ja was eigentlich?

    Gnade? Menschlichkeit? Barmherzigkeit? Realismus? Neuanfang? 2. Chance?

    Brrr *entsetzt schüttel*, sorry, jetzt hat's mich gerade eiskalt erwischt. Ich kriege richtig Angst! Hat noch jemand ne Gänsehaut??

    Bloß schnell offline gehen und in's Bettchen kuscheln... Lufti over and out!

  10. #10
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 729

    AW: Wer von den etwas "Älteren" hat seine Kindheit in der DDR verbracht ?

    Ich war 9 als die Mauer fiel.

    Ich kann mich noch an den DDR-Kindergarten erinnern, in dem Kinder, die zu laut waren, der Mund mit einem Pflaster zugeklebt wurde und Kinder, die sich zu viel bewegten, am Stuhl fest gebunden wurden. Oder Kinder, die keine Milch tranken, dann eben den ganzen Tag nichts zu trinken bekamen etc.pp. Das sind nicht nur Erinnerungen, die ich habe, sondern die auch Freunde von mir haben. Ich war keines der Kinder, dem dies widerfuhr. Ich war nämlich überangepasst. Meine Eltern haben sich immer über das viele Lob aus dem Kindergarten gewundert, denn zu Hause ließ ich "die Sau raus".

    AD(H)S-Symptome sind bei mir ab dem 1. Zeugnis nach dem Mauerfall zu finden. Entweder hat mich meine Klassenlehrerin, die ich sehr mochte, bis dahin geschützt oder aber ich traute mich erst nach dem Mauerfall zu zeigen, wie ich wirklich bin.

    In der Grundschule wurde ich zu DDR-Zeiten trotz 1-er-Zeugnis jedenfalls für nichts ausgesucht, also weder für Leistungssport noch für die Russichschule. Bei mir war mindestens die Hälfte der Familie (teilweise schon lange vor dem Mauerfall) in den "Westen abgehauen".

    Für "Ostalgie" habe ich bis heute 0 Verständnis.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Wie zeigt er seine Liebe?
    Von Gela im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 13.08.2015, 13:01
  2. ADS und seine Vorteile
    Von Ilka1973 im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 4.08.2013, 15:07
  3. MPH seine Wirkung
    Von Sailor24 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.01.2013, 14:02
Thema: Wer von den etwas "Älteren" hat seine Kindheit in der DDR verbracht ? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum