Seite 6 von 6 Erste ... 23456
Zeige Ergebnis 51 bis 60 von 60

Diskutiere im Thema Interaktion mit Normalos im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #51
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.633

    AW: Interaktion mit Normalos

    Jo, sag mer halt mal so.

    Der Taugenichts hat scho erkannt, was Sache ischd mit dem ADS.

    Sondschd dät der Nick ja heissen Vollchecker und ed Taugenichts.

    Aber er ischd eine coole Sau. Und will au eine sein. Deswegen braucht er grad au keine ******, die ihm alle gestohlen bleiben können.

    Aber er kommt no drauf, dass er ed halb so cool ist, wie er sein will.

    Und des ischd erschdmal eine Scheisserkenntnis. Deswegen wehrt man sich halt a bissle dagegen.

    Aber irgendwann dämmerts doch, dass es ed an de ****** liegt, sondern an einem selbst.

    Also i glaub, der Taugenichts ist auf einem guten Weg, do kennad i mir saga, was ihr wellad.

    Ha jo, i hab a guads Gefühl bei dem Kerle.


    Ha jo, jeder ADSler macht in der Normalo-Welt Show-Programm. Und in der ADSler-Welt au erschd mal.

    Bloss dass da jeder scho jedes Showelement in und auswendig kennt, vom eigenen Show-Programm aus betrachtet.

    Und des ist natirlich dann wieder a weng langweilig, wenn Dir immer wieder ein Film vorgespielt wird, in dem Du selbst scho die Hauptrolle hattest. Besonders wenn der Filmvorführer denkt, dass er originell ischd, der Streifen.

    Des ändert aber nix an der Tatsache, dass der Film erstmal abgedreht und vorgeführt werden muss, bevor er für immer im Archiv verschwinden kann.


    Jo, des klingt arg kompliziert, ischd aber ganz einfach.

    Hat scho der alte Abraham gsagt (Lincoln):

    "You can fool some of the people all of the time.

    And all of the people some of the time.

    But you can not fool all of the people all of the time."


    Jo, des ischd des Kernproblem von AD(H)S. Insbesondere: yourself.


    (Nix für ungut, Taugenichts, gell. Es muss scho scheppern von Zeit zu Zeit. Und elles braucht ma sich von dene ****** au ed bieten lassen. (Es sei denn sie kommen von dr Spree, Ausnahm-mach: ))
    Geändert von Eiselein ( 9.04.2009 um 07:41 Uhr)

  2. #52
    Sunshine

    Gast

    AW: Interaktion mit Normalos

    Eiselein schreibt:
    (Nix für ungut, Taugenichts, gell. Es muss scho scheppern von Zeit zu Zeit. Und elles braucht ma sich von dene ****** au ed bieten lassen. (Es sei denn sie kommen von dr Spree, Ausnahm-mach: ))
    Also erst einmal bin ich ein bisschen entsetzt von der Wortwahl. ****** ist ein abwertender Begriff, für Frauen, den möchte ich hier nicht mehr lesen müssen. Desweiteren, habe ich hier noch nicht bemerkt das irgendeine Frau auch nur ein schlechtes Wort zu Taugenichts gesagt hat, was den Satz "Und elles braucht ma sich von dene ****** au ed bieten lassen." rechtfertigt. Wie ich schon einmal sagte, es gibt solche und solche...nette Frauen, wie nicht nette Frauen, aber grundsätzlich zu behaupten wir alle wären schlecht "nur" weil man mal schlechte Erfahrungen gemacht hat, ist ja wohl völlig daneben. Aber richtig ist auch (ich zitiere Eiselein) Aber irgendwann dämmerts doch, dass es ed an de ****** liegt, sondern an einem selbst. Ja und diese Erkenntnis muß der taugenichts auch erst einmal bekommen, was aber auch voraussetzt das er gewilt ist mit uns überhaupt zu reden. Na lassen wir ihm mal ein bisschen Zeit und schauen wie die Sache sich so entwickelt, wir haben ja hier alle unsere Sorgen und Probleme. Und jetzt denke ich können wir die Diskusion in Richtung Taugenichts beenden und weiter über den ewigen Kampf von Nomalos mit AD(H)Slern diskutieren

  3. #53
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 3.146

    AW: Interaktion mit Normalos

    also da kann ich sunshine nur Recht geben.
    Es gibt ja wohl auch unter Männern schlechte und weniger schlechte und es gibt A*****. Ich kenne aus allen Kategorien welche, wobei mir viele A**** und schlechte begegnet sind, trotzdem möchte ich nicht verallgemeinern und habe z.B. auch einen besten Freund, dem ich sehr viel anvertrauen kann, manchmal sogar mehr, als einer Frau.

    Ich habe etliche schlechte Erfahrungen mit Männern gemacht und ich glaube, das sind auch solche darunter, die nicht unerheblich zu meinen Depressionen beigetragen haben, dennoch habe ich gerade hier auch sehr tolle männliche Forenmitglieder kennengelernt, mit denen ich gern Kontakt habe und mit denen ich gern kommuniziere. Eiselein, Traenenclown, Alex, um nur einige zu nennen.

  4. #54
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 45

    Lächeln AW: Interaktion mit Normalos

    Marvinkind schreibt:
    Kann da vielleicht eine kürzlich passierte Geschichte aus meiner ach so tollen Familie berichten. Ich war mit Marvin bei der Geburtstagsfeier meines Schwagers ( Pflichtveranstaltung, wo ich ohnehin keine Lust hatte) und Marvin war das einzige Kind. Sozusagen, da meine Nichten ja mit ihren neuen, in den Familienkreis eingeführten Freunden beschäftigt waren.

    Ich hatte ja schon vorsichtshalber den Gameboy eingesteckt, aber irgendwann langweilte sich mein Sohn trotzdem und wollte mehr Action. Da es ja geschneit hatte und schön kalt war und Schnee in unseren Breiten ohnehin selten ist, war das natürlich ziemlich verlockend. Also fragte er, ob er raus gehen könnte und im Hof bzw. Garten etwas spielen. Wir Erwachsenen waren alle im Partykeller und Marvin hatte in der Zwischenzeit den abgedeckten, zugefrorenen Pool entdeckt, der in magisch anzog und wo es galt, die Haltbarkeit des Eises zu testen. Irgendwann fuhren wir nach Hause und alles war soweit ok.

    Bis zum nächsten Tag, weil da mein Schwager anrief und mir mitteilte, dass Marvin die Plane seines Pools kaputt gemacht hatte und die nun lauter Löcher hat und sehr teuer ist, weil es ja eine Spezialplane ist und die müsste dann mal bezahlt werden. Kein Gedanke daran, dass sich der Kleine gelangweilt hat und sich ja so richtig niemand mit ihm beschäftigt hat und er hätte, während wir fröhlich beieinander saßen, einbrechen und ertrinken können. Ganz zu schweigen davon, dass ein 9- jähriger ja nicht im geringsten einschätzen kann, dass ein so verlockender lustiger Spielplatz ja vielleicht auch Gefahren birgt.

    "So, nun nimm Dir den Burschen aber mal richtig vor und setz ihm mal ordentlich den Kopf zurecht, weil er ja so einen Schaden angerichtet hat." Denkste, ich war nämlich froh, dass ihm nichts passiert ist und eigentlich habe ich auch ein schlechtes Gewissen, weil ich nicht nach meinem Sohn geschaut habe.


    Mein Gott, ich finde du hast die ganz richtigen Gedanken für einen guten Elternteil. So eine doofe Plane is schließlich einfach zu ersetzen, auch wenn sie vielleicht teuer is. Dein Sohn dagegn nicht. Schlimm wenn Menschen so Materialfixiert sind.
    Mir fällt da auch eine Gesschichte ein, wie ich auch so ungefähr 9 war, und meine Mam auf einen Mist, den ich gebaut hab für mich absolut großartig reagiert hat. Mein Nachbar (so 2 Jahre jünger als ich) und ich haben immer nach so einer Art Geheimversteck gesucht. Und neben unserem Wohnhaus als einem ziemlich großen Messeparkplatz stand schon lange ein Boot herum. Wir ham uns gedacht, das wäre perfekt, wahrscheinlich wollte das wer entsorgen und gehört niemanden. Ja wir ADSler sind manchmal sehr naiv. Nachdems zugesperrt war, ham wir versucht mit meinem Werkzeug (ne Laubsäge, Kreuz-und Schlitzschraubenzieher, kleiner Hammer usw. weil ich gern Dinge wie Uhren auseinandergenommen hab) das Boot zu knacken. Natürlich kommt in dem Moment ein Typ von der Messe, macht uns kommplett zur Sau und will uns anzeigen. In dem Schock hab ich keine falsche Telefonnummer angeben können. Kurz darauf seh ich meine Mam und obwohl ich vor lauter Schreck kaum denken konnte, beichte ich ihr alles, weil sie mir stets eingetrichtert hat, dass man zu dem Scheiß, den man baut auch stehen muss, dann sind die Konsewuenzen nicht so schlimm wie wenn man lügt. Bald darauf kriegt sie auch schon den Anruf von denm Typen. Nachdem sie ihm erklärt hat, dass sie schon alles weiß, sieht er von einer Anzeige ab und überlässt meine Bestrafung ihr.
    Sie hat kein Wort zu mir gesagt. Am nächsten Tag kam sie mit einem ganzen neuen Satz Schlitzschraubenzieher (der ist bei der Aktion nämlich draufgegangen) und übergibt ihn mir mit den Worten " Sowas machst du nie wieder"
    Hab ich auch nicht

  5. #55
    Sunshine

    Gast

    AW: Interaktion mit Normalos

    Ah Kathi, dass ist eine coole Geschichte, und ich finde die Reaktion deiner Mama auch total klasse. Ich muß auch zugeben, dass ich in so einer Schrecksituation auch nur selten lügen kann. Einmal da konnte ich das ganz gut, irgendwie verstehe ich das bis heute nicht, weil ich eigentlich nicht lügen kann, aber da ging das und ich war überrascht von mir selbst

  6. #56
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 257

    AW: Interaktion mit Normalos

    Ausgburger schreibt:
    ich hab auch noch ne kleine geschichte wenns mir nciht so gut geht ertrag ichs auch garnicht mehr kritisiert zuw erden und wenn ich mit alle was man so erledigen muss hinterher bin bekomm ich shcon bauchweh wenn ich nur an das ausleeren des briefkastens denke... als ich dann runtergehe und meinen briefkasten ausleeren will steht d schon eine der spiesigen nachbarinnen und hält mir ne predigt das ich meinen briefkasten öfter leeren muss wie sieht denn das aus blabla... was mich ind em moment so wütent geemacht hat das ich ohne briefkastenausleeren wieder in meine wohnung bin und seitdem meinen briefkasten immer ausleere kurz bevor ich ins bett gehe *G* also so nachts um 12 uhr....
    ist der briefkasten für euch auch so schlimm? ich mein wenn man jeden tag reinschauen würde wäre das ja kein problem aber ich stress mich jedentag mit dem gedanken was dort wohl drinn seien könnte und schau dann doch nciht rein...


    hi, mir ist grad beim lesen eingefallen das ich zeit 2 wochen meins nicht ausgeleert hab. Aber auch wenn ich wollte kann ich nicht weil ich zeit auch ca. 2 wochen die haus tür schlüssel nicht find und da hängt die briefkastenschlüssel dran.
    ( komische angst, aber ich kenn die auch

    lg. hobo

  7. #57
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 257

    AW: Interaktion mit Normalos

    Marvinkind schreibt:
    sicher haben Alex und sonsee Recht, aber ich denke was Eiselein sagt, trifft meine Meinung auch. Warum entbrennt da jetzt so eine große Diskussion? Ok, "Normalos" ist vielleicht ein Wort, was sich hier eingeschlichen hat, aber mal ehrlich, da hat wohl niemand so genau drüber nachgedacht und letztendlich wussten ja doch alle, was eigentlich gemeint ist, nämlich alle Mitmenschen, die sich eben etwas schwer tun mit der Gedanken- und Gefühlswelt eines AD(H)S-lers und deshalb evtl. manchmal etwas befremdlich reagieren.

    Was ist denn schon normal? Normal definiert ja jeder für sich individuell.
    Für den einen ist es normal, jeden Tag ins Büro zu rennen und sich vom Chef schikanieren zu lassen, andere sagen, der ist unnormal und spießig.
    Für den einen ist es normal mit bunten Haaren und zerrissenen Klamotten rumzulaufen, andere finden das unnormal und rümpfen die Nase.
    Für den einen ist es normal, jeden Abend mit Chips und Bierflasche vorm Ferseher zu sitzen, andere sagen nicht normal und langweilig u.s.w.



    Ich möchte hier auch mein teil dazu sagen.

    "Normalos" ist kein schönes wort, aber jeder benützt solche bezeichnungen. Für mich waren es die "clean cut" bevor ich hier gelandet bin und das wort "Normalos" hab ich sofort verstanden. Und umgekehrt haben viele gewüsst automatisch ohne nach zu denken was mit "clean cut gemeint ist. Es sind ganz einfach die leute die uns nicht verstehen.

    lg hobo

  8. #58
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 257

    AW: Interaktion mit Normalos

    Eiselein schreibt:
    Hier muss ich Taugenichts zustimmen.

    Und das obwohl Leandro recht hat.

    Wir sind nicht aggressiv.

    UND HABEN AUCH KEIN PROBLEM DAMIT!

    Dass des mal ganz klar ist!









    Ja, aber jetzt mal im Ernst. Aggression und unterdrückte Aggression (also Depression) ist schon ein wichtiges Thema bei uns.

    Auch wenn ich den Eindruck hab, dass die Männer da irgendwie schwerer davon betroffen zu sein scheinen.

    Die Frauen kommen mir hier irgendwie netter und zivilisierter vor.

    Irgendwo muss es hin. Hier halte ich Sport, Boxen oder Karate, grundsätzlich für besser als Besenfressen.

    Leider habe ich ein kleines Motivationsproblem in sportlichen Fragen.

    Da muss ich noch ein bisschen dran arbeiten.


    Hi Eiselein,

    Also ich finde frauen nicht "zivilisierter" das mag nach ausen hin so aussehen. Aber eine frau weis was sie für agressionen in sich hat und weis ganz genau, wenn die mal raus kommen dann ist die welt zuende.

    Ich glaub wir haben einfach mehr selbst kontrolle. (manschmal) Ich behaupte sogar das wir mehr agressionen und wut haben als männer. Ich zumindest möchte nicht in meine nähe sein wenn es bei mir jemals raus kommen sollte, Ich bin mein leben lang saur und wenn nur ein tropfen davon an die oberfläche kommt muss ich es sofort unterdrücken sonst weis ich nicht was passiert.

    Männer können glaub ich offenener drüber reden.

    lg hobo

  9. #59
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 3.146

    AW: Interaktion mit Normalos

    hobo schreibt:
    Hi Eiselein,

    Also ich finde frauen nicht "zivilisierter" das mag nach ausen hin so aussehen. Aber eine frau weis was sie für agressionen in sich hat und weis ganz genau, wenn die mal raus kommen dann ist die welt zuende.

    Ich glaub wir haben einfach mehr selbst kontrolle. (manschmal) Ich behaupte sogar das wir mehr agressionen und wut haben als männer. Ich zumindest möchte nicht in meine nähe sein wenn es bei mir jemals raus kommen sollte, Ich bin mein leben lang saur und wenn nur ein tropfen davon an die oberfläche kommt muss ich es sofort unterdrücken sonst weis ich nicht was passiert.

    Männer können glaub ich offenener drüber reden.

    lg hobo
    ich glaube, Männer geststten es sich, ihre Aggressioenen auszuleben. Es ist doch "männlich", wenn ein Mann mal ordentlich mit der Faust auf den Tisch haut und irgendwie ist es auch ok, wenn sich Männer mal prügeln, oft werden sie dann noch angefeuert und und wenn sie ihre Konflikte so austragen, sagt kein Mensch was.
    Eine Frau schlägt sich nicht, das gehört sich einfach nicht, eine Frau macht auch nicht einfach mal was kaputt, weil sie eine Riesenwut im Bauch hat, ist nicht ladylike. Eine Frau beherrscht und kontrolliert sich, eine Frau schreit höchstens mal hysterisch rum.
    Aber ganz ehrlich, bei mir dauert es sehr lange, bis ich mal richtig sauer bin, aber dann würde ich auch mal so richtig toben. Was mache ich statt dessen? Fress es in mich rein und warte, bis ich mich wieder beruhigt habe.

  10. #60
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 257

    AW: Interaktion mit Normalos

    ja ich auch Marvin kind aber ich glaub wir haben ein neuen Thread für dieses Thema wir treffen uns mal da.

    ganz liebe grüße Hobo

Seite 6 von 6 Erste ... 23456

Stichworte

Thema: Interaktion mit Normalos im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum