Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 15 von 15

Diskutiere im Thema Probleme mit der Sichtweise des Gegenübers.... im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 306

    AW: Probleme mit der Sichtweise des Gegenübers....

    Hallo zusammen!

    Auch ich halte mich für recht empathisch, allerdings tatsächlich eher kognitiv als emotional (wie soll ich bei anderen etwas wahrnehmen, was ich bei mir selbst nicht merke?).

    Vielleicht ist aber auch etwas anderes gemeint, nämlich trotz vorhandener Empathie in der konkreten Situation nicht von seinem eigenen Standpunkt abweichen zu können. Schließlich können und wissen ADHSler oft ganz viel, können es aber, wenn es drauf ankommt, einfach nicht umsetzen.

    Beste Grüße

    Addy

  2. #12
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADS / ADHS
    Forum-Beiträge: 9

    AW: Probleme mit der Sichtweise des Gegenübers....

    Ich bin sehr emotional aber ich weiß nicht wirklich ob ich emphatisch bin. Ich erkenne wenn Leute schlecht drauf sind oder gut drauf. Ob sie traurig odee genervt sind und passe mein Verhalten so an wie ich es von meinem Gegenüber erwarten wuerde. Bei traurigkeit höre ich zu und versuche zu trösten (nur mit worten nicht mit emotionen) bei wut versuche ich die Person zu beruhigen usw. Wenn ich hingegen eine Situation bereits kenne und erlebt habe so kann ich es auch emotional nachempfinden weil die Gefühle dann wieder hoch kommen. Ich weiß also nicht ob das emphatisch ist, weil ich ja nur meine Erfahrungen wieder erlebe.

    Hingegen bin ich kognitiv gar nicht in der Lage mich in andere hineinzuversetzen. Hat jemand eine andere Meinung als ich versuche ich alles um die Person zu überzeugen. Es kann aber auch gut sein dass die Person mich überzeugt aber es ist fuer mich sehr schwer zwei unterschiedliche Standpunkte einfach ohne Einigung stehen zu lassen. Da drehe ich durch. Also entweder ich werde überzeugt oder ich überzeuge. Alles andere kann ich nicht akzeptieren.

  3. #13
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 729

    AW: Probleme mit der Sichtweise des Gegenübers....

    Ja, JeyJey, genau so geht es mir auch.

  4. #14
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 590

    AW: Probleme mit der Sichtweise des Gegenübers....

    Was sich durch das Buch zieht, also was sie immer wieder erwähnt, ist, dass ADHSler sich nicht gut in die Sichtweise anderer hinein versetzen können. Ich habe das Gefühl, dass das bei mir nicht so ist.
    Alle Bücher beziehen sich auf einen durchschnittlichen, unaufgeklärten Betroffenen, daher gibt es immer wieder Dinge die individuell nicht passen.

    So sollen ADHSler unfallgefährdet und unpünktlich sein und nicht mit Geld umgehen können. Ich könnte als Sicherheitsbeauftragter arbeiten, bin immer vor der Zeit am Treffpunkt und habe meine Finanzen vorbildlich im Griff. Ich sehe das auch so wie du das dort quasi der Hyperfokus greift und diese Dinge bei mir automatisiert sind.

    Ich denke was sie meint ist das wir durchaus einen Perspektivwechsel machen können, das der aber dann ganz bewußt gemacht werden muss.
    Also wenn der Chef etwas kritisches sagt, dann ist die erste (emotionale/gefühlte) Reaktion oft: "Der will mich fertigmachen" oder "Der macht meine Arbeit schlecht" oder "Der will sich nur wichtig machen" oder "Das ist doch total unwichtig".
    Wenn man dann in aller Ruhe mit jemanden Neutralem darüber spricht und der sagt: "Du, das musste er sagen weil..." DANN können wir auch die Perspektive wechseln. Und wenn uns unser ADHS bekannt ist, dann können wir das auch selbst in unser Verhalten einbauen, solange wir nicht gestresst sind.
    Nicht Betroffene fühlen sich in solchen Situationen nicht so schnell persönlich angegriffen wie ADHSler.

    Also ich verstehe das "nicht gut" im Sinne von "nicht leicht und automatisch".
    Es gibt ja eigentlich nichts was wir ADHSler nicht können, es ist doch meist "nur" eine Frage des mentalen Aufwands.

    So verstehe ich das jedenfalls.

    LG
    Denker23

  5. #15
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 729

    AW: Probleme mit der Sichtweise des Gegenübers....

    Denker23 schreibt:
    Ich denke was sie meint ist das wir durchaus einen Perspektivwechsel machen können, das der aber dann ganz bewußt gemacht werden muss.
    Also wenn der Chef etwas kritisches sagt, dann ist die erste (emotionale/gefühlte) Reaktion oft: "Der will mich fertigmachen" oder "Der macht meine Arbeit schlecht" oder "Der will sich nur wichtig machen" oder "Das ist doch total unwichtig".
    Also, solche Gedankengänge habe ich nicht bewusst, aber evtl unbewusst, d.h. ich reagiere manchmal, nicht immer so, als würde ich mich angegriffen fühlen.

    Ansonsten kann ich nur sagen, dass ich, wenn mir jemand von einem Problem berichtet, ich es immer mit meinen eigenen Erfahrungen abgleiche und das auch oft laut tue. Mir wird dann manchmal unterstellt, ich würde jetzt von mir reden wollen. Aber so ist es von mir gar nicht gemeint. Ich mache nur transparent, was meine( ersten) Assoziationen und meine persönlichen Erfahrungen dazu sind. Genau im assoziativen Denken sollen wir ja wohl ganz stark sein. Ich mache es mittlerweile (schon vor der Diagnose) transparent, dass ich grad nur assoziiere u nicht etwa thematisch auf mich ablenken will.

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Freund sehr zurückhaltend mit Gefühlen, Eure Sichtweise ist gefragt :)
    Von Freak_88 im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 31.12.2013, 18:22
  2. Menschen die auf Meinung / Sichtweise beharren
    Von Fledermaus im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 1.06.2013, 18:15
  3. Was haltet ihr von dieser Sichtweise?
    Von Sayuri im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 14.06.2012, 19:21
Thema: Probleme mit der Sichtweise des Gegenübers.... im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum