Seite 5 von 7 Erste 1234567 Letzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 68

Diskutiere im Thema Schlechte Schrift verbessern im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #41
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 1.004

    AW: Schlechte Schrift verbessern

    Aggressive Gefühle verstärken sich beim Laufen?
    Vielleicht kommen sie ja mal endlich raus, anstelle drin rumzugeistern - egal.

    Muss jeder selber wissen.

  2. #42
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 770

    AW: Schlechte Schrift verbessern

    Nee, die kommen, weil mir Joggen eigtl zu monoton ist und ich es eigtl hasse. Sport möchte ich zudem betreiben, um aus meinem Kopf mal raus zukommen. Also um voll im Sport aufzugehen u nicht andere Dinge dabei zu denken. Deshalb war mE Kampfsport mit Körperkontakt bei mir so gut. Ich mag es z.B. auch überhaupt nicht, sich beim Training über die Arbeit oder das Privatleben zu unterhalten. Das kann man hinterher machen.

  3. #43
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 680

    AW: Schlechte Schrift verbessern

    Je öfter du schreibst, desto besser schreibst du https://adhs-chaoten.net/images/smilies/004.gif

    Sorry, aber das ist nach meiner bisheriger über 50 jährigen schreiberfahrung leider völlig falsch. Mag ja sein das es auf einzelne zutrifft, für viele ADHS Betroffene ist das ein zynischer Satz, auch wenn das nicht so gemeint ist.
    Wie fühl man sich wohl wenn man etwas 100 mal übt und es dabei nicht besser wird? Das ist jedenfalls meine Schreib-Realität.

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    Gute Erfahrungen habe ich mit intensivem Kampfsport, Klettern/Bouldern und Kanu-Polo (ist ungefähr wie Basketball nur im Kajak auf'm See) gemacht. Das waren Sportarten, bei denen ich aus meinem Kopf mal raus gekommen bin.
    Das ist aber nix was man jeden Tag zur Entspannung machen kann.

  4. #44
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 5.742

    AW: Schlechte Schrift verbessern

    Kaster Maste schreibt:
    Meine Deutschlehrerin meinte das Sie die Schrift schlecht lesen kann. Jetzt habe ich Angst das Sie aufgrund dieser Schrift mir schlechte Noten verteilt.
    Schlechte Noten gibt es da nur indirekt, wenn man dein Geschriebenes wirklich nicht lesen kann ... weil dann gibt es ja auch nichts zu bewerten. Noten für "Schönschrift" gibt es heute nicht mehr.

    Um die Angst zu mildern, würde ich die Lehrerin direkt ansprechen und sie fragen, welche Worte/Buchstaben sie besonders schlecht lesen kann.

    Ich würde dann nicht auf Schönheit hinarbeiten, sondern auf bessere Leserlichtkeit.

    Größte Fallstricke in einer Schrift sind Buchstaben mit Ähnlichkeit - manche verschleifen z.B. irgendwann den I-Punkt. Oder, wie es oben schon genannt wurde, werden die Buchstaben mit "Löchern" (z.B. B, a, b, d ...) zu sehr gequetscht.

    Ich würde da jetzt keine extra Stunden in das Üben schönerer Schrift investieren, sondern ab sofort an der Leserlichkeit der Schrift feilen. Und dazu reicht es wie gesagt, dass du die am schwersten zu lesenden Elemente herausfindest und ausfeilst.

    Bin auch über den 2. Bildungsweg gegangen und drücke dir alle pfümpf Daumen für deinen Abschluss

  5. #45
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 150

    AW: Schlechte Schrift verbessern

    luftkopf33 schreibt:
    Weil ich fast keine intrinsische Motivation mein Eigen nennen kann,oder darf.
    Und das ist ein unter ADHS'lern tatsächlich sehr weit verbreitetes Problemchen...und das nervt wirklich. Jetzt kann ich ergo nicht mal wollen wollen, was ich wissentlich wollen würde, könnte ich, wie ich wollte!
    Genial formuliert, danke!!!

  6. #46
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht
    Forum-Beiträge: 138

    AW: Schlechte Schrift verbessern

    Kann mir jemand von euch "Schlecht-Schreibern" erklären, wie es bei euch zu der schlechten Schrift gekommen ist, also was da genau so anstrengt?

    Ich frage nicht für mich sondern, weil das auch eine Riesenbaustelle bei unserem Sohn ist.

    Mich überrascht, dass er bis heute, nach immerhin vier Schuljahren, die Buchstabenformen nicht automatisiert hat.

    Er schreibt sie immer wieder anders, setzt an den sinnlosesten Stellen ab, gern auch mal mitten im Buchstaben, malt sie teilweise geradezu hin, verwechselt auch ähnliche Formen, also z.B. T und F und kann nach einer Weile selbst nicht mehr lesen, was er eigentlich geschrieben hat.

  7. #47
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADS / ADHS
    Forum-Beiträge: 1.320

    AW: Schlechte Schrift verbessern

    Also zu meiner Schulzeit, die schon sehr lange her ist, habe ich noch so einigermaßen geschrieben. Später als ich dann viel Stress im Beruf hatte wurde meine Schrift immer schlechter.
    Heute habe ich eine "Sauklaue", die manchmal so schlecht ist, dass ich sie selbst nicht mehr lesen kann.

  8. #48
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.977

    AW: Schlechte Schrift verbessern

    Zebramama schreibt:
    Kann mir jemand von euch "Schlecht-Schreibern" erklären, wie es bei euch zu der schlechten Schrift gekommen ist, also was da genau so anstrengt?

    Ich frage nicht für mich sondern, weil das auch eine Riesenbaustelle bei unserem Sohn ist.

    Mich überrascht, dass er bis heute, nach immerhin vier Schuljahren, die Buchstabenformen nicht automatisiert hat.

    Er schreibt sie immer wieder anders, setzt an den sinnlosesten Stellen ab, gern auch mal mitten im Buchstaben, malt sie teilweise geradezu hin, verwechselt auch ähnliche Formen, also z.B. T und F und kann nach einer Weile selbst nicht mehr lesen, was er eigentlich geschrieben hat.

    Hallo liebe Zebramama

    Bei mir ist es motorisch - fein+ grob motorisch, als Erwachsener ...es ist wirklich, rechnem

    Es ist wirklich erstaunlich, WIE genau "es" bei mir in dem Fall wieder einmal "passt"!

    Nur leider werde ich an der Problemlösung WAHRSCHEINLICH NICHT ANNÄHERND so hilfreich mitwirken können- aller Motivation, Tschakkarufe und ERWIESEN antidepressiv wirkender joye de vivre (wer hier Rechtschreibfehlerchen mit französischem Akzent findet, darf sie gerne behalten!) zum frustrierten Trotze.

    So. Ähm, ich meine, ich hätte genau diesen Pünktchen bereits angeschaut. Find's nur leider partout nicht wieder!

    Bei mir ist es eine Kombination verschiedener, sich letztlich wohl summieren der Faktoren.

    Ich habe meine kurze Aufmerksamkeit spanne zu kompensieren versucht, indem ich mich - intellektuell - extrem " beschleunigte.

    So konnte ich dann auch endlich mal 'ne Englisch-Klausur schreiben. Ich las, schrieb, korrigierte gnadenlos gegen die Uhr.

    Die Maßnahmen die klein Luftköpfchen auch in den anderen akademischen Bereichen doch bittschön endlich salonfähig trainierten, Hunde, sowie Sondervorschule erfahrenen (ja, er piescht !wirklich! nur ins Wasser-Klosett!!)

    Nun hält ein Kind solche Gewaltmärsche tatsächlich NICHT durch, ohne zumindest zusätzlich psychosomatisch auffällig zu WERDEN! Mag es noch so intelligent und gar liebenswert sein!

    Es gibt zum Desert Essen!

    Bitte, bitte lass Deine Zwerge NICHT SO LEIDEN!!!wH.
    Geändert von luftkopf33 (15.11.2017 um 20:41 Uhr)

  9. #49
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 49
    Forum-Beiträge: 304

    AW: Schlechte Schrift verbessern

    Ich glaube, ich habe es schon mal irgendwo hier erzählt: In den ersten Schuljahren konnte ich nie "schön" schreiben, es war nicht gleichmäßig, es ging immer über den Rand, und nach 10 Sekunden mit den Füller war mindestens mein rechter Mittelfinger blau.
    Ich habe aber eigentlich gern geschrieben, auch in meine Malbücher habe ich immer alles mögliche geschrieben, in einer seltsamen Mischung aus Schreib- und Druckbuchstaben.

    Irgendwann in der 5. oder 6. Klasse sagte mal ein Mädchen aus der Nachbarschaft, sie habe sich eine neue Schrift "zugelegt". Ich wusste erst nicht, was sie meint, dann hat sie es mir gezeigt - die Buchstaben rundlich, nach links geneigt, Kringel statt i-Punkte, kleine Schnörkel an den Großbuchstaben. Das hat mich so neugierig gemacht, dass ich es auch probiert habe.

    Letztlich hat mir mein Spieltrieb geholfen. Ich habe von da an die Schriften meiner Brieffreunde studiert und versucht nachzuahmen und da wir durch den Russischunterricht auch kyrillische Buchstaben gelernt haben, fand ich Schrift überhaupt plötzlich interessant. Ich habe mir auch die alten handgeschriebenen Rezepte meiner Großmütter vorgenommen und nebenbei noch die alten deutschen Buchstaben gelernt.

    Inzwischen habe ich wirklich gelernt, meine Schrift so zu machen, wie ich sie haben will. Schnell geschriebenes, das nur für mich bestimmt ist, sieht immer noch sehr durcheinander aus und manches kann ich nach einiger Zeit selber nicht mehr lesen, aber im großen und ganzen habe ich inzwischen so etwas wie eine "eigene" Schrift - die übrigens aussieht wie eine Mischung aus den Schriftbildern meiner Eltern. Eins von meinen Kindern hat übrigens eine Schrift, die aussieht wie die von meinem Bruder, sehr ungleichmäßig, das finde ich sehr faszinierend, aber Schrift hat sicher sehr viel mit der Persönlichkeit und Veranlagung zu tun.

    Mein Tagebuch schreibe ich auch am liebsten mit der Hand, meistens mit Bleistift oder Tinte (ich mag auch die radierbaren Tintenroller)

    P.S. Aber ich glaube, so ein Interesse kann man nicht erzwingen. Wenn der Impuls kommt und es irgendwie "Plopp" macht, dann geht es - eine Zeitlang, aber neugier und Spieltrieb können manchmal einiges bewirken
    Geändert von september (16.11.2017 um 16:32 Uhr) Grund: P.S.

  10. #50
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 680

    AW: Schlechte Schrift verbessern

    Zebramama schreibt:
    Kann mir jemand von euch "Schlecht-Schreibern" erklären, wie es bei euch zu der schlechten Schrift gekommen ist, also was da genau so anstrengt?

    Ich frage nicht für mich sondern, weil das auch eine Riesenbaustelle bei unserem Sohn ist.

    Mich überrascht, dass er bis heute, nach immerhin vier Schuljahren, die Buchstabenformen nicht automatisiert hat.

    Er schreibt sie immer wieder anders, setzt an den sinnlosesten Stellen ab, gern auch mal mitten im Buchstaben, malt sie teilweise geradezu hin, verwechselt auch ähnliche Formen, also z.B. T und F und kann nach einer Weile selbst nicht mehr lesen, was er eigentlich geschrieben hat.


    Die Erklärung wird Dir nicht gefallen: Es ist ADHS typisch.
    Mehr kann ein Betroffener dazu nicht sagen. Würde man jemanden fragen warum er nicht 100 m unter 10 Sekunden laufen kann? Oder war jemand unmusikalisch ist? Wohl kaum. Aber als ADHSler soll man jetzt erklären warum ein ADHS typisches Problem auftritt?

    Nachweislich helfen können die passenden Medikamente, aber auch wenn es Lehrern gelingt das Interesse zu wecken.

    Dazu würde ich das Buch "ADHS bei Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen" von C. Neuhaus empfehlen. Da werden auch einige erstaunliche Beispiele gezeigt.

Ähnliche Themen

  1. Einweisung: Kann jemand die Schrift entschlüsseln?
    Von Sprotte im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.01.2017, 21:01
  2. Schrift für Schritt /Vorabklärung
    Von Esther_86 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.08.2016, 02:55
Thema: Schlechte Schrift verbessern im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum