Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Diskutiere im Thema Gefährliches Halbwissen durch Gedankenchaos im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht
    Forum-Beiträge: 19

    Gefährliches Halbwissen durch Gedankenchaos

    Hiho, ich wollte mal hören ob Euch einiges davon bekannt vorkommt.

    Man liest z.B. längere Berichte oder ein Buch und obwohl man alles gelesen hat scheint nur ein Teil hängen geblieben zu sein.
    Das nimmt man natürlich erstmal gar nicht war und sobald das Gelesene irgendwo angesprochen wird macht es klick und man redet los.
    Dann geht einem auf einmal der Gedanke aus und weiß gar nicht mehr weiter, was natürlich unangenehm und blöd ist.
    Irgendwann im laufe der Zeit macht es klick und der Rest vom gelesenen ist da, was natürlich dann keinen mehr interessiert.

    Das gleiche passiert mir bei vielen Sachen im Bereich Schule bei meinen Kindern. Es wird eine Frage gestellt, mein Hirn sagt ja, da ist was und ich rede los.
    Dabei komme ich dann auch meistens zum Abschluss des Gedanken, verdrehe aber so oft die Lösungsansätze das meine Kinder nur noch Bahnhof verstehen.
    Dadurch bin ich dann selber so verunsichert und gestresst das Zorn in mir aufsteigt und ich auf fast jede weitere Nachfrage genervt reagiere.

    Gefühlt habe ich ein "fragmentiertes Speichermedium" im Kopf, die meisten Daten sind da aber total verstreut und teilweise erst nach Stunden im Zusammenhang abrufbar.

    Natürlich passiert es auch öfters das die Zusammenhänge gar nicht passen, dieses selber aber erst gar nicht erkennt. Stunden später macht es klick und man denkt sich nur noch "was habe ich denn da für ein Schwachsinn von mir gegeben".

    Liebe Grüße
    Alfons

  2. #2
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 103

    AW: Gefährliches Halbwissen durch Gedankenchaos

    Ja, geht mir genauso. Meine Umgebung ist sehr geduldig mit mir, und mittlerweile habe ich gelernt, mich zu zwingen, die Frage: "Bin ich noch im Thema?" zu stellen. Da ich pausenlos versucht bin, bei Adam und Eva auszuholen, kurz noch die inneren Aspekte der Kernenergieforschung zu erwähnen und .... genau.

    Mit meinen Vorträge habe ich gerade durch das um-die-Ecke-denken viel erreicht. Im Beruf, und auch, wenn es privat zu festgefahrenen Gesprächen kam. Ich konnte das gesamte Thema neu aufrollen und neue Einflüsse hinein bringen.

    Bei alltäglichen Dingen scheitert diese Vorgehensweise jedoch kläglich und ist total nutzlos. Und nicht jeder hat diese Geduld wie meine Freunde oder mein Partner. Die meisten haben eher das Gefühl, ich würde mir unbefugt Redezeit herausnehmen, während sie sich zusammenreißen, mich nicht zu unterbrechen.

    Erstaunlich dabei: mein ziemlich wortkarger Partner hat gelernt, strukturierter zu fragen, und meine schüchternste Freundin hat gelernt, mich auszubremsen und "Stopp mal" zu sagen - vielleicht können Deine Kinder sich ja angewöhnen, "Papa, hallo, in der Spur bleiben!" zu sagen, wenn es wieder hoch her geht.

    Liebe Grüße
    Honu

  3. #3
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht
    Forum-Beiträge: 19

    AW: Gefährliches Halbwissen durch Gedankenchaos

    Honu schreibt:
    Ja, geht mir genauso. Meine Umgebung ist sehr geduldig mit mir, und mittlerweile habe ich gelernt, mich zu zwingen, die Frage: "Bin ich noch im Thema?" zu stellen. Da ich pausenlos versucht bin, bei Adam und Eva auszuholen, kurz noch die inneren Aspekte der Kernenergieforschung zu erwähnen und .... genau.

    Da musste ich gerade richtig bei lachen da ich kurz zuvor ein Gespräch mit meiner Frau hatte und danach festgestellt hatte das ich in 5 min 6 verschiedene Themen angeprochen habe.
    Meine Frau stimmte immer mit einem kurzen "ja, genau" zu.

    Das habe ich aber eigentlich auch erst gerade bewusst wahrgenommen als ich deinen ersten Absatz durchgelesen hatte.
    Da bin ich genauso wie du, z.B. meine Tochter fragte nach URI in der Physik und nach gefühlten 30 sek war ich bei Atome, coloum usw. Sie wollte einfach nur die physikalischen Größen wissen und nicht gleich eine komplette Elektroniker Ausbildung in 10 min. abschließen

Ähnliche Themen

  1. Gedankenchaos...sich selbst im Weg stehen, kennt ihr da auch?
    Von miamar im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 15.05.2012, 15:28
  2. Gedankenchaos
    Von nasham im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.04.2012, 12:39
  3. Gedankenchaos einmal positiv
    Von amanda im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.11.2009, 20:45
  4. Vorurteile und Halbwissen
    Von Julia im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 29.09.2009, 21:25
Thema: Gefährliches Halbwissen durch Gedankenchaos im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum