Seite 4 von 5 Erste 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 45

Diskutiere im Thema Blind vor Wut im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #31
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 703

    AW: Blind vor Wut

    Hallo Honu,

    Was mich in Nullkommanix auf die Palme bringt, ist, wenn jemand in meiner Umgebung flüstert. Meine Mutter hat immer geflüstert, kurz bevor sie mir eine gedröhnt hat, und ich kann es ums Verrecken nicht ertragen. Ich schnauze sofort rum, wenn ein Gesprächspartner damit anfängt.
    Also, eine Ohrfeige ist ja nun kein richtiges "Trauma", da hatte meine Mutter noch ganz andere Sachen drauf - aber meine Stacheln gehen sofort hoch.

    Wie ich Dich verstehe, ist der "Zugriff" und damit eine Umdeutung erschwert. Also, dass wenn heute jemand flüstert, es nicht zwingend bedeutet, dass ich gleich eine gewischt kriege. Oder, dass wenn mir jemand eine wischen sollte, ich nicht mehr klein-Honu bin, sondern mich zur Wehr setzen kann - oder wie Du einfach weggehen.
    Das würde ja prima erklären, warum Verhaltens-Therapien ohne Berücksichtigung der ADHS bei mir nie oder nur in Spuren gefruchtet haben.
    Du hast das schon richtig verstanden. Das Flüstern löst eine sofortige Erinnerung an die Übergriffe Deiner Mutter aus und ich würde das schon als Trauma ansehen weil es eine extrem starke negative Emotion auslöst. In diesem Modus unterscheidet Du nicht mehr wer da flüstert, da wirst du vollständig von den negativen Emotionen gesteuert.

    Ob man das jetzt "Trigger" oder "Kanalratten" nennt ist nicht entscheidend, es geht darum das kleinste Nebensächlichkeiten eine äusserst extreme Emotion auslösen können die ausser den Betroffenen keiner verstehen kann. In Deinem Beispiel geht es wohl auch nicht nur um die Ohrfeige, das Flüstern löst alles aus was Deine Mutter Dir über die Jahre angetan hat. Und diese Emotion ist fest im Kopf eingebrannt.

    Mir hat es geholfen diese Wirkungen zu verstehen. Dadurch wurde mir einiges klarer und ich fühle mich weniger ausgeliefert weil ich verstehe warum es passiert.
    Seit dem Seminar gelingt es mir öfter zu erkennen das gerade so ein Trigger droht und ich kann das stoppen bevor sie Sicherung fliegt. Also ich kann die Situation verlassen bevor meine Wut den Mund verlässt. Nicht immer, aber immer öfter.

  2. #32
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 103

    AW: Blind vor Wut

    Dankeschön Denker23

    hab das gleich mal bei meinem Liebsten ausprobiert: "Flüster mal!"
    Hat er gemacht, er ist sehr mutig. Ich fand's dann wirklich nervig, aber es ging auszuhalten.
    Kurz.

    Lieben Gruß
    Honu

  3. #33
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 364

    AW: Blind vor Wut

    Ihr Lieben,

    wenn zwei das Gleiche tun,

    ist es noch lange nicht das Selbe

    vielleicht ist das dem Einen oder Anderen ja
    in einer aktuellen, schwierigen Situation hilfreich...

    ...wenn es gelingt, sich daran zu erinnern,

    um es dieses Mal anders machen zu können...

    ...ruhig(er) und besonnen(er) bleiben zu können,
    wie wir das gerne würden...

    seid nett zu euch selbst
    Liebe Grüße
    finckla

  4. #34
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 703

    AW: Blind vor Wut

    wenn zwei das Gleiche tun,

    ist es noch lange nicht das Selbe


    Jein.
    Du hast ja recht, aber "wir" übertragen sehr schnell negative Gefühle.
    Da wird aus der Frau dann ganz schnell die "böse Mutter" nur weil die etwas genauso macht wie sie.
    Und dann bekommt die liebe Frau das ab, was eigentlich für die Mutter gemeint ist.

    "Driver by Emotion"





  5. #35
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 364

    AW: Blind vor Wut

    Genau dann ist es hilfreich,
    sich an diesen Satz zu erinnern;

    "Halt - Stopp - DAS ist nicht meine Mutter,
    auch wenn es sehr danach aussieht...
    ...ich will aber diese Frau jetzt so sehen,
    wie sie ist."

    Und dann kann man innerlich von der überwältigenden
    Erinnerung Abstand gewinnen...

    Ja, ist nicht leicht!
    Aber einen Versuch wert,
    das mehr und mehr zu üben

  6. #36
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 103

    AW: Blind vor Wut

    Ich weiß jetzt nicht, welche Frau ihr meint... mein Liebster ist männlich, zwanzig Jahre jünger, dreißig Zentimeter größer und vierzig Kilo schwerer als meine Mutter, da ist relativ schnell klar, dass hier keine Verwechslung, sondern eine Übertragung vorliegt.

    Trotzdem hasse ich es, wenn einer flüstert.
    Und ich weiß auch, wo's herkommt.

    Dank Denker23 hab ich jetzt aber'nen Ansatz, was ich dagegen tun kann. "Frieden auf Erden und so" hatte bisher nämlich nicht geholfen, aber wir üben jetzt flüstern. Wobei er mich fragt, was das soll, dass er sich erst umständlich das Flüstern abgewöhnt, und jetzt soll er auf Kommando.

    Schönen Sonntagabend!
    Honu

  7. #37
    bin eine Piratin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 1.790

    AW: Blind vor Wut

    danke für die interessante Diskussion. das mit dem Nervenstrang von der Amygdala zum Langzeitspeicher hatte ich noch nicht gehört. für mich besonders interessant ist aber, dass Adhs im Hirn sozusagen "nachzuweisen" ist. nicht nur der Frintallappen ist kleiner und die Amygadala "präsenter", bei uns fehlt also tatsächlich was. soviel zum Thema Modekrankheit etc.

    das negative daran: wir sind in Wut also nicht lernfähig?

    was genau heißt das: wir lernen nicht, die Wut zu zügeln oder lernen wir auch nicht, die wut zu kontrollieren ? ich glaub das nicht so recht, es gibt ne Menge Adhsler, die es mit der Zeit lernen mit Wut umzugehen und sei es auch nur, den Raum zu verlassen oder so.

    aber ich denke, so einfach wie es oben klingt funktionieren Gehirne sowieso nicht.

  8. #38
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 703

    AW: Blind vor Wut

    Nein, natürlich ist die Hirnfunktion nicht Schwarz-Weiss und da kommen mehrere Dinge zusammen. Das macht es im Einzelfall schon kompliziert, aber in der Vereinfachung wird es besser verständlich, insbesondere wenn man Verhalten mit nicht Betroffenen vergleicht.

    Nicht betroffene können ihren Frust besser kontrollieren. Von Frust über Ärger zur Wut steigern, aber jederzeit auch wieder runterfahren. Wir neigen zum Explodieren.
    Nicht betroffene können sich Motivieren (also kontrollieren) wenn sie wissen das eine Arbeit zwar langweilig, aber sinnvoll und notwendig ist. Wir können das nur im Hyperfokus.
    Nicht betroffene können Gefühle über Fakten beeinflussen - Wir sind unseren Gefühlen weitestgehend ausgeliefert.

    Wenn nicht Betroffene richtig wütend sind können sie auch nicht mehr vernünftig reagieren, da gibt es keinen Unterschied mehr, nur sind wir viel schnellen in dem Wut Modus und kommen dann nicht mehr raus. Da fehlt uns die "Emotionsbremse".

    Ich denke das wir da etwas gegensteuern (lernen?) können wenn wir uns nicht auf "Hirn-Automatik-Modus" verlassen und uns alles sehr bewußt machen. Was allerdings extrem anstrengend bis unmöglich ist. Da kann es helfen wenn man seine Tretminen (Wutauslöser) und Übertragungen kennt und dann ganz besonders vorsichtig wird.

    Das ist eine grobe Vereinfachung, aber so verstehe ich die "ADHS-Hirn-Automatik".

  9. #39
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 364

    AW: Blind vor Wut

    Lieber Denker23,

    das hast du sehr zutreffend beschrieben, vielen Dank.

    Nicht-Betroffene haben irgendwie einen breiteren Handlungsspielraum,
    bezüglich intensivster Emotionen...
    Sie können sich "in etwas hinein steigern", aber haben auch die Möglichkeit,
    sich zu entscheiden, etwas "nicht persönlich" zu nehmen und ihren Ärger
    nicht auszudrücken...die "Faust in der Tasche" zu machen.

    Bei ADS-lern geht das Auf- und Abregen, mit explosionsartigem (aggressiven) Ausbruch,
    innerhalb von Sekunden...Rauf auf die Palme und runterrutschen in ca. 11 Sekunden...

    Mit Medikament geht es gerade noch, zu beobachten und etwas abschwächend
    auf diesen Ausbruch einzuwirken, aber es fehlt einfach dieser Aufbau,
    wie du das so schön verständlich beschrieben hast.
    Das ist wie ein Sonnenaufgang am Äquator, da fehlt die Dämmerung.
    Nicht-Betroffene haben aber diese "Dämmerung" in ihrem Emotions-Aufbau...
    Manchen bringt "nichts aus der Ruhe", ist die Gelassenheit in Person...
    Ich glaube so jemand findet sich bestimmt nicht bei ADS-lern...

    seid nett zu euch selbst
    Liebe Grüße
    finckla

  10. #40
    Hallo @ all

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 110

    AW: Blind vor Wut

    Ich denke, das scheidet sich ADHA von ADS. Und und ich maße mir echt nicht an, beurteilen zu können, wie man mit dieser inneren Wut umgehen kann....
    Ich denke einfach an dich.

Seite 4 von 5 Erste 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. "Intentions-Defizit" bzw. blind to the future
    Von Anticodon im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.01.2013, 19:26
  2. Wie blind können Eltern sein?
    Von Malemaus im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 4.04.2012, 20:29
Thema: Blind vor Wut im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum