Seite 3 von 5 Erste 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 45

Diskutiere im Thema Blind vor Wut im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #21
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 103

    AW: Blind vor Wut

    Denker23 schreibt:
    Eigentlich steuert der Mandelkern diese "Emotionale Bremse", aber die ist bei AD(H)Slern eben leider nicht vorhanden.
    Hehalthilfe! Denker23, bist Du Dir da sicher?

    Die Amygdala (oder Mandelkern) schreit einfach nur "ALARM!" Das schreit sie bei uns wohl ganz besonders oft. Meine schon direkt nach dem Augenöffnen morgens: wenn ein Kissen zuviel auf der Seite meines Liebsten liegt, kriegt er gleich was zu hören. (Mich wundert gerade, dass er sich dagegen ziemlich selten über mich beschwert. Muss wohl Liebe sein. Hoffe ich.)

    Der Präfrontale Cortex (oder frontale Stirnlappen) hingegen, also das graue Etwas, was man so direkt über den Augenbrauen pappen hat: der ist jener Bereich im Gehirn, der für (selbst als "gut" befundene oder) anerzogene Reaktionsmuster verantwortlich ist. Da sind die ganzen "wie meinst Du das denn?" oder "Hoppla, na, das war aber mein Keks, schon ok, nimm ruhig" oder "Dies war sicher ein Missverständnis" abgespeichert.

    Und dieser Aufgabe kommt er nicht nach, der Schnarchlappen.
    https://www.dasgehirn.info/aktuell/f...m-gehirn-wider (lieber Admin, das ist ein Link zu einer Seite der "Neurowissenschaftliche Gesellschaft e. V.", zusammen mit der Hertie-Stiftung und der FH Karlsruhe, und ich hoffe das entspricht den Community-Regeln)

    Bei Jugendlichen strukturiert sich dieser Stirnlappen um, deswegen sind sie manchmal so "bescheuert", (was durchaus eine Möglichkeit sein könnte, warum sich bei manchen ADHSlern die Normabweichung "verwächst", und bei manchen eben nicht. Das vermute ich jetzt mal so ins Blaue hinein, weil ich für eine Reportage ewig dafür recherchieren musste. Ich lese das nachher noch mal nach.)

    Die emotionale Bremse ist aus chemischer Sicht das Serotonin. Davon gibt es verschiedene Sorten, und nur ein paar davon sind im Gehirn. Es kann nur mit einer Serumentnahme während einer Lumbalpunktion nachgewiesen werden.
    Dieses Serotonin wird nicht oder nur kaum gebildet, wenn ein Säugling/Kleinkind schlimm vernachlässigt wird. Oder der Themenkreis ist gestört, durch andere Faktoren, wie eben ADHS. Das bleibt so - dieser Umstand soll nicht heilbar sein, und wegen der Blut-Hirn-Schranke kann man 20kg Bananen essen, und es hilft nicht, weil es 1. nicht durch die Blut-Hirn-Schranke kommt, und 2. das ein völlig anderes Serotonin ist, als das, was einen beruhigt.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Serotonin#Stimmung - da steht's nochmal strukturiert.

    Ich hatte dann noch über eine Studie gelesen, die zum Ergebnis hatte, dass fast alle Schwerverbrecher einen eklatant niedrigen Serotonin-Spiegel aufweisen, aber dadurch nicht darauf geschlossen werden kann, dass Leute mit einem niedrigen Serotonin-Spiegel automatisch zu Schwerverbrechern werden.

    Just my 50cts.

    Honu

  2. #22
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 682

    AW: Blind vor Wut

    Na ja, sicher... Ich gebe das wieder was ich von Fachleuten übernommen habe. In diesem Fall von Cordula Neuhaus.

    Die emotionale Bremse ist aus chemischer Sicht das Serotonin.
    Nein, das ist so nicht richtig. Serotonin ist ein Botenstoff der mit Depressionen in Verbindung gebracht wird, hat also nichts mit der fehlenden emotionalen Kontrolle bei ADHS zu tun.. ADHS ist eine Störung im Dopamin und Noradrenalin Botenstoffwechsel in unterschiedlichen Hirnregionen. Serotonin hat damit nix zu tun.

    Ich spreche von einer Nervenverbindung vom Mandelkern zum hinteren Hirnlappen (dem Langzeiterfahrungsspeicher) die von C. Neuhaus Cingulatum genannt wurde und die nachweisslich bei ADHSler NICHT vorhanden ist.


    Ich hatte dann noch über eine Studie gelesen, die zum Ergebnis hatte, dass fast alle Schwerverbrecher einen eklatant niedrigen Serotonin-Spiegel aufweisen, aber dadurch nicht darauf geschlossen werden kann, dass Leute mit einem niedrigen Serotonin-Spiegel automatisch zu Schwerverbrechern werden.
    Sorry, aber ohne Quelle ist das für mich nicht glaubwürdig. Es gab auch Studie nach denen die Schädelform einen Verbrecher zeigen sollte.

  3. #23
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 103

    AW: Blind vor Wut

    Hallo Denker23
    Hmmm. Ich kenne (noch) keine Literatur von Frau Neuhaus, aber Serotonin hat in jedem Gehirn was mit Aggression zu tun. https://de.wikipedia.org/wiki/Serotonin#Stimmung
    Auch mit Depressionen, ja, aber eben auch mit Aggressionen.
    Da liegen wir Beide richtig.
    Ich bin mir bei Links zu Wikipedia immer so unsicher, die ändern sich ja auch im Laufe der Jahre - - aber ich nenne mal "Frau Dr. med. Helga Simchen", die auf ihrer Webseite auch auf den Mangel an Serotonin bei ADHSlern hinweist.

    Aber: das Eine schließt ja das andere nicht aus, wahrscheinlich sind wir Beide nah dran. Mir ging es z.B. überhaupt nicht um die Brücke, die Du da eben erwähnt hast. Du hattest zunächst etwas über den Mandelkern selbst geschrieben
    Eigentlich steuert der Mandelkern diese "Emotionale Bremse",
    Von der Brücke wusste ich gar nichts und das möchte ich gern noch mal nachlesen. Ich bin jetzt bei meinem ersten Schwung Bücher, und Frau Neuhaus kommt dann wohl hinterher.

    Danke aber für Deine Antwort!

    (Das mit den Schwerverbrechern fand ich jetzt nicht sooo wichtig, nur eine Randnotiz.)

  4. #24
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 682

    AW: Blind vor Wut

    Ich weiss nicht ob das auch in ihren Büchern erscheint, ich habe das aus einem Seminar in diesem Sommer.
    Das hatte ich so vorher auch noch nicht gehört, aber Frau Neuhaus ist international mit allen ADHS Spezialisten eng vernetzt und beschäftigt sich seit 40 Jahren sehr intensiv (und erfolgreich) mit ADHS. Daher hat sie bei mir eine sehr hohe Glaubwürdigkeit.

    Das mit den Verbrechen ist für mich dagegen eher ein Beleg dafür das man immer kritisch hinterfragen soll.
    Und das Serotonin mit ADHS direkt nix zu tun hat sieht man an der Wirkung der ADHS typischen Medikamente. Die wirken auf Dopamin und Noradrenalin.

  5. #25
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 17

    AW: Blind vor Wut

    Hallo Zusammen,

    Ach ja, da kann ich mich wohl bei den Jungs einreihen. Ich habe hier massiv Probleme. Jahrelang habe ich diese in mich hineingefressen. Trotzdem lasse ich mir sehr ungerne etwas sagen. Besonders wenn jemand weniger Kompetent ist als ich.

    Die MPH Therapie hilf mir nur bedingt. Ich habe aber der richtigen Dreh noch nicht heraus.

    Viele Grüsse

    Ko-Antin

  6. #26
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 362

    AW: Blind vor Wut

    Lieber Ko-Antin,



    MPH schaltet gaaaanz knapp vor dem Draufhauen
    den Kopf ein: dann weisst du jetzt reagierst du überzogen...
    schon wieder passiert...

    aber mit der Zeit (hoffe ich) hat man dann auch noch
    die Gelegenheit, "Stopp" zu sagen und die Hand in der Luft
    elegant zu einem Winken umzudrehen...
    "stur lächeln und winken"...

    seid nett zu euch selbst
    Liebe Grüße
    finckla

  7. #27
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht
    Forum-Beiträge: 48

    AW: Blind vor Wut

    genau so isses; aber habt ihr dann nicht auch das Gefühl hinterher, alles völlig verzerrt wahrgenommen zu haben, oft an der Realität vorbei. Mir geht es immer so, wenn dann die jeweilige Situation reflektiert wird. Ich habe es in meiner vollen Wut ganz anders gesehen, kämpfe für Ungerechtigkeiten usw., und laufe frontal an die Wand weil ich es nicht objektiv oder sachlich wahrnehmen kann

  8. #28
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 682

    AW: Blind vor Wut

    Doch, absolut, das empfinde ich genauso (zum Glück nicht mehr so oft).

    Ich habe ja schon mehrfach Frau Neuhaus zitiert die sagte das wir betroffene bei emotionalen Stress keinen Zugriff mehr auf den Langzeiterfahrungsspeicher haben. Wir sehen dann alles nur aus einer Perspektive und sind für andere Argumente nicht mehr wirklich zugänglich. Da hilft bei mir nur Abstand und raus aus der Situation, eine halbe Stunde durch die Gegend laufen bis ich wieder klar sehen kann.
    Und dann kann man sich (mal wieder) entschuldigen und die Scherben zusammen kehren. Kein Wunder das der Selbstwert nicht besonders ausgeprägt ist.

  9. #29
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 64

    AW: Blind vor Wut

    Ich habe ads und hab deshalb woll weniger mit der Wut zu kempfen. Bei mir ist es traurigkeit über mich selber und die Welt.

    Gesendet von meinem E6553 mit Tapatalk

  10. #30
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 103

    AW: Blind vor Wut

    Moin Denker23!

    Vielen Dank für Deine Ausführungen! Dass mein MPH mittels Dopamin und Noradrenalin jetzt dazu beitragen wird, mich zu "glätten", und eben nicht dieses Serotonin, wie ich immer dachte, (da hatte ich die Hoffnung nämlich schon für mich aufgegeben), hat mich nochmal etwas mehr motiviert, meine Medikamente mit ausgebreiteten Armen zu empfangen.

    Was mich in Nullkommanix auf die Palme bringt, ist, wenn jemand in meiner Umgebung flüstert. Meine Mutter hat immer geflüstert, kurz bevor sie mir eine gedröhnt hat, und ich kann es ums Verrecken nicht ertragen. Ich schnauze sofort rum, wenn ein Gesprächspartner damit anfängt.
    Also, eine Ohrfeige ist ja nun kein richtiges "Trauma", da hatte meine Mutter noch ganz andere Sachen drauf - aber meine Stacheln gehen sofort hoch.

    Wie ich Dich verstehe, ist der "Zugriff" und damit eine Umdeutung erschwert. Also, dass wenn heute jemand flüstert, es nicht zwingend bedeutet, dass ich gleich eine gewischt kriege. Oder, dass wenn mir jemand eine wischen sollte, ich nicht mehr klein-Honu bin, sondern mich zur Wehr setzen kann - oder wie Du einfach weggehen.
    Das würde ja prima erklären, warum Verhaltens-Therapien ohne Berücksichtigung der ADHS bei mir nie oder nur in Spuren gefruchtet haben.

    Oder hab ich das mit dem Langzeit-Speicher komplett falsch verstanden?

    Lieben Gruß
    Honu

Seite 3 von 5 Erste 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. "Intentions-Defizit" bzw. blind to the future
    Von Anticodon im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.01.2013, 19:26
  2. Wie blind können Eltern sein?
    Von Malemaus im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 4.04.2012, 20:29
Thema: Blind vor Wut im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum