Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 14 von 14

Diskutiere im Thema Ein irritierendes Mass an sozialer Unempfindlichkeit im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 73

    AW: Ein irritierendes Mass an sozialer Unempfindlichkeit

    Denker23 schreibt:
    Na, das ist noch mal ein ganz anderes Fass.
    Kann natürlich sein das das bei uns noch mal verstärkt ist, aber Männer und Frauen sind ganz allgemein doch etwas anders was die Wahrnehmung von Flirt-Signalen betrifft.
    dann habe ich mich missverständlich ausgedrückt. Mir ging es um mein eigenes Verhalten, im Vergleich zu anderen Frauen, die scheinbar viel schneller blicken was Sache ist, und sich dann zB aus dem Gespräch entfernen, oder "nebenbei" erwähnen, dass sie einen Freund haben etc.
    ... während ich völlig ahnungslos und naiv immer wieder in die selbe Falle tappe und mich neu über die immer gleichen Situationen wundere
    scheinbar bin ich da lernresistent.

    Denker23 schreibt:
    Ich habe da vor längerem mal eine Untersuchung gelesen nach der Männer ALLE Signale als Flirt-Einladung betrachten, auch Signale die von Frauen als Ablehnung gesendet wurden und auch von anderen Frauen so verstanden wurden.
    Männer sind da eben doch vom Mars.
    Ok das erklärt so einiges. Meiner Erfahrung nach ist die einzig erfolgreiche Strategie, seeeeehr direkte Aussagen zu machen. (die kommen naturgemäß selten gut an ) Alles andere funktioniert bei vielen Männern einfach nicht. ....

    (und naja, bei mir scheinbar auch nicht, nur umgekehrt, siehe oben )

  2. #12
    bin eine Piratin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 1.790

    AW: Ein irritierendes Mass an sozialer Unempfindlichkeit

    Myname, Empathie ist definitiv was erlerntes. aber ich hab den Eindruck, es wird immer weniger gewertschätzt. als positive Eigenschaft, weil das der Karriere dient natürlich schon, aber das ist schon ein bisschen ein Widerspruch in sich (nicht wirklich). Aber ich merke immer wieder, dass Eltern die Intelligenz eines Kindes und die Kreativität etc fördern möchten und ansonsten soll das Kind Karriere machen und lernen, sich durchzusetzen.


    ich denk da immer: und was hat das Kind, wenn es einen angesehenen Beruf zB Jurist oder Jungunternehmer wird, aber keine Freunde, keine Lebenspartnerin findet und niemand ihn mag? mit Geld und Karriere allein wird man jedenfalls nicht glücklich. Mit einem vielleicht einfachen Job aber jeder mag dich schon viel eher. Gute Eltern sollten ihren Kindern eigentlich wünschen, dass ihr Kind später ein Mensch wird, der augrund seiner Herzenswärme und Empathie und Engagement gewertschätz wird und nicht, dass ihr Kind Karriere und Schotter machen soll, damit man vor den anderen Eltern auch schön angeben kann. Nur ist ein mitleidsfähiger Sohn halt nicht so ein dolles Statussymbol wie mein Sohn, der Unternehmer.I

    abeer zum Thema: es gibt wohl 2 Arten, nicht emphatisch sein zu können: die ienen können aufgrund einer Störung einfach nicht, die anderen können es nicht, weil sie es nie lernten oder es nie gefördert wurde oder sie schlicht an anderen Menschen nicht wirklich interessiert sind. (die Franzosen unterscheiden da sprachlich interessanterweise. Jemand, der etwas nicht lesen kann, weil er nie lesen kann sagt man "il ne sait pas" und wer etwas nicht lesen kann, weil er seine Brille verlegt hat "il ne peut pas". Ersteres könnte man in etwa mit "er weiß nicht den Text zu lesen" übersetzen. So auch in unserem Fall: er hats nie gelernt oder ihm fehlen aufgrund einer Störung die grundsätzlichen Voraussetzungen. ich finde es interessant, dass man im frz da sprachlich feiner unterscheiden kann.

  3. #13
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 73

    AW: Ein irritierendes Mass an sozialer Unempfindlichkeit

    danke, Moselpirat. Dem habe ich absolut nichts hinzuzufügen

    Und das mit der Sprache ist sehr interessant. Leider spreche ich kein französisch. Aber aus anderen Sprachen habe ich auch schon sehr viel gelernt, wenn man über feine Bedeutungsunterschiede oder Wortherkünfte nachdenkt.

  4. #14
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht
    Forum-Beiträge: 18

    AW: Ein irritierendes Mass an sozialer Unempfindlichkeit

    Denker23 schreibt:
    Hast du darüber mit dem Betroffenen gesprochen und Dich entschuldigt? Das könnte Deine Scham vielleicht etwas abmildern.
    Hallo zusammen,

    ich habe tatsächlich das Thema aufgearbeitet, mich der Schuld bekannt, es bereut und mich entschuldigt. Zudem habe ich untersucht, wie groß das Thema ist und es schient sich viel weiter zu erstrecken, als ich das zunächst glaubte.

    Auch ich habe immer Schwierigkeiten gehabt, zu flirten. Jedoch war ich dabei blind für alle Signale, gerade die positiven Blickkontakte. Ich bin entsetzt, dass bei mir hierbei anscheinend ein Ödipus-Komplex zum tragen kommt, Es ist erstaunlich, was ich mir alles vorgemacht habe. Aber die liebevolle Umgebung, in der ich großgeworden bin, habe ich in einem neuen Blickwinkel als toxisch und verstörend eingestuft. Ich bin immernoch dabei, die Einzelheiten aufzuarbeiten, jedoch sehe ich mittlerweile vieles unverklärter. Es wird einige Zeit dauern, diese seltsamen Reizfilter wieder abzulegen.

    Die Betroffene hat zudem eigene Reizfilter und Verhaltensmuster - spannend... :-)

    Grüße, Untrusted

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Sozialer Stress
    Von Pawel im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 1.06.2017, 23:13
  2. ADS mit Sozialer Phobie - weniger Impulsiv?
    Von sdfgh im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.04.2017, 02:36
  3. Wie gut wirkt Fluoxetin bei Sozialer Phobie ?
    Von flori140691 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.05.2016, 08:57
  4. Wegen Sozialer Phobie Studium abbrechen?
    Von Noreia im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.03.2010, 01:18
Thema: Ein irritierendes Mass an sozialer Unempfindlichkeit im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum